Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was soll es sein???

Dieses Thema im Forum "Das erste Mal" wurde erstellt von HenningY3K, 6 Juli 2001.

  1. HenningY3K
    Gast
    0
    Tach
    Ich habe mich in den Lezten wochen mit dem Thema auseinander gesezt und nu meine Frage:
    Beim ersten mal ist da eine längere Bezhiehung besser oder eine On-Night-Stand. <IMG SRC="smilies/ich steh im dunkeln.gif" border="0">
    Was ist eure Meinung???
    :loch:
    PS:Heute mein erster Beitrag hier also der
    Einstand :drool:
     
    #1
    HenningY3K, 6 Juli 2001
  2. Nemesis
    Gast
    0
    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 20. September 2001 11:54: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Nemesis ]</font>
     
    #2
    Nemesis, 6 Juli 2001
  3. snot
    Gast
    0
    da das erste mal prinzipiell nicht gut läuft, würd ich eine Beziehung vorschlagen, in der liebe eine rolle spielt. bei einem one-night-stand mußt du leistung erbringen (außer das mädel weiß bescheid), und wenn dus dann versaust, weiß das am schluß jeder in der gegend, wo du die tussi abgeschleppt hast und dann darfst dich dort nimmer blicken lassen.
     
    #3
    snot, 7 Juli 2001
  4. teddy022
    teddy022 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    richtig,
    bin der selben meinung wie snot
    in ner Beziehung denk ich brauch man so vor nix zuschämen.
    und das thema leistung fällt weg also geht es doch viel leichter oder ?
    liebe gruesse
    daniel
     
    #4
    teddy022, 7 Juli 2001
  5. Zelda
    Gast
    0
    Vor dieser Entscheidung stand ich auch mal. Ich hatte die wahl, entweder ich schlafe mit "einem guten bekannten" oder ich warte auf "den richtigen". ich hab mich richtig entschieden und gewartet. Ich denke, das erste mal ist etwas besonderes (jaja, sülz, aber find ich nunmal :loch: ) und das sollte man nicht mit *irgendwem* abhaken sondern genießen und mit jemandem erleben dem man vertraut und den man wirklich liebt.

    Zelda

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 08. Juli 2001 01:05: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Zelda ]</font>
     
    #5
    Zelda, 8 Juli 2001
  6. teddy022
    teddy022 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @zelda

    ganz meine meinung ...
    obwohl .. hätte ich gewusst, daß die Beziehung mit der frau , mit der ich mein erstes mal hatte ( war es auch für sie )
    so ein ende nimmt hätte ich es nicht gemacht .
    aber sowas weiss man nie genau.
    und wenn man vor lauter geilheit auf einander nich vergisst dass es das erste mal ist, ist es um so schöner :smile:
    liebe grüße
    teddy
     
    #6
    teddy022, 8 Juli 2001
  7. passion_love
    0
    Hi du!

    Meiner Meinung nach kommt es auf den Typ drauf an, wer wann mit wem sein erstes Mal haben will.
    Manche brauchen für ihr erstes Mal eine Menge Vertrauen zu ihrem Partner, manche reißen sich jemanden Fremden auf, weil es ihnen bei solchen Leuten egal ist, ob sie etwas falsch machen oder nicht und andere wiederum gehen zu Prostituierten um die erste sexuelle Erfahrung total toll zu erleben - eben weil Prostituierte viel Übung haben! *g*

    Für mich persönlich kommt eigentlich nur eine richtige Beziehung in Frage und so war es auch, denn ich brauche wirklich extrem viel Vertrauen für so einen großen Schritt!

    Machs gut!

    bye

    Petra
     
    #7
    passion_love, 8 Juli 2001
  8. Suzie
    Gast
    0
    Hi!
    Also, ich würde ganz klar sagen, eine Beziehung ist wesentlich besser. Aber gut, ich denke mal, es kommt auch sehr darauf an, ob man ein Mädchen oder ein Junge ist. Ich hatte es mit meinem Freund auch schon mal von dem Thema, und er hat gemeint, klar war es für ihn auch was besonderes, aber es hat ihn lange nicht soviel "Überwindung" gekostet wie mich. Andererseits hat er dann auch wieder gemeint, er hätte auch vorher irgendeine haben können, aber das wollte er nicht. Er wollte, daß auch Liebe mit dabei ist.
    Ich hätte es niemals fertiggebracht, mein erstes Mal als One-Night-Stand zu erleben, schon allein, weil mir das Vertrauen gefehlt hätte. Bei mir zumindest war es so, daß ich mich erst bereit gefühlt habe, als ich wußte, daß ich meinem Freund absolut und zu 100% vertrauen konnte.
    Was auch wichtig ist, ist miteinander reden können. Bei einem ONe-Night-Stand, wenn der andere nicht weiß, daß es für einen das erste Mal ist, kann das unter Umständen ziemlich peinlich werden, wenn man noch keine Erfahrung hat. In einer Beziehung kann man darüber reden, man kann offen zugeben, daß man vielleicht auch total nervös ist oder ein bißchen Angst hat, und man kann zusammen ausprobieren und vielleicht auch Fehler machen, ohne daß es peinlich sein muß.
    In einer Beziehung hat man die Möglichkeit, den Körper des anderen vorher kennenzulernen, und herauszufinden, was dem anderen gefällt. Bei einem One-Night-Stand kommt man in die ganze Sache ja komplett ahnungslos rein, und ich kann mir nicht vorstellen, daß das dann so toll sein kann.
    Außerdem - bei uns zumindest war's so, daß das erste Mal nicht unbedingt sooo toll war. Das ist wie beim Küssen, die Übung kommt mit der Zeit, es wird immer schöner, je mehr man ausprobiert und eben mit der Zeit herausfindet, was beiden am besten gefällt. Ist das ganze nur eine Geschichte für eine Nacht, verpaßt man eigentlich das beste - denn man sieht den anderen nicht mehr wieder, und richtig schön wird's eigentlich erst nach und nach, das erste Mal ist genauso wie bei so ziemlich allem anderen der erste Versuch, und der klappt selten schon perfekt!!
    Und außerdem - miteinander schlafen macht SÜCHTIG!! :grin: Hat man's erst mal probiert, kann (bzw. WILL) man's nicht mehr lassen! Und was macht man dann bei einem One-Night-Stand, wenn der andere weg ist? Klar, man kann sich einen anderen suchen, aber das ist nicht dasselbe (finde ich zumindest)!

    So, das ist meine Meinung dazu...

    Grüße,
    Suzie
     
    #8
    Suzie, 8 Juli 2001
  9. Detlef
    Gast
    0
    hi zusammen,
    wie ich das so sehe gehen die Meinungen alle ein wenig in eine Richtung. Das erste mal sollte mit, ich sage einmal, der ersten Liebe geschehen. Das ist eine Sache wie aus dem Bilderbuch und ehrlich gesagt kenne ich nicht sehr viele bei denen das so war. Ok, man kann ja auch sagen "ich habe mit meinem Freund die erste Nacht verbracht, kannte ihn aber erst zwei Wochen", alles dehnbar. Ich beispielsweise war 15 beim ersten mal und meine Partnerin 17, man war die damals alt. Sie hatte schon eine gewisse Erfahrung und ich war einfach nur geil auf das erste mal. Es ist sicher nicht altmodisch von mir wenn ich sage das bei Mädchen das erste mal immer noch etwas anderes ist, das hier mehr Angst im Raum steht als bei Jungs. Und doch hatte ich schon ein Erlebnis das sozusagen die Ausnahme war. Es war zu einer Karnevalsfeier als ich sie kennenlernte. Wir flirteten mit einander und das sie schon 21 war bat ich sie mit mir zu schlafen. Sie wollte das auch gerne tut aber es war alles mit so einem gewissen Unterton, als sie dann endlich mit der Sprache heraus kam, sie war noch Jungfrau. Wir redeten eine ganze weile darüber, doch ich spürte dann das sie es endlich hinter sich haben wollte. Wir gingen zu mir und was soll ich euch sagen, es war ein Feuerwerk. Wir schliefen miteinander als würden wir schon eine Ewigkeit zusammen sein. Ok, mein Bettlaken war natürlich......... :shakehead:
    Als wir wieder in Richtung Saal kamen stand der Reisebus schon und wartete auf sie*peinlich* Ich habe sie nie wieder gesehen, aber die Erinnerung daran ist einmalig.
    Das war zwar jetzt mehr eine Story als ein Tipp, aber ich hoffe ihr wisst was ich damit sagen wollte.
    bis bald Raxis
     
    #9
    Detlef, 9 Juli 2001
  10. Angelina
    Gast
    0
    Hi!

    Vielleicht klinge ich jetzt etwas altmodisch,
    aber ich habe immer davon geträumt mit dem zu schlafen, den ich über alles liebe und das habe ich auch getan!
    Und darüber bin ich unheimlich froh.
    Denn ich kann mir nicht vorstellen,
    dass ein Junge der nur das eine will so zärtlich und vorsichtig sein kann wie ein Partner der einen über alles liebt und nie wollen würde, das er der Partnerin weh tut.
    Dis ist zumindest meine Meinung!
    Und ich hatte vorher auch genug Chancen mit irgendeinem X-beliebigen zu schlafen, aber ich habe immer wieder abgeriegelt. Sogar bei meinem Partner den ich geliebt hatte, habe ich zuerst noch NEIN gesagt aber dann wusste ich, dass er der richtige ist und das kann ich immer wieder mit einem JA bezeugen!

    Bye Angie!
     
    #10
    Angelina, 15 Juli 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten