Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

was soll ich tun?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von -dina-, 31 Januar 2010.

  1. -dina-
    Gast
    0
    hallo ihr lieben,

    ich habe eine groooße last...ich bin seit kurzem von meinem freund getrennt. wir waren 2,5 jahre zusammen. es gab viele probleme, finanziell, familiär, beruflich, eifersuchtstechnisch durch mangelndes vertrauen usw.
    lange zeit habe ich mich ungeliebt gefühlt, weil er dauergereizt war, sich nicht auf mich einlassen konnte (weil er halt tausend probleme hatte und ich mir etwas anderes trotz verständnis vorgestellt habe). der alltag hat uns eingeholt (haben nichts gemeinsam unternommen und keine gemeinsamen freunde) und ich habe mich oft gefragt, ob das schon alles ist...habe dann nach und nach gemerkt, dass meine gefühle immer schwächer wurden, ich keine nähe mehr zulassen konnte und ich ihm gar nicht mehr sagen konnte, dass ich ihn liebe...

    habe mich lange gequält und mich dann das erste mal getrennt. danach hat es bei ihm "klick" gemacht und er hat sein verhalten und seine haltung mir gegenüber von grundauf geändert und wir haben uns gemeinsam überlegt es nochmal zu versuchen. er hat sich auch WIRKLICH geändert, nur bei mir kamen die gefühle nicht mehr wieder. habe mich erneut getrennt, weil ich auch fair bleiben wollte. schliesslich will ich auch nicht, dass jemand mit mir zusammen und dabei unsicher ist. habe ich zu früh aufgeben? können gefühle wieder kommen? ich bin mir sehr unsicher...hätten wir länger kämpfen sollen? auf der einen seite hat mir so viel gefehlt auf der anderen seite fehlt er mir jetzt auch. ist vielleicht auch gewohnheit...keine ahnung :frown: es gab so viele äußere probleme, vielleicht waren die zu stark...
    danke für's lesen
     
    #1
    -dina-, 31 Januar 2010
  2. Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.459
    198
    676
    nicht angegeben
    Ich glaube das wir nach einer langen Beziehung, oft Liebe mit Gewohnheit verwechseln.
    Dir fehlen die sicheren Abläufe, das vorausschaubare du begibst dich wieder auf neues Gebiet.
    Wenn du dir die Fakten rein sachlich ansiehst, wird die Beziehung keinen Sinn mehr machen.
    Er hat dich zu beginn schlecht behandelt und hat dir das Gefühl gegeben nicht geliebt zu werden.
    Und selbst als er sich für dich geändert hat, hast du nicht mehr genügend Zuneigung gefühlt.
    Natürlich willst du einen Menschen nicht verletzen mit dem du so viel erlebt hast.
    Aber du kannst es dir auch nicht "schönreden"...
     
    #2
    Wundertüte, 31 Januar 2010
  3. rainerlue
    rainerlue (42)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    173
    43
    1
    nicht angegeben
    Ich würde sagen haltet einige Zeit eine Kontaktsperre ein, vielleicht 1-2 Monate.
    Keine Anrufe, Nachrichten usw.
    Danach weiss man, was einen gefehlt hat. Bei meiner Freundin war es damals jedenfalls genauso, und hoffe, dass es jetzt wieder so ist....
     
    #3
    rainerlue, 31 Januar 2010
  4. -dina-
    Gast
    0
    da hast du sicherlich recht wundertüte...
    es ist einfach kacke, weil es super schwer ist sich und seinen standpunkt (ehrlich) zu verändern, begriffen zu haben, dass man seine misere nicht auf den partner übertragen sollte und zack...alles weg...also bei mir

    scheiße, ich hasse solche momente...aber das nennt sich leben, gell... :smile:

    ich weiß ganz genau, dass er mich liebt, aber ich kann es einfach nicht erwidern oder sperre mich irgendwie dagegen.

    auf der anderen seite frage ich mich, ob es nicht durch gezielte "arbeit" an der Beziehung wieder gut werden könnte. schließlich kann man sich nicht immer alle beziehungsexternen probleme aussuchen die zu unmut geführt haben.

    hmmm...da mach ich schon selber schluss und quäle mich...entschuldigt, aber ich bin echt verwirrt und so ein "loslass-prozess" ist nicht alltäglich
     
    #4
    -dina-, 31 Januar 2010
  5. Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.459
    198
    676
    nicht angegeben
    Natürlich kannst du es noch mal versuchen, durch gezielte Arbeit die Beziehung zu retten.
    Aber habt Ihr das denn nicht schon versucht ?
     
    #5
    Wundertüte, 31 Januar 2010
  6. -dina-
    Gast
    0
    ja...aber ich habe dem zu wenig zeit gelassen, weil ich oft ein schlechtes gefühl hatte und erstmal "raus" musste.
    eigentlich schon ein sehr deutliches zeichen.
    ich denke, dass es erstmal zeit braucht, damit ich alle gefühle ordnen kann. mit so nem monopoly im kopf kann ich wahrscheinlich eh keine guten entscheidungen treffen...trotzdem schwer
     
    #6
    -dina-, 31 Januar 2010
  7. Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.459
    198
    676
    nicht angegeben
    Es ist wahrscheinlich auch ungewohnt, wenn er sich jetzt anders verhält dir gegenüber.
    So kennst du Ihn nicht, so aufmerksam ...
    Wie wär es wenn Ihr euch nur einen Tag in der Woche verabredet oder so,
    dann kannst du dich vielleicht wieder neu in Ihn verlieben.
    Lern Ihn neu kennen ...
     
    #7
    Wundertüte, 31 Januar 2010
  8. -dina-
    Gast
    0
    das stimmt...
    danke für den rat! ich werde mal gucken wie's meinem herzchen so geht und was es "kann"
     
    #8
    -dina-, 31 Januar 2010
  9. User 95320
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    26
    0
    nicht angegeben
    lern ihn neu kennen, dass ist das einzigste was ich dir auch sagen kann. und versuche vielleicht ein wenig diese vergangenheit als warnung vor neuen problemen zu sehen, sie aber nicht als blockade auf dich einwirken zu lassen. der verlust lässt den menschen über den wert der dinge bewusst werden, in deinem fall hast du für ihn einen riesigen wert und er möchte bestimmt dich nicht noch ein zweites (bzw. 3tes) mal verlieren. erfreue dich an den neuen dingen und genieße die zeit mit deinem "neuen" freund.
     
    #9
    User 95320, 31 Januar 2010
  10. -dina-
    Gast
    0
    auf der einen seite denke ich mir, mensch, du hast diesen schritt doch nicht umsonst getan...du kannst ein neues leben anfangen, nochmal genauer hinschauen bla bla...
    und jetzt habe ich das gefühl zu früh aufgegeben zu haben...jedoch kann ich auch nicht sagen: "ok, wir versuchen's nochmal", weil ich weiß wie beknackt ich mich in der beziehung gefühlt habe. konnte nicht mehr mit ihm schlafen oder andere zärtlichkeiten austauschen. ja das trotzdem was noch kommen muss ist, dass er immer gesagt hat, dass er zeit hat und mir auch zeit geben will, weil so viel passiert ist. er ist dann auch noch so einfühlsam...aber mitleid wäre auch nicht fair...wie gesagt, ich muss erstmal suchen, was es jetzt ist
     
    #10
    -dina-, 31 Januar 2010
  11. User 95320
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    26
    0
    nicht angegeben
    so langsam denke ich, ich hab es hier mit meiner eigenen freundin zu tun...
     
    #11
    User 95320, 31 Januar 2010
  12. -dina-
    Gast
    0
    das wäre ja noch besser :smile:
     
    #12
    -dina-, 31 Januar 2010
  13. User 95320
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    26
    0
    nicht angegeben
    wenn du meinen nicknamen rückwärts liest, wirste ja sehen, ob es vielleicht stimmt :zwinker:
     
    #13
    User 95320, 31 Januar 2010
  14. -dina-
    Gast
    0
    hab ich schon gecheckt, du bist es nicht :smile: hrhr
     
    #14
    -dina-, 31 Januar 2010
  15. User 95320
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    26
    0
    nicht angegeben
    mist, wäre jetz zu schön gewesen, dann hätte ich nämlich wieder ein paar klarheiten mehr gehabt! :smile:

    ne, aber hab dir ja schon gemailt, was ich aus meiner sicht und der sicht deines freundes sehen würde.
     
    #15
    User 95320, 31 Januar 2010
  16. Lealu
    Gast
    0
    Manche Situationen können einem fast zum verzweifeln bringen! Gerade dann, wenn man das Gefühl hat ewig festzustecken und es einem doch vorwärts drängt...
    Solche 'Zustände' können schon Panikreaktionen auslösen und man tut Dinge die rundum verletzen können.
    Je öfter sowas passiert um so dünnhäutiger wird man und die wahren Gefühle können gar nicht mehr wahrgenommen werden...
    Gewohnheit von wirklichen Gefühlen zu unterscheiden kann man von einer gesunden Distanz aus wohl am besten, denn so hat man klarere Sicht auf sich und seine Gefühle und auf den Menschen mit dem man sich verbunden fühlt. Lasst euch doch Raum zum durchatmen - ohne Angst. Gut wäre sicher den Kontakt mal auf Sparflamme zu halten oder eine zeitlang gar keine zu haben. Dann wird euch beiden sicher klar was ihr füreinander bedeutet und was ihr wollt und was nicht.
    Aber wenn man so im Schlamassel steckt, sieht man das Gute nicht mehr und dann können Worte und Reaktionen gegenseitig sehr verletzten!
    Lasst euch den Freiraum und schaut was im Innern passiert bei euch selber - ihr werdet so ganz sicher einen Schritt weiterkommen..
     
    #16
    Lealu, 31 Januar 2010
  17. User 95320
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    26
    0
    nicht angegeben
    das ist mal ein ordentlicher beitrag! besser wie manche hier nur "lass es" sagen oder "es bringt nichts, lass es sein" schreiben.

    ich habe heute auch viel für mich mitnehmen können durch die unterhaltung mit -dina-. zwar ist jeder mensch anders und jede situation anders, und doch gibt es dinge die einfach so sind...parallelen aufweisen.
     
    #17
    User 95320, 31 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - tun
ArkShard
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 November 2016
24 Antworten
kleiner_muffin
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 November 2016
95 Antworten
tf1975
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
9 Antworten