Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was macht für euch eine Freundschaft aus?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Clematis, 1 Juni 2010.

  1. Clematis
    Benutzer gesperrt
    95
    31
    0
    nicht angegeben
    Was macht für euch eine Freundschaft aus ?
    Zählt mal auf.
     
    #1
    Clematis, 1 Juni 2010
  2. minnicat
    minnicat (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Das man einander zuhört und irgendwo auf einer ähnlichen Wellenlänge ist. Ich denke, das gilt für alle meine Freundschaften.

    Es gibt aber auch noch Unterscheidungen. Ich habe z.B. Freundinnen, die ich nicht so oft sehe, uns verbindet nur Sport und wir reden dann auch nur über Sportthemen oder oberflächliches- trotzdem sind wir befreundet. Und dann gibt es auch noch GUTE Freundinnen, die sehe ich jede Woche und wir reden über alles mögliche und halt eben auch privates.
     
    #2
    minnicat, 1 Juni 2010
  3. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Das was ich bei meinen Freundinnen vergeblich suche. :grin: :geknickt:

    - Vertrauen
    - füreinander da sein
    - sich nicht ausgeschlossen fühlen
    - jem. nicht abfällig behandeln bzw. auf ihn herunter schauen (immer ich)
    - mich aussen vor lassen und mir nichts erzählen und dann alles so nebenbei erwähnen
    - mir das Gefühl geben mich ganz klein, hilflos und ohne Selbstbewusstsein zu fühlen.
     
    #3
    capricorn84, 2 Juni 2010
  4. donmartin
    Gast
    1.903
    Ein "Freund", egal ob Mann oder Frau ist da, obwohl nicht anwesend.
    Zur Not kann ich mich an einem wahren Freund festhalten, ohne ihn zu berühren.
    Gibt Sicherheit und sagt die Wahrheit (offen aber nie öffentlich!)
    Wir verstehen uns - obwohl wir uns nicht kennen.
    Ein Freund ist NIE Aufdringlich.
    Er würde mich NIE auffangen, sollte ich Fallen - sondern mir aufhelfen.
    Einen Menschen als Freund an seiner Seite zu wissen, macht glücklicher, als ihn ständig neben sich zu haben.

    Off-Topic:
    Freunde zu haben bedeutet nicht unbedingt, daß man auch einen Freund hat.
    © Fritz-J. Schaarschuh, deutscher Philologe und Aphoristiker
     
    #4
    donmartin, 2 Juni 2010
  5. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ach ja und was auch toll wäre: Freunde die einem sagen was sie denken und nicht was man hören will!
     
    #5
    capricorn84, 2 Juni 2010
  6. Tigerli
    Gast
    0
    ....
     
    #6
    Tigerli, 4 Juni 2010
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich finde es sehr wichtig, dass sich der Freund/die Freundin auch für mich interessiert und nicht nur für seine Dinge.
     
    #7
    User 37284, 4 Juni 2010
  8. VelvetBird
    Gast
    0
    Für mich ist ein Freund jemand, der für einen da ist in guten wie in schlechten Zeiten - und nicht nur wenn es einem gut geht.
     
    #8
    VelvetBird, 4 Juni 2010
  9. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.377
    nicht angegeben
    Jede Freundschaft ist anders.
    Was bei allen gleich ist (oder sein sollte): eine gewisse Loyalität, gemeinsame Freizeitgestaltung, Grundvertrauen.
     
    #9
    BrooklynBridge, 5 Juni 2010
  10. User 78196
    Meistens hier zu finden
    721
    128
    189
    nicht angegeben
    Als Freundschaft bezeichne ich eine Beziehung zu einer Person, die folgende Dinge erfüllt:

    -Respekt:
    Die Grundvoraussetzung für die folgenden Punkte.
    -Akzeptanz:
    Niemand ist perfekt. Ich nehme meine Freunde wie sie sind. Genau das erwarte ich von ihnen auch. Ich will bei ihnen ganz ich selbst sein können und genau so gemocht werden.
    -Ehrlichkeit (und deren Akzeptanz):
    Nicht nur auf positive Dinge bezogen. Ich will auch darauf vertrauen können, dass meine Freunde sich auch trauen, mich zu kritisieren, wenn ich ihrer Meinung nach etwas Dummes tue. (Kommt natürlich auf den Ton an, ne? :grin:) Freunde sind für mich wie die leuchtenden Begrenzungsstreifen auf einer schwarzen Straße in dunkler Nacht.
    -Loyalität:
    Wir können uns auch in schwierigen Situationen aufeinander verlassen. Verrat (z.B. Lästereien, Geheimnisse ausplaudern usw.) ist kein Thema und ausgeschlossen.
    -Vertrauen:
    Baut auf den vorhergehenden Punkten auf und geht mit ihnen eine Wechselwirkung ein. Ist dementsprechend wichtig.

    Diese Punkte sollten "in guten wie in schlechten Zeiten" erfüllt werden.
    Natürlich bekommen meine Freunde von mir das Gleiche wie das, was ich von ihnen erwarte. :zwinker:
    Ich habe das Gefühl, dass diese Ansprüche sich nicht für einen großen Kreis "richtiger" Freunde eignen. Aber das macht nichts.

    Off-Topic:
    Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Naja, das ist sowieso ein Thema, bei dem man seinen Beitrag zigmal editieren kann, weil einem immer wieder etwas Neues einfällt. :grin:
     
    #10
    User 78196, 5 Juni 2010
  11. Mikkae
    Mikkae (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    26
    0
    nicht angegeben
    Ich muss meine Freunde immer hinter mir spüren. Das heißt, dass ich von Freunden erwarte, dass sie sich für mein Leben interessieren, wissen was bei mir los ist, was mich umtreibt. Außerdem sollten sie mir das Gefühl geben, dass ich einen hohen Stellenwert in ihrem Leben habe und das über Jahre hinweg.
     
    #11
    Mikkae, 6 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - macht euch Freundschaft
Tahini
Umfrage-Forum Forum
13 Juni 2016
242 Antworten
banane0815
Umfrage-Forum Forum
28 Mai 2016
53 Antworten
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
27 April 2016
60 Antworten
Test