Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was neues

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Stonic, 6 September 2004.

  1. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Hi all,
    ich weiß gar nicht wie ich es sagen soll aber ok ich versuch es mal.
    Ich jhör gerade von JBO- Ein guter tag zum sterben also bitte nicht wundern.
    Ich seh langsam in meinem leben keinen sinn mehr.
    Ok cih hab nen Job ich verdien gutes geld abe wofür???
    Ich hatte die richtige Partnerin gefunden das schicksal wollte es anders.
    Seit dem wurde ich nur verarscht!wieso bin ich noch hier, warum arbeite ich noch?
    bin im moment mehr als deprimiert.
    Wenn euch was einfällt warum sih das weiterlben lohnt bin ich dankbar für jeden anreiz

    Stonic
     
    #1
    Stonic, 6 September 2004
  2. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    An dem tag, an dem du die nächste große Liebe aufgibst, wirst du sie finden. Und an dem tag wirst du selbst genug gründe wissen für die es sich zu leben lohnt!
     
    #2
    Marla, 6 September 2004
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler Themenstarter
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Da glaub ich nicht mehr dran, weil ich meine große Liebe verloren habe und nein ich habe keine neue gefunden und werde es auch nihct mehrr.
    Trotzdem danke Marle für den Versuch aber ich werde Sanda folgen sobald ich den mut finde
     
    #3
    Stonic, 6 September 2004
  4. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    hmm... ich hoffe ich bin nicht zu taktlos... wenn doch sag es mir und ich halt mich ab jetzt raus. ist sie verunglückt?
     
    #4
    Marla, 6 September 2004
  5. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    einen sinn im leben sehen zu wollen, erfordert den wunsch nach einem geregelten leben. job, kohle etc. sind ja ganz nett, aber ich rede von etwas anderem: man will nicht länger in der luft hängen und darüber nachdenken, ob das hier wirklich für einen vorgesehen war.
    hier die realität: es gibt keinen sinn im leben. es gibt keine höhere macht, die uns als werkzeug für eine göttliche mission benutzt. und vor allem gibt es kein vorgeschriebenes leben. es ist absolut sinnlos.
    sollte man sich deswegen schlecht fühlen? - ganz im gegenteil! wenn man diese punkte erstmal realisiert und annimmt, merkt man, dass uns alles offensteht. es ist, als würde eine tür aufgehen, die uns mehr zeigt, als wir in unseren vorstellungen haben.
    das mag sich dämlich anhören, aber hast du dir in letzter zeit mal deine hände angesehen? sie sind da und wir schenken ihnen keine weitere beachtung, da sie unsere sklaven sind. man sollte realisieren, dass diese hände machen, was WIR wollen. sie können etwas greifen, fallen lassen, sanft & hart sein. andere leute retten mit ihren händen leben, andere spielen ein instrument. wir alle arbeiten mit ihnen und sind uns gar nicht bewusst, was wir mit unseren händen alles tun könnten. das gleiche mit unseren beinen: sie können uns hinbringen, wo wir wollen. nicht nur von zuhause zur arbeit und wieder zurück, sondern in andere länder, andere kontinente und inzwischen sogar auf den mond. wir müssen es ihnen nur befehlen.
    das alles soll heissen, dass die wirkliche blockade nur in unseren köpfen ist. nur weil wir es uns nicht vorstellen können, muss es noch lange nicht heissen, dass wir nicht können.
    die verschiedensten religionen, schlausten bücher oder die grössten denker können uns noch so viel zu lehren versuchen, doch wenn wir uns nicht selbst als freien menschen realisieren, bringt das alles nichts.

    kurzum: scheiss auf einen sinn! suche nicht nach höherer macht, die du für deine eingeschränkte sichtweise verantwortlich machen kannst. nimm dich als freien menschen an und vergiss die einschränkung durch die suche nach einem sinn.
     
    #5
    Dillinja, 6 September 2004
  6. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Ich stimme dillinja zu: es gibt keinen sinn!

    trotzdem mein "aber":

    --> zumindest keinen vorherbestimmten! suche dir deinen eigenen sinn im leben. definiere dir ein ziel, das du erreichen möchtest. gut wäre etwas, dass man am besten nicht oder nur schwer/spät erreicht. ansonsten bist du immer nur am ziel suchen.

    einige meiner ziele im leben:

    - an oberster stelle: spass haben, und für MICH leben, nicht für andere!
    - viele dinge, die wieder ins spass haben münden.
    - die welt "verbessern": umweltschutz, lebensqualität für menschen in armutsländern.
    - ...
    - ...

    das "welt verbessern" ist etwas, dass schwer/nicht zu erreichen ist, und warscheinlich sehr idealistisch klingt. dennoch kann man sein leben lang dafür kämpfen, und es gibt dem leben einen sinn! wenn du für dein leben keinen sinn siehst, dann gib doch wenigstens dem leben anderer einen sinn.
     
    #6
    User 18780, 7 September 2004
  7. Damasus
    Gast
    0
    Ich sehe dein Problem nicht ganz. Es kommt leider vor, dass man verarscht wird. Doch gerade im Bezug auf Frauen, gibt es doch viele "Möglichkeiten".

    Zum Beispiel die EU:

    In den neuen Mitgliedsstaaten leben unzählige tolle Frauen. Fahr z.B. mal nach Bratislava. Viele charmante, nette und hübsche Ladies mit Köpfchen bzw. Uni-Abschluss. Kann gut sein, dass du dich dort verliebst.

    Die Welt ist voller Frauen. Nur weil man regional Pech hatte, lässt sich ein Weltenbürger doch nicht unterkriegen.
     
    #7
    Damasus, 7 September 2004
  8. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler Themenstarter
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Erstmal danke für die antworten und entschuldigung für die Tippfehler in den oberen posts.
    Dilinja hat eigentlich recht wenn er sagt das es keinen Sinn gibt.
    Ich sehe das allerdings etwas anders.
    Ich hab halt ein ziemlich heftiges Jahr hinter mir und durfte feststellen das ich mal wieder nur Mittel zum Zweck war anscheinend und davon hab ich die Nase gestrichen voll.
    Daher dieser thread weil ich einfach mal Luft ablassen mußte.

    LG

    Stonic
     
    #8
    Stonic, 7 September 2004
  9. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Ich bin auch jahrelang durch die Hölle gegangen und wollte nicht mehr leben......

    Jetzt geht es mir besser! Durch eine Psychotherapie und meinen eigenen Willen hab ich mich verändern können.
    Ich habe erkannt, dass das Leben so viele Möglichkeiten für mich bietet. Man muss nur offener sehen......

    Du bist jung, verdiehnst GEld und kannst machen was du willst. Wieso jagst du so eine Beziehung hinterher? VErsteh ich nicht! Ich wäre froh, wenn ich frei wäre und mein LEben führen könnte ohne mich rechtfertigen zu müssen..... Aber wahrscheinlich will man immer das haben was man im Momemt nicht hat!

    Das Leben hat so viel zu bieten! Du musst nur mit offenen Augen durch die Welt gehen und auch mal dich selber gegenüber anderen Leuten öffnen.

    Ich hab hier auch schon viele Threads bez. mies drauf geschrieben...... Aber man kann nicht in Selbstmitleid zerfliessen!!!!
     
    #9
    Hexe25, 7 September 2004
  10. Andraax
    Andraax (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    Verheiratet
    Sinn des Lebens...

    Zunächst:

    Ich stimme denen nicht zu, die einfach sagen: Es gibt keinen Sinn im Leben.
    Allerdings sehe ich den "Sinn" des Lebens trotzdem anders als die meisten Menschen.

    Abstrakt formuliert ist der Sinn des Lebens ->einfach zu leben<-!

    Ok, das klingt nun etwas weit hergeholt und gleichzeitig zu simpel.
    Lao Tzu sagt: "Der Weg ist das Ziel." Gemeint ist das Leben.

    Ich bin zu dem Schluß gekommen, dass der Mensch das besondere Privileg hat, sich den Sinn seines Lebens selbst gestalten zu können (und zu dürfen). Darin sehen viele Menschen auch gleich die Verantwortung, dass sie etwas aus ihrem Leben machen müssen... Blödsinn! Jeder darf und soll für sich entscheiden was er/sie im Leben machen möchte: Es ist ein Privileg, keine Pflicht, ein Ziel im eigenen Leben zu wählen und es anzustreben. Jeder hat das Recht sein Leben so zu leben, wie er/sie es möchte. Und niemand hat das Recht den anderen für dessen Leben zu verurteilen.

    Lebe bewußt im JETZT. Versuch jeden Tag ein wenig mehr bewußt im Jetzt zu sein. Vergiss die Vergangenheit, die Dich runterzieht. Die Vergangenheit kann nicht ungeschehen gemacht werden. Man sollte sich nicht mit seinen eigenen Erinnerungen quälen, wenn sie weh tun. Akzeptiere was jetzt ist, und lass die Vergangenheit los. Jetzt ist der Zeitpunkt, wo Du etwas in Deinem Leben ändern kannst. Nicht gestern, nicht morgen. Gestern ist vergangen, morgen existiert nur in unserer Vorstellung und ist nicht real. Nur heute, der jetzige Moment ist entscheidend.

    Wer den Sinn des Lebens darin sieht, den Sinn zu finden, der dreht sich im Kreis. Lebe einfach. :engel:

    Andraax


    P.S.: Es klingt zu simpel, um wahr zu sein? Probier es aus.
     
    #10
    Andraax, 10 September 2004
  11. m@fju
    m@fju (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    103
    2
    Single
    so war ich auch ma drauf, aber dann hab ich mir gedacht, scheiß drauf, genieß dein leben und vergeude es nich mit traurig sein.
     
    #11
    m@fju, 11 September 2004
  12. anni20
    anni20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Ich muss hier doch mal all denen wiedersprechen die sagen es gäbe keinen
    im Leben. Wenn ich so gedacht hätte, dann müsste ich schon von sämtlichen Brücken gesprungen sein oder sonst einen Mist gemacht haben.
    Man muss den Sinn des Lebens, des eigenen Lebens einfach mit ganz viel Geduld suchen. Sich nicht von allem runterziehen lassen.
    Wie Andraax schon sagte, der Sinn des Lebens ist erst einmal EINFACH LEBEN und immer nach vorne schauen. Nicht nach hinten, in die Vergangenheit blicken, dass zieht einen noch weiter runter. Dann beantwortet man leider die Frage nach dem Sinn des Lebens so, dass es keinen gibt. Aber jedes Leben hat seinen Sinn.
    Wie gesagt, suche ihn, lass dir dabei zeit, hetz dich nicht. Egal wie schwer es dir fällt.
    Das Leben ist eigentlich viel zu kurz um sich einen einzigen traurigen Tag leisten zu können.
    Einmal am Tag lächeln (und fällt es noch so schwer) bringt dir ein kleines Lächeln im Herzen und schon gehts dir Tag für Tag ein wenig besser.
    Genau dass hat mir noch vor kurzem geholfen, den ganzen scheiß der mir passiert ist mit einem Lächeln in den Hintergrung zu verschieben um mit dem HEUTE und JETZT sehr gut leben zu können und damit klarzukommen das mein Traum nie wahr werden wird..

    Also, einmal am Tag lächeln....

    Liebe Grüße Anni
     
    #12
    anni20, 12 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - neues
Britta2000
Kummerkasten Forum
20 August 2016
16 Antworten
missfrex_
Kummerkasten Forum
17 März 2016
22 Antworten
mrsteel
Kummerkasten Forum
9 März 2016
16 Antworten