Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was meint ihr? Gibts für uns noch eine Zukunft?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von W@rlord, 31 Juli 2005.

  1. W@rlord
    Gast
    0
    Hallo wieder mal,

    hab jetzt ein (zum Glück) paar Jahre nichts mehr von mir hören lassen, da ich bis vor kurzem nach meiner damaligen Trennung die intensivste und schönste Beziehung meines ganzen Lebens hatte...hatte. Um es gleich zu sagen: Mein Posting wird bestimmt sehr lang werden, da ich hier verzweifelt rumsitze, und ich mir alles von der Seele schreiben möchte. Vielleicht interessiert den ein oder anderen ja auch die Vorgeschichte, wie wir uns kennen lernten.

    Es war vor etwa 2,5 Jahren. Ich schlief nach einer durchzechten Nacht in meinem Bett. Plötzlich leutete mein Handy. Ein Freund war dran, und meinte: "Was ist ...,willst du vögeln?". Da ich halbwegs glücklicher Single war, und die Trennung nach etwa einem dreiviertel Jahr endlich relativ gut überwunden hatte, sabberte ich ein "na sicher" zurück. "Ok, in einer halben Stunde bring ich dir jmd. vorbei". Ich stand auf, Zähne putzen...waschen usw, und wartete mit 2 Freunden, die bei mir übernachtet hatten ganz gespannt, was da auf mich zukommen sollte. Tatsächlich brachte er dann ein Mädel...klasse Figur, niedliches Gesicht...nur die etwas kürzeren Haare störten mich etwas...aber fürs Bett gut genug dachte ich. Naja, wir rauchten noch ein paar, und dann gings für alle ans heimfahren. Der "Bringer" fragte sie noch "willst du nun bei ihm bleiben, und sollen wir dich dich am Abend wieder abholen?" Sie bejahte. Ach ja, ich war damals 24, sie kurz vor 18. Wir begaben uns in mein Haus, und gentle wie ich in meinem restpromillezustand war, fragte ich sie halt ob sie denn mit oder ohne Gummi möchte..ob sie die Pille nimmt. Nach ein paar Minuten kristallisierte sich aber dann heraus, dass sie eigentlich gar keinen Sex wollte, sondern lieber einen Kerl für eine Beziehung finden würde. Nungut dachte ich...hab ich halt einen netten Quatschtag mit einem süssen Mädel. Mal was anderes.

    Wir redeten über Gott und die Welt, über unsere Beziehungen...sie verriet mir einige ziemlich privaten Dinge über ihre Vergangenheit, Sexuelle Vorlieben, richtig private Dinge eben...an Vertrauen schien es nicht zu mangeln. Als wir dann so auf der ausgezogenen Bank lagen überkam es mich dann, und ich fing einfach an sie zu küssen, und sie schien sich nicht daran zu stören. Also schmusten wir eine Weile rum...redeten dann wieder usw. Ich machte Musik, und versuchte sie wenigstens zu einem Handjob überreden zu können, aber sie wurde nicht weich. Der Tag verging, und langsam musste sie dann auch heim, aber wir redeten nicht über ein wiedersehen...ich sass wieder alleine da, doch ich wusste dass es irgendwie in mir gefunkt hatte. Ich rief die Freundin vom "Bringer" an, und verlangte ihre Telfonnummer. Schrieb ihr ein etwas perverses SMS, worauf mich ihre Antwort noch mehr verblüffte. Ich fand sie und ihre ganze Art einfach traumhaft. Sie hatte Sprüche auf Lager...und mal war eine Frau, die auch mich verarschen konnte - also irgendwie vom Wesen her ein "Mannweib". All das faszinierte mich an ihr. Die SMS´erei begann, und wir machten uns aus, dass ich sie ein paar Tage später mit dem Motorrad von ihrer Arbeit abhole. Gesagt, getan...wir landeten dann Spät abends an meinem persönlichem "Romantikplazzerl" im freien, und sie sprach mich darauf an, wie es denn jetzt mit uns aussieht. Ich hatte bedenken wegen des Altersunterschiedes, aber wusste dass ich es bereuen würde, diese Traumfrau nur deshalb sausen zu lassen. Gut...von diesem Tag an wohnte sie eigentlich bei mir. Die Zeit war wundervoll, und wirklich mit Abstand die glücklichste und schönste (und auch Sexreichste *gg*) die ich je hatte.

    Leider macht auch die Zeit keine Pause, und so vergingen die Jahre. Natürlich flachte das Prickeln ab, Streitereien begannen usw...völlig normale Beziehungsprobleme, die auch sein müssen eben. Wir machten uns aus, ab 1. Februar dem Rauchen aufzuhören, und ich bin jemand, der sich an solche Abmachungen hält. Ich hatte wirklich kein Problem damit von einem auf den anderen Tag einfach mit disem Blödsinn aufzuhören, ihr fiel es schon schwerer, aber sie packte es. Etwa 8 Monate vergingen, und sie musste die letzten 10 Wochen in die Berufschule. Sie fing hinter meim Rücken zu qualmen an, bis ich es raus bekam. Ich war so zornig dass sie unsere Abmachung gebrochen hatte...und sagte sie soll verschwinden. Du wirst dir jetzt an den Kopf fassen, und denken was ich für ein Idiot bin, und wegen so etwas Schluss mache. Ich dachte einfach, wenn sie mich schon wegen so einer dummen Angewohnheit hintergeht...wer weiss ob ich ihr dann noch in anderen Sachen...zb. Fremdgehen so vertrauen kann. Das Vertrauen, das vorher zu 110% da war sank auf 50%. Die Enttäuschung war natürlich ebenfalls riesig. Egal...sie hörte wieder damit auf, und es ging weiter. Mal hatten wir ein Hoch...mal ein Tief...wie es in Beziehungen eben ist.

    Bis vor etwa 2 Monaten plötzlich alles zu bröckeln begann. Sie nannte mir Gründe, weshalb sie nicht mehr bei mir sein möchte, sondern bei ihrer Mutter...bei ihren Freunden...eben bei jedem ausser mir. Mich traf das natürlich sehr hart, und wurde daraufhin auch bockig, und ihr Schlussstrich war gezogen. Sie packte ihre Sachen, und fuhr davon. Am selben, oder spätestens am nächsten Tag vertrugen wir uns wieder, und sie war wieder bei mir. Dieses Spiel wiederholte sich unzählige male. Die Gründe waren immer andere...mal die Mutter, mal fühlt sie sich in meinem Haus nicht mehr wohl...mal braucht sie Abstand usw usf. Aber mir wurde auch klar, dass sie in einigen Punkten auch mit mir nicht mehr so zufrieden war. Also beschloss ich mich zu ändern...für sie, für uns, und unsere Zukunft. Sie meinte sie sei nun mit mir so glücklich, besser könnte es gar nicht sein. Doch dieses Gefühl war nicht von langer dauer. Wieder löste nur ein kleiner Streit in ihr das Gefühl aus, mich verlassen zu müssen. Ein kommen und gehen. Leider ist sie in dieser Hinsicht stärker als ich, und Folge dessen sass sie immer am längeren Ast, und ich war der, der ihr jedes mal hinterher lief, ihr zigseitige Briefe schrieb und sie anflehte zurück zu kommen. Letzt Woche musste ich sie wieder mal heim fahren (ihr Auto geht momentan nicht, deshalb). Einfach nur weil sie wieder meinte es ist nichts mehr da, sie will weg von mir. Ich sagte während der etwa 35minütigen Fahrt 100 mal zu ihr "Schatz überlegs dir noch mal, sei vernünftig, und lass mich umdrehen. Sobald du aus dem Auto aussteigst bist du für mich gestorben, und ich muss mich wohl oder übel mit dir abfinden. Und ich werde mich dazu zwingen. Bin mir sicher du beräust es danach...wie meine Ex. ". Sie stieg aus, ich fuhr völlig gekränkt weg. Zufällig rief mich ein Freund an, ob ich mich mit ihm und einem anderen treffen möchte...bisserl reden. Natürlich machten wir das, denn ich wusste dass ich, sobald ich zu Hause bin noch tiefer fallen werde. Wir fuhren um 23 Uhr noch auf ein Bier, dann verliess uns der eine. Ein SMS. "Mach dir bitte nicht so einen Kopf, es ist besser für uns. Gute Nacht". Ich war zumindest froh, dass sie mir überhaupt etwas schrieb, obwohl ich gerne etwas anderes gelesen hätte. Mein Freund meinte dann "Was ist, fahren wir nach Wien, damit du ein bisserl auf andere Gedanken kommst?" Zuerst dachte ich wozu, aber dann bekam ich doch Lust, einfach etwas zu tun, Hauptsache nicht heim. Telefon liess ich bei mir im Auto liegen, weil ich wusste dass mich das noch fertiger macht, wenn ich es dabei habe. Ich war also nur Beifahrer. Wir kurvten durch Wien, fuhren am Gürtel entlang...bisserl Prostituierte schauen...einfach etwas was mich ablenkt. Mir ging es "verhältnissmässig" gut. Um ca. 3 Uhr waren wir dann auch schon wieder "draussen", und wir verabschiedeten uns. Der erste Blick war natürlich aufs Handy. 1 neue Mitteilung. Oh, sie war es. "Hab bemerkt dass ich dich fürchterlich vermisse, und mich wohl mit meinen Gefühlen getäuscht habe. Würde mich freuen wenn du dich noch meldest, und wir noch mal darüber reden könnten. Nun sah ich meine Gelegenheit, und wollte nicht so klein bei geben. Ich schrieb nur dass es mir eh ganz gut geht, ich mir keine Gedanken mehr über uns mache, und gerade erst aus Wien zurück komme. Sofort läutete das Telefon. Ich wollte aber zumindest für heute keinen Kontakt mehr, da ich wusste es macht es unnötig schwer.

    Sie liess nicht locker, rief andauernd an, schrieb SMS, bis ich ihre Telfonnummer auf meine Blacklist setzte, damit automatisch bei ihrem Anruf aufgelegt wird. Die Bilanz nach glaub etwas über einer Stunde: Bestimmt zwischen 20 und 50 Anrufen, bestimmt 10 SMS, bestimmt 10 Nachrichten auf der Mobilbox. Sie wollte wissen was los ist, mit wem ich in Wien war, und was ich dort gemacht habe. Von Nachricht zu Nachricht merkte man, wie ihre Verzweiflung wuchs. Sie heulte schon, und flehte mich an ihr die Wahrheit zu sagen, aber ich wollte keinen Kontakt, und schlief "befriedigt" ein. Um 5:30 wurde ich plötzlich aus dem Schlaf gerissen. Sie stand in meinem Zimmer...völlig verheult, total fertig. Sie legte sich zu mir ins Bett, drückte mich, und flehte mich wieder an, ihr zu sagen was denn los sei, und warum ich so hart zu ihr bin. Ich sagte blos, ich bin jetzt genau so, wie sie am Vortag im Auto zu mir war, als ich sie heulend angefleht habe, umdrehen zu dürfen.

    Sie konnte vor weinen schon gar nicht mehr reden, und sagte sie würde alles, wirklich alles für mich tun...nur wenn ich wieder zurück komme. Sie würde auf all die Leute sch****en, zu denen sie in letzter Zeit immer wollte, sie würde sofort zum Rauchen aufhören...einfach alles dafür tun. Ich erbat uns eine Auszeit von 3 oder 4 Tagen, und dann reden wir nochmal. Das packte sie nicht. Sie winselte mich so derartig an, bis ich sagte, wir können uns Morgen Abend wieder sehen. Nach etwa 30 oder 40 Minuten musste sie dann aber fahren, da sie sich das Fahrzeug ihrer Mutter ausgeborgt hatte, und die es jetzt für die Arbeit brauchte.

    Gutherzig wie ich bin, holte ich sie dann sogar noch am selben Tag abends ab. Ich sagte zu ihr: Ich verlange nicht viel von dir, aber wie siehts mit dem Rauchen aus? Beweist du mir deine Liebe, in dem du mit dem Blödsinn endlich aufhörst? Es ist seltsam, aber wenn sie raucht, ist die Versuchung bei mir auch gross...aber blos wenn sie es tut. Ausserdem meinte sie schon vor längerem, sie möchte bald ein Kind von mir. Ich sagte ja, aber nur unter der Bedingung, dass sie vorher wirklich entgültig aufhört, da ich ein gesundes Kind haben möchte, und in einer gesunden Familie leben möchte. Auch sagte ich, sie muss jetzt nicht komplett für mich aufhören, aber sie solle sich doch einfach bitte ein bisserl zusammen reissen, und weniger rauchen. "Wenn schon, denn schon" meinte sie...ich lass es ganz für dich bleiben, ich liebe dich ja, und zeigs dir so. Gut dachte ich...sollte zwar nicht blos für mich, sondern auch in ihrem eigenen Interesse liegen...aber gut. Der Abend war wunderschön, der darauffolgende Tag war es auch. Am nächsten Tag war sie so reizbar, dass wir andauernd wegen Nichtigkeiten rumzankten, bis sie am Abend meinte: Gib mir das Auto, oder fahr mich sofort um Zigaretten oder Heim. Gut sagte ich, wenns schon wieder so ist fahr Heim, und bleib gleich wieder da. Wenn du es nicht mal 2 Tage ohne aushältst, und mir so deine Liebe zu mir beweisen möchtest kann ich darauf verzichten. Sie packte wieder mal. Ich fuhr sie zuerst um Zigaretten, dann machte sie noch eine kurze Rauchpause. Sie sagte sie hätte gerne dass ich wieder umdrehe, aber ich will sie ja nach Hause bringen. Ich musste auch mal meinen Willen durchsetzen.

    Kurz vor ihrer Ortschaft bot ich ihr dann noch eine Rauchpause an, wenn sie mir vielleicht auch noch etwas sagen möchte. Sie willigte ein. Wir versuchten einen Kompromiss zu finden. Sie bot mir an, blos 5 Zigis am Tag rauchen zu wollen, und langsam aufzuhören. Wir einigten uns darauf, aber ich sagte ich bringe sie trotzdem Heim, und fahre dann gleich weiter zum weggehen. Ich bot ihr sogar an, auf sie zu warten, und sie mitzunehmen. Zuerst sagte sie ja, dann weiss nicht...letztendlich verneinte sie. Ich verstand es nicht...aber mir gings gut, und ich fuhr los. Kein Kontakt mehr an diesem Tag. Zufällig rannten wir uns auf dem Festl wo wir waren über den Weg, beachteten uns aber nicht. Ich schlief bei einem Freund, der mich dann Mittags zu meinem Auto brachte, in dem auch mein Handy lag. SMS. "Hallo, wiso tust du uns nur so weh? Kuss". Das munterte mich auf, da ich jetzt wusste dass es ihr auch schlecht geht, aber ich vermisste sie, und wollte zu ihr, aber sie war beschäftigt. Der Tag war die Hölle, da sie plötzlich den Spiess umdrehte, und so tat, als wäre ich ihr schon wieder egal.

    Abends bot ich ihr dann an, sie von der Feier um Mitternacht oder so abzuholen, und dann mit ihr dort hin zu fahren, wo wir bis jetzt jedes Jahr zusammen waren. Sie verneinte, da sie dort helfen musste, und nicht weg konnte.."aber wir sehen uns eh Morgen". Ok, ich dachte ich lass ihr jetzt ihre Ruhe, und nerve sie nicht weiter. Dann am Festl zu später Stunde rannte sie mir plötzlich doch übern Weg...sie kam also doch mit einer Freundin hin. Morgens gingen wir dann gemeinsam zum Wagen...sie fuhr uns zu mir, und übernachtete. Ich dachte alles hätte sich wieder eingependelt. Als ich heute aufwachte rutschte ich ganz nah an sie ran...umarmte sie, doch sie schob mich immer wieder weg. Sie meinte weil ihr so heiss ist. Dann schliefen wir noch etwas, bis sie dann aufstand. "Ich gehe eine rauchen". Ich begleitete sie. Natürlich hatte sie ihr Handy bei sich, und schrieb scheinbar sofort einer Freundin, sie solle sie abholen. Verzweiflung machte sicher wieder in mir breit...was hatte ich nun schon wieder falsch gemacht? Sie gab mir keine Antwort. Ich flehte sie an, doch einfach hier zu bleiben, und sich mit mir einen schönen Tag zu machen. Keine Chance...aber sie sagte sie wird morgen wieder kommen, und dann reden wir. So verblieben wir bis jetzt.

    Ich bin wirklich schon fix und fertig. Sollte sie morgen tatsächlich kommen...was erwartet uns da wieder? Mit welchen Absichten kommt sie? Alles Fragen, die nur sie mir beantworten könnte. Wieso ist sie so zu mir, wo sie doch erst vor ein paar Tagen erfahren musste, wie es ist, so behandelt zu werden? Ich kann die Welt nicht mehr verstehen...möchte doch nur wieder glücklich mit ihr sein, eine Familie mit ihr gründen....und alt werden. Würde ich sie doch nur nicht über alles lieben. Ich frage mich, was aus ihr geworden ist. Leider ist von dem faszinierenden Mädel, dass ich damals kennen und lieben lernte nicht mehr all zu viel übrig, und das tut mir so weh. Ist sie doch nicht so reif wie ich damals dachte?

