Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was soll ich tun?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ines25, 12 Februar 2009.

  1. ines25
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo liebe MItglieder!

    Ich habe ein Problem mit meinen Freund und bin irgendwie am Ende meiner Kräfte.
    Wir haben eine relativ lange und komplizierte Vorgeschichte, wir kennen uns seit ungefähr 8 Jahren, und hatten immer was miteinander, doch im endeffekt sind wir erst seit ca einem Jahr zusammen. Ich hatte einen Freund und er hat ca ein Jahr um mich gekämpft, weil er draufgekommen ist dass er verliebt in mich ist. nach langem hin und her hab ich schlussendlich mit meinem damaligen Freund schlussgmacht um es ersthaft und richtig mit ihm zu versuche. wir hatten ein paar wunderschöne monate, und er hat mir täglich mehrmals versichert dass ich das wichtigste für ihn sei und er überglücklich ist.
    seit einem monat ungefähr gehts irgendwie bergab. er leistet sich immer mehr unaufrichtige aktionen (schwindelt wegen echt unwichtigen dingen) und man merkt auch dass er nicht mehr so sehr das bedürfnis hat mich so oft wie vorher zu sehen, er zieht immer mehr sein ding durch und nimmt fast gar keine rücksicht mehr auf mich. seit einer woche ca. kann er mir nicht mal mehr sagen dass er mich liebt oder irgendwas dergleichen obwohl er das vorher mindestens 3 mal am tag konnte. wenn er etwas macht, von dem er im vorhinein weiß dass ich es nicht okay finden werde, sagt er es mir meistens gar nicht mehr um einer diskussion zu entgehehn. ich weiß dass er grundsätzlich immer ein untreuer mensch war, aber ich dachte eigentlich, bei uns wird es, nachdem er und ich ewig mit uns gekämpft haben um endlich zusammenzufinden, was anderes.

    glaubt ihr das ist nur eine phase, oder hat er jetzt was er wollte und das interesse verfliegt einfach...ich bin jeden tag nur mehr unglücklich weil ich enfach nicht weiß woran ich bin und wenn ich ihn darauf anspreche sagt er alles sei ok.
    bitte helft mir...

    lg i.
     
    #1
    ines25, 12 Februar 2009
  2. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    hallo ines,

    also die frage die ich mir stelle ist: was tust du, um wieder etwas unnahbarer (so wie früher) zu werden?
    ich meine: er hat sich in jene ines verliebt, die nen freund hatte, die schwer zu kriegen war - boahhh wie war das aufregend... um ines KÄMPFEN.

    was muss er jetzt tun um dich bei der stange zu halten?
    nicht viel wie's scheint, das blatt hat sich wohl gewendet.

    männer wie frauen tun gut daran sich ständig, ja am besten täglich, aufs neue zu verführen. nicht mit "ich liebe dich" oder "bla du bist du allerdollste auf der gaaanzen welt" sondern in z. b. deinem fall mit

    a.) "dieser neue typ in meiner arbeit/unikurs bla bla... ich versteh den nicht. jetzt fragt er mich schon zum DRITTEN mal, ob ich mit ihm ausgehe und jedes mal sage ich dankend ab..."

    b.) "sry, hab heute keine zeit, ich mach was mit den mädels"

    usw. usw. WECKE EMOTIONEN aber sicher nicht durch nörgeleien oder ähnliches. du weißt doch, dass er gerne kämpft, dass er etwas unsicherheit braucht - also gib ihm das halt.

    wenn er etwas macht, von dem er im vorhinein weiß dass ich es nicht okay finden werde, sagt er es mir meistens gar nicht mehr um einer diskussion zu entgehehn.

    *muahahaha* würde ich nicht anders machen - wer hat schon bock auf ne zickige und sinnlose diskussion :zwinker:
     
    #2
    rough_rider, 12 Februar 2009
  3. ines25
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    nicht angegeben
    Stimmt schon, aber ich bin eigentlich gar nicht so sehr der typ der immer und überall fürn freund erreichbar ist, und feste nörgelt...

    komisch is, wenn ich eben sag "ich mach was mit den mädels" oder ähnliches bewirkt das in ihm nix, das findet der okay (was ja auch so sein muss) aber das grundinteresse is einfach weg.

    wahrscheinlich halt echt a typ der kämpfen und leiden muss damits ihm gut geht, ne?!
     
    #3
    ines25, 12 Februar 2009
  4. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    hm leiden weiß nicht nicht - keine ahnung wieviel (ehrliche) hoffung du ihm seinerzeit gemacht hast, also ob er echt gelitten hat.

    wenn das mit den mädels nicht funktioniert, dann überlegst du dir mit deinem gemeinen und manipulierenden frauenhirn (höhö) halt was anderes, ist doch spannend und wird dich wie ihn aus der vielleicht jetzt schon vorhandenen lethargie reissen.

    was du machen musst, wenn ER sich zu sicher ist: entziehe ihm energie. wenn er fragt was los ist, weil du weniger kuschelst etc. sag halt "hach nichts..." usw. usw.

    auch dir sage ich: mit AKTIVEN handlungen wie "warum sagst du mir nicht, dass du mich liebst?" oder "hey, so geht das nicht weiter" errreichst du imho wenig. was würde ich mir an seiner stelle denken? "sie liebt mich ja total extrem wie's scheint... aha, auch noch etwas verlustangst? na mal sehen was sie alles tut, damit's wieder besser mit mir läuft... also früher verwehrte sie sich immer gegen Analsex... hmm hmmmm *händereib*.

    mit PASSIVEN handlungsweisen - also dinge die ihn ernsthaft zum überlegen bringen und emotionen wecken, erreichst du in meinen augen mehr.
     
    #4
    rough_rider, 12 Februar 2009
  5. ines25
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    nicht angegeben
    Hast sicher recht, ich weiß schon dass ich das wahrscheinlich nicht ansprechen sollte. denn ein typ der mich tagtäglich fragen würde was los is, und ob er mich nicht mehr liebt etc. wäre für mich wohl auch sehr sehr nervenzerrend....

    aber: ich hab vor ihm eine total skandallose und nette Beziehung geführt mit einem menschen bei dem ich mir nie überlegen hab müssen ob und was nicht stimmt...klar, das war langweilig und hat rückwirkend betrachtet auch nix gebracht, denn zusammen sind wir nicht mehr.

    der punkt is: ich hab echt keine bock auf spielereien, aufs überlegen wie ich ihn zu irgendwas bringen kann mit irgendwelchen aktionen meinerseits....
    das is ja kindergarten nich?

    ich denk mir immer entweder man is glücklich und es passt oder es is vielleicht nichts richtiges...wir sind ja beide keine 14 mehr...

    aber wahrscheinlich haste recht, fürs erste mal ein wenig passiv bleiben und nicht zuviel nachdenken is wohl das beste, aber was wenns nicht mehr wird und wir uns immer mehr entfernen?
     
    #5
    ines25, 12 Februar 2009
  6. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    also ich vertrete sehr häufige ne andere meinung als andere forenuser, so auch hier. in MEINEN augen enden beziehungen meist dann, wenn sie
    a.) langweilig geworden sind oder
    b.) ein neuer, scheinbar attraktiverer mensch ins leben tritt

    paare die aufhören sich zu verführen (oder halt "spielen") kommen in den alltagstrott. "bla bla bla aber alles wird alltäglich". das ist in meinen augen FALSCH und eine schlechte einstellung!

    wie man langeweile unterbinden kann ist mal nicht sonderlich schwer und der scheinbar "attraktivere" mensch verkörpert zumeist einfach nur eine aufregende vorstellung...

    es liegt also auch an DIR diese aufregung immer wieder zu entfachen, NIEMALS kannst du dich in einer Beziehung einfach "ausruhen".
    ob sich ein mensch entfernt wenn er sich deiner zu sicher ist und du auf abstand gehst? nein.
     
    #6
    rough_rider, 12 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - tun
ArkShard
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 November 2016
24 Antworten
kleiner_muffin
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 November 2016
95 Antworten
tf1975
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
9 Antworten