Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was soll ich tun? Verliebt - aber vergeben!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Mr-Unerfahren, 9 Oktober 2008.

  1. Mr-Unerfahren
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ich habe ein Problem.
    Ich habe seit einem Jahr eine Freundin wir arbeiten im selben Betrieb.
    Seit 2 Jahren gibt es da allerdings noch eine andere Arbeitskollegin, die mir von anfang an gut gefallen hat. Vor der Zeit mit meiner Freundin, wollte ich Ihr meine Liebe gestehen.. allerdings habe ich dieses Unterfangen abgebrochen.. danach hat sie mich eine Zeit lang ignoriert..
    Ich konnte sie nie richtig vergessen.. In der Arbeit, wenn ich Sie sehe, muss ich mit Ihr reden, würde zu gerne was mit Ihr unternehmen oder sonstiges..
    Aber ich liebe meine Freundin auch noch..
    Was kann ich machen? Was soll ich tun? Soll ich der anderen Arbeitskollegin mein Interesse gestehen? Woran merke ich das ich keine Chance habe?
     
    #1
    Mr-Unerfahren, 9 Oktober 2008
  2. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Bevor du über gestehen oder nicht gestehen nachdenkst, solltest du darüber nachdenken wie es mit dir und deiner jetzigen Freundin weitergehen soll oder wird. Ich kenne deine Situation zumindest ansatzweise und weiß, dass man in einer solchen Situation am liebsten beide hätte. Aber man vergisst manchmal leider, dass das nicht geht. Wenn du ihr jetzt dein Interesse gestehen würdest und etwas daraus werden sollte, müsstest du wohl oder übel deine Freundin auf der Strecke lassen und in den meisten Fällen bereut mans hinterher.

    Wie gesagt, ich weiß wie doof es sein kann, wenn man in einer Beziehung steckt und sich trotzdem zu jemand anderem hingezogen fühlt und trotzdem - setz Prioritäten. Mir hat irgendwann einmal jemand gesagt, dass ich mich nicht schlecht fühlen soll für meine Gefühle oder Affektionen und irgendwie hat mir das drastisch geholfen. Ich hatte mich vorher immer schuldig und mies gefühlt. Aber es ist was wahres dran, du kannst nichts dafür, dass du sie gut findest, das ist menschlich und passiert nunmal. Aber DU hast in der Hand wie du damit umgehst und da solltest du wirklich fair bleiben.

    Das Neue bietet oft einen Reiz, dem man kaum widerstehen kann. Gerade wenn man in einer Beziehung lebt, in der der Alltag schon eingekehrt ist. Aber deine Beziehung bietet dir Sicherheit und Liebe, du sagst ja ihr liebt euch und du bist offenbar glücklich mit ihr. Also denk haarscharf nach bevor du einen Schritt in Richtung der "Anderen" machst. Die rosarote Brille verklärt manchmal das wirklich Wichtige. Wenn es nun wirklich so sein sollte, dass dein Herz mehr und mehr und irgendwann nur noch für die Andere schlagen sollte, kann man nix machen. Dann wirst du dich - sofern du ein fairer Typ bist - von deiner Freundin trennen und eventuell einen Anfang mit der "Neuen" versuchen.

    Aus meiner Erfahrung heraus kann ich dir raten, die Andere als eine Art Schwarm in deinem Kopf bzw. Herzen zu verbuchen. Vor allem dann, wenn du wirklich noch Gefühle für deine Freundin hast und du sowieso vermutlich keine bzw. kaum Zukunft mit der Anderen hättest. Ich hab mich damals dafür entschieden bei meinem Freund zu bleiben, es runterzuschlucken und zu vergessen und ich bin heilfroh darüber. Denn heute bin ich wieder glücklich mit meinem Partner und wir haben die Krise, die wir damals zudem hatten, überwunden.
     
    #2
    Película Muda, 9 Oktober 2008
  3. ZoeWaldorf
    ZoeWaldorf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann Película nur zustimmen. Ich war auch mal in der Situation, habe mich "verliebt" (als ich darüber hinweg war,merkte ich,dass es wirklich nur der Reiz des Neuen war und weil dieser Jemand nun auch wirklich alles gegeben hat,eine Schwärmerei also:zwinker: )
    und auch gedacht, wie toll es wäre. Aber andererseits hatte ich auch noch gefühle für meinen Freund, er gab mir Sicherheit und Vertrauen, einfach etwas, was ich mir mit dem anderne erst hätte aufbauen müssen. Also war ich quasi zu "bequem". Klingt negativ im bezug zu meinem partner,aber ich sehe es so:Man weiß somit,was man an seinem Partner hat und will dies alles Erreichte nicht aufgeben für ein Strohfeuer,was sich vielelicht später als laues Flämmchen erweist.

    Sieh es als Schwärmerei, das wird auch wieder vergehen. Vielelicht unternimmst du gleichzeigt mal Neue Dinge mit deinem Partner,womöglich hilft dir der neue Schwung noch besser, deine Arbeitskollegin zu vergessen. Ich bin heute auch heilfroh,dass ich mich nicht habe hinreissen lassen und bei meinem Freund geblieben bin. Mit etwas mehr Abstand wirst du das auch so sehen.
     
    #3
    ZoeWaldorf, 10 Oktober 2008
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Zuallererst musst du versuchen über deine derzeitige Situation mit deiner Freundin zu reflektieren. Ist die Arbeitskollegin es wert, dass du deine Beziehung aufs Spiel setzt ? Bist du glücklich in der Beziehung und wenn nicht, dann solltest du ein klärendes Gespräch mit deiner Freundin führen und ihr solltet gemeinsam Kompromisse finden und daran arbeiten. Damit ausgeschlossen ist, dass dich deine Arbeitskollegin bloß fasziniert, weil sie immer noch etwas Neues darstellt, etwas, was du bisher nicht haben konntest. Ist sie inzwischen lediglich eine willkommene Abwechslung ?

    Ich hab mal irgendwo gelesen, dass Männer Frauen gerne auf einer Art Skala bzw. Leiter einstufen – Wo steht deine Freundin und wo steht deine Arbeitskollegin ? Vielleicht ist deine Arbeitskollegin ja gar nicht so toll wie sie scheint. Du kennst nur ihre positiven Seiten, hingegen sind dir die Macken deiner Freundin wohl bewusst.

    Tja, was kannst du tun ? Dir darüber klar werden, was du willst und was du dafür aufs Spiel setzt. In welchen Situationen denkst du an deine Arbeitskollegin ? Wenn du sie siehst ? Bevor du nachts einschläfst ? Beim Sex ? Oder wenn du Stress mit deiner Freundin hast ? Wenn sie dir nicht aus dem Kopf geht und du dir sicher bist, dass du sie näher kennenlernen möchtest, dann würde ich sie nach einem Treffen fragen. Aber bevor es zu einem Kuss oder irgendwelchen sexuellen Handlungen kommt, solltest du immer fair zu deiner Freundin sein und Schluss machen, bevor du sie auf diese Art und Weise betrügst. Und dann sollte dir auch bewusst sein, dass die Chance besteht, dass du am Ende ganz ohne Frau an deiner Seite dastehst. Allerdings solltest du auch nicht mit deiner Freundin zusammen sein, weil du nicht alleine sein kannst.
     
    #4
    xoxo, 10 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - tun Verliebt vergeben
Achhillis
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juni 2016
33 Antworten
CatchTheRainbow
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Juni 2016
12 Antworten
Keks12
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Mai 2012
4 Antworten