Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was soll ich nur machen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Nachttänzerin, 20 Mai 2007.

  1. Nachttänzerin
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    Single
    Die Sache ist die. Ich bin nun 17 und werde schon diesen Monat 18(Für Glückwünsche bin ich momentan nicht so empfänglich :geknickt: )

    Wie viele Teenager habe auch ich ein Problemchen mit meinen Eltern, bessergesagt mit meiner ganzen Verwandschaft(Aber die lasse ich mal weg da ich den Kontakt zu denen längst abgebrochen habe).

    Die Sache ist ziemlich kompliziert und sicher hat nicht Jeder Lust sich das jetzt alles reinzuziehen.

    Das Wichtigste zusammenzufassen:
    Ich hatte ja schon immer Probleme mit meiner Familie, abgesehen davon, dass sie mich in keinster Weise verstehen und ernstnehmen- trotz meines Alters- sind sie auch noch der Meinung mich komplett kontrollieren zu müssen.

    Ich habe kaum Privatsphäre und bin nicht mal in der Lage ein normales Gespräch zu beginnen ohne das Ärger entsteht.

    Letztens erst kam meine Mutter in mein Zimmer und machte so mir nichts dir nichts das Fenster zu. Das regte mich auf, denn meine Schwester mit der ich bekloppterweise das Zimmer teilen muss macht ständig ins Bett. Tja das ganze endete damit, dass wir uns prügelten(WIRKLICH prügelten) Wobei ich eigentlich mehr mit meinen Händen an ihren Beinen rumfuchtelte und sie von oben auf mich einschlug.

    Tja da wurde mir klar, dass das nicht so weitergehen kann, zumal das nicht das erste mal ist ,dass mich meine Mutter schlug.
    Ich wurde schon des öfteren geschlagen, heute kann ich mich da schon besser wehren aber ich weiß noch wie ich im Sommer immer mit langärmligen sachen rumlaufen musste um die blauen Flecken zu verstecken...

    Als ob das nicht ausreichen würde müssen sie aber auch noch psychischen Druck ausüben, so bekomm ich immer zu hören, die schlimmsten Charaktereigenschaften zu haben und ein Nichtsnutz zu sein. Ständig werde ich mit meinen Cousinen verglichen die ja um so vieles besser sind als ich.

    Tja dieser ganze Druck machte mich so fertig, dass ich nun meinen ganzen Schulabschluss versaut habe, eigentlich hatte ich ja vor mein Abitur zu machen, aber heute muss ich befrüchten nicht mal einen Abschluss zu bekommen.

    Da ich nicht wusste wie es weitergehen soll wendete ich mich an das Jugendamt. Tja doch wurde ich mit den Worten 'Wir können deine Eltern nicht erziehen' abserviert.

    Aber glücklicherweise wollen sie mir helfen meinen Abschluss nachzuholen und sind bereit die Kosten zu übernehmen, doch das ändert nichts an dem Problem.

    Wie soll ich das alles nur ertragen?

    Ich werde meinen Abschluss so nicht nachholen können. Die ganze Sache führte dazu, dass ich in tiefe Depressionen fiel und mich von allem abschottete...

    Gibt es unter euch Leute mit ähnlichen Problemen? Würde mich auch gerne austauschen...
     
    #1
    Nachttänzerin, 20 Mai 2007
  2. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    das hört sich sehr übel an. Sorry, aber das Verhalten Deiner Mutter grenzt schon an Misshandlung.
    Aber Du wirst ja demnächst 18 und bist folglich erwachsen und hast es auch nicht mehr nötig, Dich noch länger wie ein Stück Dreck zu behandeln.
    Sofern Aussicht besteht, Deinen Abschluss nachzuholen, zieh das unbedingt durch oder versuch es wenigstens. Wenn Du dann ne Ausbildung beginnen kannst und etwas Geld verdienst, kannst Du ja ans Ausziehen denken. Aber das wird noch so eine Weile dauern. Aber besteht irgendwie ne Möglichkeit, bei Freunden vorübergehend unterzukommen? Zumindes für die Zeit, dass Du Deinen Abschluss machen kannst und nicht vom Stress Deiner Eltern abgelenkt wirst.

    Weiss jetzt so nicht direkt, welchen Rat ich Dir geben kann....Vielleicht wissen die anderen im Forum noch andere Möglichkeiten.

    Den Satz vom Jugendamt
    find ich ja mal ätzend....:kopfschue
     
    #2
    User 48403, 21 Mai 2007
  3. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Kannst du dich vielleicht an den Vertrauenslehrer deiner Schule wenden?
     
    #3
    Touchdown, 21 Mai 2007
  4. Nachttänzerin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    Bei Freunden? Nee, nee
    1. Wüsste ich da jetzt Niemanden bei dem ich einziehen könnte und 2. Würde ich das sowieso nicht machen, da ich anderen nicht zur Last fallen möchte.

    Ja ich fand den Satz auch total ätzend, aber ich kann ja immernoch froh drüber sein, dass sie mir wenigstens die Kosten zum Nachholen übernehmen. Das Jugendamt übernimmt nur sehr ungern Sowas und versucht so weit es geht solche Kosten zu verhindern.

    Das habe ich doch schon längst, dadurch bin ich ja auch zum Jugendamt gekommen.


    Was ich nun schlimm finde, aber das sowieso schon zu erwarten war ist, dass das Jugendamt mit meinen Eltern sprechen möchte.:schuettel

    Aber das Unglaubliche ist, meine Eltern denken, dass die Probleme die ich habe mit Freunden oder der Schule zutun haben. Und sie leugnen mich jemals so schlimm geschlagen zu haben und tun so als wäre es nur ein kleiner Streit gewesen.

    Ich fühl mich so als ob die ganze Sache eh wieder dazu führen wird, dass ich der Sündenbock bin, aber daran bin ich irgendwie schon fast gewöhnt...
     
    #4
    Nachttänzerin, 21 Mai 2007
  5. Furzel86
    Verbringt hier viel Zeit
    240
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Man, das ist echt übel!!!!:knuddel:

    gut, das Jugendamt möchte mit deinen Eltern reden - das sollen sie! dass dann deine Eltern wohl nicht zugeben werden, dass sie wirklich so zu dir waren, ist klar, aber das müsste das Jugendamt doch auch wissen/merken?!

    ich kenne mich da gar nciht aus, wollte dir nur sagen, dass ich dich gut verstehen kann udn es mir einfach nur leid tut, um dich und dass ich so Eltern nciht verstehen kann!

    Dass du niemandem zur Last fallen willst,hm ja, aber wenn es ncith anders geht?

    Hast du richtig Vertauen zu deinem Lehrer? Wenn ja, dann kann er doch noch zusätzlich mit deinen Eltern reden?!

    Alles versuchen!

    Alles Gute!
     
    #5
    Furzel86, 21 Mai 2007
  6. Nachttänzerin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    THX Furzel86 :grin: -reknuddel-

    Ja, ich weiß, dass das ausgebildete Leute sind ABER die können ja schließlich auch nicht alles wissen, außerdem kann ich mir gut vorstellen, dass da auch Jugendliche antanzen die einfach nur weg wollen sich sich desswegen geschichten ausdenken oder ihre Lage einfach nur dramatisieren.

    Meine Eltern lassen mich auch oft dastehen als ob ich das tun würde(seufz)...

    Ja, aber wer sollte mich schon aufnehmen. Ich wüsste da Niemanden und zu Fremden ziehe ich erst recht nicht. Die Cousine meiner Freundin hat das getan und wurde durch schlechten Kontakten drogenabhängig.

    Meine Eltern wollen das auch. Aber ich kenne meine Eltern durch nichts in der Welt werden die sich ändern. Ich hatte immer die Hoffnung sie vielleicht ein wenig ändern zu können und das war der Grund warum ich so lange über diese Sache schwieg. Aber es wird nichts. Diese Gespräche ändern nichts, ich habe mich schon oft mit meinen Eltern hingesetzt und geredet, wenn ich auch nur in kleinste Weise Kritik äußere bin ich sofort das undankbare Miststück.

    Einmal führte so ein Gespräch soweit, dass ich mich mit meinem Vater stritt und er mich dann schlug. Ich redete dann 1 Monat nicht mehr mit ihm. Ich lebte einfach an ihn vorbei und er versuchte dann mit mir zu reden als wär nichts passiert und erzählte von den Plänen die er hatte und was er alles ändern möchte...

    Das höre ich mir schon seit Jahren an. Aber bisher wurde unsere Lage nur schlimmer. Ich komme einfach nicht mit ihnen klar. Egal worum es geht ich bin nicht ihrer Meinung. Und sie tun eh immer was SIE wollen. Ich durfte mir ja sogar früher nicht mal die eigenen Freunde aussuchen, heute bin ich alt genug um mich in solchen Bereichen durchzusetzen.

    Ich hab nicht mal mehr Lust drauf mich ins Wohnzimmer zu setzen, wo meine Fam ist. Ich esse noch nicht mal mehr mit meiner Familie zusammen weil ich ihre Nähe nicht ertragen kann.

    Ich könnt jetzt ewig weiter schreiben aber ich beende mal meinen Roman...
     
    #6
    Nachttänzerin, 21 Mai 2007
  7. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Sei erstmal geknuddelt. :knuddel:

    Wäre es nicht möglich in eine WG zu ziehen? Sowas müsste das Jugendamt doch stellen, beziehungsweise finanzieren. Du kannst in Ruhe wohnen wirst wieder besser in der Schule sofern du die Möglichkeit hast die Klasse zu wiederholen. Wenn nicht gehst du nebenher Arbeiten, lenkst dich somit auch einwenig ab und hast Geld, und machst deinen Abschluss per Abendschule nach.

    Ich kenne sowas nur in umgedrehter Form. Bei mir ist es so das ich immer das Muster in meiner Familie bin. Klar nicht so schlimm wie deins, aber es ist auch ätzend immer perfekt zu wirken. Ich hab mich auch oft mit meiner Mutter in den Haaren daher kann ich das schon nachvollziehen das dieses gestreite recht nervend und anstrengend für Psyche und Körper ist. Lass es nicht zu das deine Eltern so mit dir umspringen und zeig Ihnen Grenzen. Mehr als rauswerfen können sie dich nicht und damit würden sie dir, nach der Sachlage, sogar ein Gefallen tun. Da müsste dann nämlich das Jugendamt für aufkommen und deine ELtern müssten dir Unterhalt zahlen wenn mich nicht alls täuscht.

    mfg
     
    #7
    Sit|it|ojo, 21 Mai 2007
  8. Bärchen72
    Bärchen72 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    113
    36
    Verheiratet
    Gibt es die Möglichkeit, dass Du ein eigenes Zimmer bekommst bei euch? So hast Du ja überhaupt keine Rückzugsmöglichkeit.
     
    #8
    Bärchen72, 21 Mai 2007
  9. Nachttänzerin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    *zurückknuddel* :knuddel: Das Jugendamt will mir dabei nicht helfen alles was sie dazu sagten ist nur 'Wir können deine Eltern nicht erziehen' Desshalb fühle ich mich teilweise auch in Stich gelassen...

    Ja sowas ist echt nervig, das weiß ich, weil ich mal zeitlang Klassenbeste war und meine Eltern immer mehr verlangten.

    Aber mit meiner Verwandschaft mitzuhalten ist alles andere als leicht. Meine eine Cousine studiert Medizin die Andere glänzt mit einem Notendurchschnitt von 1.0 und mein Cousin ist Profisportler. Noch dazu kommt, dass wir immer konkurrieren müssen, was mich langsam nervt...

    Das habe ich mal. Einmal ist mir der kragen geplatzt und ich sprach mal richtig Klartext. Natürlich ohne Beleidigungen, oh man meine Mutter fing da richtig an zu heulen und faselte Sachen von 'Ich tu doch fast alles für dich' Wenn man mal bedenkt wie oft die mich im Stich lässt.FAST STÄNDIG!...hmm

    Meine einzige Hoffnung war eigentlich das Jugendamt, aber da die mir nun auch nicht helfen wollen stehe ich echt doof da...
     
    #9
    Nachttänzerin, 21 Mai 2007
  10. NCISFan
    Benutzer gesperrt
    162
    0
    0
    nicht angegeben
    Hey du:smile:

    Du stehst nicht alleine da. Vergess bitte nicht was ich dir gesagt habe:smile:

    Knuddel:smile:
     
    #10
    NCISFan, 25 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten