Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was soll ich nur machen??

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Priya, 20 November 2005.

  1. Priya
    Priya (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo erstmal,

    ich brauche eure Hilfe.Das Problem was ich habe kommt leider in unserer Gesellschaft viel zu heufig vor und das will ich einfach nicht verstehen.

    Okay nun zum Thema.Als ich heute meiner Mama beim Umzug geholfen habe,hat mich mein Opa zur Seite genommen und mir den "Kopf"gewaschen.Und zwar ging es darum:Ich bin nun seit 5 Monaten mit meinem Freund zusammen,eigentlich kein Grund sauer zu sein oder so,wenn da nicht die Tatsache wäre das es ein Ausländer ist.Ich habees mein opa nicht oder noch nicht gesagt,weil ich weiß das er nichts mehr hasst als Ausländer.Eigentlich wollte ich einfach nur einen günstigen Moment abwarten,aber nein mine Tante hat wohl gemeint sie musste mir dies abnehmen und hat es ihm gesagt :angryfire .

    Naja jetzt wußte er es also,aber nicht von mir.Er fragte mich dann vorhin ob ich kein Nationalstolz hätte und wie ich mit nem Messerstecher zusammen sein kann :ratlos: :angryfire ??Messerstecher,hallo???
    Ich meinte dann zu ihm das es ihm scheiß egal sein kann da ich sein Einverständnis nicht brauch,bin erstens alt genug und das wichtigste ist das meine Eltern ihn total okay finden.
    Dann hat er sein ganzen Frust an mir ausgelassen :flennen: ,weil ja in unserer familie schon eine einen nicht deutschen geheiratet hat und die wohn LEIDER nicht hier.
    Ich bin echt so sauer,schon mal wegen der einen Tatsache das er weiß das ich von meinem Onkel Missbraucht worden bin und dazu sagt er nicht ein Wort.Man man man ich könnte echt heulen.

    Jetzt habe ich meiner Mama gesagt das ich vorläufig nicht zu ihr komme(er wohnt bei meinen Eltern) und ich denke das ht ihr sehr weh getan,es tut mir auch leid,aber ich will meinem Opa nicht über den Weg laufen.

    Habt ihr denn ein Rat oder ein Tipp was ich machen soll??
    Mein Bruder hat mir gesagt ich soll einfach mit meinem Freund und mein Sohn hin gehen und ihn konfrontieren,aber ich weiß das er dann völlig durch dreht :flennen:.

    Ich will nicht das er seine Meinung ändert,aber ich möchte das er mich mein Leben leben lässt und sich daraus hält.Es geht ihm nichts an,schon mal weil ihm seine Enkelschen eh egal sind und jetzt spielt er sich so auf.

    WAS SOLL ICH NUR MACHEN,mir geht es vorallem um meine Ma und mein Dad??

    Ich danke euch schon mal im Vorraus!!

    LG Priya

    Ps.:Bitte nur ernst gemeinte Ratschläge und nichts Ausländerfeindliche schreiben,sowas kann ich jetzt nicht noch gebrauchen.DANKE
     
    #1
    Priya, 20 November 2005
  2. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo,

    dann mach ich mal den Anfang, dann wird der Beitrag auch wieder nach oben geholt. :zwinker:

    Warum sollten wir die hier was ausländerfeindliches schreiben? Versteh ich nicht? Ich meine, ihr liebt euch, na und? Nirgends steht geschrieben, dass es nur Liebe zwischen gleichen Nationalitäten geben darf. Du scheinst von deinem Opa schon sehr gezeichnet zu sein. :frown:

    Ich würde vorschlagen, dass du nochmal zu ihm gehst und mit ihm sprichst. Sag ihm, dass ihr glücklich seid, und dass er total lieb um dich sorgt, dass es dir im Grunde nicht besser gehen könnte (setze ich mal voraus). Frag ihn, ob du ihn nicht mal bei eurem nächsten Treffen mitbringen kannst, damit er sich selbst ein Bild von ihm machen kann.

    Ansonsten bitte deine Mama und deinen Dad, dass sie ein gutes Wort bei ihm einlegen. Ich meine, bei meinem Ex hat die ganze Familie geschwärmt und die die ihnnicht kannten, haben trotzdem gut von ihm gesprochen. Das wäre doch mal eine andere Alternative. Du sagst ja selbst, dass deine Eltern ihn gut leiden können.

    Ist er denn der Vater deines Sohnes? Denn da könnte noch eine Diskussion aufkommen...

    Viel Glück!

    LG
     
    #2
    Lysanne, 20 November 2005
  3. Priya
    Priya (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    305
    101
    0
    Verheiratet
    Nein er ist nicht der Vater meines Kindes,aber er liebt ihn wie sein eigenes(wenn er eins hätte)und das finde ich einfach nur klasse.Er hat den arsch in der Hose und kümmert sich um ihn,was sein Erzeuger nicht macht.

    Ich kann nicht mit meinem Opa reden,er macht bei dem Thema total dicht.Und mein Freund mal mit zu ihm zunehmen wäre keine so gute Idee.Ich muss dazu sagen,das mein Opa so ne Meinung hat kommt nicht von ungefair.Er warn ein sogenannter Hitlerjunge und wurde eben so erzogen.

    Meine Eltern können da auch nicht viel machen,mein Vater ist für ihnm sowieso der letzte Dreck(warum weiß ich nicht),naja und meine Mutter kann er nicht verstehen warum sie es nicht verbiedet.

    Also mit ihm reden,Keine gute Idee..........
     
    #3
    Priya, 20 November 2005
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    /edit: da war ich zu langsam.../

    ich vermute, dass deine eltern mit dem opa zusammenwohnen, ist neu? von wegen umzugshilfe? sonst hätte er das ja auch schon früher mitbekommen?

    nun ja, dass es unfug ist, was er redet, von wegen "messerstecher" und "nationalstolz", ist ja wohl klar. du kannst im übrigen eine "sehr stolze deutsche" sein (wenn du das so willst), und trotzdem einen mann aus einem anderen land lieben, das eine hat nix mit dem anderen zu tun. außer in der verqueren "logik" deines opas. von wegen "deutsche sind die besten, man sollte auch nur einen anderen deutschen lieben"...?!

    nun, du wirst ihn nicht ändern können, das willst du ja auch nicht. was du tun kannst? versuchen, es als altersstarrsinn abzutun, seine meinung nicht zu sehr an dich heranlassen...denn du weißt ja, dass du deinen freund liebst und er ein toller mann ist.

    Off-Topic:

    ich war auch mit einem "nichtdeutschen" zusammen (inzwischen ist er allerdings eingebürgert). außerdem war er "sogar" noch muslimischen glaubens. er war "nationalstolzer" als ich, fand deutschland in vielen dingen ziemlich gut (system etc.). er lebte schon sehr lange hier, seit früher kindheit, und hat trotzdem einiges an ablehnung erfahren dürfen nur wegen seiner herkunft - auch fragen "und wann gehen Sie wieder dorthin, wo Sie hingehören?" - er gehört natürlich hierher, aber manche kapieren das nicht.

    nun ja, meine großeltern lebten schon nicht mehr, als ich mit ihm zusammen war. und ich hatte das glück, dass meine eine angeheiratete tante, die teils etwas blöde rechte stammtischansichten hat, nicht zu meinem lebensumfeld gehört und ich mich nie mit ihr auseinandergesetzt habe, was meinen "ausländerfreund" anging.
    hätte ich sie in der zeit getroffen und blöde sprüche von ihr hören müssen, hätte ich ihr definitiv die meinung gesagt und sie gebeten, einfach zu schweigen, ich würde ihr verhalten, was ich blöd finde, ja auch nicht kommentieren... ob sie dann sauer gewesen wäre oder nicht, wär mir schlicht egal gewesen, denn ich lasse keinen aus meiner familie den mann beleidigen, den ich liebe.

    meine eltern hatten nur der religion wegen bedenken, was spätere kindererziehung anginge (und das, als ich mit ihm erst wenige wochen zusammen war...) spätestens, als er weihnachten mit uns in der kirche war und mitsang, haben sie mitbekommen, dass er kein missionar ist und keinem aufzwingt, woran er selbst in aufgeklärter art glaubt.


    gut, dass deine eltern auf deiner seite sind, genauer: dass sie deinen freund akzeptieren und mögen. was sagen denn deine eltern zu den aussagen deines großvaters? halten sie sich raus? oder wie?

    klar bist du verletzt. auch, weil deine tante sich eingemischt hat - und die sache mit dem onkel heißt wohl, dass du zu der tante eh kein sooo tolles verhältnis hast? vielleicht wollte sich die tante bei ihrem vater (?) ja auch "einschmeicheln", indem sie ihm was "verrät"? wenn er von der sache mit dem onkel weiß, war er gegenüber dessen frau vielleicht auch nicht mehr so nett? keine ahnung, nur spekulation...

    versuche, die meinung deines großvaters nicht zu persönlich zu nehmen. er hat verquere ansichten. wenn er dich weiter blöd anreden sollte, wirst du dich wohl weiterhin distanzieren müssen. was blöd ist, da er jetzt bei deinen eltern lebt (oder sie bei ihm?).


    --

    wenn du nicht mit ihm reden kannst und er so verbohrt ist, dann wird dir außer distanz, ignorieren und dein leben leben ohne "seinen segen" nichts übrigbleiben. deine mutter hält ja auch aus, dass er von ihrem mann nix hält (was ich ja doch daneben finde...).

    wie alt ist er denn? ende der zwanziger geboren oder so?

    lass dich nicht verunsichern.

    leider kannste nicht viel tun. er denkt immer noch so, wie es ihm mal beigebracht wurde, das ist verstockt, idiotisch und blöd - aber wenn er in den jahrzehnten seit kriegsende nix dazugelernt hat, wirst du daran nichts ändern. :geknickt:
     
    #4
    User 20976, 20 November 2005
  5. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Und was glaubst du, was man dir dann noch raten kann? Ich meine, du sagst, dass man nicht mit ihm reden kann, weder du, noch deine Eltern. Du willst ihn auch nicht zu deinem Opa mitnehmen. Und nun? (Trotzdem denke ich, dass es einen Versuch wert wäre, was hast du denn noch zu verlieren?) Da hilft nur eins, am Besten solltet ihr eurer Leben leben und dein Opa seins. Dann müsst ihr das akzeptieren... Du kannst deinen Opa schlecht am Stuhl binden, ihm den Mund zukleben und deinen Freund vor seine Nase setzen.

    Hmm, das mit dem Sohn ist so eine Sache. Wenn dein Opa so eine konservative Einstellung hat, dann kann er sicher auch nicht nachvollziehen, wie sich ein "Ausländer" um deinen (nicht seinen eigenen) Sohn kümmert.

    Dann müsst ihr wohl damit leben, dann kann man an dieser Situation eben nix ändern.

    Wie macht ihr das denn auf Familienfeiern? Gehst du da immer allein hin? Spätestens da muss man doch aufeinander stoßen, oder?

    Ich habe vorhin noch vergessen zu fragen, wie man seinem Opa 5 Jahre * seinen Freund vorenthalten kann? Stehst du denn zu ihm? Denn gerade auf Familienfeiern nimmt man doch seinen Schatz mit, oder nicht?

    LG
     
    #5
    Lysanne, 20 November 2005
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich

    @ichbinsnur: es sind fünf monate, nicht fünf jahre.
     
    #6
    User 20976, 20 November 2005
  7. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Huch, echt? *lach* Na gut. :zwinker:

    Nicht desto trotz ändert es nix an meiner Meinung, wie man es dem Opa recht machen kann. :grin:

    LG
     
    #7
    Lysanne, 20 November 2005
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    das mit dem opa seh ich ja so wie du.

    Off-Topic:
    übrigens hat meine "weitere verwandtschaft", also jenseits von eltern und schwester, meinen exfreund nie kennengelernt. weil es einfach keinen anlass gab, bei dem es dazu hätte kommen können. ich habe nicht viel kontakt zu meinen tanten, onkel und cousins und cousinen. großeltern leben eh lange nicht mehr.

    ich war mit meinem ex viereinhalb jahre zusammen - in der zeit gabs nie familienfeiern, auf denen ich war, sonst hätt ich ihn natürlich mitgenommen. war also eher zufall als gezieltes verheimlichen, das wär mir nie in den sinn gekommen.

    mein heutiger freund war nach einem jahr beziehung mit auf dem geburtstag meiner mutter und ich kurz später auf der silberhochzeit seiner älteren schwester. aber bei uns gibts einfach nicht sooo oft familienfeiern...
     
    #8
    User 20976, 20 November 2005
  9. Priya
    Priya (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    305
    101
    0
    Verheiratet
    Das mein Opa bei meinen Eltern wohnen wird ist neu,als meine Oma am 9.10.gestorben ist war es von anfang an klar das er mit dort hin geht.
    Ich hab es mein opa nicht gesagt weil mine Oma mir davon abgeraten hat,deswegen wollte ich einfach nur ein anderen Zeitpunkt abwarten.

    Meine Eltern halten zu mir ja........und daran wird sich nichts ändern.
    Ich wollte vorhin(als alles e bissel sich beruhigt hat)mit ihm reden,aber schon als er mich gesehen hat ist er schon abgegangen :geknickt:


    Familienfeiern,was ist das??Das gibt es bei uns zur zeit nicht!!
    Für mich seh ich es jetzt so,ich hab meine Familie und er hat seine.Vorläufig will ich ihm nicht über den Weg laufen und mein Freund sieht er auch nicht.Mich stört dieser eine Satz:Was willst du mit einem Messerstecher???
     
    #9
    Priya, 20 November 2005
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    kann ich verstehen. nun, seine frau ist also vor gut einem monat gestorben - ist er auch deshalb vielleicht noch etwas durch den wind? also noch störrischer als sonst? sie hatte vielleicht noch etwas einfluss auf ihn? offenbar hatte sie mit deinem freund kein problem, sie wusste ja davon?

    das ist auch wichtiger als die meinung deines opas. sorry, klingt hart...aber die bindung zu deinen eltern ist wohl näher. welche bedeutung hat denn dein opa für deine zukunft? (allein das mit den besuchen, wenn er jetzt bei deinen eltern wohnt, ist halt blöd.)

    dann lass es. das ist der einzige rat, den ich dir geben kann. überzeugte nazis wirst du nach einem langen nazileben wohl nicht ändern können, auch nicht dahin, zumindest DIESEN ausländer als okay zu akzeptieren. falls er den doch mal okay finden wird, schön, aber das käm dann von ihm aus - und nicht "fremdbestimmt".

    klar ist das verletzend.
    "richtige" antwort: ich will nix mit einem messerstecher, denn ich kenne keinen messerstecher.

    du weißt, dass er unrecht hat. nimm dir nicht zu herzen, was ein Alter, störrischer, verbohrter mann sagt. er hat ja auch ne miese ansicht über deinen vater - von daher ist er für seltsames verhalten bekannt.

    leb du dein leben.
     
    #10
    User 20976, 20 November 2005
  11. Priya
    Priya (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    305
    101
    0
    Verheiratet
    Mein Opa ist schon immer so störrisch und für seine Enkel hat er nie was übrig gehabt,alle anderen Kinder im Kinderheim oder so warem immer wichtig.Ich hab ihn immer dafür bewundert,auch wenn es mir weh getan hat.

    Er hat z.B.so ne Art an sich,wenn jemand ihn um Hilfe bittet,z.B.Geldlich,dann kommt sofort:"Ich hoffe ich seh es bal wieder" und irgendwann musst du ihn noch am A**** lecken.

    Ich denke schon das ihm der Tot :cry: meiner Oma an die Nieren geht,aber er ist auch wieder ganz der Alte.Sie hat mich immer verstanden und wusste von allem zuerst,Sie wusste auch das ich schwanger war und war stolz auf ihr Uhrenkel(jetzt 15 M).Warum ist sie nur weg :cry: Ich weiß das ist der Lauf des Lebens,aber sie war immer so gut zu allen.

    Mir tun meine Eltern so leid,sie haben eigentlich damit nichts zutun und müssen dennoch drunter leiden.Sie haben gesagt das ich nichts drauf geben soll und trotzdem vorbei kommen soll.Aber ich will auch das mein Fraund mit gehen kann.Das war vorher kein Problem,nur jetzt denkt er das meine Eltern ihn auch nicht leiden kann.Muss ihm erstmal alles in ruhe erzählen,wenn er denn nur schon hier wäre.

    Es fällt mir echt schwer das zu sagen,aber nun bin ich froh das ich nicht mehr Schwanger bin.Aber wenn es wieder geht,dann üben wir wieder. :smile:
     
    #11
    Priya, 20 November 2005
  12. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    :jaa:
    Was anderes bleibt dir nich übrig!

    Warte am Besten bis ein bissel Zeit vergangen ist. Ich meine 5 Monate ist ja auch nicht so viel, um zu wissen, dass ihr euer restliches Leben miteinander verbringt. Verscherz dir das nicht mit deinem Opa, lass ihn einfach reden und gut ist's.

    LG
     
    #12
    Lysanne, 20 November 2005
  13. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.377
    248
    556
    Single
    Sorry aber dein Opa scheint ein echtes Arsch... zu sein. :rolleyes2

    Vielleicht solltest du mal mit deinen Eltern reden die ja zu dir halten. Sie haben mehr Möglichkeiten ihn in die Schranken zu weisen wie du.

    Vielleicht sollten sie deinen Opa einfach in ein Heim stecken... :zwinker:
     
    #13
    brainforce, 20 November 2005
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    sehr eigener charakter... ordne dich doch seiner lebensweise und seinem denken nicht unter, bitte. natürlich hat er auch gute seiten, nehm ich an. ob er sich um andere kinder kümmerte oder nicht, du bist seine enkelin - immerhin, aber auch "nur". er hat bestimmte ansichten. und darauf hast du keinen einfluss. natürlich sollte er seine enkelin unterstützen, aber wenn er halt da komisch denkt, ist das so. lass ihn.

    naja, vielleicht nach außen. es ist erst einen guten monat her, 9. oktober - jetzt ist 20. november. sie waren doch sicher jahrzehnte verheiratet? so schnell kommt man nicht wirklch hinweg über den verlust seiner frau. selbst wenn es nur ein nebeneinanderherleben war.

    das ist toll, dass ihr so ein gutes verhältnis hattet! wunderschön. ich kannte meine großmütter kaum, also nicht wirklich nah. sei glücklich, dass ihr euch so nahestandet. nun ist sie tot ....das ist schlimm für dich.

    und dass der mann deiner oma jetzt auch noch solche fiesen sprüche kloppt und so gegen den ist, den du liebst, tut weh. aber nochmal: das solltest du von deiner seele fernhalten.

    wieso haben sie damit nix zu tun? es ist ihr vater (der deiner mutter), der der tochter vorwürfe macht wegen ihrer liebe zu einem bestimmten mann. klar hat das mit deinen eltern auch zu tun.

    kann er doch. dein opa kann ihn schlecht rausschmeißen, du besuchst ja deine eltern und nicht deinen opa. das werden deine eltern ja wohl regeln können, dass er kapiert, dass er nicht über den besuch zu entscheiden hat, den du mitbringst?!

    na, dann sag ihm halt, was deine eltern sagten.

    versteh ich jetzt nicht - warst du denn von deinem neuen freund auch schwanger? oder was?

    ja, seh ich auch so.

    wie sollen sie denn in die schranken weisen? allenfalls dahingehend, dass natürlich ihre tochter ihren freund mitbringen kann. aber wenn er diese völlig blöde meinung hat, wird ihn davon keiner abbringen. erziehen können sie ihren vater/schwiegervater sicher nicht (vor allem nicht, wenn der eh schon über seinen schwiegersohn schlecht denkt und den nicht respektiert).

    man kann wohl auch nebeneinander existieren, wenn man sehr verschieden denkt - priyas mutter hat wohl beschlossen, seine nazi-ansichten zu ignorieren. priya muss halt damit klarkommen, dass ihr opa jetzt auch dort lebt, und sollte ansonsten nichts auf seine meinung geben.

    mal eben ins heim stecken muss im übrigen auch finanziert werden...aber den vorschlag meintest du wohl auch nicht ernst.
     
    #14
    User 20976, 20 November 2005
  15. Priya
    Priya (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    305
    101
    0
    Verheiratet
    Ins Heim stecken??? Niemals,es ist ein Arsch,ja,aber ins Heim soll er nicht.Ich weiß wie es dort abgeht und wie diese alten Omis und Opis behandelt werden,das hat er trotz seiner scheiß Meinung nicht verdient.

    Naja ich will nicht das meine Mama noch mehr Stress hat,deswegen wird es wohl ne Weile dauern eh ich mit ihm zusammen hin gehe.Also meine Eltern können echt nichts dafür,sie sind schon drauf und dran eine andere wohnung zu suchen.

    Ich will jetzt auch nicht das sich meine Eltern von ihm abwenden,auch wenn es schon passiert ist.

    Ich mach ich schon so fertig das ich jetzt Fieber habe.Und mein Kleiner bekommt alles mit :cry:
     
    #15
    Priya, 20 November 2005
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    komm erstmal zur ruhe, priya.
    nimm dir das nicht so enorm zu herzen. du sagst: ja, er ist ein arsch.

    er hat schon immer komische verhaltensweisen gehabt. gegenüber deinem vater (was dir und deiner mutter doch auch was ausmacht, oder?), jetzt gegenüber deinem freund, der ihm nicht passt.

    soll er. hey, das ist ein Alter mann. du hast dein leben noch vor dir. er ist ein alter nazi und jetzt frisch verwitwet. lass ihn reden und halte dich fern von ihm.

    nimm ihn nicht so wichtig.

    also hör auf, seinetwegen so bekümmert zu sein, lenke dich ab, mach was nettes mit deinem kleinen. und freu dich auf deinen freund. verbiete dir für heute und die nächsten tage gedanken an deinen opa. denn ehrlich gesagt ist der so viel kummer nicht wert, wenn er so ein arsch und so verbohrt ist.
     
    #16
    User 20976, 20 November 2005
  17. Priya
    Priya (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    305
    101
    0
    Verheiratet
    Ja du hast Recht.
    Hab mir überlegt das ich mich mal richtig bei mein Eltern bedanke,das sie jetzt zu mir halten bedeutet mir sehr sehr viel.
    Gehört vielleicht nicht ganz hier her,aber habt ihr ne Idee??
     
    #17
    Priya, 20 November 2005
  18. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    vielleicht lädst du sie zum kaffee (ggf mit kuchen) ein? zum essen? entweder zu dir nach haus - oder eben in ein schönes café. also weg von ihrem zuhaus. wenn sie grad umgezogen sind, dann hatten sie ja jetzt auch viel stress...

    je nach situation wär natürlich auch anderes "entspannendes" schön, also wenn sie mögen, so was wie ein tag im thermalbad oder so. aber das klassische gemeinsame essen ist auch ein gutes dankeschön!
     
    #18
    User 20976, 20 November 2005
  19. Priya
    Priya (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    305
    101
    0
    Verheiratet
    Mh....ist ne Idee.Vielleicht werd ich sie mal bekochen,so mit indischen Spezialitäten.

    Ach man,hab mir den Sonntag schon anderst vorgestellt.........
    Wie soll ich denn da wieder gesund werden!!!??

    Ach so,zu deiner Frage ob ich schwanger war,ja war ich.Hab es leider ein Tag nach dem Tot meiner Oma verloren.Ich glaub deswegen geht mir das ganze so an die Nieren,im Moment bin ich sowieso empfindlich.
     
    #19
    Priya, 20 November 2005
  20. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ui...da ist ja grad ne menge los in deinem leben. das ist hart! deine oma gestorben und auch noch dieser verlust.

    hast du denn wen, der dich auch wegen der fehlgeburt tröstet und dich da versteht? wenn du eh schon kummer hast, dann ist es natürlich besonders hart, dass dein freund so beleidigt wird von deinem opa.

    nun gut, ich hoffe, du findest wieder ruhe. komm wieder zu kräften!
     
    #20
    User 20976, 20 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten