Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was soll ich nur mit ihr machen...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Azoran, 27 März 2009.

  1. Azoran
    Azoran (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ich schreibe jetzt hier, weil ich seit einiger Zeit ein Problem habe, welches mich sehr mitnimmt und mir keine Ruhe lässt.

    Nur zur Vorwarnung der Text könnte etwas länger werden.

    Also ich habe vor ca einem Monat über eine Internetcommunity ein Mädchen kennengelernt. Das ganze ist recht ungewöhnlich passiert, weil ich ihr einen Gästebucheintrag gemacht habe und sie mich darauf hin angeschrieben hat (was sie sonst nie bei irgend jemanden gemacht hat).

    Naja wir haben dann weiter geschrieben und uns richtig gut verstanden, irgendwann MSN addys ausgetauscht und dort weiter geschrieben und auch miteinander gecamt.

    Zu der Zeit habe ich das ganze nicht als was tieferes gesehen da sie einen Freund hatte und ich absolut nicht der Typ bin der sich an Leute ranschmeißt die vergeben sind.

    Wir haben immer weiter und länger geschrieben und irgendwann kam das Thema ihr Freund zur Sprache. Sie sagte mir das die Beziehung am ende sei, weil sie ihn nicht mehr liebt und er sich nicht mehr um sie kümmert. Da ist ein kleiner Funken in mir entstanden da ich mich selten so gut mit einem Menschen verstanden habe wie mit ihr.

    Aber ich wollte das trotzdem normal weiter führen, da ich kein Grund für eine Trennung sein wollte. Nur irgendwann fing sie an mir Kuss smileys zu schicken und ich hab sie irgendwann zurück geschickt und meine neutrale Einstellung ging immer mehr verloren...

    Irgendwann frage ich sie was sie noch an ihm finde, sagte ihr aber auch das ich nicht schuld sein will das sie sich trennen. Sie konnte mir keine klare Antwort geben und sagte mir nur das ich nicht Schuld wäre wenn es passiert. Und als sie eine Zeit später off ging schrieb sie mir ds sie mich sehr doll mag und ich schrieb ihr zurück das es mir genauso gehe.

    Wir schrieben noch paar Tage so weiter und immer wieder sah ich wie ihr Freund ihr weh tat und sie verletzte, worauf hin sie zu mir kam und ich sie getröstet habe so gut ich konnte, was nicht immer leicht für mich war.

    An einem Tag haben wir geschrieben und irgendwann hat sie nicht mehr geantwortet und war in MSN abwesend. Aber in der Internetcommunity war sie online und hat auch ständig irgend was gemacht. Und es verletzt mich sehr wenn Leute nicht mehr schreiben und ich absolut nicht weiß was los ist. Ich habe sie also da angeschrieben und es kam nur ausweichende Antworten was sehr weh getan hat.

    Irgendwann lese ich dann in ihrem MSN status "Noch eine letzte Chance" da erkannt ich, dass sie sich für ihn entschieden hat. Ich sprach sie drauf an, sie bestätigte mir das und sagte das es ihr leid tut. Ich habe mich dann in meinem Schmerz von ihr verabschiedet und gesagt das ich Abstand brauche und wir uns villeicht irgendwann unter anderen Umständen wieder sehen und das ich mir das sehr wünschen würde. Danach habe ich sie überall (MSN, Internetcommy) gelöscht.

    In den nächsten Tagen ging es mir sehr schlecht deswegen, ich habe sie einfach so verdammt gemocht und mich total verbunden zu ihr gefühlt und konnt sie nicht richtig aus dem Kopf bekommen.
    Nach ca einer Woche hat sie mich angeschrieben, dass sie nicht ohne mich kann. Und hat mich gefragt, ob wir uns nicht eine Freundschaft aufbauen können villeicht sogar beste Freunde werden können. Ein teil von mir hat sich unendlich über die Nachricht gefreut und ein anderer wusste das ich es lassen sollte.

    Naja ich habe sie dann wo ich wieder mit ihr schreiben konnte nicht einfach wieder löschen könn also antwortete ich ihr. Ich nahm mir aber fest vor keine Gefühle mit rein zu bringen sondern das ganze erstmal oberflächlich zu halten.

    Das ganze klappte jedoch nur bis zum ende des 2. Tages. Wir haben bisschen oberflächliches Zeug geschrieben, bis sie sagte das sie off muss. Haben uns normal verabschiedet sie hat mir einen Kuss Smiley geschickt welchen ich aber nicht beantwortet habe, was mir nicht leicht viel.

    Eins bisschen später als ich bisl in besagter Community rumgeschaut habe, kam dort eine Nachricht von ihr, in welcher stand, dass sie nicht ohne mich kann aber auch nicht mit mir, und das ihre größte angst sei mich zu verlieren und sie sich schrecklich wegen der ganzen Situation fühlt. Ich habe ihr dann zurück geschrieben das es mir ganz genauso geht..ab diesem Moment waren alle Vorsätze alles was ich mir vor genommen habe auf einen Schlag umsonst. Ich habe ihr geschrieben wie sehr ich sie Liebe und wie sehr ich gelitten habe ohne sie.

    Sie kam dann wieder in MSN on und wir haben da weiter geschrieben. Sie hat dann gesagt das sie jetz meine Stimme hören möchte. Ich bin eigentlich nicht der Typ der telefoniert da ich finde das ich ne scheiß Stimme habe und nie wirklich weiß was ich erzähln soll, aber bei ihr hab ich kaum gezögert und dann zugesagt. Wir haben dann 1 oder 2 Stunden telefoniert und konnten kaum aufhören.

    Danach war es ganz um mich geschehen wir haben noch intensiver geschrieben als vorher und ich hatte mich halbwegs mit der Situation abgefunden nicht der einzige für sie zu sein.

    Jedoch wurden dann ihre Probleme immer schlimmer große Probleme in der Schule (Abi Sterss usw.) und ihr Freund benahm sich einfach wie das größte Arschloch der welt. Diese Probleme lud sie bei mir ab was ich gern auf mich nahm aber die leiden zu sehn brach mir jedes mal das Herz.

    Gelegentlich sprach oder schrieb sie davon was wäre wenn wir (sie und ich) endlich zusammen und glücklich wären und solche Themen. Und je intimer und tiefergehend es wurde um so belastender war die Gesamsituation für mich.

    Ich habe ihr dann geschrieben was mir alles weh tut wenn sie es mir schreibt oder erzählt (zb über ihren Freund) und sie hat gesagt das sie mich damit nicht mehr belästigen wird worüber ich ganz froh war. Außerdem hab ich ihr gesagt das es mich sehr nervt wenn Leute mich nicht anschreiben oder nicht antworten. Was sie manchmal getan hat. Sie versprach mir auch das zu ändern.

    Am nächsten Tag setzte sie das alles in die Tat um schrieb mich gleich an und ich war zufrieden. Danach hat sie gesagt das sie ne Stunde weg ist um Schulzeug zu machen. Ich hab mich die Zeit also anders beschäftigt und seh so nach einer halben bisdreiviertel Stunde das sie in der Community online ist und dort auch fleißig aktiv.

    Ich hab mir das eine weile angeschaut und gewartet und wurde dabei immer wütender bzw trauriger, da ich ihr erst am vortag gesagt hab wie sehr mich das stört.

    Irgendwann nach 2 Stunden habe ich ihr eine sehr unschöne Nachricht geschrieben in der ich mich fürs verarschen bedankt habe und bin in der Community off gegang und in MSN als Offline anzeigen. Sie schrieb mir dann in MSN trotzdem das es ihr gerade schrecklich geht, weil sie versucht hat mir ihrem Freund schluss zu machen es wieder nicht geschafft hat ihre Eltern ihr stress machen und die Schule sowieso. Und das sie mir das alles nicht gesagt hat weil ich nicht wollte das ich sie mit themen wie ihrem Freund belästige. Ich kam mir in diesem Moment wie das letzte vor. Es tat mir so unendlich Leid das ich ihr weh getan habe und noch mein Mist mit zu ihren anderen Problemen gesetzt habe. Hab mich entschuldigt und sie hat mir auch verziehen, aber ich kam mir trotzdem noch sehr mies vor.

    Am nächsten Tag habe ich mich nochmal entschuldigt und gemerkt das irgendwas sie belastet aber nicht rausgefunden was. Sie war dann irgendwann wieder afk und ich hab gesehn das sich das gleiche wie am vortag abspielt und diesmal aber gewusst das es wieder wegen ihren Problemen ist und das ihr Freund wieder irgend eine Kacke gemacht hat. Ich hab ihr also gesagt das sie mit mir reden kann egal über was für ein Thema. Sie hat mir erzählt das ihr Freund sie belogen hat und das sie unendlich verletzt. Ich habe ihr dann ganz klar gesagt das wenn sie bei ihm bleibt sie nur weiter verletzt wird und versucht ihr das klar zu machen. Es hat aber nicht geklappt und sie sank nur noch tiefer in ihr Loch. Dann hat sie gesagt das sie nicht mehr Leben will das sie nicht mehr kann. Ich habe auf sie eingeschrieben das ich sie brauche das sie es nicht machen soll. Ich saß total aufgelöst vor meinem Pc und hab mir die Finger wund getippt das sie es nicht machen soll. Doch das alles half nix sie verabschiedete sich und ging offline. Ich hatte noch nie so viel angst wie in diesem Moment ich habe ihr eine Sms geschickt ich war total verzweifelt. Konnte die Nacht kaum schlafen da sie sich auf dem weg zur Schule umbring wollte.

    Ich habe krampfhaft überlegt was ich tun kann. hab mich rumgewälzt und schließlich halb 5 uhr frühs auf ihrem Handy angerufen. Natürlich war es aus. Ich hatte ihre Festnetz Nummer nicht hab überlegt wie ich sie rausbekomme bis mir eingefallen ist das mein Telefon die Rückruf funktion hat. Also hab ich bei ihr zu hause angerufen. Ihre Mum ist rangegangen. Ich habe ihr alles erzählt hatte angst das sie mir nicht glaubt war total aufgelöst. Aber sie hat es verstanden und mir mehr über ihre Situation erzählt. Sie hat das Telefon dann noch ihrer tochter gegeben (also die sich umbringen wollte) und ich hab auf sie eingeredet. sie hat aber alles abgeblockt und schließlich aufgelegt. Ich war absolut verzweifelt. Ich habe ihr eine Sms geschrieben das sie es noch nicht tun soll und das wir uns erst nochmal am Samstag treffen sollen und als ihre Mutter mit auf sie eingeredet hat, hat sie zugesagt.

    Das ganze hat sich vorgestern bzw gestern Morgen zugetragen.

    Gestern abend haben wir wieder geschrieben sie war sehr distanziert und gesagt das sie erstmal keine Gefühle mehr zeigen will, was ich aktzeptiert und verstanden habe. irgendwann hat sie mir dann geschrieben das es ihr alles leid tut aber das sie mir nicht die Liebe geben kann die ich brauche, dass sie sich einfach nicht von ihrem Freund trennen kann. Ich weiß nicht genau warum aber es drang nur ein schwaches Echo des eigentlichen schmerz zu mir durch, villeicht war es selbstschutz weil es mich sonst sicher zerstört hätte, villeicht war es weil die ereignisse des vortages mich so schockiert hatten das meine Gefühle aufgebraucht waren, villeicht habe ich es aber auch immer in mir gewusst.

    Jedenfalls war ich kurz nachdenken nach dieser Nachricht, fragte mich wie es weiter gehn soll was das alles für ein sinngehabt hat. Und schwankte was ich jetz tun sollte. Die einzige sichere Entscheidung war das ich sie am Samstag treffen will so oder so.

    Ich weiß nicht was ich machen soll...ich liebe sie mehr als ich je einen Menschen zuvor geliebt habe! Der Gedanke daran sie zu verlieren treibt mich in den Wahnsinn! ABer ich weiß auch das wenn ich bei ihr bleibe das sie mich wahrscheinlich mit in den Abgrund reißt wenn sie es nict schafft von ihrem Freund los zu kommen. Ich will ihr helfen hab ihr versprochen bei ihr zu bleiben. ICh weiß einfach nicht was ich machen soll.

    Bitte bitte helft mir! :flennen:
     
    #1
    Azoran, 27 März 2009
  2. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Erstmals tut es mir leid für dich was du durch machst, aber ich muss trotzdem den Kopf schütteln... Als ich das gelesen habe, kam mir relativ schnell der Gedanke dass sie dich nur dann braucht, wenn's mit ihrem Freund wieder mal nicht passt. Es scheint, mir dass du einfach eine Art Lückenbüßer für sie bist, wenn's mal wieder Stress gibt, denn wenn ich mir das so anschaue, dann seh ich nicht wirklich dass sie jemals schluss machen wollte!

    Es wäre am besten für dich wenn du komplett auf Abstand gehst und die nächste Zeit keinen Kontakt zu ihr hast, du musst erst mal für dich wieder klarkommen und das geht nicht wenn sie dir dauernd wieder irgendwas erzählt.

    Außerdem finde ich es eine Frechheit dass sie dich so lange warmgehalten hat und sogar mit Selbstmord gedroht hat! Sie ist es in meinen Augen nicht wert dass du dich so kaputt machst!
     
    #2
    User 66223, 27 März 2009
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Kommt mir auch vor, dass sie nur ne Hinhaltetaktik betreibt.
    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass man gar nicht erst Gefühle in eine Frau investieren soll, die noch mit ihrem Freund zusammen ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Beziehung im Arsch ist oder nicht.

    Denn oft ist es so, dass Frauen zwar vorgeben, bald Schluss zu machen, aber schaffen es dann nicht, sich endgültig von ihrem Freund zu lösen.

    Du bist lediglich ihr Seelenmülleimer, mehr nicht.

    Tut mir leid, dass Du schon viele Gefühle investiert hast, aber die Frau tut Dir nicht gut, und Du solltest Dich von ihr lösen - und wenn es noch so schwer fällt.

    Konzentrier Dich auf frauen, die Single sind und auch nicht ihrem Ex nachtrauern, damit fährst Du besser.
     
    #3
    User 48403, 27 März 2009
  4. Azoran
    Azoran (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Nein ich denke nicht das sie das macht, denn sie hat mir auch gesagt das ich sie lieber vergessen soll damit ich glücklich werde. Aber ich habe das Gefühl das ich nicht ohne sie glücklich werden kann.:cry:

    Außerdem hab ich Angst das sie sich etwas antut wenn ich den Kontakt einfach abbreche. :geknickt:

    Ich liebe sie so sehr ich würde ihr sogar wünschen das ihr Freund sich nicht wie ein Arsch verhält damit sie mit ihm glücklich wird...

    Ich habe sie auchgefragt warum sie mir nicht vorher gesagt hab das es so ist. sie hat gesagt das sie immer gehofft hat das sie es doch noch schafft und wir Glücklich werden

    Ich kann sie nicht haben aber ich kann sie auch nicht einfach verlassen es ist so furchtbar schwierig...:kopfschue
     
    #4
    Azoran, 27 März 2009
  5. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ganz ehrlich... Sie nutzt dich aus.

    Ich habe mich so wieder gefunden in deiner Geschichte, ich habe das gleiche mal erlebt... Also, bei mir war es ein Mann, der vergeben war. Ich habe sogar mit ihm geschlafen.

    Irgendwann habe ich rausgefunden, dass es ihm eigentlich ganz gut ging, er sich seinen Müll halt bei mir abgeladen hat und danach glücklcih weiter gelebt hat.

    Er hat nie wirklich gelitten - aber ich war irgendwann so weit, an Selbstmord zu denken.

    ***

    Weißt du... Ein Mensch mit Anstand sagt nicht "Ich möchte dich nicht ganz verlieren".

    Ein Mensch mit Anstand und Respekt vor dir sagt "Ich habe gemerkt, dass du dich verliebt hast. Das tut mir leid, das hätte nie passieren dürfen, da ich mit meinem Freund zusammen bin. Es tut mir leid. Ich hätte dich gerne weiter als besten Freund, aber dir zuliebe werde ich jetzt jeden Kontakt abbrechen und das auch durchziehen. Denn sonst würde ich dich ausnutzen."

    Sie hat nichts davon gesagt. Im Gegenteil. Sie macht dir immer wieder neue Hoffnungen. Immer dann, wenn du kurz davor bist, dich loszureißen.

    So hat sie deine geduldige Freundschaft, zieht ihren Nutzen daraus... Und alles, was sie dir dafür gibt, ist immer neue vergebliche Hoffnung, die in Leid umschlägt. Immer wieder aufs Neue.

    Damit wird sie dich mehr und mehr kaputt machen, obwohl sie das selber gar nicht sieht und "dir ja auch nicht wehtun" möchte. Natürlich möchte sie das nicht. Sie möchte auch nicht wissen, ob dir etwas wehtut. Sie möchte einfach, dass du weiterhin ganz brav für sie da bist. Nicht viel nachdenken und einfach das gute in ihrer Beziehung und das Gute in eurer Freundschaft ausnutzen.

    Böse ist sie nicht, nur gedankenlos und etwas egozentrisch. Vielleicht glaubt sie, dass sie im Leben so oft egoistisch behandelt wurde, dass sie das jetzt auch mal darf... Also, jetzt nicht bewusst denken, aber irgendwie tief innen.

    Du kannst ihr nicht helfen. Sie wird dich immer wieder unglücklich machen. Immer wieder. Und wieder. Und wieder.

    Kann ich dir jetzt schon versprechen.

    Und je länger es dauert, desto schwerer wird es für dich werden, dich daraus zu lösen. Und desto tiefer werden deine eigenen Wunden sein, die irgendwann heilen müssen... Und wenn sie zu tief sind, wird irgendwann eine andere Frau daran verzweifeln, dass du nicht für sie da bist, weil du immer noch einer anderen Egoistin hinterhertrauerst...
     
    #5
    Shiny Flame, 28 März 2009
  6. spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.337
    0
    95
    Single
    Wie der gute 'django' schon sagte: Diese Frau benutzt dich als Stofftaschentuch, wenn sie mal wieder heulen will. Sie geht respektlos mit dir und deinen Gefühlen um. Diese Frau hat anscheinend ziemliche psychische Probleme, was man auch daran sieht, dass sie sich nicht von ihrem Macker trennen kann. Solche Damen mag ich überhaupt nicht.

    Mein Tipp daher: Vergiss diese Frau und brich den Kontakt völlig zu ihr ab. Schon schlimm genug, dass du dich in so eine Frau verliebt hast, obwohl Liebe nichts Schlimmes ist. Aber das erschwert die ganze Situation nur noch. Auch solltest du dieser Frau keine Freundschaft anbieten. Zu einer Freundschaft gehört für mich, wie vieles im Leben, ein Geben und Nehmen. Und da diese Frau immer nur von dir nimmt, aber dir nichts zurückgibt außer ihr emotional Erbrochenes, sehe ich auch einer Freundschaft zwischen dir und ihr skeptisch.

    Frauen, die ihren Macho-Arschlöchern regelrecht hörig sind und sich dagegen bei netten und lieben Männern, die sich um sich bemühen, nur ausheulen, was doch ihr Typ für ein Arsch ist, sich aber nicht von ihnen trennen können, weil sie nicht den Arsch dafür selbst in der Hose haben, sind für mich kindisch, unreif und schlichtweg zum Kotzen. Solche Weiber können jedem aufrichtigen Kerl gestohlen bleiben. Und das solltest du auch so handhaben, denn bisher hast du meistens nur Ärger mit dieser Frau gehabt.
    Traurig, dass du dich ausgerechnet in diese Frau verliebt hast, aber das geht auch vorbei, wenn du erst einmal Abstand hast. Dann heult man vielleicht einige Zeit, und dann ist auch wieder gut.

    Mit dieser Frau wirst du nicht glücklich, weder als Partnerin noch als Freundin. Da kannst du sicher sein.

    P.S.: Und wenn du Angst hast, dass sie sich etwas antut, dann ruf die Polizei an, dass die mal bei ihr nachschauen sollen. Oder besser noch: Du tust gar nichts. Du bist nicht dafür da, andere Leute vom Selbstmord abzuhalten.
     
    #6
    spätzünder, 28 März 2009
  7. Azoran
    Azoran (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank euch allen! :zwinker:

    Was ihr geschrieben habt hat mir wirklich eingeleuchtet. Ich habe ihr gestern geschrieben das es so nicht weiter geht. Ich hab ihr alles was mich belastet alles was ich denke geschrieben was ich sonst nie tun konnte. Wie immer hat sie versucht es zu verhindern indem sie von ihren eigenen Problemen anfängt und das ich sie im Stich lassen würde. Aber ich habe ihr trotzdem alles geschrieben.

    Danach haben wir beide entschieden den Kontakt abzubrechen. Villeicht haben die letzten Gefühle in ihr, welche ihr Kerl noch nicht abgetötet hat sie dazu gedrängt einzusehen das dies der einzige Weg ist.

    Heute kommt sie her (nicht nur wegen mir sondern wegen anderen Freunden) und sie weiß das ich nicht kommen werde. Ich werde mich villeicht an meinem stuhl festbinden müssen, aber wenn ich heute hingehe weiß ich das ich es die nächsten Wochen vergessen kann von ihr los zu kommen.

    Jetzt muss ich mich nur noch komplett mit meinen Gefühlen von ihr trennen. Aber ich denke das schaffe ich, da ich gute Freunde haben die hinter mir stehen.

    Vielen Dank nochmal ihr habt mir sehr geholfen die Wahrheit zu sehen.
     
    #7
    Azoran, 28 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten