Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was soll ich machen? Es ist alles so kompliziert...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 52152, 30 Juni 2010.

  1. User 52152
    Meistens hier zu finden
    1.311
    148
    169
    in einer Beziehung
    Huhu,
    wie in einem meiner vorherigen Themen erklärt, stehe ich momentan auf jemanden, der 500 km von mir weg wohnt. Jetzt ist er da und es startete alles noch wundervoller als ich es mir erwünscht hätte. Wir haben wochenlang täglich stundenlang geschrieben und es war auch offensichtlich, dass wie beide Interesse aneinander haben.
    Jetzt am Samstag habe ich meinen Gebbi nachgefeiert und erst hieß es, er kann nicht kommen. Na ja, an dem Tag kamen dann abends immer SMS von ihm, wo ich denn bin und wann wir weiterziehen und so was. Hab ich mir erst mal nichts bei gedacht. Dann sind wir zu nem guten Freund von mir gegangen, um ihn und noch 2 andere abzuholen. Dieser Freund ist quasi auch unser "Übermittler", über ihn haben wir uns kennen gelernt. Ich komme als an und wir sollten noch unbedingt hoch in die Wohnung kommen. Na ja ich wurde dann alleine in einen Raum geführt und dort stand ER dann und hat gewartet und wir haben uns sofort stürmisch begrüßt.
    Im folgenden Abend waren wir eigentlich unzertrennlich, wie hielten uns die ganze Zeit im Arm, tanzten zusammen und irgendwann fingen wir uns dann auch an zu küssen und ab da an waren wir wirklich nicht mehr zu trennen. Hielten danach auch gleich Händchen und so weiter. Traumhaft also alles.
    Er sagte zu mir zum beispiel auch Dinge, dass er extra für mich das Rauchen aufgehört hat, ich hab ihn nichtmal darum gebeten und er hat es auch schon anderthalb Monate vorher aufgehört bevor klar war, dass wir uns sehen.
    Am nächsten Tag haben wir uns dann sofort wieder gesehen, wollten die Woche ja auch gut nutzen. Sind dann zum Fußballgucken gegangen mit zwei Freunden von ihm, die hier wohnen. Er mag kein Fußball, das am Rande.^^ Na a, dieser eine Kumpel von ihm stellte sich jedenfalls..um ihn in 3 Adjektiven zu beschreiben..als arrogant, frauenfeindlich und selbstverliebt heraus. Die ganze Zeit war der nur Müll am labern. Er hat gesehen wie jetzt mein Freund in spe und ich zusammen neben denen hergingen. Arm in Arm..Händchen haltend. Ich nenne ihn jetzt mal Paul..also der, mit dem ich was habe. Er war grad am erzählen, dass einer seiner besten Freunde Vater wird und nun auch heiratet. Da fragt dieser andere Depp ihn "ja sag mal..warst du nicht auch mal scharf auf seine Freundin und wolltest was mit ihr starten?" da hat Paul dann entsetzt geguckt und ihn gefragt, was er denn da redet.
    Als wir dann in einer Bar saßen, ging es weiter. Die ganze Zeit war der Typ darüber am reden, wen er wann und wie geknallt hat und wer alles scheiße ist, hässlich ist und blabla. Und dann ging es darum, dass Paul für anderthalb Tage mit zu ihm in seine Heimatstadt kommt. Holt sein Handy raus mit nem Bild von nem Mädel und hält es ihm unter die Nase "hier...die knallste morgen" und ich sitze wie gesagt Händchen haltend mit ihm dort!Er hat darauf nichts gesagt und nur blöd ihn angeguckt und ich hab auch einfach mal nichts gesagt. Na ja, danach saß ich dann bei ihm aufm Schoß und dann kam so nen Gelaber auch nicht mehr. Außer so Flüsterein, wo der Futzi wohl meinte, ich krieg das nicht mit. "ih guck mal, die hände...wie sich festhalten..wie die sich angucken...."
