Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was sind die negativen Folgen von zu häufigem Sex?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 5 April 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    36
    nicht angegeben
    Glaubt ihr, dass zu häufiger Sex auch negative Folgen haben kann auf was auch immer? Wenn ja, was wären die negativen Folgen?
     
    #1
    Theresamaus, 5 April 2009
  2. Similar Threads
    1. Theresamaus
      Geschlossen

      Was sind die sexuellen Vorteile von langen Beinen bei Frauen?

      Theresamaus, 31 Januar 2008
      Antworten:
      5
      Aufrufe:
      681
      CCFly
      1 Februar 2008
    2. Selinchen

      Sind rote Haar "häufig" vererbbar?

      Selinchen, 14 März 2012
      Antworten:
      16
      Aufrufe:
      3.998
      Dreizehn
      15 März 2012
    3. Strassenköter23

      Was sind eur am häufigsten gebrauchten Schimpfworte??

      Strassenköter23, 5 Dezember 2007
      Antworten:
      85
      Aufrufe:
      4.819
      schnuckchen
      4 Januar 2008
    4. NCISFan
      Antworten:
      11
      Aufrufe:
      3.072
      Kronos
      10 September 2007
    5. Theresamaus
      Antworten:
      2
      Aufrufe:
      599
      Theresamaus
      8 Februar 2009
  3. CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.435
    218
    263
    Verheiratet
    die meisten antwortmöglichkeiten sind falsch. es ist ja wissenschaftlich bewiesen, dass sex gut ist für den menschen, und gewisse körperliche sachen werden dadurch noch verbessert (zb die spermienqualität, das ist weil die spermien öfter abgebaut und erneuert werden, dadurch "lebendiger" und beweglicher sind, also viel sex = perfekt für kinderwunsch!). und von sex wird man auch nicht müde und erschöpft, es ist ja sowas wie sport und deshalb wird der körper trainiert! sexsüchtig wird man auch nicht einfach so. das ist, wie die anderen süchte auch, eine krankheit. und was zum teufel soll das mit wechseljahren oder impotenz zu tun haben? :ratlos:
     
    #2
    CCFly, 5 April 2009
  4. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.509
    198
    445
    Single
    (kinderkriegen ist auch nicht der "eigentliche zweck" von sex. wir haben nicht einmal im jahr paarungszeit. bei den menschen, wie u.a. bei delphinen und den affen, ist sex auch eine physische und psychische rundumerholung und ein mittel zum festigen sozialer bindungen.)
     
    #3
    squarepusher, 5 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
die Fummelkiste