Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

was mach ich nur falsch?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Jazz, 17 September 2004.

  1. Jazz
    Gast
    0
    Hallo zusammen,

    Ich hatte schon mal ein Thema zu meinem Problem verfasst (ich versteh seine beweggründe nicht ...), und komme derzeit wieder nicht weiter. Oder besser, ich bin mit meinem Latein am Ende (wie man so schön sagt).
    Ich hab jetzt meine zweite Urlaubswoche bei meinem Ex verbracht. Ob es gut oder schlecht war weiß ich nicht, da ich denke ich darüber noch etwas nachgrübeln müsste (oder ich lass es besser sein) und außerdem habe ich derzeit noch ein paar Fragezeichen in meinem Kopf, auf die ich keinen rechten Rat find.
    Leider hatte er sehr wenig Zeit, da er in seiner Freizeit derzeit viel für Arbeit machen muss, und somit konnten wir nicht sehr viel unternehmen ?.
    Wir haben die letzten Wochen nur übers IRC kommuniziert, und es war aus meiner Sicht schwer, da bei mir einige Sachen falsch rüber gekommen sind (und bei ihm auch) und ich es einfach mal auf dem RL-Wege probieren wollte. Er hatte nix dagegen gehabt, jedoch hatte er als Bedingung gestellt, dass ich nicht mit ihm über einige Themen rede bzw. diskutiere (zb seine Angst), weil er mich dann sofort zu 80% nach Hause schicken würde. Ich habe zwar ein solches Thema direkt am ersten Abend unbewusst angeschnitten, aber statt mir zu sagen: ?komm packe deine Sachen!? meinte er zu mir, dass er sich sehr freue, dass ich da bin. Und na ja, irgendwann in der Unterhaltung hatte er dann meine Hände in den Seinen, weil er einen Kontakt haben wollte, und schauen wollte, ob es eine positive Reaktion von mir gibt (ich weiß nicht welche, aber ich denke so was wie seine Hände zu drücken oder so). Dies hatte er mir jedenfalls ein paar Tage später gesagt, und auch, dass er nicht weiß, was ich von ihm erwarte, weil er anscheint alles falsch macht, obwohl er bemüht ist (und das merke ich auch) die Sachen in meine Hinsicht richtig zu machen?.

    Dies war ein Punkt der vielen, die mich etwas stutzig gemacht haben und mich dazu verleiten über einige Dinge nachzugrübeln. Am besten ich zähl die anderen nun auch einfach mal auf:

    1. In der ersten Nacht, hatte er mich wieder gefragt, ob ich kuscheln möchte mit ihm. Hab ihm seine Frage bejaht und wir haben miteinander gekuschelt, was ja bis jetzt nicht so fatal is. Aber irgendwie haben wir uns dann sehr fest umarmt, und er meinte wieder zu mir, dass er sich bei mir wohl fühlt, und dass er sich etwas besser fühlt, wenn er mich in den Armen hält. Des weiteren sagte er zu mir, dass er so nicht mit jeder knuddeln/kuscheln würde (derzeit gar keine) und auch nicht so nah an sich ranlassen würde. Irgendwann war er dann wieder etwas am schlurzen und meinte zu mir, dass er es sich mit uns beiden so sehr gewünscht hat, und dass er sich nie dieses Ende gewünscht hatte und dass er sich schon sehr oft für einen Idioten gehalten hat, dass er sich hat von seiner Angst (verlassen zu werden) übermannen lassen, und dass er einfach nur glücklich sein wollte. Außerdem hatte er gemeint, dass er mich sehr gerne hat und in der Nacht haben wir irgendwie wieder miteinander geschlafen.

    2. Geschlafen haben wir in der Woche eigentlich so fast jede Nacht miteinander. Irgendwann habe ich ihn mal darauf hin provoziert des Nachts, und ihn auch gefragt, ob er dies möchte und warum. Na ja, seine antwort war, dass er es schön fände, aber es nicht deswegen macht, weil ich es bin. Er hat mich dann im nachhinein auch darum gebeten, dass ich mich nicht ausgenutzt vorkommen soll etc. und im gleichen Atemzug zwei Nächte später sagte er zu mir, dass er mit keiner anderen Frau derzeit schlafen würde und es bei mir nur machen würde, weil er zu mir eine tiefere Bindung verspürt. Leider muss ich aber sagen, dass er mir aufgrund einiger Sachen nicht mehr recht vertraut (jedenfalls vom Kopf her).

    3. An einem Abend hatten wir ne etwas ruhige, aber dennoch heftigere Diskussion (über einige Sachen die ich bei ihm nicht verstehe ?. Z.B. seine Angst mich zu verlieren). Abends lagen wir dann wieder im Bett, und er war am Boden zerstört wegen der Diskussion und hielt sich mal wieder für das größte Arschloch, was nix auf die Reihe bekommt. Ich habe ihn dann in die Arme genommen, und gemeint, dass er das nicht ist und dass er aufhören soll das von sich zu denken. Dann habe ich ihr irgendwann dazubekommen, dass er mich in die Arme schließt und er hat mich auch kräftig gedrückt. Unter Tränen meinte er dann auch zu mir, dass er mich so gerne hat und es nicht versteht, warum wir uns so gut vor der Diskussion unterhalten haben (es war wirklich schön dieses Gespräch davor) und dann plötzlich wieder so ne Diskussion führen. Ich hab es ihm dann aus meiner Sicht erklärt und ich hoffe, dass es etwas bei ihm angekommen is. Ich habe zu ihm auch gemeint, dass sowas wie ein Streit oder eine Diskussion in Freundschaften und Beziehungen für mich dazu gehören, und dass ich es ach ganz wichtig find, dass man sich danach verzeiht. Sich in die Arme nimmt und sagt: "hey, tut mir leid. ich hab dich gern!" Nachdem ich das gesagt hatte, haben wir das auch gemacht, und ich glaube, dass er (so wie ich) erleichtert war.

    Das war es erst einmal. Wenn mir noch etwas einfällt wird ich es ergänzen. Doch ich weiß derzeit nicht so recht, was ich von der ganzen Sache halten soll ? er ist mir irgendwie etwas widersprüchlich, oder kommt mir des nur so vor? :frown:

    Ich würde mich über Antworten freuen

    Liebe Grüße
    Jazz

    Ach ja: ich möchte ihn nicht verlieren? und ich hege noch immer Hoffnung, und irgendwo in mir wüsche ich mir, dass es wieder was mit uns wird, und dass er irgendwie seine Angst verlieren könnte *seufzel* Habe in meinem Leben einfach noch nie so eine Person getroffen, die soviel positives in meine negative Welt gebracht hat. :schuechte
     
    #1
    Jazz, 17 September 2004
  2. Lucian
    Gast
    0
    Hey,

    ob du hier was flasch machst ? Glaube ich nicht !
    Ich denke eher es liegt an deinem Freund, da wenn ich das richtig verstanden habe er Angst hat dich zu verlieren. Was willst du denn da machen ? Gar nichts, er will dich nicht verlieren aber macht schluss. Also hier für nen richtigen Tipp habe ich auch nicht, vielleicht kann ja jemand mit solcher erfahrung mal was reinposten wie es bei Ihm / Ihr den war.
     
    #2
    Lucian, 17 September 2004
  3. Jazz
    Gast
    0
    danke für deine antwort :smile:

    ich bin nun gestern ersteinmal wieder nachhause gefahren, da ich ja ab morgen leier wieder arbeiten muß. der abschied war ziemlich schwer gewesen, und ich konnte es leider net verhindern, dass mir die tränen gekommen sind. er hat mich dann einge zeit in den armen gehalten und mich getröstet, und meinte, dass er es auch traurig findet, dass ich nun wieder heimfahren muß und er sich schon auf den nächsten besuch freut und weiß, dass ich wiederkommen werd.


    und nun bin ich zuhause, und weiß nicht so recht, was er nun von mir hält bzw denkt und evtl fühlt. ....
     
    #3
    Jazz, 19 September 2004
  4. Lucian
    Gast
    0
    Hey,

    ich würde den mal ne Zeit nicht besuchen damit der sieht wieviel du den bedeutest ich weiss das ist hart aber das was ihr jetzt habt ist noch viel härter für euch wie ich finde. Habe ich das richtig verstanden das er sich von dir nur getrennt hat da er angst hat dich zu verlieren ?

    Und das das ihr euch mal ne Zeit nicht seht würde ich mir mal an deiner stelle überlegen.
     
    #4
    Lucian, 19 September 2004
  5. Jazz
    Gast
    0
    naja, so wie es jetzt ausschaut, werden wir uns ca nen monat wieder mal nicht sehen .... und, du hast es richtig verstanden, er hatte damals schluß gemacht, weil er angst hatte, dass ich ihn eines tages einfach so stehen lasse ... so wie seine letzten beiden (und das jeweils auf harte arten) *seufzel*

    wie gesagt, hatte er letzte woche mal gemeint, dass er sich für einen idiot hält, weil er sich hat von seiner angst hat über mannen lassen. er meinte, dass er es hätte kommen sehen müßen, aber er wollte die Beziehung in dem moment mehr ...
    und irgendwann hatte ihn die angst eingeholt, dass alles wieder so enden könnte, wie die letzten male -> seine gefühle sind nicht mehr gewachsen -> und er hat schluß gemacht
     
    #5
    Jazz, 19 September 2004
  6. Lucian
    Gast
    0
    Hey,

    vielleicht solltet ihr weiter machen wie bis jetzt und seine Gefühle wachsen evtl., wenn du also damit klar kommst. Nun ja wie würde er den reagieren wenn du nen neuen hättest, so wie jetzt hat der dich ja nicht ganz verloren aber denke mal wenn du nen neuen haben solltest dann würde er dich schon verlieren oder seh ich das falsch ?

    Ich denke da stimmt was nicht mit dem, so wie ich das sehe wird er dann wohl nie ne neue Beziehung wollen da Ihn ja jede verlassen könnte. Vielleicht musst du Ihm klar machen das es auch nicht so weiter geht.
     
    #6
    Lucian, 21 September 2004
  7. mephistopheles
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    103
    1
    Single
    Ich glaube, nachdem ich jetzt deine beiden Threads in einem durchgelesen habe, dass dein Freund irgendwovor ziemlich Angst hat. Dabei ist die Angst von dir Verlassen zu werden u.U. bzw. sehr wahrscheinlich nur ein ganz kleiner Teil. Ich vermute, dass er noch vor viel mehr Dingen Angst hat, die (seiner Ansicht nach) hinter diesem Verlassen werden stehen.
    Er scheint ja wirklich ein Problem mit sich selbst zu haben und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass daraus ziemlich schnell eine Angst werden kann, die so fest sitzt, dass man sich manchmal wünscht, alles sei vorbei (damit mein ich jetzt die Beziehung).

    Wie auch immer. Das Schlussmachen wirkt für mich nicht wie eine bewusste Entscheidung gegen dich, sondern wie ein verzweifelter Befreiuungschlag. Diese Funkstille passt da ja ganz gut zu, dass er erstmal alles vorbei haben will.
    Nun prallt aber das Lebenskonzept ohne dich und das Lebenskonzept mit dir auf eine Wirklichkeit die aus seiner (subjektiven) Sicht beide keine lebenswerten sind. Er befindet sich also im Moment in einer Statium innerer Verzweiflung, zusätzlich zur Angst, wo er nicht weiß wie sein Leben laufen soll.
    Das wäre meine Hypothese. Liegt an dir, sie zu überlegen, sie zu verwerfen, sie zu korrigieren oder sie anzunehmen.

    Was du dabei tun kannst, kann ich dir so auf die schnelle nicht sagen. Aber vielleiucht macht dir meine Idee die Situation klarer.
     
    #7
    mephistopheles, 21 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mach nur falsch
Le F
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 August 2016
29 Antworten
steve2485
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 August 2016
19 Antworten
Giazara
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Juni 2016
2 Antworten
Test