Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Mary969
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2007
    #1

    Was kann ich nur machen...

    :geknickt: :kopfschue Hallo.
    Ich habe seit über drei Monaten einen Freund. Meine Eltern sind begeistert von ihm und sie wissen ihn auch zu schätzen. Doch da gibt es ein Problem, ein riesigese. Ich will bei ihm oder er bei mir übernachten. Am Anfang machten meine Eltern den Eindruck, dass das klappen würde, doch jetzt auf einmal nicht mehr. Was kann ich (wir) machen, dass wir das dürfen?
    gruß mary
     
  • Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    121
    0
    nicht angegeben
    20 Oktober 2007
    #2
    wie alt seit ihr denn?
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2007
    #3
    Deine Eltern mögen deinen Freund? na dann kann das doch nicht so das Problem sein.
    Wie alt seid ihr denn?

    Sprich doch einfach mal mit deinen Eltern darüber.

    Oder was haben sie denn schon zu dem Thema gesagt?
     
  • Mary969
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2007
    #4
    ich bin 16, er 22.
    wir haben schon mit ihnen geredet. mein vater redete auch recht zuversichtlich, doch etz macht er von der einen auf die andere sekunde einen rückzug...:mad:
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2007
    #5
    Ja und was sagt er denn jetzt? Er wird doch einen Grund haben für seinen Sinneswandel?
     
  • Mary969
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2007
    #6
    er hat mich nur so gefragt, warum ich des will, so ungefähr was daran so besonders ist...in einer stimmlage.....:ratlos:
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    20 Oktober 2007
    #7
    Ich denke mal, dass sie Angst haben, dass ihr miteinander schlafen wollt. Hast du mit deiner Ma schon mal über Verhütung gesprochen? Nimmst du die Pille?
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2007
    #8
    Vielleicht haben deine Eltern einfach Angst? Wegen dem Altersunterschied oder der Verhütung?
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    20 Oktober 2007
    #9
    ...wenns um das leidige Thema "Argh argh argh mein Töchterchen will SEX und das in meinem Hause, argh!" geht, dann wirkt es immer recht gut, die Erzeugerfraktion (tolles Wort, das wollte ich schon ewig mal wieder gebrauchen) darauf hinzuweisen, dass das auch bei Tageslicht geht; dafür braucht es keine Übernachtung.
    Natürlich geht man so ziemlich direkt auf Konfrontationskurs.
    ...
    Andere Gründe, wie zB "Ich vertraue diesem 22jährigen nicht genug, um ihn hier schlafen zu lassen; und erst recht will ich ihm mein Mädchen nicht über Nacht bei sich anvertrauen!" lassen sich eher durch Zeit und guten Umgang entkräften.
    ...
    Im allgemeinen solltest du deine Eltern nicht vor den Kopf stoßen, ihnen aber klar machen, dass du auf die 18 zu gehst und weder für jeden Scheiß ihre Erlaubnis brauchst, noch wie ein Kleinkind geschützt werden willst.
     
  • Mary969
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2007
    #10
    die pille hab ich (noch) nicht.
    aber ich hab ihr schon so oft gesagt, dass da wirklich nichts läuft und es noch zeit hat.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    20 Oktober 2007
    #11
    Ich glaub, Eltern, vor allem die Eltern eines Mädchens, sind da einfach übervorsichtig. Ich kann deine Eltern schon irgendwie verstehen.
    Und wenn du nochmal mit ihnen redest und ihnen zwar noch mal sagst, dass ihr noch nicht miteinander schlafen wollt, aber auch fragst, ob es ihnen lieber wäre, wenn du die Pille nimmst. Nur so zur Vorsicht. Vielleicht wären sie dann beruhigter, da sie sehen, dass du verantwortungsvoll mit dem Thema umgehst.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2007
    #12
    na ja vielleicht würde es helfen, wenn du dir einfach die Pille verschreiben lässt. Nimm deine Mama doch mit zum FA.
    Das zeigt Verantwortungsbewusstsein und zeigt deinen Eltern, dass du an alles denkst und dich nicht einfach kopflos in die Beziehung stürzt.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    20 Oktober 2007
    #13
    Bei manchen Eltern hilft es schon, wenn man ihnen klarmacht, daß man

    a) über Verhütung informiert ist und verantwortungsvoll damit umgeht (Pille, Kondome, was auch immer), das beruhigt schonmal

    b) es einem beim Übernachten nicht darum geht, miteinander zu schlafen, sondern einfach nur darum, miteinander zu kuscheln und zusammen einschlafen und aufwachen zu können und nicht spät abends dann nochmal raus in die Kälte und nach Hause fahren zu müssen

    und c) man umgekehrt auch nicht nur nachts, sondern genauso gut tagsüber Sex haben kann.

