Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was schätzt ihr an Freunden?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Celina83, 6 Mai 2004.

  1. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hallo,

    nachdem Hexe so einen schönen Lästerthread geöffnet hat, möchte ich nun mal einen Komplimentthread eröffnen:

    Also, was schätzt ihr besonders an den Menschen, die ihr eure Freunde nennt? Wieviele Freunde habt ihr? Auf welcher Ebene sind Freunde?

    Ich fange mal an:

    Was ich an meinen Freunden schätze:

    - dass sie mir ehrlich die Meinung sagen und auch positive/negative Kritik äußern können - wir können diskutieren ohne einer Meinung zu sein. Sie akzeptieren mich auch dann, wenn ich etwas tue, was sie nicht mögen/tun würden.

    - dass sie mir zuhören können und Ratschläge geben, die mir persönlich helfen und vielleicht nach Tagen anrufen und mir sagen, was Ihnen noch zu dem Thema eingefallen ist. Sie können mich aufbauen, wenn es mir schlecht geht und wissen einfach was mir gut tut (in den Arm nehmen, mich allein lassen). Sie verstehen mich zwischen den Zeilen.

    - dass ich neben ihnen sitzen kann ohne dass ein Wort gewechelt wird oder dass sie einfach so mal ne kurze Mail schicken oder anrufen - nur um zu wissen, dass es mir gut geht.

    - dass ich mit ihnen feiern gehen kann, aber auch ruhige Abende mit ihnen verbringen kann (Kochen, TV schauen)

    - dass ich weinen, lachen und mich (mit ihnen) peinlich machen kann ohne mich zu schämen

    - dass ich mich auf sie verlassen kann und dass sie auch mal zu mir kommen, wenn ich sie brauch und sie eigentlich was besseres vorhaben

    - dass ich sie jahrelang kenne und sie wissen, wie ich bin/war und mich nicht oberflächlich betrachten!

    -> dass sie mir "was bringen" und ich ihnen "etwas bringe" und das meine ich nicht materiell und auch nicht, dass eine "gute Tat" sofort belohnt wird... (alle Punkte natürlich auch andersrum)

    Wieviel Freunde habe ich? Richtige Freunde hab ich vielleicht 5, engere Bekannte nochmal 5, dann vielleicht noch 10-20 Bekannte mit denen ich gut kann, aber nicht regelmäßig Kontakt hab... Ne allerbeste Freundin hab ich nicht mehr, jede Person ist auf ihre Weise mein bester Freund... Finde eine Wertung affig!

    Die Ebene ist unter meiner engeren Familie und über/gleichwertig meiner Beziehung...

    lg
    cel
     
    #1
    Celina83, 6 Mai 2004
  2. Lenny84
    Gast
    0
    @celina

    endlich mal ein guter thread zwischen schwanzlängen, Selbstbefriedigung im chat usw, aber:

    was soll man deinen ausführungen noch hinzufügen? :zwinker:
    Du triffst den Nagel auf den Kopf.

    Gruß
    Lenny
     
    #2
    Lenny84, 6 Mai 2004
  3. Schütze
    Schütze (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Stimmt. Ohne meine Freunde wär ich damals ziemlich tief abgerutscht und sie waren immer für mich da obwohl ich ihnen gegenüber ziemlich scheiße war.
     
    #3
    Schütze, 6 Mai 2004
  4. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Echt ein gutre Thread!!!

    Ja alzu viel Freunde hab ich nicht! So 2 würde ich richtige Freunde nennen.
    Mit ihnen kann man über alles reden, freuen und alles was du auch schon erwähnt hast.

    evil
     
    #4
    User 10015, 6 Mai 2004
  5. cat85
    Gast
    0
    Ich schätze an meinen besten Freunden,
    dass sie immer da sind, wenn es sein muss,
    dass sie ehrlich zu mir sind (auch wenn sie anderer Meinung sind),
    dass sie mich ohne Worte verstehen,
    dass sie wissen, wann sie mich nicht ansprechen dürfen (morgens :zwinker: ),
    dass sie auch einfach mal sagen können "du bist eine blöde Kuh und jetzt sei still"
    dass sie zuhören
    dass ich auch mal was nicht erzählen muss
    dass wir soviel Spaß zusammen haben
    dass sie mich auch mal bremsen
    dass mir vor ihnen nichts peinlich sein muss
    ....Endlos-Liste...


    ich habe eine zwei beste Freunde, mehrere gute Freunde(vielleicht nochmal ne Hand voll...) und viele viele Bekannte.


    am Montag, also vor meiner ersten Abiprüfung ist meine beste Freundin extra früh aufgestanden und hat mir nen Apfel (für den Hunger zwischendurch), ne Dose Red Bull (falls die Konzentration schwindet) und ein Stofftier als Glücksbringer gebracht! das fand ich sooo lieb von ihr...
     
    #5
    cat85, 6 Mai 2004
  6. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich schätze an einem wirklich guten Freund vor allem Offenheit.

    Dass er mir sagt, wenn ich mich albern aufführe und mich wieder auf den Boden zurückholt, wenn ich wie so häufig mal wieder unnütz durch die Decke gehe.
    Dass er mir zuhören kann, mich versteht, wenn es wirklich wichtig ist.
    Dass er eine eigene Meinung hat und vertritt.
    Dass er mich trösten kann, wenn es mir mal schlecht geht, dass ich mich dann hemmungslos bei ihm ausheulen kann und dass ihm das dann nicht irgendwie "unangenehm" ist.
    Dass man zusammen lachen kann und albern sein kann.
    Dass ich nicht "gezwungen" werde, über Dinge zu reden, über die ich in dem Moment eben einfach nicht reden kann.
    Dass ich mich auf den anderen verlassen kann.
    Dass er einfach DA ist, wenn ich ihn brauche.

    Dass ich das jetzt auf einen "ihn" bezogen hab, hat nichts zu sagen, wollte nur nicht immer "er / sie" schreiben. :zwinker:

    Ich habe zwei männliche Freunde und zwei weibliche Freunde, bei denen das alles zutrifft. Wobei ich sagen muss, dass ich nur vor einem einzigen weinen kann.

    Mein Freund passt da übrigens auch rein, aber ihn hab ich jetzt mal weggelassen, ne "Doppelrolle" ist n bissel blöd. :zwinker:
     
    #6
    SottoVoce, 6 Mai 2004
  7. *nulpi*
    *nulpi* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    712
    101
    0
    Single
    Ich habe einen ziemlich großen Freundeskreis. Wenn wir am Wochenende mal alle zusammen in die Disco fahren, können da schon mal 20-25 Leute mitkommen.

    Richtig richtig enge Freunde hab ich so 5-6, die ich auch seit der 1. Klasse kenne.
    Was ich an meinen Freunden schätze? Was ich an ihnen hab, weiß ich erst so wirklich seit 9 Monaten, als mein Freund mich betrogen und Schluss gemacht hat. Ich hätte nie gedacht, dass sich alle so lieb um mich kümmern würden... obwohl ich sie während ich mit meinem Freund zusammen war ziemlich vernachlässigt habe... Die haben sozudagen richtig Schichten gemacht, damit ich nie alleine sein muss. Haben mich immer versucht aufzumuntern und so süße Sachen geplant. Leute, von denen ich nie gedacht hätte, dass sie es für mich tun würden, haben mir angeboten mich 30km zu meinem Ex zu fahren und ihn evtl. zu verprügeln :zwinker: Ich konnte meine Freunde mitten in der Nacht anrufen ohne das doofe Bemerkungen kamen und meine beste Freundin hat sogar mit mir zusammen geweint am Telefon.

    Seitdem ganzen weiß ich erst wie wichtig mir meine Freunde sind... und dass sie wichtiger sind als jeder Typ
     
    #7
    *nulpi*, 6 Mai 2004
  8. 123hefeweiz
    0
    Bekannte hab ich viele, gute Bekannte etwa 20. Aber richtige gute Freunde sind selten bei mir, vielleicht drei oder vier.

    Als Freund bezeichne ich dabei besonders jemand, der mir wenn ich in der Sch***e sitze einfach hilft, ohne blöde Kommentare abzugeben - und für den ich selbstverständlich das gleiche tun würde.

    Gruß
    hefe
     
    #8
    123hefeweiz, 6 Mai 2004
  9. CKOne
    CKOne (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich

    seh ich genauso...
    freunde sollten einander vertrauen und sich auch nicht von dritten in missgunst bringen lassen. so sollten sich 2 kerle nicht wegen einer frau streiten und umgekehrt genauso. freundschaften halten länger als beziehungen.
     
    #9
    CKOne, 6 Mai 2004
  10. Unicorn
    Unicorn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mein bester Freund hat dazu beigetragen, dass ich zu dem geworden bin, was ich (erst seit wenigen Jahren) bin - zu mir. Zu einem einigermaßen selbstbewussten und offenen Menschen, der nicht immer nur verschüchtert in der Ecke steht (kommt drauf an, wann und wo... :zwinker: ).
    Das ist es, was ihn für mich zu einem der wichtigsten Menschen in meinem Leben macht.
    Und, auch wenn das theatralisch ist :clown: : Ich würde ihm vermutlich bedenkenlos mein Leben anvertrauen, wenn es nötig wäre.

    Außer ihm habe ich eine weitere wirkliche Freundin und eine, die irgendwo zwischen "sehr, sehr gute Bekannte" und "Freundin" steht. Ich bin etwas eigen mit diesen Begriffen - es muss viel zusammenkommen, damit ich jemanden als Freund bezeichne.
    "Bekannte" sind dann eben alle, die ich kenne, also Chat-Bekanntschaften, Kommilitonen etc. Und dann gibt's noch Kumpel... irgendwie komme ich vom Thema ab. :zwinker:

    Das zentrale Wort aller engeren emotionalen Beziehungen (sei es Freundschaft oder Liebe) haben ja schon viele genannt, aber ich wiederhole es gerne: Vertrauen.
    Da zählen keine Jahre, Kilometer oder Vorlieben, sondern der Mensch.

    Liebe Grüße vom vor lauter Müdigkeit schon halb philosophisch werdenden :zwinker: Fabeltier :sleep:
     
    #10
    Unicorn, 7 Mai 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schätzt Freunden
~Manuel~
Umfrage-Forum Forum
1 Oktober 2005
68 Antworten
Test