    Jedenfalls haben wir uns an dem Abend noch verabschiedet ganz normal, ich habs zwa angedeutet, dass ich es nicht so prall finde, dass er jetzt wegfährt, aber okay.
    Er meinte, er sei Dienstag gegen 10 wieder zurück, wenn der Typ sein Training hier hat. Daraus wurde aber nichts und damit geht es los.
    Er betreibt einen Leistungssport, mit dem er gefördert wird vom Bund. Er hat 2 Wochen Urlaub im Jahr. Wie sich jetzt herausgestellt hat, ist er leider gefahren, ohne Urlaub beim Bund einzureichen. Und wie der Zufall es so wollte, sind die genau Montag bei ihm aufgetaucht zuhause um zu sehen, ob er auch trainiert. War natürlich nicht der Fall und somit wurde er sofort gesucht, gefunden und musste sich in der Kaserne melden, da in der Stadt, wo e gerade war. Dort war er dann den ganzen Tag, irgendwnan war sein Handyguthaben leer und ich konnte nichts mehr von ihm hören. Vorher musste ich ihn aber auch mal kontaktieren, da kam so irgendwie nichts. Halt Stress. Hieß dann, er sei nachmittags zurück. Dann kam und kam nichts. Ruf ich um halb 6 an, heißt es, er ist auf dem Weg, in 40 Minuten da. Wurden 2 Stunden draus und ich sehe nur, wie er unterm Balkon von den Wohnungen hier herläuft hektisch, ohne Tasche und dann war auf einmal sein Auto weg. Er wurde ja von seinem KUmpel wieder hierher kutschiert und sein Auto stand hier bei unserem gemeinsamen Kumpel (Nachbar von meiner Freundin). Na ja ich war natürlich dann erst mal tief getroffen, was das denn soll. Hab ihn dann sofort angerufen und dann hieß es, er muss sofort bis in anderthalb Stunden in eine 250 km entfernte Stadt fahren, sich da beim Bund melden. Ich war natürlich erst mal fix und fertig.
    Danach bin ich mit Freunden feiern gegangen, um mich abzulenken. Alk hat leider nix gebracht. Na ja. jedenfalls stand dann aber später in Facebook die Statusnachricht, er sei bei diesem einen komischen Kumpel. Da hab ich mich eben gefragt...wie schafft man es in 3 einhalb Stunden von A nach B (250 km) und von B nach C (120 km) und hat gleichzeitig noch das wichtige beim Bund geklärt?? Hab ich mich was verarscht gefühlt irgendwie. Auch, wenn er die Kacke am dampfen hat, er wird sonst da rausgeworfen und er klang am Telefon zu mir auch sehr ernst, wirkt es auf mich komisch, dass in Facebook dann mit nem fetten Grinsesmiley steht, dass er bei dem Typ da ist.
    Jetzt grad hab ich versucht ihn zu erreichen. Kann aber nicht telefonieren, zumindest hat er wieder Geld auf dem Handy. Er schreibt, er muss von 6 bis 18 Uhr in der Kaserne Wache schieben und kommt danach zu uns. Weiß aber noch nicht, wie es weiter geht. Dann kam auch noch, dass er mich lieb hat und vermisst. Na ja ich hab dann eben gefragt, wie es kam, dass er bei dem Typen war. Da kam nur zurück "Wie bei XY?" Was meint er damit? Das klingt so nach dem Motto, er wüsste nicht, was ich meine, aber es steht ja eindeutig dort drin! Na ja, jetzt hat er auch nicht nochmal geantwortet, aber kann ja auch am Bund liegen, da ist es ja mit Handy sicherlich nicht so gerne gesehen...
    Fakt ist aber, dass ich total in der Luft hänge und nicht weiß, woran ich bei ihm nun bin. Meint er es nun ernst, oder spielt er nur mit einem? Es kamen auch jetzt Sätze von wegen, er vermisst mich ja. ABer irgendwie wirkt das alles auf mich dennoch sehr merkwürdig, halt insbesondere jetzt dass er angeblich bei sienem KUmpel da war.
    SOrry für den langen Text, aber ich musste es mir rutner schreiben und würde sehr gerne Meinungen hören...
     
    #1
    User 52152, 30 Juni 2010
  2. Pretty Brünette
    Öfters im Forum
    695
    68
    129
    nicht angegeben
    Es ist aber normal am Anfang Zweifel zu haben. Du kannst nicht sofort Sicherheit bekommen. Du kannst nur lernen mit der Ungewissheit entspannter umzugehen.

    Ich finde, es ist noch nicht alles verloren. Er schreibt immer noch, dass er dich vermisst, das klingt gut. Es gibt aber einiges, was ich an deiner Stelle anders machen würde.

    Dass sein Kumpel sich dermaßen daneben benimmt, ist wirklich blöd, jedoch nicht zu ändern. Es ist schon mal ganz gut, dass sowohl du, als auch Paul euch nicht von ihm provozieren lassen habt.

    Nachdem Paul die Probleme mit dem Bund bekommen hat, hast du ihn aber meiner Meinung nach zu sehr verfolgt. Zu viele Anrufe, zu viele Nachrichten, zuviel Nachhaken. Das ist nahezu Kontrolle deinerseits. Um wie viel Uhr er wo zu sein hat, warum sein Auto verschwunden ist, wieso ist er wieder bei diesem Kumpel, wie konnte er diese Strecke innerhalb von 3 Stunden zurücklegen… lass das lieber. Lass ihn in Ruhe. Er hat ohnehin genug Ärger, wie es scheint. Außerdem wird er sowieso das tun, was er will. Das heißt: will er dich wieder sehen, wird er alles dafür in Bewegung setzten. Das heißt aber auch: will er sich lieber mit Kumpels herumtreiben, wird er eben dieses tun. Das kannst du leider nicht ändern.

    Ihr hattet eine Verabredung, die er nicht einhalten konnte. Ok, nicht direkt aus eigenem Verschulden. Aber dann hat er sich zu melden, um zu erklären was passiert ist und um ein neues Angebot zu machen. Ich hätte ihm überhaupt nicht hinterher telefoniert.

    Mein Rat: entspann dich. Melde dich jetzt nicht bei ihm, warte bis er es tut und eine klare Aussage macht, wann er wieder bei dir sein kann. Und sitz nicht da auf Abruf bereit. Lebe dein normales Leben weiter, plane andere Aktivitäten, wenn er nicht da ist. Es war schon ganz gut, dass du mit Freunden feiern gegangen bist, um dich abzulenken.

    Es war auch nicht von Vorteil ihm beim Abschied zu zeigen: „Ich hätte es lieber, dass du bei mir bleibst und nicht mit dem Kumpel verreist“. Wenn ein Mann gehen will, lass ihn, versuch nicht ihn aufzuhalten.

    Und noch was: ihr schreibt jeden Tag stundenlang? Das ist zu viel des Guten. Damit bist du zu verfügbar für ihn und verlierst dadurch mit der Zeit an Reiz. Es entsteht der Eindruck, dass alles in deiner Welt sich nur um ihn dreht. Hast du sonst den ganzen Tag nichts zu tun? Keine Arbeit, kein Studium, keine weitere Interessen und Hobbies, keine weitere Freunde, denen du auch deine Aufmerksamkeit schenken magst?
     
    #2
    Pretty Brünette, 30 Juni 2010
  3. User 52152
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.311
    148
    169
    in einer Beziehung
    Hey, danke schonmal für deine ausführliche Antwort! :smile:
    Ja, du hast mit den meisten deiner Aussagen auf jeden Fall Recht. Ich hab mich in der kurzen Zeit schon ziemlich in das Ganze hineingesteigert, dass er einen ziemlich hohen Stellenwert in meinem Leben eingenommen hat. Ich kenne mich so auch selbst nicht. Normalerweise wäre es mir auch latte, wenn er dann mal bei nem Kumpel ist. Ich denke einfach, es liegt daran, dass ich mir die Woche eben ganz anders vorgestellt habe und ich weiß, dass er bald wieder erst mal für ne gewisse Zeit weg sein wird. Generell habe ich ihn ja nur aus dem Grund dann auch angerufen, weil ich ja wusste, dass er kein Geld mehr auf dem Handy hat. Sein letztes Geld ging dann da für die SMS an mich raus. Nur ich mag es eben nicht, dann zu warten. Das Problem ist eben, ich studier in der Stadt (also ich hab auch andere Interessen *gg*), wo er jetzt zu Besuch ist, ich wohne aber nicht selber dort. Fakt ist, ich musste es vorher auch planen, wie ich das die Woche über mache, wo ich unterkomme, weil ansonsten hätte man sich neben meinen Uniaktivitäten kaum sehen können, es sei denn eben, er wäre mitgekommen. Und ich sitz eben dämlich jetzt hier bei meiner Freundin rum, die auch ein bisschen von der Rolle ist momentan und man vertrödelt nahezu nur den gesamten Tag. Das ist dann in so nem Fall auch nicht grad förderlich. Ich würde gerade unheimlich gerne einfach mal rausgehen, um auf andere Gedanken zu kommen.
    Na ja, er hat jetzt gesagt, dass er heute nachdem er da beim Bund fertig ist, direkt zu uns hier her fährt. Wollen wir mal hoffen, dass es besser klappt als gestern. Er meinte am Telefon ja, dass er mich auf jeden Fall auch angerufen hätte, wenn denn Geld aufm Handy gewesen wäre. Ich verstehe seinen Stress auf jeden Fall durchaus, nur klingt das insgesamt eben alles leicht sonderbar. Ich hab eben Angst, angelogen zu werden, auch wenn er dann den Nahcbarn meiner Freundin gleich mit angelogen hätte. Der Nachbar hat mich ja erst auf den Trichter gebracht, dass das so komisch ist, dass er da bei seinem Kumpel noch gepennt hat. Und zu mir kam eben die Frage, was ich damit meine nach dem Motto, er sei nie bei dem gewesen. So als ob das gar nicht so gewesen wäre und das ist einfach seltsam.
    Klar richte ich mein Leben grade zu sehr nach ihm aus, aber das halt auch nur deswegen, weil uns nur die wenigen Tage erst mal bleiben werden. Hätte er mit nem netten Kumpel wegfahren wollen...hätte ich da auch nicht so das Problem mit gehabt, aber ich fand den einfach nur daneben.^^ Die passten auch rein gar nicht zueinander, außer sportlich gesehen vielleicht. Ich hatte einfach Angst, dass er nen scheiß EInfluss auf ihn ausübt..
    Ja unser Kontakt war schon sehr ausgepägt, wir haben echt jeden Tag über dies und jenes geschrieben. Jetzt nicht 5 Stunden oder so was. Meistens halt Abends, wenn ich von der Uni zurück war und er vom Training. Jeder geht aber trotzdem auch eigenen Unternehmungen nach. Klar, ich hab mich auch viel mit Freunden getroffen, nach der Uni viel gemacht, feiern gewesen, alles mögliche. Es hat sich einfach irgendwann so eingestellt, dass man irgendwie jeden Tag etwas vom anderen hört. Das kam ja jetzt auch nicht nur von mir aus. Letzte Woche hatte ich hier Fußball geguckt, da hab ich ihm betrunken und unter mithilfe einiger Freunde ihm 5 SMS in 4 MInuten geschickt, das war mir regelrecht unangenehm, aber er meinte, mit so was bräuchte ich mir bei ihm keine Sorgen zu machen, dass er das komisch finden könnte oder so.
     
    #3
    User 52152, 30 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - alles kompliziert
Neko-Neko
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 August 2016
20 Antworten
jana232
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2016
4 Antworten
Horla
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Mai 2016
3 Antworten