Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was mache ich jetzt nur??

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Miri85, 3 September 2008.

  1. Miri85
    Miri85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    vergeben und glücklich
    HIn erst mal,

    Ich bin seit fast 4jahren mit mein freund zusammen wir haben auch ein gemeinsamen sohn.Schon nach 2 jahren merkte ich das es nicht das wahre ist mit ihm und mir.Es gibt mittlerweile so viele sachen die mich an ihm stöhren aber bis jetzt habe ich alles so hin genommen wegen mein sohn.Ich bin ein scheidungskind und weiss wie es ist ohne vater zu leben.NUr ist es mein sohn gegenüber fähr ein auf heile familie zu machen??
    ICh habe grosse angst ihn zu verlassen weil ich weiss das er daran kapput geht (wollte sich wegen seiner ex das leben nehmen).ICh selber habe auch angst um mich.Vor ein paar monaten fing ich an zu flirten mit anderen männern und ich fand gut es gab mir ein unbeschreibliches gefühl nur habe ich jetzt ein kennen gelerhnt wo ich mehr möchte auser nur flirten.Er weiss das ich in einer Beziehung bin aber er möchte mich besser kennen lehrnen und ich möchte das auch.
    Ich weiss momentan einfach nicht wo mir der kopf steht soll ich meine beziehung aufgeben wegen ein anderen der mich vielleicht nach der ersten nach sitzen läst???
    Ich weiss nicht mehr was ich machen soll!!!!:cry:
     
    #1
    Miri85, 3 September 2008
  2. RescueGirl22
    Verbringt hier viel Zeit
    143
    101
    0
    Verlobt
    Hi,
    also ich kann dir nur raten, deine Beziehung nur wegen deinem Sohn aufrecht zu erhalten, wäre ein grosser Fehler. Das Kind merkt, wenn die Eltern sich ständig streiten und auch dein Partner wird sicherlich merken, dass du dich von ihm zurückziehst.
    Wenn es dich persönlich nicht mehr glücklich macht, mit deinem Partner zusammen zu sein, dann beende die Beziehung lieber.
    Hört sich jetzt vielleicht hart an, aber das bringt weder deinem Partner noch dir was, wenn du dir im Grunde etwas vormachst..
    Hast du denn noch gefühle für ihn oder lehnst du es komplett ab, mit ihm zusammen zu sein?
    Und selbst wenn ihr euch trennt, hat dein Sohn trotzdem noch einen Vater und man sollte dann natürlich auch dafür sorgen, dass regelmässiger Kontakt bestehen bleibt..
    LG
     
    #2
    RescueGirl22, 3 September 2008
  3. Miri85
    Miri85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    15
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ICh liebe mein freund keine frage aber es ist nicht mehr so das ich sage "für immer und ewig".
    Streiten tuen wir eigentlich auch nicht da ich keine lust mehr dazu habe mit ihm rumzu diskutieren.Alles was mich nervt ,was mich ärgert fresse ich in mich rein weil ich weiss das reden bei ihm nichts bringt.Es ist einfach alles langweilig mit ihm er steht auf und sitzt bis er zur arbeit muss vorn pc.Er redet über seine spiele und so aber ich habe daran einfach kein intresse.Auch in sachen sex ziehe ich mich sehr zurück lasse mir immer wieder neue ausreden einfallen und wenn ich merke das ers mit bekommt denke ich beim sex an diesen anderen mann weiss das dies scheisse ist aber habe angst das alle mich hassen und ich alleine da stehe.
     
    #3
    Miri85, 3 September 2008
  4. engelchen88
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo,
    du bist nicht mehr glücklich! das ist fakt und das merkt man, dich nervt alles was er tut un versuchst dich aus deinem alltagstrott hinaus zu träumen. Und im prinzip sind die Gründe warum du nicht schluss machst: Angst vorm allein sein, dein sohn(ihm gehts auch nicht gut wenn er sieht wie seine eltern sich irgendwann streiten), un er(weil du angst hat er tut sich was an)
    mal ehrlich ist es das was du willst zur zeit? ist es dass was du vor 4 jahren mal begonnen hast? Klar will man die gemeinsame Zeit nicht einfach aufgeben aber du weißt am besten ob es nur eine tiefphase ist oder diese Beziehung/dieser mann dich einfach nicht mehr glücklich machen kann.
    beende es, macht ne pause um nachzudenken oder rede ausdrücklich mit ihm was dich stört z.b mehr zeit für dich und weniger vorm pc sitzen. nur wenn du so weitermachst und jeden ärger in dich reinfrisst endet das nicht gut!
     
    #4
    engelchen88, 3 September 2008
  5. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann nur eins sagen - lass diesen anderen Mann aus deinen Überlegungen raus. Entscheide, was das Beste für dich und dein Kind ist .. aber ohne auf den nächsten zu schielen.

    Wie du selbst erkannt hast, kannst du nicht sagen, ob es überhaupt das Wahre wäre. Also streiche ihn aus deinen Überlegungen, und ich persönlich würde dir auch raten, mit ihm erst näher anzubandeln, wenn du dich entschieden hast.
    Alles andere wäre 1. unüberlegt und 2. sehr unfair deinem Freund gegenüber. Außerdem hast du ja noch Verantwortung für das Kind..

    Manchmal ist so eine Stituation aber auch ganz hilfreich, weil sie den Anstoß gibt sich zu entscheiden.

    Ich wünsch' dir Kraft! Und nicht vergessen - es gibt keine richtigen und falschen Entscheidungen im Leben - alles hat seine Vorteile, wenn man daran glaubt. :smile:
     
    #5
    schokobonbon, 3 September 2008
  6. Kierke
    Kierke (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    198
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Hallo Miri :smile:

    Wenn du noch Gefühle für deinen Freund hast, dann rate ich dir zu einer offenen Aussprache.
    Das würde ich nicht im Alltag machen, in dem ihr rascher in die alten Verhaltensmuster rutschen würdet, die offensichtlich bisher nicht fähig waren, eure Probleme tatsächlich zu lösen. Viel mehr hört es sich so an, als ob er deine Kritik abblockt und euer Leben weiter geht, wie zuvor.
    Lass den anderen Mann zunächst außen vor. Wenn man in einer Beziehung länger unglücklich ist, wird man natürlich das was man vermisst, irgendwann bei einem anderen Menschen suchen. Ob du es bei ihm findest ist hingegen nicht gesagt - ich denke auch dein Freund war am Anfang eurer Beziehung wesentlich mehr um dich bemüht, als er es jetzt ist. Wenn du noch Gefühle hast, dann würde ich diese Verliebtheit als letztes Warnsignal nehmen. Es zeigt überdeutlich, dass eure Beziehung auseinander gehen wird, wenn sich nichts ändert.
    Scheinbar hast du schon öfter versucht, eine Änderung herbeizurufen. Ich weiß aber nicht, wie deutlich du geworden bist, ob du deutlich gemacht hast, was die letzte Konsequenz sein wird (auch wenn du dir das bis dahin von deinen Gefühlen her nicht vorstellen konntest).
    Sage ihm, dass du ernsthaft mit ihm sprechen musst und schaffe dafür einen anderen Raum. Mach etwas schönes mit ihm, am besten suchst du für den Abend einen Babysitter oder gibst das Kind zu den Großeltern, wenn das möglich ist. Dann würde ich etwas tun, was ihr sonst nicht macht - zum Beispiel gemeinsam essen gehen. In einem Restaurant wird man in aller Regel nicht laut, die Atmosphäre ist angenehm mit Kerzenlicht (es sollte eines sein, in dem ihr eine Nische für euch habt, damit euer intimes Gespräch nicht gestört wird), man gönnt sich gemeinsam etwas.
    Wenn dein Freund sich nicht bereit erklärt mit dir essen zu gehen, weil er lieber am Pc sitzt oder sonstiges, mache ihm deutlich, dass dieses Gespräch für den Erhalt eurer Beziehung notwendig ist und du darauf bestehst, dass ihr euch in Ruhe aussprecht.

    Bereite dich auf dieses Gespräch vor. Setz dich für dich allein hin und notiere für dich, was dich alles stört. Dann versuche herauszufinden, ob tatsächlich alle Vorwürfe berechtigt sind und wo die eigentliche Wurzel des Problems liegt. Wenn man länger unzufrieden ist häufen sich auf das eigentliche Problem lauter Kleinigkeiten, einfach weil man schon von Grund auf genervt ist. Sortiere diese Kleinigkeiten aus - es geht nicht darum, kleinlich jeden kleinen Fehler aufzuzählen, sondern die grundsätzlichen Probleme anzusprechen.
    Das Ziel dieses Gesprächs ist es, eine Änderung hervorzurufen in den Bereichen, die wirklich nicht akzeptabel sind. Eine solche Änderung geht schrittweise vor sich und es ist nötig, dass man einander verstehen möchte. Es geht um gegenseitiges Verständnis - erst danach können Lösungen gefunden werden, Kompromisse und Abmachungen, mit denen beide leben können.
    Wenn du die Probleme für dich notiert und sortiert hast, wende dich den Vorteilen eurer Beziehung zu. Überlege gut (denn wenn man genervt ist, wird oft einiges überdeckt), was dir an dieser Beziehung liegt, was dein Freund richtig macht... wofür du ihn schätzt und was du an ihm bewundern kannst.
    Denke auch darüber nach, was du vermisst.. was hat er anfangs anders gemacht, warum hat sich das eigentlich geändert?

    Dann reflektiere auch dich selbst und dein Verhalten. Was hast du eventuell am Anfang der Beziehung anders gemacht? Inwiefern verhälst du dich auch mal falsch und was könntest du besser machen? Denke darüber nach, was dein Freund möchte und warum das wohl so sein wird... was wünscht er sich und wie reagierst du darauf? Fällt dir vielleicht ein Kompromiss dazu ein?

    Wenn dir während deiner Überlegungen Fragen einfallen, dann halte sie fest, versuche aber sie nicht als Vorwurf, sondern als Interesse zu formulieren. Frage ihn ruhig, was er sich eigentlich wünscht... ob er so wirklich zufrieden ist... hinterfrage seine Beweggründe und vermittel ihm das Gefühl, dass du Interesse an ihm hast und ihn verstehen möchtest - mache auch deutlich, wenn du ihn tatsächlich verstehen kannst. Dann wird es auch ihm leichter fallen, Verständnis für deine Situation aufzubringen.

    Wenn das Gespräch dann stattfindet, solltest du das von dir herausgearbeitete positive anbringen, aber auch das negative. Sprich ganz klar an, dass aus deiner Perspektive eure Beziehung langsam vor dem aus steht und es höchste Eisenbahn ist für einige Änderungen. Wenn er ebenfalls noch nach wie vor mit dir zusammenbleiben möchte und ihr ein gutes Gespräch führt, so dass auch du das Gefühl hast, ein weiterer Anlauf lohnt sich, dann versucht die Änderungen durchzusetzen.
    Falls einer von euch aber nicht mehr das Gefühl hat, es könne weiter gehen, oder ihr partout keine Kompromisse finden könnt, dann ist es in Ordnung die Beziehung zu beenden. In einem solchen Fall kann es nur zu Streitigkeiten und Frustration kommen, die deinem Kind schädlicher sein werden, als ein Vater, der nicht mehr bei euch wohnt. In diesem Fall setzt euch ein weiteres mal zusammen und sprecht darüber, wie ihr das weitere regeln wollt. Dein Kind wächst damit nicht zwingend ohne Vater auf, wenn er Interesse an seinem Kind hat und sich kümmern möchte. Es ist auch sein Kind und er hat ein Anrecht darauf es zu sehen und die Beziehung zum Kind zu erhalten.
    Ihr seid Eltern und das werdet ihr so oder so bleiben - einigt euch und gebt euch dann Mühe dem Kind zu zeigen, dass ihr weiterhin Mama und Papa bleibt und für das Kind da sein werdet. Streitet nicht vor dem Kind und versucht freundschaftlich miteinander umzugehen, auch wenn ihr euch trennt.

    Wenn euch viel an der Beziehung liegt und ihr beide Hilfe annehmen möchtet, dann könntet ihr auch eine Paartherapie in Erwägung ziehen und euch über eure Möglichkeiten informieren.

    Solltest du dich für einen weiteren Versuch entscheiden, brich den Kontakt zu dem anderen Mann ab, auch wenn das schmerzt. Ich würde diese Verliebtheit auch aus dem Gespräch zunächst heraushalten, soweit ich das nun verstanden habe ist da ja nichts gelaufen, abgesehen von den Gefühlen, die sich bei dir entwickelt haben. Stelle die Flirts ebenfalls ein... wenn du einen neuen Versuch startest, dann richtig.

    Alles Gute :smile:
     
    #6
    Kierke, 3 September 2008
  7. Miri85
    Miri85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    15
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Erst mal vielen lieben dank für euren Rat.Ich habe es mir sehr zu herzen genommen und musste fest stellen das ihr recht habt.ICh habe diesen mann nun eine abfuhr gegen und versuche jetzt die tage mit mein freund zu reden.Ich gege ihn und mir noch eine chance und hoffe das wir es schafen.Sollte er es nicht verstehen oder ernst nehemn werde ich einen schluss strich ziehen.Ich weiss das ich dieses leben in moment nicht führen will und das dies die letzte chance ist.

    Also noch mal vielen dank!!
     
    #7
    Miri85, 4 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mache nur
unentschieden07
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 September 2016
3 Antworten
KingKhan130267
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Dezember 2015
9 Antworten
padda
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 November 2015
4 Antworten
Test