Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was soll man tun, wenn man seine eigene Schwester hasst?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von azZzrael, 3 Oktober 2005.

  1. azZzrael
    azZzrael (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    Single
    Ich hatte grade wieder einen Riesenstreit mit meiner Schwester. Bin grade vorhin heimgekommen, da kommt sie die Tür rein und sagt 'Du fährst mich jetzt in die Kartbahn und holst mich dann um 10 wieder ab'. Ich total aus dem Häuschen 'Was soll dieser Ton? Sag gefälligst bitte'
    Dann hat sich natürlich mein Vater wieder eingemischt und gemeint, ich müsse sie jetzt sofort fahren. Kann ich natürlich nicht nein sagen, weil ich mein Auto von meinen Eltern bekommen hab und wenn ich nicht spure, dann muss ich in Zukunft mit dem Bus zur Schule fahren *wuerg*
    Dann als ich sie gefahren habe, hat sie mich ständig bedroht, hat gesagt, sie erzählt es meinen Eltern, dass ich mich so aufführe, weil ich sie fahren muss (ich hab ihr im Auto eine geklatscht, weil sie mir so dermaßen blöd gekommen ist, ist normalerweise nicht meine Art, aber da hab ichs nicht mehr ausgehalten)
    Dann hat sie sich noch aufgeregt, weil ich morgen zwei Kollegen von ihr abholen muss, da der eine seinen Führerschein abgeben musste und ich wollte, dass sie schon um 7 in der Früh fertig sind, damit ich sie abholen kann. Sie hat mich dann völlig blöd angemacht, weil sie zu ihnen gesagt hat, sie sollen um viertel nach sieben fertig sein. Sie hat das aber mit mir nicht ausgemacht, sondern hat einfach irgendwas mit ihren Kollegen ausgemacht.
    Obwohl sie genau weiß, dass ich um halb acht in der Schule sein will.
    Als ich sie dann vor der Kartbahn aussteigen ließ, hat sie mich ausgelacht. Ja, sie hat mich einfach ausgelacht...und dann hat sie gesagt 'um zehn holst du mich ab'...ich bin so fertig, ich habe jetzt geheult. Ich komme mir total verar***t vor, ich fahre sie überall hin (ich muss ja) und sie lacht mich lauthals aus!! Ich weiß schon lange, dass ich meine Schwester nicht leiden kann (so traurig das auch ist), aber jetzt glaube ich, dass ich sie hasse.
    Mein Vater hat nämlich jetzt wieder ein riesen Trara veranstaltet und mich fertig gemacht, obwohl ich eigentlich gar nichts gemacht habe, außer dass ich protestiert hab und sie nicht fahren wollte, weil sie so einen Befehlston draufhatte.
    Meine Schwester ist eigentlich nie nett zu mir. Nur, wenn sie was von mir will, dann merk ich das sofort.
    Wenn sie nachmittags von der Arbeit heimkommt, muss ich mich ständig anmotzen lassen, weil sie so viel Stress hatte. Sie schimpft ständig, sogar meinen Freund regt es schon tierisch auf, er hat ihr das auch schon oft gesagt, dass auch andere Leute arbeiten müssen und deswegen auch nicht ständig motzen. Und deshalb schimpft sie auch über ihn, obwohl er Recht hat.

    Dieses Biest ist 16! Ich bin 19! Und trotzdem kann ich nichts dagegen tun, dass mich dieses Luder auf die Palme bringt, mich auslacht, ausnutzt. Meine Mama hat gesagt, sie wisse, dass meine Schwester kein Engel sei und sie würde sie morgen früh zusammenstauchen. Ich bin mir aber sicher, dass das nichts bringen wird. Solange ich das tun muss, was meine Eltern mir sagen, wird sie mich weiterhin als Kleiderspender und Chauffeur benutzen..
    Und ich bin von meinen Eltern abhängig, da ich noch zur Schule gehe und mir kein eigenes Auto leisten kann (ich hab ja eigentlich ein eigenes, bloß wenn ich nicht spure, ist es plötzlich nicht mehr meins)...

    Ich würde jetzt am liebsten in das Zimmer meiner Schwester gehen und alles demolieren.. Ja, das würde mir jetzt richtig Spaß machen, wenn ich daran denke, dass ich diese Grimasse dann wieder abholen muss....

    Bitte helft mir! Was kann man tun, wenn man mit seiner Schwester/mit seinem Bruder gar nicht mehr zurechtkommt, sie/ihn sogar zu hassen glaubt? Als Geschwister sollte man doch normalerweise zusammenhalten!

    Ach ja, noch was: Ich könnte ihr natürlich auch so kommen wie sie mir und könnte meinem Vater erzählen, dass sie heimlich raucht, das würde ihn auf die Palme bringen.. Aber sollte ich wirklich so gemein sein?
    Das würde wahrscheinlich alles noch schlimmer machen?!?
     
    #1
    azZzrael, 3 Oktober 2005
  2. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Ich würds net sofort deinen Vater erzählen aber du könntest deine Schwester damit unter Druck setzen. Droh ihr damit das du es erzählst. Das ist zwar nicht die feine englische Art aber ich denk das ist vertretbar. :zwinker:

    Dein Vater will anscheinend nur seine Ruhe haben, und deine Mutter kann sich wohl net richtig durchsetzen bei deiner Schwester.

    An deiner Stelle würd ich mich genauso verhalten wie deine Schwester. Versuch mit ihr zu reden und wenn das nix hilft erzählst du halt das mit dem Rauchen usw. - da deine Schwester anscheinend kein Engel ist gibts bestimmt noch mehr Sachen mit denen du drohen kannst.
    Deine Schwester scheint ein gerissenes Luder zu sein so wie sie dich behandelt. Die weiß genau das du sie fahren musst und keine andere Wahl hast...
     
    #2
    brainforce, 3 Oktober 2005
  3. Kiko
    Kiko (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Single
    Hi Du,

    nee auf die Stufe mit dem Rauchen würd ich mich nicht stellen. Das könnt doch auch von ihr sein und Du hast grad gesagt, Du bist 3 Jahre älter, dann würd ich mich auch so verhalten und drüber stehen. Petzen macht man mit 19 nicht mehr, find ich. Und Zimmer demolieren gibt doch auch nur Ärger für Dich.

    Ich würd meinen Eltern in Deiner Situation den Ernst der Lage klar machen. Ich würd mir meine Mutter krallen und meinen Papa dazu und klar sagen: Ich kenn die Abmachung mit dem Auto. Ich bin dankbar für das Auto und ich fahre meine Schwester auch irgendwo hin, alles kein Problem. Aber wenn ich dankbar für das Auto sein soll, dann muss meine Schwester auch einen kleinen Funken Dankbarkeit zeigen, wenn ich sie rumfahre. Im Moment ist das so unerträglich, dass ich den Schlüssel hier auf den Tisch lege und das Auto zurückgebe, nur damit ich mir den Terror nicht mehr antun muss. Bitte sprecht mit ihr, damit sich das ändert. Sie hat das Gefühl, ihr steht gegen mich und hetzt Euch gegen mich auf und missbraucht Euch, damit sie zu ihrem Ziel kommt. Da muss ne andere Lösung her, sonst geb ich das Auto zurück. Das ist dann nämlich das kleinere Übel.

    Du musst denen ja nicht erzählen, dass Du auf keinen Fall das Auto zurückgeben möchtest. Aber um Druck zu machen, zieht das bestimmt. Und zur Not ziehst Du das eben mal ne Woche durch und fährts mit Öffis. Was meinst Du, wie doof Deine zickige Schwester aus der Wäsche guckt.
     
    #3
    Kiko, 3 Oktober 2005
  4. Celina
    Celina (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    588
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn der Aufwand für dich vertretbar ist, würde ich auch einfach mal eine Woche das Auto "zurückgeben" und schauen was passiert. Warum fahren deine Eltern deine Schwester eigentlich nicht? Und hat sie vor denen auch so einen Ton drauf? Red auch unbedingt mal mit deinen Eltern...Das dein Vater deiner Schwester so den Rücken stärkt, ist sicher auch ein Grund warum sie glaubt sich vor dir soviel herausnehmen zu können.
    Und wenn alles nichts hilft, dann musst du wohl doch auf die Drohung mit dem Rauchen zurückgreifen...ist zwar nicht gerade schön, aber ich persönlich würde es vorziehen den Ärger mit meiner Schwester zu minimieren, statt reinen Gewissens aber dauernd geärgert von meiner Schwester zu leben.
     
    #4
    Celina, 3 Oktober 2005
  5. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt
    1.060
    0
    1
    Single
    Da hilft nur: Eine von euch beiden muss ausziehen. Ick hab früher mit meiner Schwester n ähnliches Problem gehabt, ick bin 7 Jahre jünger als sie und sie hat all ihre Aggressionen an mir ausgelassen. Mit irgendwelchen sadistischen Aktionen (mich gezwungen nen Finger in nen Käfig mit nem bissigen Hamster zu stecken, wenn ihre Freundinnen da waren hat se mich rangerufen ("Komm her und hol dir deine Ohrfeige ab!") um mir eine reinzuhaun etc.) Sehr sehr unschön.
    Irgendwann is sie zum Glück ausgezogen, zu ihrem Freund. Ick konnte ihr von da an n paar Jahre ausm Weg gehn und als wir uns ma doch wieder getroffen haben verstanden wir uns urplötzlich blenden.
    Du bist eh alt genug zum Ausziehen, dann zieh dat auch durch, wenn du dieses Ekelpaket von Schwester nich mehr ertragen kannst. (Die Miete für deine Wohnung kannst du beim Arbeitsamt beantragen, als 18 jährige Schülerin stehen dir zudem noch monatlich mindestens um die 331 Euro an Hartz 4 zu, du musst es nur beantragen. Beantragen kannste eh viel, zum Bsp. Fernsehkostenerlass etc. Es is also zu schaffen)
     
    #5
    Ramalam, 3 Oktober 2005
  6. Sie
    Sie (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    101
    0
    nicht angegeben
    Überleg dir doch mal einfach auf das Auto zu verzichten.

    Das scheint ja das ultimative Druckmittel gegen dich zu sein. Mach dich nicht länger erpressbar!

    Wenn du auf das Auto verzichtest, ist auch für deine Schwester Sense mit rumkutschiert werden. Vielleicht schnallt das kleine Biest ja dann, dass es doch intelligenter ist, mit dir zusammenzuarbeiten, statt gegen dich :smile:
     
    #6
    Sie, 4 Oktober 2005
  7. Cheater!
    Cheater! (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    93
    1
    Single
    mit den eltern reden wurde ja schon gesagt. ich möchte nur nomal wiederholen was auch schon gesagt wurde:

    man petzt nicht, man demoliert kein fremdes eigentum und...man schlägt auch keinen.

    das klingt jetzt nach moralischem gesülze, aber man kann sich gegen solch asoziales verhalten (von deiner blutsverwandten) doch auch wirklich anders wehren.


    MFG


    PS: nein, geschwister müssen net zusammenhalten, sie verbindet nicht mehr als dass sie die selben eltern haben
     
    #7
    Cheater!, 4 Oktober 2005
  8. Mr. Floppy
    Gast
    0
    Ich finde auch das Geschwister in keiner Art und Weise zusammenhalten müssen oder ähnliches.
    Vor 600 Jahren war das vielleicht noch so, weil man da zusammen ums Überleben kämpfen musste und so automatisch zusammengeschweißt wurde.
    Aber heutzutage muss man sich mit seinen Geschwistern vertragen, weil das halt einfach so ist, weil es sich so gehört, die kleine Schwester lieb zu haben und sich um sie zu kümmern. Hauptsächlich, damit der Kampf ums Überleben nicht durch interne Streitereien beeinträchtigt wird. Und dann hat sich das wie gesagt von alleine ergeben.

    BÄHH!

    Aber heute muss keiner mehr "kämpfen" im altem Sinne. Familienzusammenhalt ist schön, aber nicht wichtig. Vor allem nicht wenn Nervus Kleinus (deine Schwester) dich fertig macht.

    Ich rate dir zu einem alles vernichtenden Gegenschlag.
    Tu das was du meinst Tun zu müssen.
    Reagier dich ab

    Formatier ihre Festplatte, schneid ihr die Reifen vom Fahrrad auf. Lass sie spüren dass du das auch kannst. Ich könnte mir vorstellen, dass du bis jetzt immer ein netter Bruder gewesen bist. Ist ja auch total ok!
    Aber anscheinend hast du eine Schwester, die das nicht zu schätzen weiß.
    Daher sattel um und macht RICHTIG Theater.

    Und das mit dem Rauchen würd ich auch sagen. Hier sagen zwar einige ein 19-jähriger würde das nicht tun, aber das ist Pussie-Diplomatie!!!! (Anspielung auf Team America, nichts gegen die, die das Vorgeschlagen haben, in manchen Fällen mag das fruchten, hier nicht). Normalerweise würde eine 16-jährige, die gefahren wird (!) sowas nicht tun; ungewöhnliche Fälle verlangen ungewöhnliche Maßnahmen.

    Also mach sie fertig und fühl dich gut dabei!

    mfg

    MrFloppy
     
    #8
    Mr. Floppy, 11 Oktober 2005
  9. Celina
    Celina (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    588
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaube nicht, dass sie bisher ein netter Bruder war.... :grin:

    Naja, Spaß beseite, was du da vorschlägst halte ich schon für etwas übertrieben...wenn sie nicht gerade ausziehen will, sollte sie schon ein wenig den Familienfrieden wahren...sicher sollte sie sich wehren und wenn es sein muss eben auch mal mit den Waffen ihrer Schwester, aber so sehr ausarten sollte das auch nicht. :zwinker:
    Im übrigen würde mich mal interessieren wie es inzwischen aussieht...:smile:
     
    #9
    Celina, 11 Oktober 2005
  10. Dressgirl
    Dressgirl (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    hmmm...

    also ich kann echt nicht nachvollziehen was alle hier für probs mit ihren geschwistern haben. Ich bin 22... mein Bruder ist 14 udn wir verstehen uns blendend (meistens auf jeden fall) Haben sogar fast den gleichen freundeskreis..

    Und wenn es mal stress gibt.. dann ist es halt so aber dann wird nich rumgeschlagen oder so. Dann knallen bestenfalls mal türen oder so.. aber nix anderes... und wir demolieren auch nicht die zimmer des anderen... nö nö..

    Naja.. ist halt schon scheisse das du so abhängig bist wegen dem auto... vielleicht könntest du dir ja selbst eines kaufen.. so ein kleines altes oder so..
     
    #10
    Dressgirl, 11 Oktober 2005
  11. schwein
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    ich persönlich wuerd hinlangen dass kein gras mehr wächst. Kann ja nich angehen. Das selbe würd ich allerdings auch bei den Eltern machen, wenn sie nichts dagegen machen sollten. Wer mich für respektlos halten sollte - okay - aber so läufts dann ja auch nicht ganz.
    Außerdem halte ich das mit dem Auto wegnehmen für unwahrscheinlich. Überleg mal, sie zwingen dich, sie zu fahren. Wer sollte das denn sonst machen, wenn du kein Auto mehr hast? Hehe ja deine Eltern .. was glaubste wie lange sie das machen :zwinker: .. Denk den Ansatz mal weiter.. *gg*
    Weiss nich wie deine Sis zur Schule kommt ^^ aber die Kollegen wuerd ich so gar net mitnehmen hehe .. ich wuerd ihr sagen dass sie um 7 da und da sein sollen, du bist um 7 da, von mir aus wartest 5 minuten, wenn se dann nicht da sind ( welch überraschung hehe..) fährste .. tja ^^ das wird das schwesterlein schnell lernen. Und deine Eltern werden da kaum groß was sagen koennen - Schwester hat nicht zu sagen wann du ihre Kollegen abholen sollst - so krass kann ichs mir nicht vorstellen

    grüßle

    PS: ach unter druck setzen mit dem Rauchen si vielleicht in einigen Situationen gar nicht schlecht -.- .. hehe NLP .. psychischer Anker :grin: .. google ma
     
    #11
    schwein, 11 Oktober 2005
  12. cAipirAnhA
    Gast
    0
    ...
     
    #12
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25 April 2014
    cAipirAnhA, 11 Oktober 2005
  13. elbsegler
    Gast
    0
    Höre auf KIKO !!! :anbeten:


    ( und höre auf keinen Fall auf Schwein, cAipirAnhA, Mr. Floppy und die anderen unreifen Kinder...!)
     
    #13
    elbsegler, 11 Oktober 2005
  14. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    ja kiko hat schon recht gut gesagt was du machen solltest.

    rache und gewalt bringt dir gar nix. du willst ja nix von ihr. ignorier sie einfach, und wenn dich deine eltern zwingen wollen, musst du halt mit ihnen reden und dann entweder einen konsens finden nachgeben oder ne kampfhaltung einnehmen, das ist dann deine entscheidung.

    aber sie führt sich nur deswegen so auf weil du drauf einsteigst. lass sie links liegen, und lach sie aus wenn sie dich ärgern will. wenn sie dich während der fahrt anmacht dreh einfach um und bring sie wieder heim, und wenn deine eltern was sagen rede mit ihnen. du bist auch nur ein mensch, und kannst ja nicht von deiner kleinen schwester gefoltert werden
     
    #14
    Reliant, 11 Oktober 2005
  15. kskcomdr
    kskcomdr (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich sehr gut verstehen. Es ist noch nicht so lange her, da hatte ich fast das gleiche Problem mit meiner Schwester. Ich hab von meinen Eltern ein Auto zum 18. bekommen was über meinen Opa versichert war. Als sie dann 16 wurde habe ich ihr meinen (selbstfinanzierten) 125ccm Roller zur Verfügung gestellt. Die Versicherung hat dann mein Vater übernommen - soweit so gut.
    Anfangs hat das auch recht gut geklappt. Dann hab ich sie irgendwann mal drauf angesprochen, dass sie pfleglich mit meinem Roller umgehen soll, weil ich ihn gerne noch für gutes Geld weiterverkaufen wollte - und plötzlich ging es ziemlich drüber und drunter.
    Auf die harmlose Bitte den Roller hin und wieder mal zu waschen um den Dreck vom Reiterhof abzuwaschen bekam ich immer zu hören, ich sollte das doch gefälligst selbst machen sie würde dafür viel öfter mit den Hunden spazieren gehen - Kommentar runtergeschluckt und selbst gewaschen.
    Im Winter sind mir dann meine Eltern teilweise auch in den Rücken gefallen. Sie wollten nicht, dass meine Schwester bei Dunkelheit und den Witterungsverhältnissen mit dem Roller fährt und ich sie zum Reiterhof, zu Freundinnen, was auch immer bringen sollte. Und zu der Zeit wollte sie täglich da hin. Eltern sind tagsüber arbeiten, Schwester will zum Reiterhof und nur ich war da - super. Es gab keine geregelten Zeiten zu denen sie wollte sondern halt immer wenn sie Zeit und Lust hatte - ob ich dann gerade etwas "wichtigeres" zu tun hatte, war völlig egal. Wenn sie Taxi brauchte musste ich spuren. Im Auto haben wir dann immer eine Abholzeit ausgemacht an die ich mich auch gehalten habe - nur meine Schwester nicht. Teilweise habe ich über eine halbe Stunde auf sie warten müssen weil ihr blödes Pferd (sorry) mal wieder noch nicht fertig geputzt war. Dann wollte sie auch nie einsehen, warum ich mich aufgeregt habe wenn sie mit ihren stinkenden und dreckigen Reiterklamotten ins Auto eingestiegen ist. Meine Mutter hat die Sache mit den Klamotten auch aufgeregt - konnte sich aber nicht durchsetzten.
    Irgendwann hab ich mal wieder länger auf sie warten müssen und am Handy hatte sie mir versichert in 5 Minuten zu kommen, bin ich einfach wieder gefahren und hab sie eiskalt stehen lassen.
    Meine Eltern waren zuerst nicht damit einverstanden und wollten mich mehr oder weniger zwingen aber dann habe ich genau das gemacht, wie es weiter oben schon einige geraten haben, ich habe das Auto zurückgegeben und bin wieder mit meinem Roller gefahren. Es hat nicht lange gedauert, da habe ich das Auto wiederbekommen und meine Schwester bekam Auflagen was das Zeitmanagement, die Klamotten anging...
    Ich habe sie danach noch 3 mal stehen lassen (dürfen), so dass sie selbst sehen musste wie sie nach Hause kam... Danach ging es relativ schnell - in friedlicher Absprache mit mir, pünktlich und wenn auch nicht umgezogen wartete sie aber mit entsprechenden Sitzauflagen auf mich.
    Im Sommer hat sie dann sogar den Roller gepflegt und im nächsten Winter hat sie mir fürs fahren auch immer Gummibärchen besorgt.
    Klar ecken wir hin und wieder auch noch an, aber das legt sich dann auch schnell wieder.

    Ich habe zu Anfang auch immer überlegt ob ich ihr nicht einfach mal kräftig eine Runterhauen soll oder sie mit irgendwas bei meinen Eltern anschwärze, aber dann hätte ich mich auf eine Stufe mit ihr gestellt und hätte wahrscheinlich sowieso wieder den Kürzeren gezogen.
    Das ist wie in jungen Jahren - irgendwann heult der Jüngere, obwohl nichts passiert ist und du als Älterer bekommst den Hintern versohlt...


    Kurz und bündig zusammengefasst:
    Lass das Auto eine Zeit lang stehen, geh zu deinem Freund, lass du dich vielleicht von jemandem mitnehmen, rede ruhig und sachlich mit deinen Eltern warum und wieso diese Entscheidung. Wenn deine Schwester dich anfährt, drehst du dich einfach kommentarlos um und lässt sie links stehen.
    Über kurz oder lang wird deine Schwester schon sehen wie sie so ganz ohne deine Unterstützung da steht.
    Ich drücke dir beide Daumen!
     
    #15
    kskcomdr, 11 Oktober 2005
  16. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Sie experimentiert mit dem männlichen Geschlecht und natürlich ist sie auf dich angewiesen was ihr überhaupt nicht paßt, weshalb sie daraus auch kein Geheimnis macht.
    Du bist der große Bruder, als solcher auch der Maßstab für beinahe alle Typen, mit denen sie etwas anfangen wird. Sei großzügig, schlag nicht mit gleichem Holz zurück. Du stehst da drüber und kannst auf einer ganz anderen Ebene als sie ihr mit Revanche kommen.

    Kiko hat ja schon beschrieben wie sie es machen würde - das würd ich genauso halten. Sag ihr freundlich wo sie zuweit geht, und wenn sie das nicht kapiert, beiß in den sauren Apfel und verzichte einfach mal eine Woche oder länger komplett auf Chauffeurdienste, auch mit dem Haken daß du selbst ohne Auto bist. Sei möglichst oft freundlich zu ihr, - die Zeit, wo sie noch deine kleine Schwester ist, ist JETZT und das wird nicht mehr lange so bleiben, vielleicht nur noch einige wenige Jahre. Diese Zeit kannst du nutzen, bei ihr den Eindruck zu hinterlassen von einem großen, liebevollen, gutmütigen Bruder, der für sie da ist. Wenn sie begreift, daß du am längeren Hebel sitzt und sie grundsätzlich magst sollte sich euer Verhältnis irgendwann wieder bessern.
     
    #16
    Grinsekater1968, 12 Oktober 2005
  17. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    ich dachte azzrael ist eine schwester und kein bruder?
     
    #17
    Reliant, 12 Oktober 2005
  18. Celina
    Celina (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    588
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Jap, zumindest ist sie nach ihrem Profil weiblich...aber jetzt wird sie schon zum zweiten Mal als Bruder bezeichnet... :eek:
     
    #18
    Celina, 12 Oktober 2005
  19. azZzrael
    azZzrael (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    165
    101
    0
    Single
    So, ich meld mich jetzt auch mal wieder:

    Es sieht so aus,dass sie sich die letzten Tage ziemlich eingeschleimt hat bei mir.
    Ich bin nicht drauf eingegangen und hab ihr die ganze Zeit blöde Kommentare den den Kopf geworfen und hab mich auch bei meinen Freunden sozusagen ausgeheult, die kennen sie ja auch alle, sie kannten sie aber bisher nicht SO!!
    Ein guter Freund von mir meinte, dass sie komplett spinne...
    Na ja, auf jeden Fall waren wir jetzt über eine Woche zerstritten. Und obwohl sie sich nicht mal entschuldigt hat, gehe ich wieder einigermaßen normal mit ihr um, ich kann das ewige Geplänkel nicht ertragen, ich will einfach nur meine Ruh...
    Auf jeden Fall habe ich meiner Mum das Versprechen abgerungen, dass ich sie in Zukunft nicht mehr fahren muss, wenn sie mir blöde kommt. Das heißt, wenn Madame meint, sie müsse mich wie den letzten Dreck behandeln, bleibt sie Freitag abend daheim

    Ja, ich war schon ziemlich wütend am Montag :angryfire :angryfire :angryfire

    Ich danke euch für eure gut gemeinten Ratschläge...
    Anscheinend bin ich nicht die Einzige, die Probs mit dem anderen Kind ihrer Eltern hat ^^

    P.S.:
    Ich weiß zwar nicht, wie es kommt, dass ich als Bruder bezeichnet werde, aber ich sag nur: Ich bin ein Weibchen uns somit eine Schwester :zwinker:
     
    #19
    azZzrael, 12 Oktober 2005
  20. Mr. Floppy
    Gast
    0
    Pussipolitik

    Stimmt, der Threadstarter ist auch ein Mädchen, sry, voll vercheckt.


    Was heißt denn hier unreifes Kins ?!? :angryfire

    Kiko will Pussipolitik betreiben. Die Schwester ist ein Arschloch. (erwiesener maßen). Der Threadstarter ist no´ch ein Pussie, sollte aber ein Harter werden.

    Guckt euch Team America an! ^^

    Nett sein hat jedenfalls keine Sinn!
     
    #20
    Mr. Floppy, 15 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - man tun man
steve2485
Kummerkasten Forum
2 Dezember 2016 um 14:35
17 Antworten
Seth147
Kummerkasten Forum
24 November 2016
7 Antworten
DarkMoon
Kummerkasten Forum
6 November 2016
1 Antworten
Test