Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was soll ich tun??

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von confused85, 21 April 2008.

  1. confused85
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    in einer Beziehung
    Hallo, ich bin neu hier und hab ein Problem:

    Ich bin 23 Jahre jung und etwa 4,5Jahre mit meiner Freundin (24J) zusammen.
    Sie ist auch gleichzeitig meine erste Freundin und wir hatten beide davor keinen Partner. Wir wohnen nicht zusammen.

    Nun ist es so, dass ich seit etwa 7 Wochen jemanden über das Internet kennen gelernt habe. Wir haben uns auch ein paar Mal getroffen und dabei sind wir auch körperlich näher gekommen.

    So ihr denkt jetzt sicher, dass ist Nr.1001 von schon 1000 vorhandenen Threads, wo ein Kerl ne Affäre hat. Aber es gibt da einen gravierenden Unterschied: Dieser Mensch mit dem ich mich treffe, ist ein Mann!

    Er ist 27 Jahre alt und wird bald seine Doktorarbeit abschließen. Er ist ebenso wie ich bisexuell veranlagt, aber man „merkt“ es nicht. Er ist ebenso „hetero-like“ wie ich. Er weiß, dass ich eine Freundin habe.

    Unsere Treffen waren immer sehr schön. Entweder haben wir gemeinsam gekocht oder einen Film angeschaut, alles in entspannter Atmosphäre. Es hatte nie etwas von einem „reinen“ Sexdate. (So etwas will ich auch gar nicht, es wäre mir zu „billig“)


    Das ist natürlich schon schlimm genug, aber ich glaube ich habe mich in ihn verliebt. Ich denke ziemlich oft an ihn, und möchte ihn bald wieder sehen.
    Ob er überhaupt etwas für mich empfindet weiß ich nicht, und um ehrlich zu sein, würde es mir die Sache sehr erleichtern, wenn er zwar die gemeinsame Zeit genießt, aber sich nicht in mich verliebt hat.
    Ich glaube auch, dass er mir in gewisser Weise das gibt, was ich in meiner Beziehung vermisse: Er hat den gleichen Musikgeschmack (meine Freundin macht sich rein gar nichts aus Musik), er ist unternehmenslustig(meine Freundin hass z.B. Discos),er ist sehr sportlich, durchtrainiert, sehr nett und einfühlsam.
    Und vor allem ist er ein Mann. Und es ist schon ein richtig geiles Gefühl mal einen Mann zu küssen, zu umarmen, zu streicheln, ….. und so weiter! Einfach anders als mit meiner Freundin.
    (@ die männliche Leserschaft: Ja, es fühlt sich richtig gut an!)


    Ich halte es für nennenswert, dass ich never ever mit einer anderen Frau in die Kiste springen könnte (neben meiner Freundin), aber mit einem Mann ist es was anderes. Es ist dieses kribbeln, etwas „verbotenes“ zu tun, es ist sehr aufregend und es ist einfach wunderbar, mal Erfahrungen mit einem Mann „in echt“ zu machen, und sich nicht nur das Ganze vorzustellen.

    Dabei konnte (und kann!) ich mir eine Beziehung mit einem Mann nicht vorstellen. Es ist auch so, dass ich später mal gerne Kinder hätte.

    Und wie soll es anders sein, natürlich habe ich ein Schlechtes Gewissen meiner Freundin gegenüber. Am Anfang dachte ich mir zwar „Hey, es ist keine Frau, da ist das ja kein „richtiges“ Fremdgehen“, aber seit dem ich glaube mich in ihn verliebt zu haben, hilft mir diese Ausrede nicht weiter.
    Nur weiß ich nicht, ob ich mich nicht nur so nach dieser Erfahrung mit einem Mann gesehnt habe, oder……

    Auf der anderen Seite will ich die bisherige Zeit mit meiner Freundin nicht einfach so wegschmeißen. Klar war sie schön, klar gab es auch mal nicht so tolle Momente. Aber Sie ist immer noch meine Frau fürs leben, zwar nicht perfekt, aber jede andere würde ich an ihr messen und vergleichen. Und da dürfte ich lange suchen, um eine zu finden, die ihr das Wasser reichen kann.

    Manchmal denke ich zwar, dass wir nur aus Gewohnheit zusammen sind, aber ich denke, dass nach so einer langen Zeit die Gefühle einfach abflachen.
    Von unseren Einstellungen und unserem Verhalten her sind wir ziemlich ähnlich, aber ich glaube dass ich mich in den letzten 3 Jahren schon weiter entwickelt habe (Studium) und sie sich eben nicht so viel weiter entwickelt hat. (Ich meine jetzt nicht den Bildungsstand oder so, sie hat nen tollen und anspruchsvollen Beruf, sie ist auch noch sehr gut darin, einfach nur vom Charakter/Verhalten her).
    Ich kenne Sie halt auch schon ewig, wir sind gemeinsam in ein Klasse gegangen, aber erst nach der Schule sind wir zusammen gekommen.

    Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich in den letzten Jahren viel durchgemacht habe. Mein Vater war lange Zeit pflegebedürftig, wurde zuerst von meiner Mutter zuhause gepflegt, als dies nicht mehr ging, kam er ins Heim. Er ist dann vor nem dreiviertel Jahr auch gestorben.
    Meiner Mutter hat immer starke Schmerzen und am liebsten will ich gar nicht erst so alt werden, wenn man solche gesundheitliche Probleme bekommt….


    So, jetzt hab ich mir viel „von der Seele“ geschrieben, bin auf eure Meinungen gespannt, wenn ihr bis hier durchgelesen habt!

    PS: Um mal eins Klar zu stellen, bevor die Frage auftaucht:
    -Ja, wir hatten Safer Sex
     
    #1
    confused85, 21 April 2008
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ob mit Mann oder Frau, ist aus meiner Sicht egal - Du tauschst Zärtlichkeiten mit jemand anderem aus, außerhalb Deiner Beziehung. Nur weils mit einem Mann und nicht mit einer anderen Frau ist, ist es nicht weniger ein Vertrauensbruch, oder?
    Es sei denn, Deine Freundin und Du hättet vereinbart, dass Sex und/oder andere "zärtliche Aktivitäten" mit anderen Personen okay sind.

    Offensichtlich empfindest Du Sehnsüchte, die eventuell in Deiner Beziehung nicht gestillt werden können. Ob das an Eurer Beziehungsroutine liegt oder daran, dass Du eben mit einem Mann zärtlich sein willst - das kann ich nicht beurteilen. Klar ist, dass Du Dir eben selbst klar werden solltest, was Du willst.

    Du bist bisexuell - weiß Deine Freundin das? Weißt Du das selbst schon lange?

    Wenn Du nicht mehr glücklich in Deiner Beziehung bist, solltest Du das mit Deiner Freundin klären. Vielleicht ist sie auch unzufrieden. Dann könntet Ihr zusammen überlegen, ob es Lösungen für Eure Unzufriedenheit gibt.

    Ich halte es nicht für gut, sich heimlich nebenher "auszuprobieren" - mit der Option, dann halt doch bei der Freundin zu bleiben, wenn das Ausprobieren nicht so läuft. Ich fände es besser, wenn Du für klare Verhältnisse sorgst, statt eben heimlich eine Nebenbeziehung zu führen.

    Vielleicht ist die Beziehung mit Deiner Freundin nicht mehr das Richtige für Dich. Dann wäre eine Trennung wohl das Beste. Finde den Mut, über Eure Situation mit ihr zu reden. Das halte ich für besser, als heimlich weitere Treffen mit partiell schlechtem Gewissen zu genießen...

    Dass Du verwirrt bist, kann ich verstehen. Ich finde es schön, dass Du die intime Nähe zu Männern genießen kannst, aber ich denke, der Genuss wäre größer und auch "ehrlicher", wenn die Heimlichkeiten nicht wären, sondern Du "klar Schiff" machst, was Deine Freundin angeht.
     
    #2
    User 20976, 21 April 2008
  3. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Schwierige Situation.

    ~ Liebst du deine Freundin?
    ~ Wie stellst du dir das in Zukunft vor? Du sagst,dass du dich in diesen Mann verliebt hast,aber dennoch Kinder möchtest....möchtest du eine offene Beziehung führen oder wie soll das in Zukunft sein?
    ~ Wirst du deiner Freundin dein Fremdgehen gestehen?
    ~ Wieso hast du deine Freundin betrogen?
    ~ Wieso bist du mit deiner Freundin zusammen?Nur um nicht alleine zu sein und weil du jmd.,wie sie nicht mehr findest?Nur weil du Kinder möchtest? (das hört sich nämlich nicht gerade so an,als würdest du sie lieben....)
    ~ Liebt dich deine Freundin?
    ~ Wie sieht sie eure Beziehung?


    Ganz ehrlich?
    Ich würde mal in mich gehen und überlegen,wieso du sie betrogen hast.Wieso der Drang nach etwas anderen stärker war,als die Treue.
    Nachdem du das für dich geklärt hast würde ich deiner Freundin ehrlich sein,ihr sagen,dass du sie betrogen hast und mit ihr über deine und ihre Gedanken/Gefühle reden.

    Ihr seid schon so lange zusammen,da solltest du ihr wenigstens ehrlich sein und ihr die Chance geben selber zu entscheiden,was sie nun macht,ob sie eurer Beziehung noch eine Chance gibt,etc.
     
    #3
    Sunny2010, 21 April 2008
  4. confused85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    in einer Beziehung
    Das freut micht, dass ihr mir so schnell antwortet!:zwinker:

    Natürlich ist das nicht ok für sie, daher habe ich auch ein schlechtes Gewissen.

    Nein, sie weiß es nicht.
    Ja, ich bin erst auch eine kurze Zeit bereit, es mir einzugestehen. Zwar habe ich schon lange Zeit gewisse Bildchen von Männern zum Anschauen auf dem PC gespeichert, aber davor noch nicht wirklich "real" ausprobiert. Ich hatte in der Pubertät auch nie einen Kumpel, mit dem man vllt. das ein oder andere zusammen ausprobiert.

    @Sunny2010
    Ja ich liebe meine Freundin noch immer, auch wenn es doch sehr "abgeflacht" ist. Mit der Zeit legt es sich doch immer, oder?

    Naja, dass mit der Zukunft ist so eine Sache. Ich habe mich auch schon gefragt, wie es wohl wird wenn ich die Affäre beende. Kommt dann nicht wieder das Verlagen auf nen Kerl auf?
    Ich habe gelesen, dass Bisexuelle oft Phasen haben, wo sie mehr die Nähe zu einem Geschlecht suchen. Was ist nun, wenn ich auch so eine Phase gerade habe? Soll ich dann meine Beziehung deswegen zerstören?
    Wie sieht die Zukunft aus? Was ist, wenn ich die Affäre vergesse, wer sagt mir dass ich in spätestens in ein paar Jahren wieder einen Kerl suche?
    Ich habe auch gelesen, dass es nicht bringt diese "Verlangen" so lange wie möglich zu unterdrücken. Dann "Staut" es sich erst recht auf, und wird immer stärker.

    Wenn ich meiner Freundin das Fremdgehen gestehe, dann ist es aus mit uns. Und ich glaube auch nicht, dass wir dann jemals wieder zusammen kommen würden. Daher sollte ich das Vermeiden...

    Ok, klar ist es so, dass man nach so einer langen Zeit es gewohnt ist, nicht alleine zu sein. Und wie ich schon geschrieben habe, schätzen wir die gleichen Werte, und bisher konnte ich mir gut vorstellen in einigen Jahren mit ihr Kinder zu haben. Aber ich liebe sie noch, wenn auch nicht mehr so intensiv.

    Ja, ich denke schon, dass mich meine Freundin liebt. Das hatte ich bisher nie hinterfragt. Sollte ich das vielleicht mal tun???
     
    #4
    confused85, 22 April 2008
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Was empfindest Du denn spontan als erstes bei dem Gedanken, dass Deine Freundin und Du Euch trennt?

    Ich denke weiterhin, dass Du - wenn Du in der Beziehung mit ihr nicht mehr wirklih glücklich bist - mit ihr das Gespräch suchen solltest. Hinterfragen, ob sie Dich liebt - ich geh in einer Beziehung von gegenseitiger Liebe aus, allerdings kann sich natürlich gerade in einer langjährigen Beziehung, in der beide eventuell nebeneinander herleben, die Natur dieser Liebe auch ändern, so dass vielleicht eher freundschaftliche als romantisch-erotisch-partnerschaftliche Liebe vorherrscht.

    Ich weiß nicht, ob hier der Bi-Faktor so eine große Rolle spielt. Denn ein hetero- oder rein homosexueller Mensch hat ja auch das Problem, dass er - wenn er außerhalb seiner Beziehung jemanden begehrt - nicht weiß, ob dieses Begehren ohne Befriedigung wieder verschwindet oder stärker wird oder oder.

    Mit Gespräch suchen meine ich nicht, dass Du unbedingt als Gesprächseinstieg "ich bin bisexuell und betrüge Dich mit einem Mann" wählen solltest. Sondern ihr sagen, dass Du derzeit mit Eurem gemeinsamen Leben nicht glücklich bist etc. Frag sie, wie sie selbst Eure Beziehung empfindet. Jaja, das wird halt so ein Beziehungsgespräch. Aber das muss wohl sein, wenn Du nicht glücklich bist und auch nicht genau weißt, wie es weitergehen soll.

    Denn die Heimlichkeiten hinter ihrem Rücken sind ja nicht das, was Du willst...ich würd also erst einmal diese Aktivitäten unterlassen, bis Du mit ihr geredet hast.

    Vielleicht wäre für Dich die beste Lösung, wenn Ihr die Beziehung beendet - zumindest ist Trennung ja eine Option. Dann könntest Du Deinen sexuellen Wünschen nachgehen, ohne dabei jemanden belügen und betrügen zu müssen.
     
    #5
    User 20976, 22 April 2008
  6. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    hm... weißt du, wenn der einzige grund wäre, um mit dem mann nicht zusammen zu sein, dass du später keine kinder haben könntest, dann wirst du vermutlich unglücklich werden. wenn du die frau nicht liebst, mit der du kinder hast

    klar später (gemeinsame) kinder sind schön. aber na ja gibt ja auch andere möglichkeiten...

    dennoch steht ja erstmal ein anderes problem zur debatte:

    deine jetzige beziehung.

    ich finde fremdgehen prinzipiell nicht in ordnung, daher empfehle ich dir doch, dich um aller parteien willen, bald für eine seite zu entscheiden.

    dafür musst du dir aber deiner gefühle klar und sicher werden!
    tu alles was dafür nötig ist.

    wenn du glaubst, mit deiner freundin eine zukunft zu haben, weil du sie ja noch liebst, dann beende die sache mit ihm.

    letztendlcih ist das natürlich alles deine entscheidung.
     
    #6
    User 70315, 22 April 2008
  7. Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    nicht angegeben
    Hallo!

    Also ich stimme den anderen zu, dass es vollkommen egal ist ob du sex und zärtlichkeiten mit einem Mann oder einer Frau austauschst...Betrug ist Betrug in einer Beziehung, in der der/die Partner/in nichts davon weiß bzw sogar verletzt wäre.

    Nach so langer Zeit finde ich, du solltest es ihr sagen und dich entscheiden, denn im Moment verhälst du dich meiner Meinung nach etwas egoistisch. Du holst dir das was du von deiner Freundin brauchst (Liebe) bei ihr und deine sexuellen Fantasien bei dem Mann.

    Ich glaube sie wird es wie ein Schla treffen...es ist hart genug zu erfahren, dass der Partner einem betrügt, doch dann auch noch mit einem anderen Mann ist für jede Frau glaube ich sehr schlimm.


    Du solltest dir wirklich Gedanken um deine Zukunft machen...denn so im Geheimen wirst du nicht glücklich werden. Vl gibt es ja sogar eine PartnerIN für dich, die dich deine bisexuelle Seite auch ausleben lassen würde? deine Freundin wohl eher nicht wie du schilderst? Ich würde mich sofort trennen, hätte ich davon erfahren.

    Geh in dich und überlege dir gut wie du was machst, jede Handlung wird irgendwann Konsequezen mit sich bringen, die dann ein Mensch austragen muss, den du laut eigenen Angaben noch liebst.

    lg Muffin
     
    #7
    Kokosmuffin, 22 April 2008
  8. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Bei mir hat es sich trotzdessen,dass wir schon über 3,5Jahren zusammen sind nicht gelegt,aber ich denke,das ist bei jedem anders und wenn du deine Freundin wirklich liebst,ist das ja schonmal eine Antwort.

    Das weiss man nicht.

    ~ Aber das kann ja auch wohl nicht der Grund sein,weiter deine Freundin zu betrügen,oder?

    ~ Was ist denn für die das A und O in einer (glücklichen) Partnerschaft?



    Du zerstörst sie gerade,indem du deine Freundin betrügst und belügst.

    Egal,ob du noch mit deiner Freundin zusammenbleiben möchtest solltest du deiner Freundin wenisgtens so fair und ehrlich gegenüber sein und ihr dein Fremdgehen beichten.
    Ich seid nun schon so lange zusammen,da hat sie es doch verdient,dass du ihr gegenüber ehrlich bist.


    Das kann dir keiner sagen.

    Aber du solltest mal überlegen,ob du dann überhaupt eine Beziehung führen solltest,wenn du dir derzeit mehr Gedanken darüber machst,was wäre,wenn du dich wieder nach anderen sehnst,als darüber nachzudenken,deiner Freundin endlich ehrlich zu sein.




    ~ Du möchtest deine Freundin weiterhin belügen und betrügen und in einer "scheinbar" glücklichen Beziehung ruhen lassen,die aber mehr Schein,als Sein ist...?

    Tut mir leid,aber das ist sehr egoistisch und zeugt nicht gerade von (d)einer Liebe,wie du sie mir geschildert hast,deiner Freundin gegenüber.

    ~ Bist du nur mit deiner Freundin zusammen,um nicht alleine zu sein?


    Aber nur aus Gewohnheit des Zusammenseins seine Freundin nach Strich und Faden zu belügen....das ist doch auch nicht das Wahre :ratlos:

    Ich glaueb dir ist garnicht bewusst,in was für einer Lage du gerade bist.

    ~ Wie möchtest du irgendwann mit ihr Kinder haben,wenn du sie belügst und betrügst?


    Das solltest du wohl.

    Auch würden mich deine Antworten auf meine vielen Fragen,die ich dir gestellt habe,sehr interessieren :zwinker:
     
    #8
    Sunny2010, 23 April 2008
  9. confused85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    in einer Beziehung
    Jetzt schreibe ich euch wieder! Ich freue mich sehr darüber, dass ihr so zahlreich antwortet. Ich habe mir etwas Zeit genommen, um meine Gedanken zu sortieren:

    Alles, nur nichts gutes! Wenn wir uns trennen würden, wäre das echt schlimm für mich….

    Naja, ich denke schon dass der Bi-Faktor ne Rolle spielt. Kürzlich war ich auf einer Party, und ich habe bei mehr jungs als frauen gedacht „Der sieht aber echt gut aus“…

    Ja, das habe ich auch gemacht. Ich werde zuerst mit meiner Freundin so ein Beziehungsgespräch führen.

    Nein, das ist sicherlich nicht der einzige Grund. Es ist halt auch ein weiterer Punkt, dass ich mir eben KEINE Beziehung zu einem Mann vorstellen kann…


    Ja, ich verhalte mich egoistisch.
    Aber es ist ja auch so, dass ich auch schon „nur“ das Umarmen, Küssen usw. mir sehr gut gefällt…..

    Daher kann ich es ihr doch gar nicht sagen! Zudem würde sie auf jeden Fall schluss machen, und dann hätte ich einen wunderbaren Menschen verloren!

    Nein, da gebe ich dir recht.

    Gegenseitiges Verständnis, gemeinsame Interessen, gemeinsame Wertevorstellungen, und natürlich ist Ehrlichkeit+Treue wichtig, auch wenn ich mich gerade selbst nicht so verhalte.


    Aber das geht ja nun mal nicht! Wenn ich es ihr sage, gibt es kein zurück mehr! Sie wird sich auf jeden Fall trennen.

    Naja, eigentlich will ich das nicht. Aber es gibt da nun mal diesen Interessenkonflikt: Wenn ich ihr es erzähle, bin ich zwar endlich ehrlich, aber es ist auf jeden Fall aus.
    Erzähle ich es ihr nicht, muss ich mit diesem Wissen zurecht kommen. Aber ist es nicht so, dass es manchmal besser ist wenn man nicht alles weiß?
    Ich bin wohl sicher nicht er erste+einzigste Mann, der seiner Freundin etwas verschweigt…..
    Klar wäre es nicht ehrlich, mich mit ihm weiter zu treffen. Aber vllt. Lässt mit der Zeit mein Interesse an ihm nach, so dass ich nur noch freundschaftlichen Kontakt zu ihm halten kann.
    Es ist echt nicht so einfach.
    Zur Not, trifft die Zeit meine Entscheidung. Er ist noch max. 4Monate in der Nähe, dann wird er wegziehen. Und dann kann ich in sowieso nicht mehr sehen….

    Nein, das nicht. Wie schon weiter oben erwähnt, würde eine Trennung mir sehr weh tun.

    Das ist eine gute Frage….
     
    #9
    confused85, 27 April 2008
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Es aussitzen ist natürlich auch eine Möglichkeit. Aber keine gute.

    Sprich mit ihr über Eure Beziehung - Du musst Ihr ja nicht Deinen Betrug mitteilen, aber wenn Du in der Beziehung nicht glücklich bist, dann red mit ihr drüber.

    Wenn Du keine Beziehung mit einem Mann willst, sondern nur die körperliche Nähe und Sex, dann musst Du ggf. eine Frau finden, mit der das geht: Ihr führt eine Beziehung mit allem Drum und Dran und Du hast zusätzlich noch Sex mit Männern. Es gibt ja auch Frauen, die eine offene Beziehung wollen.

    So, wie es jetzt ist, finde ich es nicht gut - Du hast heimlich eine sexuelle Beziehung (und magst den Mann ja auch, ist ja nicht "nur" sexuell), bist in der Beziehung mit ihr nicht mehr zufrieden, willst sie aber nicht verlassen oder verlassen werden. Es wäre schlimm - aber WARUM wäre schlimm, wenn Ihr Euch trennt?

    Weils unbequem wär und Gewohnheiten entfallen? Oder warum? Du sagst, es würde Dir sehr weh tun, wenn Ihr Euch trennt? Inwiefern? Über sie schreibst Du kaum - wie sieht Euer gemeinsames Leben aus? Wie hat sich Eure Beziehung verändert, was wünschst Du Dir, das besser sein sollte oder anders?

    Mach Dir klar, was Du willst.

    Du willst nicht ehrlich sein gegenüber Deiner Freundin, weil sie Dich dann verließe. Wenn Du nicht verlassen werden willst, dann führ Deine Beziehung so, dass Du glücklich bist. Wenn das nicht geht, weil Dir etwas fehlt, was in dieser Beziehung auch weiterhin fehlen wird - dann mach Schluss. Aber Dein "Rumgeeier" ist nicht gerade gut. Und mit "ich bin nicht der erste und einzige Mann, der etwas verschweigt" machst Du Deinen Betrug nicht besser. Das klingt nach "Das machen andere doch auch, also ist es nicht so schlimm".

    Mir geht es nicht um eine moralische Verurteilung - aber wenn Du merkst, dass Du in einer Zwickmühle steckst und nicht mehr glücklich bist in der bestehenden Beziehung, dann HANDLE, in diesem Fall: Rede mit Deiner Freundin darüber, dass Du derzeit nicht glücklich bist in der Beziehung. Entweder Ihr ändert was an Eurem Zusammenleben und es klappt - oder es klappt nicht - oder sie ist nicht bereit, etwas zu ändern - wie auch immer. Einfach nur abwarten ist eine im dopelten Wortsinn faule Lösung.

    Sorry für die harten Worte. Du hast Deine Freundin betrogen und hintergangen, willst aber auch nicht die Beziehung aufgeben. Dann tu was dafür, dass die Beziehung wieder besser läuft. Nur warten, bis Dein "Lover" wegzieht, ist keine Lösung DEINES Problems, in einer Beziehung mit einer Frau zu sein, Dich aber nach Sex mit Männern zu sehnen.
     
    #10
    User 20976, 27 April 2008
  11. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Also ich muss leider auch sagen, dass es furchtbar egoistisch und feige ist, hintenrum deine Fantasien auszuleben und deiner Freundin alles zu verschweigen.

    Ihr führt diese Beziehung zu zweit, deshalb solltet ihr auch beide entscheiden können. Und wenn du sie anlügst, nimmst du ihr die Entscheidungskraft. Denn wie du selbst sagst, würde sie nicht mehr mit dir zusammensein sollen. Du belügst nicht nur sie, sondern auch dich selbst. Führst weiterhin eine Beziehung mit ihr, die nicht mehr wäre, wenn du ehrlich wärst. Fürchterlich und inakzeptabel!

    Du hättest vorher das Gespräch suchen sollen und ihr sagen sollen, dass du auch was für Männer empfindest. Vielleicht hätte das alles einen ganz legitimen Weg gehen können.

    Und jetzt einfach weitermachen und hoffen, dass die Gefühle spätestens mit seinem Wegziehen aufhören, finde ich auch alles andere als gut.
    Steh deinen Mann, gib deinen Fehler deiner Freundin gegenüber zu und dann kannst du auch ganz ungehemmt deine Fantasien ausleben. Ob nun mit oder ohne deine Freundin entscheidet sie. Und das solltest du auch sie entscheiden lassen.

    Ach und das Argument "manche Dinge will man nicht wissen" kannst du bei kleinen Ausrutschern bringen. Ein Kuss im Suff ohne Bedeutung - höchstens dann kannst du mit solchen Argumenten kommen und selbst da sind die Meinungen gespalten. Aber bei so etwas geplantem, immer wiederkehrendem. Es ist eine Affäre und kein Ausrutscher mehr. Sowas will man wissen!
     
    #11
    Karry87, 27 April 2008
  12. confused85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    in einer Beziehung
    Das habe ich getan! Wir haben ein sehr konstruktives Gespräch geführt und jeder hat die Punkte genannt, die Verbesserungswürdig sind...

    Naja, eigentlich hab ich mir das immer toll vorgestellt, nen Kerl zu haben, mit dem man "unverbindlich" und "ohne Risiko" mal was neues ausprobieren kann, aber leider hab ich mich halt etwas in ihn verliebt....
    Weil meine Freundin schon die Frau meiner Träume ist und alles das Erfüllt, was ich mir vorstelle (Werte, Einstellung, Fähigkeiten,...)
    Ich denke, eine Frau wie sie werde ich nie wieder finden. Jede andere würde ich immer mit ihr vergleichen. Und zudem kennen wir uns ja sehr gut, da wir schon so lange zusammen sind und davor waren wir befreundet.
    Wenn ich lese, dass ca. 50% der Ehen geschieden werden, dann ist es ja eigentlich die beste Basis für die Zukunft, wenn man sich so gut versteht...
    Es ist so, dass wir uns größtenteils am WE sehen, da wir beide unter der Woche gut ausgelastet sind.
    Und ein Knackpunkt ist halt auch, dass wir in der ganzen Zeit dann immer "aufeinandergehockt" sind, aber das haben wir Besprochen.
    Ja, wir werden jetzt beide anfangen an uns zu arbeiten.

    Naja ich bin schon der Ansicht, dass es mein Problem löst.
    Ich denke kaum, dass ich so einen Kerl wie ihn nochmal in meiner Nähe finde. Ich will ja kein reines Sexdate, ich möchte mich ja schon auch menschlich mit demjenigen verstehen. Auch jemand der jeden Tag mit nem anderen in der Kiste liegt, will ich auch nicht treffen.



    Folgendes hat mir zu denken gegeben
    : Er hat gemeint, dass er mich sehr mag und wenn ich keine Freundin hätte, würde er wahrscheinlich Gefühle für mich entwickeln.
    Kann es sein, dass er sich bereits in mich verkuckt hat?
    Es reicht ja eigentlich, dass ich totally confused bin...
     
    #12
    confused85, 4 Mai 2008
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Schön, Du hast mit ihr geredet. Finde ich gut.
    Was ist mit ihm - wie hältst Du es da? Willst Du ihn jetzt noch weiter sehen und Sex mit ihm haben (und damit Deine Freundin hintergehen) - Motto: er ist ja eh bald weg, auf das eine Mal kommts ja nicht an...?

    Du musst Dir darüber klar werden, wie Du mit Deiner Sehnsucht nach Männern umgehen willst, wenn Du gern die ja auf Monogamie angelegte Beziehung ehrlich führen willst.
     
    #13
    User 20976, 4 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - tun
ArkShard
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 November 2016
24 Antworten
kleiner_muffin
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 November 2016
95 Antworten
tf1975
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
9 Antworten