    Nungut, hoffe ich habe nicht die maximale Zeichenanzahl gesprengt, aber langsam werde ich mal abschicken. Doch nicht...sind erst 15000 Zeichen. Ich würde mich freuen wenn der ein oder andere sein Statement abgeben könnte. Vielleicht sogar Tips, wie wir wieder ins reine kommen, oder kennt jmd die Situation? Jedenfalls bin ich für jede Antwort dankbar, da dies denke ich eine moralische Unterstützung für mich ist. Inzwischen überlege ich mal, ob ich ihr etwas schreiben soll, oder lese mich durchs Forum, um zu sehen, dass es nicht blos mir so geht.

    Danke und bis zum nächsten Post
     
    #1
    W@rlord, 31 Juli 2005
  2. Tränchen
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich muss echt langweile haben... :zwinker:
    Aber ich hab alles gelesen.

    Naja, du schreibst wie ihr euch kennen gelernt habt und dass es dir erst nur um Sex ging und es hört sich an, als wäre es dann halt nur so aus Bequemlichkeit und weils ja ganz fein war jemanden zu haben, zu ner Beziehung gekommen... Dieses ewige Hin und Her. Was soll das? Und warum fährst du sie erst heim und dann heult ihr euch gegenseitig voll, und du holst sie n paar Stunden später wieder ab. Ich weiß nicht, was soll das? Entweder sie will dich und will bei dir sein oder eben nicht. Könnt ihr nicht einfach mal ganz vernünftig reden, über alles was euch stört und dann einfach entscheiden, obs nun weiter gehen soll oder nicht?!
    Zwischendurch dann plötzlich, dass sie ein Kind von dir will... Aber das hört sich alles an wie ne Zweckgemeinschaft.

    Ich fänd mal interessant:

    Liebst du sie überhaupt? Und liebt sie dich? Und gibt sie dir das Gefühl, dass sie dich liebt?
     
    #2
    Tränchen, 31 Juli 2005
  3. W@rlord
    Gast
    0
    Hallo Tränchen,

    erstmal danke fürs Reply.

    Das ewige hin und her...ich weiss, aber was soll ich denn tun, wenn sie zornig ist und heim will, und wir uns dann fehlen? Natürlich müssen wir uns dann wieder sehen. Das mit der Zweckgemeinschaft stimmt nicht. Ich kann mit sicherheit sagen dass ich sie über alles liebe, und ich schrieb ja auch gleich am Anfang, dass ich ein kribbeln in mir spürte, und sie mich faszinierte. Ich wollte auch eine Beziehung...Sie ebenfalls.

    Vernünftig reden. Es ist wirklich nicht einfach mit ihr, da ich der Typ bin, der Stunden lang redet...Themen sogar totredet..leider, denn ich weiss dass ich damit schon nerve.

    Liebt sie mich, und gibt sie mir das Gefühl? Wenn alles passt habe ich wirklich das Gefühl geliebt zu werden, aber zeitweise meint sie dann wieder es wäre nichts mehr da, dann doch wieder....Und das mit dem Kind ist nicht blos zwischendurch. Das sagt sie nun schon seit einer ganzen Weile.

    Es ist zum Verrückt werden
     
    #3
    W@rlord, 31 Juli 2005
  4. Laila1979
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    Puh....also alles gelesen habe ich auch...leider kann ich vieles nicht so gut nach vollziehen...aber einiges zu sagen habe ich schon :smile: Ob es hilft...weiss ich nicht.


    Dich scheint das Rauchen extrem zu stören...In meiner Beziehung gibts ganz ähnliche Probleme. Mein Freund hat mich an einem Abend kennengelernt, an dem ich sage und schreibe über zwei Schachteln geraucht habe. Dabei ist er der totale Antiraucher. Herrühren tut das bei ihm daher, dass die ganze Familie bei ihm nicht raucht, nur sein Vater...welcher krassen Raucherhusten hat...sprich seid frühester Kindheit haben sich bei meinem Schatz Antipatien gegens Rauchen gebildet. Wieso er mich trotzdem "genommen" hat, weiss ich nicht. Jedenfalls seid wir zusammen sind, versucht er mich zum Nichtraucher umzupolen. Ich hab alles versucht und er hat mich auch darin unterstützt...mit Nicorette Kaugummi und solch Zeugs...Tatsache habe ich es auch schon einmal sieben Monate geschafft durchzuhalten...ähnlich wie bei Euch beiden...Von einem Tag auf den anderen aufgehört...aber da wollte ich es auch einfach...ich hab mich mit rauchen nicht mehr wohl gefühlt...nicht weil mein Freund es wollte oder weil die Kaugummies endlich geholfen haben...nicht weil er mich sonst verlassen hätte und auch eigentlich nicht, weil er mich so unter Druck gesetzt hat und ich ihn doch so sehr liebe....sondern wirklich weil ich es wollte! Angefangen habe ich in einer Stressphase. Ich habe das jetzt ca. 3 Monate vor meinem Freund geheim gehalten. Sowieso sehr wenig geraucht...schon garnicht geraucht, wenn er in der Nähe war etc pp....einfach weil er früher immer richtig krass reagiert hat, wenn ich vor ihm geraucht habe...(mal von unserem Kennenlernabend abgesehen)...er wollt mich nicht küssen...hat eine schnute wie zwanzig jahre regenwetter gezogen...mich ignoriert und...war wirklich jedesmal sehr krass...
    Das ich wieder angefangen habe, habe ich ihm letztens "gestanden"...ich muss mal sagen, er hat sehr sehr ruhig reagiert...wahrscheinlich hat er wirklich endlich begriffen, dass es eine SUCHT...man kann nicht einfach so von heute auf morgen aufhören...nicht einmal wenn man noch so will...nichtmal als liebesbeweis (oder erst recht nicht, auch wenns noch so gut gemeint ist)...da muss wirklich irgendwo der schalter *klick* machen...und dann ist immernoch die frage wie lange er ge*klickt* bleibt...

    Wieso ich so ausführlich schreibe...weiss net *grins* Das sind meine Erfahrungen. Auch wenn mein Freund weiss, dass ich wieder rauche, so rauche ich nach wie vor nicht, wenn er dabei ist...damit komme ich super klar...wir beide bisher...

    Du scheinst die Liebe Deiner Freundin auch sehr am Rauchen fest zu machen...tu das bitte nicht...auch wenns bei dir damals so leicht geklappt hat, heisst das nicht, dass sie das auch wieder so schnell rafft...und das "aufhören" als liebesbeweis zu nehmen...*hüstel* ne...sorry...echt nicht :zwinker:
    Akzeptiere es...oder lass es bleiben...Ich denke Du solltest Dich nicht so dolle dran hochziehen...ich kann zwar durchaus nachvollziehen, warum wieso weshalb es dich stört...ist auch alles berechtigt...aber bedenke, dass es eine SUCHT ist...


    so muss erstmal schluss machen, denke ich tippe nachher noch was...so long....laila


    Das Rauchen: Was genau stört Dich daran?
    1.) Ist es der Geruch...das Gefühl einen Aschenbecher zu küssen?
    Ich glaube nicht, dass Dich genau das stört...irgendwie akzeptier
     
    #4
    Laila1979, 31 Juli 2005
  5. W@rlord
    Gast
    0
    hallo laila,

    Ich dachte nicht dass ich hier auch nur auf geringstes Verständnis bezüglich des Rauchens stossen werde :smile:

    Es ist wie du sagtest...Meine ganze Familie besteht aus Nichtrauchern, und ich war der einzige der damals aus wirklich Dummheit aus der Reihe getanzt ist. War in meiner Jugend, als mich meine erste grosse Liebe sitzen liess...fing ich so zu sagen aus Protest damit an.

    Nunja, momentan sitze ich jedenfalls hier rum...starre aufs Handy, in der Erwartung endlich etwas von ihr zu hören :frown:
     
    #5
    W@rlord, 31 Juli 2005
  6. glashaus
    Gast
    0
    Hallo Warlord,

    ich kenne deine Situation nur zu gut. Mit meinem Exfreund war es genauso ein Hin und Her wie bei dir. Irgendwie ging es irgendwann nicht mehr miteinander, aber ohne einander auch nicht so recht. wir haben sehr viel gestritten wegen Dingen, bei denen ich mir heute an den Kopf fasse.
    Immer hatte einer ein Problem, wollte nicht mehr. Der andere hat so lange geheult, bis für ein paar Tage wieder alles ok war. Richtig geändert hat sich nie was. Irgendwann war dann mal wieder Schluss, und ich war wirklich, wirklich sehr traurig darüber.
    Auch nach der Trennung haben wir noch sehr oft gestritten, als wenn beide auf jeden Fall verhindern wollten, dass wir wieder zusammen kommen und es wieder von vorn losgeht.

    Inzwischen habe ich einen Freund bei dem ich merke, dass alles so viel einfacher geht. Dass man über Dinge sprechen kann, ohne sich gleich in der Wolle zu haben. Dass man auch mal zurückstecken muss, und dafür die gemeinsame Zeit viel mehr genießen kann. Dass man sich gegenseitig versteht und sagen kann, wenn es einem nicht so gut geht oder wenn man das Gefühl hat es läuft nicht mehr so.

    Ihr zwei scheint in einem total emotionalen Zustand zu sein, und es hört sich so an, als wenn ihr im Moment einfach nicht mal ein klärendes Gespräch führen könnt. Himmelhoch jachzend - zu Tode betrübt. Vielleicht solltet ihr (oder besonders auch deine Freundin) euch endlich mal überlegen was ihr wollt und ob evtl eine Trennung eine zwar schmerzhafte, aber letzendlich nicht gute Lösung sein kann.
     
    #6
    glashaus, 31 Juli 2005
  7. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Laßt es bleiben. Mal ehrlich, wenn sie jetzt doch wieder will - hättest du nicht ständig wieder Angst im Kopf, daß ihr am nächsten Tag wieder einfällt, daß sie weg will und überall sein will, außer bei dir?

    Dieses hin und her ist doch alles, bloß keine Beziehung. ANscheinend kommt ihr nicht auf einen gemeinsamen Nenner, wo ihr BEIDE damit zufrieden seid. Es nützt nichts, wenn einer (oder beide) ständig unzufrieden sind. Und so ist es ja bei euch - sonst würde nicht einer von euch beiden (meistens sie) immer wieder "ausbrechen" wollen.

    Sternschnuppe
     
    #7
    Sternschnuppe_x, 31 Juli 2005
  8. W@rlord
    Gast
    0
    Ich weiss nicht ganz wo ich anfangen soll...aber ich schreibe halt mal drauf los. Bezüglich zurückstecken kann ich nur sagen, dass ich mich wirklich in letzter Zeit für sie wirklich stark geändert habe. Nur als Beispiel das Kinogehen. Ich bin absolut kein Kinogeher, und war in den letzen 10 Jahren 1 mal im Kino wenn ich mich recht erinnere. Nun habe ich aber begriffen dass ich ihr wirklich eine grosse Freude damit machen würde...darum waren wir in den letzen 3 Wochen 2 mal im Autokino. Ich bemühe mich ja wirklich...und wenn ich ehrlich bin, denke ich mir manchmal schon dass sie meine "Hingabe" gar nicht verdient hat, da nicht oft etwas zurück kommt.

    Vorhin hab ich ihr einfach nur so geschrieben was sie denn gerade treibt, und dass ich am überlegen bin, heute alleine irgend wo hin zu fahren. Keine Antwort...angerufen, auf Mobilbox gesagt dass sie wenigstens auf so eine Frage antworten könnte. Nochmal angerufen...sie ging ran, und sagte sie hat das Handy ?oben? liegen lassen, und nicht gehört...normal hat sie es glaube ich immer bei sich. Sagte ich sie könnte ja ruhig auf die SMS antworten. Meinte sie dass sie jetzt keine Zeit hat und aufhören muss. Wollte ich wenigstens wissen, was denn sooo dringend erledigt werden muss, dass sie nicht mal 10!!! Sekunden mit mir reden kann. Aber sogar für eine ordentliche Antwort reichte die Zeit kaum...

    Bin gespannt ob sie später wenigstens etwas zurück schreibt...aber die Chancen stehen schlecht denke ich.

    Wäre es vielleicht ratsam zb. heute Abend zu schreiben dass ich weg bin, und mich irgendwo amüsiere, sie wirklich recht hat, dass wir uns trennen sollten...wie damals, als ich in Wien war...zu sagen dass es mir sch***egal ist, und ich mich nach einer Anderen umsehe, und sie dann wieder merkt dass ich ihr doch noch wichtig bin?

    Edit: Danke für deinen Rat Sternschnuppe, aber wie jeder wissen wird versuche ich, den Schlussstrich als allerletzte Alternative zu sehen. Wenns dann wieder passt sind wir ja glücklich...und vielleicht legt sich diese Phase bald wieder. Bevor dieses wöchentliche aus auftrat passte auch alles...
     
    #8
    W@rlord, 31 Juli 2005
  9. glashaus
    Gast
    0
    Ich würde sagen du schreibst ihr einfach nichts, wenn du sie damit eh nur provozieren und verletzen willst. Das macht man einfach nicht.
     
    #9
    glashaus, 31 Juli 2005
  10. Tränchen
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Vllt tut euch sone Auszeit mal ganz gut...
    Ich mein, sie wegbringen und gleich, sobald ihr euch fehlt wieder zueinander rennen... Weiß nicht, was soll das bringen?!
    Ist doch klar, dass man sich erstmal fehlet. Es ist Gewohnheit, dass man einanderhat und wenn der andere dann nicht da ist, dann fehlt eben was.
    Wartet doch ab, haltet Abstand, macht ne Pause. Gebt euch den Raum mal zu merken und zu sehen, ob ihr euch wirklich fehlt, auch auf Dauer. Wenn noch Gefüle da sind genug von beiden Seiten und es wirklich Sinn macht das ganze Hin und Her noch länger auszuhalten, dann wird sich das nur dann zeigen, wenn ihr mal ne Zeitlang voneinaner weg kommt.
    Entweder es klappt dann wieder, oder eben nicht.

    Man muss auch loslassen können und es heißt ja: Es gehört dir nur, was zu dir zurückkehrt wenn du es hast gehen lassen... Mhm?!
     
    #10
    Tränchen, 31 Juli 2005
  11. Schödi
    Gast
    0
    Genau das hatte ich in meiner ersten Beziehung mit 14 oder 15.
    Ich war mit ihr über 2 Jahre Zusammen und es lief genau so ab wie du es beschreibst.

    Einmal trennten wir uns kurz weil ihre Mutter nicht wollte das sie andauernd mit mir Rummacht , ein anderes mal wollte sie schluss machen weil ich unbedingt mit ihr schlafen wollte aber sie nicht wegen ihrer Mutter, ein anderes mal wollte sie sich trennen weil ich zuviel mit anderen Frauen rede usw usf :zwinker:

    Ich beendete das ganze dann nach 2 Jahren indem ich eine neue Beziehung anfing und so weniger Rückfällig war mich wieder mit ihr einzulassen weil wir uns halt dennoch liebten.

    Solche beziehungen kosten nur Nerven und sind es nicht Wert , deshalb lieber mal einen entgültigen Strich ziehen ausser du willst deine Nerven weiterhin ans Limit reizen.
     
    #11
    Schödi, 31 Juli 2005
  12. FrankyBerlin
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    93
    1
    nicht angegeben
    Ich habe mir ebenfalls alles durchgelesen....meine kurze, für dich wohl sehr schmerzhafte Meinung: Lass sie gehen und beende das ganze.

    Du machst dich selber nur noch fertig....und mit ihr ein Kind? hey....wie solls dem Kind in so einer sache gehen? nene.....lass das mit ihr mal lieber! Da findet sich mit sicherheit irgendwann eine andere mit der es besser läuft und mit der du eine "Echte Beziehung" und irgendwann eine Familie aufbauen kannst.

    was du letztendlich machst, ist deine Entscheidung...kann dir nur den Rat geben es gut zu überdenken....und denke dabei ausschliesslich an DICH
     
    #12
    FrankyBerlin, 31 Juli 2005
  13. Schödi
    Gast
    0
    Du musst das ganze nicht unbedingt Beenden , du kansnt ja auch einfach "gelassener" an das ganze rangehen.
    Mit gelassener meine ich , das du eure Beziehung nicht mehr ernst nimmst , sondern viel mehr als netter Zeitvertreib ansiehst und wen sie dann wieder nachhause gehen will , bleib cool und lass sie das machen.
    Wen du mit diesem Gedanken an das ganze rangehst dann musst du dich auch nicht mehr unnötig quälen wen sie dich wieder verlässt.

    Wen ihr aber Kinder wollt ist das natürlich wieder ein anderes Thema
     
    #13
    Schödi, 31 Juli 2005
  14. W@rlord
    Gast
    0
    Eigentlich eine sehr gute Idee, blos setze ich mich in einer Beziehung zu viel dahinter, um es nur so nebenbei laufen lassen zu können. Leider bin ich der "ganz oder gar nicht" Typ...
     
    #14
    W@rlord, 31 Juli 2005
  15. Laila1979
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    so...bin wieder dahaaa :smile:

    Naja...ich verstehe Dich schon und Deine Meinung übers Rauchen :zwinker: DEFINITIV
    Also keine Sorge!


    Was ich noch loswerden wollte...weiss sicher nicht obs auch immer auf Euch passt...kann ja nur aus meinem "Nähkästchen" plaudern.


    Bei meinem ersten Freund gab es auch so eine Phase des "weglaufens"...
    Das soll heissen, dass ich ihn einfach mal so hab sitzen lassen...hab meine sachen gepackt (wir wohnten nicht zusammen) und bin gegangen.
    Wieso hab ich das gemacht...hmmm...lang lang ist es her...
    Ein typisches Beispiel war damals: Sonntag im schönen Sommer...es ist warm draussen...Frau möchte raus und das schöne Wetter geniessen..irgendwas machen...irgendwie raus und das Leben geniessen...es geniessen, dass man einen Freund hat (nein, nicht nur im Bett ;D)...irgendwie waren wir aber beide Langaufbleiber und Langschläfer..so war es oft schon um 13Uhr...und...ups...um 14Uhr (wenn ich das so richtig im Gedächtnis habe) ging Formel1 los :frown: Die musste mein Freund gucken..und das ging ja meist super lange...Ich sah keinen Sinn darin, irgendwelchen tollen Rennautos dabei zuzusehen, wie sie im Kreis fahren *grins* ...und das jeden Sonntag...so kam es, dass ich anfing mich mit meinem Freund zu langweilen...keine Sinn darin sah, mit ihm "abzuhängen" und so weiter...alleine, zu Hause...könnt ich sinnvollere Sachen machen...

    Erkennst Du Euch darin irgendwie wieder? Wenn Du sagst, dass Du Dich sehr für sie verändern musstest in letzter Zeit...?!
     
    #15
    Laila1979, 31 Juli 2005
  16. W@rlord
    Gast
    0
    Einige Dinge stimmen sehr wohl...damit hast du recht. Aber ich habe mich gerne verändert - falsches Wort - angepasst trifft es wohl besser. Ich habe gemerkt, dass viele andere Sachen mit ihr auch Spass machen, wie zum Beispiel eben Kino, Baden gehen usw...

    Also kann ich sagen mein neuer "Lebenstil" gefällt mir selbst auch...

    Dass ich etwas mache, und sie gelangweilt daneben sitzt kommt bestimmt nicht vor.
     
    #16
    W@rlord, 31 Juli 2005
  17. Laila1979
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    Fein :smile:

    Wie lange dauert die Phase denn schon an...d.h. wie lange ist es her, dass Du Dich für sie verändert hast? Geht das schon länger? Gibts Zusammenhänge mit ihrer *Weglaufphase*?

    Ich steig trotzdem immernoch nicht so richtig durch bei Euch.
    Du hattest ja gesagt, sie wäre noch ein Stück jünger als Du.
    Bei meinem ersten Freund damals war ich 17, er war knapp 5 Jahre älter als ich.
    Wie gesagt...wir waren knapp 3 1/2 Jahre zusammen...die Trennung ging von mir aus. Und zwar hab ich dann "plötzlich" irgendwann gemerkt, dass andere Mütter auch nette Söhne haben...ich bin nicht fremdgegangen...habe nicht fremdgeknutscht...aber unsre Beziehung war irgendwie super festgefahren und mit anderen hatte ich irgendwie mehr Spass.

    Im Bett hatte ich nicht so wirklich Spass, aber sag das mal jemandem, dem Du eigentlich nicht wehtun willst....der aber dann so dasteht, als ob er superschlecht im Bett ist...und Du hast ja die letzten zwei Dich nicht über das Thema beschwert....Sackgasse...

    Wie gesagt, ich bin nicht fremdgegangen...nichts falsches denken :smile:
    Andere Sache war auch, dass wir beide nicht sehr viel Geld hatten...daher war das miteinander weggehen IMMER sehr schwierig...daher hat sich das so eingeschmiegelt, dass wir garniemals miteinander weggegangen sind...


    Aber na gut, das scheint bei Euch nicht das Problem zu sein..
    Vielleicht liegts wirklich nur daran, dass ihr beide eine Periode der Veränderung durchmacht...
    Woran liegt es denn Deiner Meinung nach?
    Wieso hat es sie plötzlich mehr zu anderen gezogen als zu Dir? Sie muss doch wenigstens ansatzweise nen Grund gesagt haben?
    Worüber streitet ihr? Wenn es wirklich Kinderkacke ist, liegts eventuell daran, dass sie hibbelig wurde wegen den Zigaretten? (in deiner beschreibung hörte es sich irgendwie so an)

    Achja...zu deinem eigenen Wohl würde ich Vorschlagen machste Dir nen netten Abend...geh irgendwie weg....

    Aber das zu machen, nur um ihr absichtlich weh zu tun...nur um ihr zu zeigen, dass du auch gut ohne sie klar kommst...wär sch... :zwinker:

    Machs für dich...ebend das du nicht blöde rumsitzt und trübsal bläst und drüber nachgrübelst wieso sie sich so verhält...das wird sie dir hoffentlich morgen selber sagen.
     
    #17
    Laila1979, 31 Juli 2005
  18. W@rlord
    Gast
    0
    Puh, wo fange ich da am besten an?

    Meine Veränderung liegt etwa 4 Wochen zurück glaube ich...kann es nicht so genau sagen. Zusammenhänge kann ich keine erkennen.

    Ja, sie ist 6 Jahre jünger als ich. Weil du vom Bett sprichst...wir haben an unserem Kennenlerntag wie gesagt über private Dinge geredet, und geklärt, dass Sex für uns eine sehr grosse Rolle spielt. Und wenn ich etwas 100%ig sagen kann, dann dass sie in Punkto Sex mit mir absolut zufrieden ist, und sie auch keinen besseren hatte. Auch bin ich bis jetzt ihr erster, der erst zufrieden ist, wenn sie auch mindestens ein, zwei..drei mal zum Höhepunkt gekommen ist. Mir gibt das irgendwie genau so viel wie wenn ich selbst "fertig" werde..aber ich schweife ab, und so genau interessierts dich bestimmt auch nicht :zwinker:

    Wegen der Veränderungsperiode...ich habe wirklich absolut keine Ahnung weshalb, und sie hat mir auch nichts gesagt. Denke sie kann es sich selbst nicht erklären.

    Worüber streiten wir? Ist zwar dumm, aber mir fällt wirklich nichts ein. Es sind meistens keine bestimmten Themen oder so...sie ist zb wahnsinnig schlampig - ich habe es im Gegensatz gerne relativ aufgeräumt. Wenn ich dann sehe sie sitzt vorm Fernseher, anstatt mal ihre Klamotten, die sie vorm schlafen gehen einfach vorm Bett abstreift, und am Boden liegen lässt, aufhebt werde ich natürlich zornig. Solche Peanuts, die leicht vermieden werden könnten.

    Mit den Zigaretten konnte das aber nichts zu tun haben, da sie nun ja schon wieder eine Weile raucht, und es dennoch nicht besser wird.

    Wie gerne würde ich weggehen, aber hier in diesem Kaff gibts nichts, und alle Kumpels müssen morgen wieder arbeiten...deshalb fällt das wohl ins Wasser.

    Ich finde es ehrlich gesagt nicht Sch***, wenn ich weggehe, damit sie sich *hoffentlich* auch wieder Kummer um mich macht. Sie soll doch spüren dass ich ihr doch nicht so gleichgültig bin/sein kann, wie sie im Moment denkt. Dass sie mich morgen über dieses Verhalten aufklärt kann ich dir jetzt schon zu 1000% verneinen. Ich glaube ja nicht mal wirklich so daran dass sie wirklich kommt...das alles frisst mich innerlich auf.

    Edit: Langsam lassen auch die Beruhigungstabletten nach glaube ich, und ich werde schon wieder verdammt nervös. Wiso kann sie denn nicht einfach etwas zurückschreiben? Sie hat vor ein paar Tagen genau gesehen, wie schlimm es ist, wenn man keine antwort auf einen anruf oder sms bekommt. Für sie brach damals die Welt zusammen...sie weiss dass es mir jetzt wieder so geht.

    Ich muss ihr etwas schreiben, vorher lässt mir das keine ruhe. Nur was? "Hätte mich gefreut wenn du mir, wie du gesagt hast, etwas zurück geschrieben hättest. Bei jedem anderen tust dus auch oder? Zeit hast du bestimmt schon. =("

    Hoffe es ist kein Fehler wenn ich ihr das schreibe...
     
    #18
    W@rlord, 31 Juli 2005
  19. Laila1979
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    Hmmm...ist das so ein Spiel wie: Wie Du mir, so ich Dir?
    Du hast das Gefühl, dass sie dich net vermisst, also musst Du ihr jetzt auch unbedingt irgendwie zeigen, dass Du (angeblich) nicht an sie denkst?

    Das hört sich an wie Kindergarten :tongue: (nicht pöse gemeint, aber ihr seid doch beide erwachsen? und so richtig eure beziehung vorantreiben tuts ja nun auch nicht...?!)

    Das beste wärs, wenn Du Dir mal so 1000prozentig überlegen würdest, was du erwartest...wie es weitergehen soll...was evt bei eurer beziehung falsch läuft...wie du sie dazu bekommst auch mal dadrüber nachzu denken...

    Ihr hängt wohl beide so ziemlich aneinander....wie ich das nun so raushöre...und 2 Jahre (oder mehr) hängt man nicht so von heut auf jetzt an den Nagel, das ist klar...

    Aber so wie es lief kann es ja nicht weitergehen...da geht es nun darum, dass Problem zu erkennen und zu bannen :zwinker:

    *klugscheiss*




    Das mit dem aufräumen kenn ich irgendwie...nur ebend andersherum...obwohl ich auch nicht grad die sauberste bin....ich bins immernoch mehr als mein schatz...und es tut mich auch super aufregen, wenn er seine wäsche im schlafzimmer rumliegen lässt, wo wir doch im bad soooo nen schnuckligen wäschekontainer haben...
    aber gleich ausrasten bzw wütend werden deswegen lohnt nicht...da kriegst du nur graue haare von und nen herzinfarkt :zwinker:
    lockerer werden heisst da die devise...jap leicht gesagt...hmm wie stellt man das am besten an?
    evt ihre dreckwäsche auf ihren teil des bettes legen...oder auf ihren schreibtisch...oder auf ihre schuhe...irgendwohin wo sie drüber stolpert und wo es sie auch stört...irgendwohin, wo sie gezwungen ist, dass zeug mal endlich dorthin zu packen, wo es hingehört...
    blos nicht selbst aufsammeln!!
    falls du der wäschewascher bist, dann wasch das zeugs nicht mit! so mach ich das...mein schatzi "sammelt" hinter der tür....da kanns liegen bleiben bis es/er schwarz wird...irgendwann hat er nichts mehr zum anziehen...dann mussers wegräumen...
    oder...hrhr...ganz fies...die klamotten länger liegen lassen...also nicht gleich rummeckern (frage: wann räumt sie es denn von alleine weg?)...wenn sie sie nicht wegräumt irgendwohin, wo sie es nicht findet...liegen lassen...bis sie es vermisst...


    naja...läuft aber auch irgendwie alles auf rosenkrieg hinaus...hrmpf



    menno ich weiss es doch oooch net...das so kompliziert!
    bin nen vernunfttyp sowieso...kein herztyp...bzw emotionstyp...ihr beide seid tierisch emotional...kann mich da nicht reinversetzen...harumpf



    trotzdem hoffe ich (trotz eurer differenzen) dass ihr euch wieder einbekommt und das für länger!! gaaaaanz lange :smile:
    *daumen drück, weil eigentlich doch nen emotionaler, sentimentaler typ is*
     
    #19
    Laila1979, 31 Juli 2005
  20. W@rlord
    Gast
    0
    Ich weiss, es hört sich kindlich an, aber meine Erfahrung..und die vieler anderer hat doch gezeigt, dass man erst wieder richtig interessant wird, wenn man es nicht haben kann. Weiss ich dass es ihr schlecht geht, gehts mir gut...und umgekehrt.

    Leider bin ich kein Kopftyp, sondern der, der auf sein Herz hört...das macht das ganze bestimmt nicht einfacher.
     
    #20
    W@rlord, 31 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - meint Gibts uns
EzioMonitore
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 August 2016
3 Antworten
storyofthegirlshow1999
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 August 2016
14 Antworten
chris10777de
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 August 2006
43 Antworten