Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • dieJule
    dieJule (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    101
    0
    Single
    18 Juli 2006
    #1

    Was passiert wenn Mutterpass weg ist?

    ich glaube ich habe meinen mutterpass verloren. bin schon überall am suchen, aber leider find ich ihn nicht :cry: meine einzigen zwei chancen sind noch beim arbeitsamt und in nem geschäft anzurufen. da ich aber keine große hoffnung habe, wollte ich mal wissen was passiert wenn der mutterpass weg ist?
    ich frage weil ich morgen wieder nen termin bei meiner ärztin habe und ihn ja da vorlegen müsste... :flennen:
    die drei ultraschallbilder sind leider auch im mutterpass drin.

    hat jemand ne ahnung wie das weitergeht? grade wegen den aufklebern vom labor wegen blutgruppe und so :cry:
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #2
    Sie wird Dir einen neuen austellen können. Die Aufkleber kann man sicher besorgen. :zwinker:
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.769
    298
    1.834
    Verheiratet
    18 Juli 2006
    #3
    Vieleicht meldet sich ja der Finder und schickt ihn dir zu
     
  • dieJule
    dieJule (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    347
    101
    0
    Single
    18 Juli 2006
    #4
    :geknickt: das glaub ich eher weniger...
    es scheint schon vor 2 wochen passiert zu sein. hab jetzt schon in den geschäften und im fundbürö und überal wo ich war angerufen und niemand hat was abgegeben... :cry: und die drei ultraschallbilder waren auch drin... also ich wär niemals so gemein und würd den einfach behalten oder wegschmeißen... schließlich kann man ja mal ins telefonbuch gucken, zumal wir sogar drinne stehen :flennen:
     
  • madison
    madison (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.855
    123
    5
    Verheiratet
    19 Juli 2006
    #5
    das sollte doch gar kein Problem sein, deine Ärztin hat doch die ganzen Angaben in ihren Unterlagen. Ausserdem ist der Mutterpass ja kein amtliches Dokument, wenn du eben keinen hast, hast du eben keinen... in Frankreich oder der Schweiz gibt's sowas z.B. gar nicht.
     
  • dieJule
    dieJule (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    347
    101
    0
    Single
    19 Juli 2006
    #6
    nachdem er auch nicht beim arbeitsamt lag, musste ich ja dann heute beim doc sagen das er höchstwahrscheinlich weg ist. meine ärztin hat ein riesen trara gemacht, es sei ja wie ein führerschein oder personalausweis, wie man sowas verlieren könne...
    :kopfschue man wenn er so klein wär das er ins portemonaie passen würde wär das ja kein ding... mir tuts doch selber weh das die original-bilder dann wirklich weg sind :flennen: auch mein freund hat mich deswegen angepflaumt, das er damit an meiner stelle ja nicht leben könne, wobei er immer derjenige war, der da am wenigsten wert drauf gelegt hat :geknickt:
    sie haben mir dann einen neuen ausgestellt und nur die daten von heute reingeschrieben, was ja eigentlich auch nicht sinn und zweck der sache ist... :kopfschue

    wenn ich in 2 wochen zum ctg zu ihrer vertretung gehen muss werd ich mir vielleicht überlegen ob ich den arzt nicht wechsle zumal ich mit ihr ja nun öfters unzufrieden war...
     
  • CrazyJo
    CrazyJo (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    477
    101
    0
    Single
    19 Juli 2006
    #7
    Off-Topic:
    ach darum wusste ich gar nicht was das eignetlich ist!! für was ist denn so ein mutterpass eigentlich?
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    19 Juli 2006
    #8
    Éin Nachweis für die Vorsorgeuntersuchungen, nützlicher Nachweis für alle wichtigen Untersuchungen und für den Arzt im Krankenhaus unerläßlich http://www.eltern.de/schwangerschaft_geburt/schwanger_sein/mutterpass/index.html

    Was soll sie denn machen?

    Dafür ist doch der Mutterpaß da. Die daten werden doch extra dafür im Mutterpaß festgehalten, damit die Schwangere sie immer bei sich hat. Wenn er weg ist, kann sie höchstens noch die serologischen Untersuchungen nachtragen, aber sicher nicht alle Ultraschalluntersuchungen und Vorsorgeuntersuchungen.
    Die ganzen Ultraschallmessungen/vorsorgeuntersuchungen werden doch nicht alle doppelt und dreifach notiert. :zwinker:
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    19 Juli 2006
    #9
    doch eigentlich schon.. zumindest bei meinen FA's war es so (ich war bei zweien, wegen umzug)

    beide haben jeweils im MuPa und in meiner akte alles eingetragen
     
  • madison
    madison (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.855
    123
    5
    Verheiratet
    20 Juli 2006
    #10
    meine Frauenärztin hat auch nochmal genau die gleiche Tabelle als Ausdruck in ihren Unterlagen und da trägt sie genau auch das ein, was bei mir in den Mutterpass kommt. Und die (alten) Ultraschallbilder sind ja nun wirklich nicht wichtig....
     
  • CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    998
    121
    1
    Verheiratet
    20 Juli 2006
    #11
    Also so sollte es auch eigentlich sein und bei mir war es genauso. Schließlich kann so ne Schusseligkeit ja mal passieren. Ich hab sogar zweimal den Mutterpass bei mir so verkramt, dass ich den fast ne Stunde suchen musste... Zum Glück wusste ich, dass er irgendwo bei mir zu Hause sein musste

    Boah, das kann man ja nu überhaupt nich sagen!!! Ich würde mich totärgern, wenn die die Dinger verlieren würde... Vor allem bei dem 4D-Bild, wo man das Gesichtchen total süß sehen kann... :herz:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste