Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was soll ich nur machen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von chrisbl378, 6 Juli 2004.

  1. chrisbl378
    Verbringt hier viel Zeit
    119
    101
    0
    Single
    Hallo. Es geht mal wieder um meine famile.

    Ich (19) und einer schwester (15) und meine eltern

    also ich habe schon seit fast einem jahr den führerschein. immer wieder kritisieren sie mich und machen mir mut meinen führerschein wieder abzugeben.

    Gestern sind wir in einen Ort gefahren der 8km weit weg ist. Ich bin gefahren, Meine mutte rund meine schwester saßen hinten und starrten mich während der ganzen fahr zorning und grandig an.

    Dann als wir in dem ort angekommen sind hat meine mutter zu mir gesagt und das ist keine lüge: "Oh warum musstest du ausgerechnet mitkommen. Hättest deinen vater fahren lassen sollen"

    Am liebsten könnte ich mich jetzt umbringen. Denn das leben hat für mich keinen sinn mehr wenn es so beschissen weitergeht.

    Ich bin nun soweit dass ich meinen führerschein wieder abgeben möchte und daher meine frage: kann ich das tun und wo kann ich den wieder abgeben?

    zweitens: heute fahren wir 34 km in eine großstadt. Mein vater: lass mich fahren damit du mich navigieren kannst. Na wunderbar. Heute möchte ich meinen schein endgültig wieder abgeben. Er hat mir mehr geschadet als genutzt, zweitens hat er mich unglücklich gemacht.

    so. WIE BITTE SCHÖN SOLL ICH DEN FAHREN LERNEN WENN ICH NICHT MAL MEHR FAHREN DARF??? (weil ich laut mutter und schwester zu blöd zum fahren bin. (Das ham sie mir neulich mit dem gesichtsausdruck mitgeteilt))

    WARUM WOLLEN DIESE DEPPEN NICHT BEGREIFEN DASS ICH FAHREN DARF?
    anstatt dessen machen sie mich fertig wenn ich fahre. mittlerweile habe ich schon eine gewisse abneigung zum autofahren wegen denen.

    Lieber fahre ich mit dem zug/bus/straßenbahn/fahrrad denn da weis ich dass ich nichts falsch machen kann und somit meine ruhe vor denen habt.

    Bitte schreibt was als antwort!!!! Ich bin verzweifelt!! traurig und unglücklich.

    Zudem kann ich nicht meine sorgen meinen eltern sagen, denn sobald ich das mit dem autofahren meinem vater sage flippt der aus und der nächste familienkrach steht bevor und ICH, WO NUR MEINE PROBLEME SAGEN WILL, stecke dann erst recht in schwierigkeiten und dann bin ich nicht nur das oberarschloch der familie sondern bin gleichzeitig noch ausen seiter. meine mutter schließt sich mit meiner schwester zusammen und wenden sich dann von mir ab (kenne das aus erfahrung und ich MÖCHTE NICHT dass es wieder soweit kommt)
     
    #1
    chrisbl378, 6 Juli 2004
  2. sunny-taeter
    0
    schonmal darüber nachgedacht, warum sie das tun? Hast du irgendwas mal ziemlich verbockst?
    Hast du schonmal versucht mit deinen Eltern darüber ausführlich zu reden?
     
    #2
    sunny-taeter, 6 Juli 2004
  3. User 10541
    Verbringt hier viel Zeit
    491
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo chrisbl378.

    erst mal :knuddel: und gib auf keinen Fall deinen Führerschein ab!!!
    Nicht der Führerschein ist die Ursache allen Übels. Es ist nur eine gute Möglichkeit darüber an dich heranzutreten. Ich denke, du solltest nicht das Bindeglied (den Führeschein) sondern die Ursache anschauen und bearbeiten. Hast du schon mal versucht mit jemandem deiner Familie allein zu reden? Also hast du z.B. mit deiner Mutter schon mal über deine allgemeinen Gefühle geredet und bist darüber dann zu deiner Enttäuschung und Versagensangst bzgl. des Fahrens gekommen?
    Warst du schon immer Außenseiter bei Diskussionen? Wie wirst du ins Familienleben integriert und was tust du selbst dafür? Wie sehen deine zukünftigen Pläne demnächst so aus? Willst du ausziehen wegen nem Job woanders etc.?

    Wär dir für einige Infos mehr dankbar.

    Liebe Grüße
    Tres
     
    #3
    User 10541, 6 Juli 2004
  4. gambler2k1
    Gast
    0
    Moin moin, schließ mich mal sunny-taeter an, hast schonmal nen Unfall gebaut, oder warst kurz davor?

    Ich würd sagen beruhig dich erstmal, fahr nicht wenn deine Eltern oder deine Schwester im Auto sitzt. Und wenn sie dir das Auto nicht mitgeben wollen wenn du allein bist, musst du halt damit leben. Bei mir ists so, dass meine Eltern meinen Fahrstil auch nicht mögen, sie wissen aber, dass ich sicher fahre. Also geben sie mir das Auto mit aber ich fahre trotzdem nicht, wenn sie dabei sind allein um Stress zu vermeiden. Und außerdem gibts wichtigere Dinge als Autofahren, also solltest du dir da deinen Ärger sparen und dich auf wirklich wichtige Dinge konzentrieren.

    so long

    der Gambler
     
    #4
    gambler2k1, 6 Juli 2004
  5. glashaus
    Gast
    0
    1. Ein Führerschein ist kein grund sich umzubringen.

    2. Fahr halt eben nicht wenn deine Mutter/Schwester dabei sind, irgendwann wird ihnen schon auffallen, dass es schon bequem ist wenn einen jem. mit Führerschein durch die Gegend fahren kann!
     
    #5
    glashaus, 6 Juli 2004
  6. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    da solltest du deinen eltern und sämtlchen anderen meckernden mitfahrern klar machen das du im augenblick des fahrens der "fahrzeugführer" bist und das sagen hast.
    wenn du ein eigenes auto hast kannst du deine mitfahrer ruhig mal bitten auszusteigen wenn es ihnen bei dir nicht richtig gefällt.
    wenn du kein eigenes auto hast würde ich bei "rumgenöhle" rechts heranfahren aussteigen und einen anderen bitte zu fahren. dann kannst du "rumnöhlen". am besten immer mit dem hinweis: "in der fahrschule habe wir das aber so und so.... gelernt"
    ansonsten solltest du deinen "kritikern" klar machen das du deinen führerschein nicht gewonnen hast sondern das du dafür eine schwierige prüfung vor einem sachverständigen ablegen musstest.

    es ist dein führerschein. du hast die prüfung bestanden. du fährst und kein anderer wenn du am lenkrad sitzt.


    lg
    kerl
     
    #6
    kerl, 6 Juli 2004
  7. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Ohje, das hört sich ja echt voll schlimm an. Hast du irgendwas gemacht, dass deine Familie so krass drauf ist ?????

    Ist ja wohl klar, dass wenn man nicht fahren darf, es auch nicht richtig lernt. Als ich meinen Führerschein neu hatte, da ist mein Vater die ersten paar mal mit mir gefahren und hat mir dann gesagt, worauf ich an bestimmten Stellen in der Stadt achten muss usw. Meine Mutter war auch erstma bisschen skeptisch, als sie das erste ma mit mir gefahren ist und hat gesagt, ich soll aufpassen usw. aber dann hat sie gemerkt, dass ich das doch ganz gut kann und dann war's gut.....also wenn meine Familie so drauf wär wie deine würd ich die gar nciht mehr im auto mitnehmen.......
     
    #7
    Deufelinsche, 6 Juli 2004
  8. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    oooooooh man!!dazu sag ich nur...:

    ZUM RECHTEN OHR REIN UND ZUM LINKEN WIEDER HERAUS!!
     
    #8
    Sonata Arctica, 6 Juli 2004
  9. Ninibini
    Gast
    0
    Hey kein Grund zur panik!!!!

    Meinst du du hättest deinen Führerschein bekommen, wenn du wirklich nicht fahren könntest. Bestimmt nciht. Außerdem zeigen deine Eltern nur, dass sie sich Sorgen machen und Angst um dich haben, auch wenn sie es in einer für mich falschen Art und Weise tun dir das zu vermitteln.

    Gib ja nicht auf !!
     
    #9
    Ninibini, 6 Juli 2004
  10. Lita
    Gast
    0
    Da du den Lappen ja erst ein Jahr hast, würde ich sagen, dass sie dir noch nicht so ganz trauen. Schließlich bist du für sie immernoch ein Fahranfänger. Mit der Zeit wird sich das bestimmt ändern.
    Und wenn sie das nächste Mal wieder so ein Theater machen, während sie auf der Rückbank sitzen, dann würde ich einfach neben ran fahren und ihnen sagen, dass sie doch grad aussteigen sollen, wenn sie nicht mit deinem Fahrstil zufrieden sind. :zwinker:
     
    #10
    Lita, 6 Juli 2004
  11. Krokodil
    Gast
    0
    Hm also ich würde es so machen: Nach der kritisierten Fahrt vor Wut den Führerschein vor den Augen deiner Familie verbrechen und sagen - jetzt könnt ihr mich am A.... lecken und selbst nach Hause fahren - ich verzichte auf meinen Führerschein... (ich denke den kriegst du wieder - weil du bist als Fahrer registriert - das soll mehr symbolisch sein). Dann werden die sicher geschockt sein und wenigstens wissen, dass es dich sehr stört (wenn du mit denen natürlich bereits geredet hast und es nix gebracht hat). Ansonsten würde ich frech sagen - ich fahre niemals jemanden irgendwohin - dann hast du keinen Stress mehr...
     
    #11
    Krokodil, 6 Juli 2004
  12. chrisbl378
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    119
    101
    0
    Single

    dass isses ja: ihc hab gar nichts gemacht ... weder unfallfrei gefahren noch sonst was. mein fahrstil ist immernoch der wie ich in der fahrschule gefahren bin. es hat sich nichts daran geändert. ich fahre so wies vorschrift is (also geschwindigkeit einhalten blablabla....)

    mein vater is in der ersten woche mitgefahren und danach hat er gesagt dass ich allein fahrn kann und dass ich es wirklich gut kann.

    fahre ich aber mit meiner mutter ist die froh wenn wir wieder daheim sind ... SO SCHLIMM FINDET DIE MEINE FAHRWEISE!!!!!! Ich kanns bald nicht mehr machen ... Wo kann ich mit jemand über meine Probleme reden?

    Fest steht: In meiner Familie geht es nicht. Wenn ich mit denen drüber rede dann wirds nacher noch schlimmer als vorher. wenn ich mit meiner mutter drüber rede macht die folgendes: mich wie ein stüclk luft behandeln!!! meine schwester haltet zu ihrer mutter und meint ihr rechtgeben zu müssen obwohl sie selber behauptet und gesehen und mitgekriegt habe, dass ich gut fahre, als ich sie mal von der schule abgeholt habe.

    ich möchte mal folgendes ausprobieren und mal fragen ob das geht: Eine Fahrstunde in einer Fahrschule nehmen. Vorne ich als Fahrer und ein Fahrlehrer als Beifahrer. Hinten im Auto der Rest der familie. und dann möcht ich die mal während der fahrstunde hören (es sollen mal 2-3 fahrstunden am stück sein: überland, stadtfahrt...) dann möcht ich meine eltern hören. wenn ich wüsste obs sowas gibt und ob das geht dann würde ich das machen.

    Aber ansonsten kann ich mit meinen eltern nicht reden (problem siehe oben)
     
    #12
    chrisbl378, 6 Juli 2004
  13. Mr. Ich
    Gast
    0
    Dann ist es ja klar *lollollol*

    ne quatsch, würde es an deiner stelle auch so machen, wie vormir gesagt, mit einer symbolischen handlung oder einem "streik"
     
    #13
    Mr. Ich, 6 Juli 2004
  14. chrisbl378
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    119
    101
    0
    Single

    ich verusche mal die streik methode

    aber wenn mich mein vater fragt (bei einer längeren strecke) ob ich fahren will dann kommt meine mutter zuvor und schaut mich an da könnte ich gleich wieder so reagieren :angryfire :wuerg: und meine aggressionen und trauigkeit in schläge und heulen rauslassen.
     
    #14
    chrisbl378, 6 Juli 2004
  15. drima
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    0
    nicht angegeben
    Sag mal hast du kein Selbstbewusstsein..
    also ich könnte nach den Aktionen deiner Eltern verstehen, wenn du
    keins mehr hast.

    Wie sieht es aus, ist der Vater der einzige der dir zuhört ?
    Irgendwie kommt das so rüber.

    Ansonsten..
    mach mal ne Vollbremsung wenn die irgendwas sagen und konter
    dann mit "Dann fahr halt selber - rummotzen aber sonst nix auf die Reihe kriegen".

    Deine Mutter ist der Grinch und der will deine Welt zerstören. :grin:

    Hat die überhaupt ein Führerschein ?
    dein Schwester ?

    Friss nicht alles in dich hinein, sondern Konter mal nen bissl.
    Dann werden die es schnell lassen..
    oder wenn die einkaufen gehen will, dann sagst du halt..
    "Fahr doch selber"

    Du packst das..


    *edit*
    mir ist gerad ne schicke geschichte eingefallen:
    Also wir (mutter und ich) fahren über die Autobahn und die sagt immer
    son dreck wie "Fahr vernünftig" ..
    HALLO ?
    Besser gehts nicht - zu dem Zeitpunkt hatte ich meinen FS gerade mal ne Woche.
    Also irgendwann hats mich genervt und ich bin auf den Standstreifen gefahren und hab sie angeschrien, "Willst du mich verarschen ? Steig aus - SOFORT !
    Ich hab echt kein Bock mehr auf deine Kacke die du hier abziehst- RAUS !"
    Nachher sind wir weiter gefahren aber das war so ruhig..
    da kam nie wieder was...
    achja .. mein Vater war auch derjenige der sagte, das ich gut fahre und ja noch Fahranfänger bin.
     
    #15
    drima, 16 Juli 2004
  16. BadboY
    BadboY (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    101
    0
    Single
    also wie wärs wenn du mal ordentlich kontra gibts und deiner schwester sagtst sie solle mal die klappe halten weil sie ja noch gar keinen schein hat...
    und wenn deine mutter nur meckern kann dann soll sie ihren eigenen arsch auf den fahrersitz setzen und fahren
    ich hab mich jetzt vielleicht net toll ausgedrückt aber so ein kontra musst du bringen das die wissen was geht...
     
    #16
    BadboY, 16 Juli 2004
  17. Absinth
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    nicht angegeben
    Also ich versteh die Haltung deiner Eltern nicht, selbst wenn du scheiße gebaut hast.

    Wenn man dich mal kurz damit necken würde, wäre das ja nicht schlimm, aber bei dir scheint das ja echt herftig zu sein.

    Ich würd da mit meiner Mutter echt mal drüber diskutieren. Und zwar unter 8 Augen, also mit allen zusammen.

    Ich versteh sowas nicht. Selbst wenn man Fahranfänger ist. Ich hab meinen Lappen auch erst seit 1,5 Jahren und ich fahre gerne und viel.
    Meine Eltern vertrauen mir und wenn wir einen Familienausflug (kommt aber ned oft vor) gemacht haben und meine Eltern mal mehr trinken wollen (kommt noch seltener vor), dann bleib ich halt trocken und fahr dann zurück, oder ich fahr mit meiner Mutter nach Österreich meine Oma besuchen etc.....
    Sowas find ich normal.

    Wenn mein Vater mitfährt dann fährt eigentlich immer er. Urlaub etc...
    Das ist ja auch normal.
    Aber sonst fahr ich immer alle rum:grin: Liegt aber daran, dass ich jede Möglichkeit nutze um fahren zu können :gluecklic

    Also, dass dein Vater fahren wollte find ich normal. Aber was deine Mutter und deine Schwester tun/getan haben find ich nicht mehr normal.
    Da hängst doch gewaltig. Mann, du bist ihr Sohn und nicht Herr XY!

    Wenn du den Führerschein hast, dann musst du ja zumindest halbwegs fahren können, sonst hättest du ihn ja nicht bestanden.

    Mach dir selber mal Mut. Ich glaub du fährst wegen der vielen heftigen Kritiken verängstigt und verkrampft. Sei locker und genieße das Autofahren.
    Hold dir gute Mucke und fahr einfach mal rum.

    Setzt dich heut noch ins Auto und fahr los. Irgendwo, scheißegal, aber fahr, genieße es und mach dich damit frei von dem Druck.
     
    #17
    Absinth, 16 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test