Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

was soll/kann ich machen ?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von löwensenf, 18 Dezember 2006.

  1. löwensenf
    löwensenf (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Single
    mein problem ist folgendes ....

    ich bin 19 und arbeitslos und werde ab mitte januar auf der straße wohnen, weil meine mutter umzieht und micht nicht mit einziehen lässt. eine wohnung kann sie mir nicht finanzieren, weil sie selbst grad über die runden kommt. dazu muss ich sagen das wir uns auch nicht besonders gut verstehen und dies wohl der grund dafür ist.

    ich habe auch keine möglichkeit bei jemanden unterzukommen bis ich einen job und eine wohnung gefunden habe. ich versuche wirklich alles um eine arbeitsstelle zu bekommen, doch bis jetzt war ich leider erfolglos dabei.

    beim arbeitsamt war ich auch schon und habe meine situation geschildert, was denen aber vollkommen egal war. sie wollen mir keine wohnung bezahlen da ich unter 25 bin ........ ich wurde mit den worten verabschiedet das ich doch bei meiner mutter oder bei meinen vater wohnen könnte. meinen vater habe ich seit 10 jahren nicht mehr gesehen und hat auch nie unterhalt gezahlt, und die meinten doch ernsthaft ich solle doch kontakt mit ihm aufnehmen, nachdem er sich 10 jahre nicht gemeldet hat.

    wo leben wir hier ?? das kann doch nicht sein, dass leute die wirklich hilfe brauchen so im regen stehen gelassen werden.

    armes deutschland
     
    #1
    löwensenf, 18 Dezember 2006
  2. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    den entgangenen unterhalt kannst du rechtlich vom vater einfordern.....nur weiß ich nicht, wo du dich da hinwenden musst. weils eben nur gerichtlich möglich ist.
     
    #2
    SpiritFire, 18 Dezember 2006
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Beziehst du denn Hartz IV?
     
    #3
    krava, 18 Dezember 2006
  4. löwensenf
    löwensenf (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    Single
    nein, ich bekomme kein geld vom amt.
     
    #4
    löwensenf, 18 Dezember 2006
  5. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    löwensenf erkundige dich nach rechtlichen möglichkeiten, denn das hab ich dieses jahr sogar in politische bildung gelernt.....man kann den entgangenen unterhalt (den der vater nicht gezahlt hat) rechtlich einklagen und fordern.
     
    #5
    SpiritFire, 18 Dezember 2006
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Warum nicht?
     
    #6
    krava, 18 Dezember 2006
  7. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit
    731
    101
    0
    Single
    ichs chätze mal so wie ich,
    keine ausbildung, noch kein 1 jahr gearbeitet....

    aber berichtigt mich falls ich falsch liege
     
    #7
    derunglückliche, 18 Dezember 2006
  8. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Okay keine Ausbildung ist wahrscheinlich ein Argument, obwohl ich mich da jetzt nicht so gut auskenne. Aber hat man nicht trotzdem ein Recht auf irgendwelche Leistungen?
     
    #8
    krava, 18 Dezember 2006
  9. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    bei uns in wien hat man erst anspruch auf arbeitslosengeld, wenn man mindestens ein halbes jahr zumindest halbtags gearbeitet hat. (geringfügig, also alles unter glaub 20 stunden die woche) hat trotz arbeit keinen anspruch auf arbeitslosengeld.
     
    #9
    SpiritFire, 18 Dezember 2006
  10. löwensenf
    löwensenf (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    Single
    die meinten meine eltern müssen für mich aufkommen, solange ich noch keine 25 jahre alt bin. mein vater hat nie was für mich bezahlt und meine mutter ist nicht dazu in der lage.
     
    #10
    löwensenf, 18 Dezember 2006
  11. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    das mit den 25jahren kann ich mir nicht vorstellen.....deine eltern müssen für dich aufkommen solange du dich nicht selbstversorgen kannst. (heißt also während der schulzeit, studium) aber wenne schon arbeiten warst....und noch dazu über 18 bist......müssen sie gar nix mehr.
     
    #11
    SpiritFire, 18 Dezember 2006
  12. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit
    731
    101
    0
    Single
    also ich weis das ich nix bekomme (netmla nen cent) da ich keine ausbildung habe oder minds. 1 Jahr lang gearbeitet habe,
     
    #12
    derunglückliche, 18 Dezember 2006
  13. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Die Gesetzeslage hat sich geändert. Ein Arbeitsloser unter 25 stellt neuerdings keine eigene Bedarfsgemeinschaft mehr da, sondern ist Teil einer Familienbedarfsgemeinschaft. Das ist auch der Grund, warum er keine Wohnung finanziert bekommt - es ist so gedacht, dass er bei seiner Mutter zu wohnen hat, bis er 25 ist (eine Unart, wenn man mich fragt).

    löwensenf, deine Mutter ist verpflichtet, dich bei sich wohnen zu lassen. Zur Not müsste man sie von amtlicher Seite aus auch dazu zwingen können. Wenn das nicht funktioniert, könnte eventuell folgendes funktionieren:

    (Erstmal sieht man hier ganz wunderbar, wo das Problem mit der Unterstützung liegt - solang er nicht 25 ist, haben sich gefälligst seine Eltern zu kümmern. Der Fall, dass diese das nicht tun, ist leider nicht eingeplant... tolles System.)
    Wenn deine Mutter dir nicht gestattet, zu ihr zu ziehen, und sich auch um keinen Preis dazu bewegen lässt, könnte diese Vorschrift greifen. Es ist schließlich kaum zumutbar, dass du bei jemandem wohnen sollst, der am Ende noch alle drei Tage die Schlösser auswechselt, damit du nicht in die Wohnung kommst. Dass die Sachbearbeiterin nichts von dieser Vorschrift erwähnt hat, wundert mich nicht sonderlich... sowas machen Sachbearbeiter selten.
    Ich weiß leider nicht, an welche Stelle du dich wenden musst, aber vielleicht kriegst du das ja selbst raus. Auf jeden Fall könnte das eine Möglichkeit sein, der Straße zu entgehen.
     
    #13
    Liza, 18 Dezember 2006
  14. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Also rein an deinem Alter kanns nicht liegen, dass du nix bekommst. Ich hab auch unter 25 schon ALG II gekriegt, allerdings hatte ich auch eine abgeschlossene Ausbildung. Ich denke, dass das eher der Grund ist und nicht dein Alter.

    /edit: sehe gerade, dass sich da anscheinend was geändert hat.
     
    #14
    krava, 18 Dezember 2006
  15. löwensenf
    löwensenf (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    Single
    ich sage schonmal danke für die antworten und informationen. weitere sind erwünscht !!!

    also meine mutter lässt micht unter keinen umständen mit umziehen (sie hat schon eine neue kleinere wohnung ab januar angemietet) und mein vater kann ich eh vergessen. jetzt stellt sich die frage was ist für das arbeitsamt unzumutbar ..... solange ich noch eine freie parkbank finde ist alles ok oder was ?

    vielleicht sollte ich zum anwalt gehen, dass er die arbeitsagentur/arge mal über ihre pflichten aufklärt. wofür ist das arbeitsamt da, wenn sie informationen verheimlichen und lieber ein obdachlosen mehr haben ?
     
    #15
    löwensenf, 18 Dezember 2006
  16. Sonnenaufgang
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo Löwensenf,
    du hast ganz sicher Ansprüche-aber meiner Ansicht nach wohl eher gegen deine Eltern- als gegen den Staat. Von so einer Gesetzesänderung habe ich auch gehört.
    lass dich am besten anwaltlich beraten. Unterhalt gegen deinen Vater muss drin sein, wenigstens dann, wenn er Arbeit hat. Wenn du ihn nicht kennst, dann kann dir ein Rechtstreit mit ihm auch egal sein. Selbst wenn er nicht zahlen kann, du aber grd. eine Unterhaltspflicht erreichst, streckt das Amt die Zahlungen vor (glaub ich).
    Jedenfalls solltest du bald aktiv werden, da du ohne ANschrift kaum mehr chancen auf eine Ausbildungsstelle hast.
    Zu informationen kannst du sonst vlt. auch beim Jugend- od. Sozialamt, oder eines Geschäftstelle bei Gericht anfragen.
    - all das ist nur meine Meinung und keine juristisch fundierte Erklärung-
     
    #16
    Sonnenaufgang, 18 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten