Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was macht ihr gegen sehr starke Regelbeschwerden?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 20579, 30 März 2009.

  1. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Huhu,

    mich hat es ab heute wieder mal erwischt :ratlos: - Und zwar so, dass ich quasi für nicht mehr viel zu gebrauchen bin.

    Das fing bei mir ungefähr vor 2 Jahren an, dass die Regelschmerzen jeden Monat schlimmer wurden. Genau deswegen habe ich auch die Pille mehrmals gewechselt, damit sich 100e von Nebenwirkungen einstellten - zusätzlich zu den Schmerzen. Mit der jetzigen Pille bin ich wieder auf dem Stand wie vor dem Pillenwechsel - alles soweit in Ordnung, keine großartigen Nebenwirkungen - aber eben die Schmerzen sind weiterhin da und werden jeden Monat stärker.

    Laut Frauenärztin bin ich ansonsten aber gesund und auch den übrigen Monat habe ich keine Beschwerden.

    Ich frage mich halt langsam, wie das mit mir weitergehen soll - ich kann ja nicht einmal im Monat quasi 3 Tage krank sein. Ich habe zum Teil derart starke Krämpfe, dass ich fast weinen möchte, ich kann dann nur noch in Embryonalstellung im Bett liegen, mehr ist nicht drin.
    Schmerztabletten helfen weitestgehend gar nicht, mein Körper scheint immun gegen Ibuprofen, gegen Aspirin und sonstwas, als einziges hilft noch ein wenig Dolormin für Frauen mit Naproxen - aber auch nicht überwältigend gut.

    Problem ist dann, dass ich sobald ich Schmerzmittel nehme, übelste Magenkrämpfe bekomme, mit Durchfall und Bauchkrämpfen - sobald die Wirkung des Mittels dann nachlässt habe ich Krämpfe vom Magen bis zum Unterleib, also einmal komplett von oben nach unten.

    Außerdem ist mein Kreislauf zu diesen Tagen dermaßen im Keller, dass ich dauernd "kippel" und wacklig auf den Beinen bin - kann mich quasi beim Gehen überall festhalten und muss mich sehr darauf konzentrieren, nicht umzufallen - was auch schonmal beinahe passiert ist, wenn mein Freund mich nicht gefangen hätte.

    Ich weiß echt nicht mehr, was ich damit machen soll - erst Recht, falls irgendwann mal sowas wie ein Berufsleben auf mich zukommt - man kann sich ja nicht einmal im Monat krankschreiben lassen :frown:

    Vielleicht weiß ja jemand Rat.
     
    #1
    User 20579, 30 März 2009
  2. kiwi13
    kiwi13 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    hab seit der Pille das selbe Problem:geknickt: vorher hatte ich eigentlich nie irgendwelche Beschwerden, seit der Pille lieg ich an meinen Tagen flach... Aspirin etc. hilft auch bei mir nix, das einzige was n bisschen was bringt ist Dolo-spedifen (ka obs das in Deutschland gibt, ist wohl etwa dasselbe wie dolormin), aber auch nur begrenzt. Hast du schonmal LZZ probiert? dann hättest du wenigstens nicht mehr jeden Monat das Problem...
     
    #2
    kiwi13, 30 März 2009
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    LZZ wäre auch mein allererster Vorschlag.

    Welche Schmerzmittel hast du denn schon probiert?
    Auch z.B. Buscopan. Das ist kein Schmerzmittel im klassischen Sinn.

    Wenn du krampfartige Schmerzen hast, dann probiers mit Magnesium. Nimm am besten jeden Tag eine Brausetablette, auch wenn du nicht deine Tage hast. Dann bist du gut vorbereitet und es schadet so und so nicht. :zwinker:
     
    #3
    krava, 30 März 2009
  4. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Tja also ehrlich gesagt habe ich etwas Bedenken mit LZZ, ich weiß auch nicht wieso. Wie viele Monate kann man das denn am Stück machen? Natürlich wird dann auch wieder alles teurer und ich muss häufiger zum Frauenarzt.

    Buscopan habe ich noch nicht probiert, werde ich demnächst mal anschaffen.

    Wofür wäre denn das Magnesium?
     
    #4
    User 20579, 30 März 2009
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    LZZ kann man 3-6 Monate machen. Muss man sehen, wie man es verträgt.
    Ich kanns nur empfehlen, hab das selbst lange gemacht und 3-4 Blister durchgenommen. Ich persönlich habs sehr gut vertragen.

    Wieso musst du dann häufiger zum FA? Meinst du wegen einem Rezept?
    So viel teurer ist das nicht und du musst rechnen, dass du dann nur noch alle paar Monate Tampons brauchst. Klingt blöd, aber das rechnet sich schon.
    Seit ich keine Pille mehr nehme und jeden Monat Tampons brauche, muss ich die auch wieder öfter kaufen. Im LZZ kam ich mit einer 16er Packung bzw. mit zwei (verschiedene Größen) 3-4 Monate mind. aus. Jetzt muss ich öfter Nachschub kaufen. :grin:
    Und Schmerzmittel kosten ja auch.

    Magnesium hilft gegen Krämpfe allgemein, z.B. auch Wadenkrämpfe und eben generell krampfartige Schmerzen. Ich hab damit ganz gute Erfahrungen gemacht bei Regelschmerzen.
     
    #5
    krava, 30 März 2009
  6. Timea
    Timea (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Magnesium wirkt Muskelkrämpfen vor, und die Schmerzen kommen ja meistens daher.
     
    #6
    Timea, 30 März 2009
  7. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Huaaa, also an Tampons mag ich in diesem Zustand gar nicht denken - sobald ich da drinnen irgendwo anecke hab ich garantierte 15 Minuten übelste Unterleibskrämpfe, daher kann ich die Dinger gar nicht nehmen. Aber klar, hast schon Recht.
    Nur ist das im Vergleich zum LZZ schon ein Unterschied, ob ich mit einer 6er Packung 18 Wochen hinkomme, oder 24. Das ist dann im Jahr fast eine 6er Packung mehr, auch wenn ich 1-2 Pausen mache. Das muss ich mir von daher echt mal gut überlegen.

    Trotzdem frage ich mich, wie man das MIT den Tagen machen möchte, auch wenn man mal ohne Pille auskommen möchte? Dass es an der Pille liegt, glaube ich nämlich nicht, denn die Schmerzen waren im Verhältnis ja besser geworden, als ohne.
    Und die dummen Kreislaufprobleme habe ich ja auch immer noch - abgesehen von den Schmerzen :frown:
     
    #7
    User 20579, 30 März 2009
  8. Biestla
    Biestla (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Kleine!

    Ich kenn das Problem auch. Und ich habe eine super Lösung für mich gefunden, vielleicht hilfts dir ja auch...
    Ich nehme Globuli. Und zwar in D 12 / D 6. Davon ruhig 10 Stück alle paar Stunden. Sind nicht gefährlich und ganz natürlich. Und zwar heißen die "Colozynthis" und "Camomilla".
    Beide wirken krampflösend und schmerzstillend. Ich habe auch immer Bauchkrämpfe bis in die Beine und starke Rückenschmerzen. Von der Blutung an sich gar net zu reden.. Aber die beiden Globuli-Sorten helfen mir sehr... Probiers doch mal aus. Es gibt ganz kleine Röhrchen in der Apo oder kleinere Fläschchen. Kosten so ca. 8€/ Sorte.

    Liebe Grüße!
    Das Biestla

    Edit: Chamomilla D 12 und Colocynthis D 12
     
    #8
    Biestla, 30 März 2009
  9. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Ich habe zum Glück keine Regelbeschwerden, aber ich kenne das von meiner Schwester. Sie ist damals zu einem Heilkräutershop gegangen und hat sich beraten lassen. Wie das Zeug heißt das sie hat weiß ich leider nicht, aber vielleicht gibt es ja auch in deiner Gegend etwas in der Art. Die Beschwerden meiner Schwester sind zwar nicht weg, aber besser durch das Zeug.
     
    #9
    happy&sad, 30 März 2009
  10. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Also ich nehm Schmerztabletten. Bevor ich die Pille genommen habe wars auch nicht auszuhalten. ICh hab geheult, lag nur rum und hab mich gekrümmt weil die Schmerzen nicht auszuhalten waren. Von Rückenschmerzen und der extremen Blutung mal ganz abgesehen.

    Ich nehm jetzt die Monostep. Seit dem ist es bei mir gaaanz viel besser geworden, kaum noch Schmerzen.

    Naja. Also jedenfalls hab ich immer Tabletten genommen, Iboprofen 800, also ne recht hohe Dosierung glaube ich. Aber anders gings nie. Davon dann auch gerne 2 oder teilweise 3 am Tag.

    Eine Bekannte von mir hat da auch immer so große Problemen. Sie ist zu nem Heilpraktiker gegangen. Warst du da schon mal? Sie hat dann irgend so eine Tropfenkur verschrieben bekommen und dadurch wurde das sehr viel besser. Was genaues dazu kann ich jetzt nicht sagen. Aber vielleicht mal zum Heilpraktier gehen :smile:
     
    #10
    Jolle, 30 März 2009
  11. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich nehm jetzt seit über 7 Monaten keine Pille mehr und meine Schmerzen sind kein bisschen schlimmer geworden. Gott sei Dank! Früher ohne Pille, so mit 15-16 hatte ich viel größere Beschwerden, war einen ganzen Tag lang (mindestens) genauso außer Gefecht wie du bzw. es ging nur mit Schmerzmitteln (die hab ich Gott sei Dank vertragen).
    Ich hatte befürchtet, dass das jetzt ohne Pille auch wieder so wird, aber wurde es gar nicht. Ich hatte sogar schon 2 Monate, da hatte ich so wenig Schmerzen, dass ich kaum gemerkt hab, dass ich meine Tage überhaupt hab. :grin:

    Es kann sich also ohne Pille auch positiv entwickeln bzw. nicht verschlimmern. Das ist wohl von Frau zu Frau verschieden.

    Hast du die Kreislaufprobleme denn zu jeder Jahreszeit? Auch außerhalb deiner Regel mal oder nur dann?
    Um den Kreislauf zu stärken gibts ettliche Mittel; Wechselduschen zum Beispiel, ansonsten unbedingt genügend Flüssigkeit, ein bisschen Sport eventuell, wenn du den nicht sowieso schon machst etc.
    Oder Kreislauftropfen, die hab ich einmal nach dem Blutspenden genommen und sie haben gut, aber trotzdem schonend gewirkt. Vielleicht besprichst du das mal mit einem Arzt.

    Den Vorschlag mit den Globuli oder generell mit pflanzlichen Sachen finde ich auch sehr gut. Ich halte davon ziemlich viel. Vor allem mit Bachblüten hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht. :smile:
     
    #11
    krava, 30 März 2009
  12. User 45547
    User 45547 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    10
    vergeben und glücklich
    Ich kenn das mit den Krämpfen. Konnte auch nur mit Schmerzmittel intus aus dem Haus. Und wenn ichs zu spät genommen hab, hats gar nicht mehr viel gebracht. Hat sich aber Gott sei Dank durch die Pille verbessert. Ich hab die Krämpfe zwar noch, aber soreduziert, dass ich auf Schmerzmittel verzichten kann.

    Wie krava schon gesagt hat, hilft das Magnesium. Ich hab mal mit Schüsslersalzen (Ich glaub war die Nr. 7) eine Therapie gemacht. In dieser Zeit haben sich die Krämpfe echt gebessert. Es ist nur so das man die täglich einnehmen muss. Bei uns gibts die in der Drogerie oder in der Apotheke.
    Bei den Schmerzmitteln haben mir immer Dismenol und Saridon gut geholfen. Soweit ich weiss ist Dismenol sogar extra für Regelschmerzen.

    Mit dem Kreislauf kann ich jetzt keine Empfehlung geben. Aber gegen die Schmerzen helfen können noch so Hausmittelchen. Wie heisse Bettflasche auf den Bauch und/oder Rücken, Tees und Sport.
     
    #12
    User 45547, 31 März 2009
  13. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Also wenn ich sehr starke Regelschmerzen habe mache ich mir meistens einen Kamillentee. Buscoban kann ich ebenfalls empfehlen die sind der Hammer und hlefen sofort. :jaa:
     
    #13
    capricorn84, 31 März 2009
  14. GreenEyedSoul
    0
    Ich nehme Imbun (Ibuprofen) und Benuron (Paracetamol), Tees, Wärmflaschen, Wärmekissen (für den Rücken).
    Ist trotzdem jedes Mal eine Qual, aber zum Glück nur die ersten beiden Tage.
     
    #14
    GreenEyedSoul, 31 März 2009
  15. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Die Nummer 7 hab ich von meiner Mutter auch bekommen und ich kann nichts schlechtes darüber sagen.
    Wenns akut ist, dann hilft die "heiße 7". :zwinker:
     
    #15
    krava, 31 März 2009
  16. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Schüsslersalze und Magnesium - da fällt mir auf dass ich auch häufig mal schwere Beine und Wadenkrämpfe habe ^^

    Wie oft nehmt ihr sowas denn?
     
    #16
    User 20579, 31 März 2009
  17. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Habe ich glücklicherweise seit der Valette nicht mehr.

    Früher habe ich in akuten Fällen Buscopan plus genommen, die haben immer super geholfen.
    Bei leichteren Beschwerden eine Wärmflasche und Magnesium soll auch helfen, habe ich aber nie versucht.
     
    #17
    User 75021, 31 März 2009
  18. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Richtig regelmäßig nehm ichs nur, wenn ich auch Beschwerden hab, ansonsten eher sporadisch.
    Aber die tägliche Einnahme ist grade bei stärkeren Beschwerden sicherlich zu empfehlen, erst recht wenn du auch außerhalb deiner Regel Krampfbeschwerden hast. Die sollten sich mit Magnesium auf jeden Fall lindern.
     
    #18
    krava, 31 März 2009
  19. User 45547
    User 45547 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    10
    vergeben und glücklich
    Als ich die Schüsslersalze genommen hab, war ich so zu sagen Versuchskaninchen für eine Freundin. Die hat eine Arbeit über die Wirkung geschrieben. Damals hab ich jeden Tag 2 Tabletten am Morgen, am Mittag und am Abend eingenommen. Das hat damals wirlich geholfen.
    Wie viel man wann und wie oft einnehmen soll, bei der Frage kann dich sicher ein Apotheker gut beraten.
     
    #19
    User 45547, 31 März 2009
  20. User 87573
    User 87573 (28)
    Sehr bekannt hier
    2.023
    168
    412
    nicht angegeben
    Habe zur Zeit das gleiche Problem.
    Während der Pille hatte ich auch ganz furchtbare Regelschmerzen, das hat sich geändert als ich sie abgesetzt habe. Hatte jetzt etwa 2 Jahre lang gar keine Regelschmerzen, aber seit Dezember gehts mir so wie Hexe :frown:
    Bin einen Tag lang zu gar nichts zu gebrauchen, kann nur in Embryonalstellung liegen, wobei liegen insgesamt gar nicht gut ist wegen des Kreislaufs. Wärme hilft kaum, und Schmerztabletten auch nicht.

    Meine Mutter hat mir auch mal Schüsslersalze und Globuli gegeben, das hat wirklich geholfen. Allerdings weiß ich von den Salzen nur dass es die Nr 5 und 7 war, und die Namen der Globuli konnt ich mir leider nicht merken.
    Ich würde das an deiner Stelle mal ausprobieren. Ist sicherlich besser für den Körper als X Schmerzmittel und wenns hift ist es ja prima:smile2:
     
    #20
    User 87573, 6 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - macht gegen sehr
Sonnentanz1999
Aufklärung & Verhütung Forum
4 August 2016
7 Antworten
Lina17797
Aufklärung & Verhütung Forum
9 August 2016
14 Antworten
xYuukii
Aufklärung & Verhütung Forum
12 Juni 2015
10 Antworten
Test