    Bei sowas kommt's aber darauf an, wie die Eltern drauf sind, ob man das so klar und offen sagen kann. Sagen sie denn einen Grund, warum sie das nicht wollen? Es gibt auch Eltern, die mögen es einfach nicht, wenn jemand "Fremdes" in ihrer Privatsphäre ist, und dazu gehört z.B. das gemeinsame Badezimmer am Morgen oder der Frühstückstisch, wo man vielleicht noch im Schlafanzug sitzt.
     
  • Mary969
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2007
    #14
    Ich kann meine Eltern auch schon verstehen.
    also ich werd etz mal des machen,was sternschnuppe_x geschrieben hat. vielleicht wollte er gestern darauf hinaus.
    aber solche launenschwankungen hab ich noch nicht erlebt. :eek:
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    20 Oktober 2007
    #15
    Manche Eltern, insbesondere Väter, haben auch ein Problem damit, wenn sie merken, daß ihr "kleines Mädchen" plötzlich "erwachsen" wird. Und sowas zeigt sich ziemlich deutlich daran, daß plötzlich "Männerbesuch" da ist. :schuechte_alt:

    Und gerade, wenn der Freund deutlich älter ist (und das ist bei 16-22 ja schon der Fall), machen sich viele Eltern auch einfach Sorgen, daß sich die Tochter in ihrer Hals-über-Kopf-Verliebtheit von einem älteren Mann "einlullen" läßt und sich auf Dinge einläßt oder zu Dingen drängen läßt, die sie vielleicht noch gar nicht will, weil der ältere Partner schon ganz andere "Anforderungen" an eine Beziehung stellt, auch und gerade in sexueller Hinsicht. Wie gesagt, ich sage nicht, daß das bei dir so ist, aber ich denke, das sind so Gedankengänge, die Eltern haben können...

    Bei meinem ersten richtigen Freund war ich auch 17 und er 22, meine Eltern waren da überraschend locker, wobei meine Mutter dann eben auch wußte, daß ich die Pille nehme und damit verantwortungsvoll umgehe, und wohl auch darauf vertraut hat, daß ich soviel Selbstbewußtsein mitbekommen hab in meiner Erziehung, daß ich mich zu nichts drängen lasse.
     
  • Mary969
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2007
    #16
    das habe ich mir auch schon gedacht. am anfang wars ned so schlimm aber des wird immer schlimmer
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2007
    #17
    :jaa: :jaa:

    Stimmt ganz genau... aber sie werden sich daran gewöhnen :zwinker: Auch, dass jemand dann mit am Frühstückstisch sitzt etc. Aber am Anfang muss man zeigen, dass man schon langsam erwachsen ist und sie einem vertrauen können!

    weil sie sehen, dass du es ernst meinst :zwinker: Aber es wird bald besser!
     
  • Mary969
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    21 Oktober 2007
    #18
    Also das hat nicht geklappt. Von meiner Mutter aus schon, aber mein Vater... ...wir kennen uns noch nicht so lange. Meine Mutter hat dann auch zu meinem Freund und mir gesagt, dass mein Vater sehr konservativ ist. Ich halt´s mit dem Vater bald nicht mehr aus. :kopfschue
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    21 Oktober 2007
    #19
    Was hast du denn jetzt genau gemacht? Und was hat dein Vater genau gesagt?
     
  • Mary969
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    21 Oktober 2007
    #20
    Meine Mutter meinte ich sollte ihn gar nicht mehr fragen, da es sonst wieder Ärger geben würde. Sie sagte dann auch meinen Freund und mir, dass mein Vater sehr konservativ sei. Ich halts mit meinem Vater bald nicht mehr aus. :kopfschue
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste