Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was tun bei Selbstverletzungs- und Selbstmordgedanken?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Angelmaus, 23 November 2004.

  1. Angelmaus
    Angelmaus (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    101
    0
    Single
    Hey Leute!
    Also seit gestern habe ich da ich wieder Probleme mit meinen Pflegeeltern habe mal wieder Selbstverletzungsgedanken und auch Selbstmordgedanken. Aber irgendwie will ich dass meinem Ex nich antun dass er dann erfährt dass ich mich selbst umgebracht habe da er gemeint hat er würde es nicht verkraften wenn sich ein Mädchen dass er mal geliebt hat selbst umbringt. Aber ich komme mit den ganzen Problemen nicht mehr klar zumal ich ja nich weiß ob ich schwanger bin! Da ich eigentlich auch mit meiner Freundin nich drüber reden will habe ich mir gedacht ich frage euch ob ihr mir Tipps, geben könnt bzw. mir weiterhelfen könnt. Bitte antwortet so schnell wie möglich bevor es doch zu spät ist. Denn ich habe schon vor 3Wochen versucht mich mit einem seil zu erwürgen. Also kann es jede Stunde zuspät sein. Auch wenn ich mich der Zeit z.B. gerade jetzt ablenke.
     
    #1
    Angelmaus, 23 November 2004
  2. sukhoirf
    Gast
    0
    Bitte versuch nicht daran zu denken, du scheinst in einer sehr komplezierter Depression zu sein. Das einzige was dir helfen kann ist Liebe von jemanden zu dir...

    Ich hatte auch selbstmordgedanken und noch gestern hatte ich selbstverletzungsgedanken, alles wegen einem Mädchen dass ich sehr liebe aber das ich anscheinend per ICQ so zu sagen "bedränge"...
     
    #2
    sukhoirf, 23 November 2004
  3. Angelmaus
    Angelmaus (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    Single
    Ich habs mir schon fast gedacht dass ich eine Depression von meinen Eltern vererbt bekommen habe!
    Aber ich weiß nicht ob ich dass kann nicht daran zu denken!
    Naja Liebe von jemanden zu mir gibt es der Zeit nicht. Mein Freund hat vor fast 4Wochen Schluß gemacht.Und meine Pflegeeltern scheinen mich auch nicht mehr zulieben.Was glaubst du warum ich der Zeit einen neuen Freund scuhe?
     
    #3
    Angelmaus, 23 November 2004
  4. sukhoirf
    Gast
    0
    ich kann dir nur einen Rat geben, niemals die Hoffnung aufzugeben.
    Es gibt ein Mädchen dass an meinem Zustand Schuld ist und mich mehrmals belogen und verletzt hat, ich hab den Kontakt zu ihr abgebrochen...ihr name ist Marlene
    Mir geht es auch so ziemlich zum kotzen jetzt...

    Wenn du einen Rat brauchst oder so, ich kann dir versuchen zu helfen...
     
    #4
    sukhoirf, 23 November 2004
  5. ATS21
    ATS21 (34)
    kurz vor Sperre
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    @ Angelmaus, Du musst Dir darüber klarwerden Dass Du DEIN Leben selbst bestimmen kannst. Vergiss alle anderen und handle nur für Dich! Manchmal muss man sehr egoistisch werden um wieder vernünftig und klar denken zu können!

    Mach einfach Dein Ding!
     
    #5
    ATS21, 23 November 2004
  6. 0x2B|~0x2B
    Gast
    0
    :what: sag mir bitte einen Grund warum du dich umbringen willst - weil ich bisher noch keinen sehe...
     
    #6
    0x2B|~0x2B, 23 November 2004
  7. Jay1987
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    nicht angegeben
    .....

    Ich hab diesen Scheiß früher auch gedacht und wollte sterben .
    Meine Oma (Mutter hab ich leider keine Richtige , bin ein echtes Scheidungskind ) kam zu mir und sagte , wenn du das tun solltest , dann bist du ein feiger Mensch.

    Und jetzt denk mal an deinen Stolz :Willst du wirklich dir vorstellen , dass die Leute danach sagen , was für ein feiges Stück ?

    Bleib einfach da

    Life is a rollercoaster

    Jay
     
    #7
    Jay1987, 23 November 2004
  8. Tom Cole
    Tom Cole (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    Laß das mit dem Verletzen, irgendwann wird es dir Leid tun.
    Meine Freundin hat auch solch häßliche Narben,
    und heute fragt sie sich warum sie jemals sowas
    gemacht hat.

    In meinen Augen gibt es nie einen Grund sich selbst umzubringen.
    Wenn du es bei deinen Pflegeletern nicht aushälst, such
    Beratungsstellen auf.

    Irgendwie bekommst du dein Leben sichder in den Griff.
     
    #8
    Tom Cole, 23 November 2004
  9. BpFaN
    Verbringt hier viel Zeit
    399
    101
    0
    vergeben und glücklich
    man merkt, es wintert, die menschen werden depressiv

    selbstverletzung ist auf jedenfall von abzuraten, weil man davon auch süchtig werden kann, wer raucht, weiß wie schwer eine sucht zu beenden ist!

    selsbtmord ist nie eine lösung, selsbtmord ist gewalt gegen sich, und gewalt, das wissen leider viel zu wenige ist keine lösung!

    auch ich habe früher dran gedacht, zum glück immer nur dran gedacht, zum glück war ich zu feige, dies zu tun, bin nun froh das ich es nicht getan habe!
    Persöhnlich würde es mich auch in meiner Ehre stören! Ich mag es schon nicht, wenn mir jemand anders weh tut, dann werde ich auch sicher nicht mir selbst weh tun!
     
    #9
    BpFaN, 23 November 2004
  10. BloodY_CJ
    Verbringt hier viel Zeit
    2.659
    123
    2
    nicht angegeben
    Selbstverletzung macht süchtig... ich weiß das und ich sag dir, ich hab mich zwei Monate lang mit ner Rasierklinge geschnitten, immer auf die selbe Stelle, nur um das Blut laufen zu sehen, weil es mir dann besser ging. Dann habe ich gemerkt, dass es nichts bringt und selber damit ausgehört, aus eigener Kraft. Die Narben sieht man noch heute, wenn inzwischen auch nur leicht, aber die ganze Sache ist schon ca 3 Jahre her... Im Moment arbeite ich mit einer Freundin daran, dass sie auch aufhört, denn sie ist wirklich süchtig danach.
    Ich habe mit der Zeit gemerkt, dass das, warum ich das getan hab, der Tod, verschuldet durch Menschen, von jemanden, den ich immer hatte und der auf einmal weg war, ein Problem ist, was nicht so etwas auslösen sollte und schneller vorbei geht, als der Schmerz, den man sich selber zufügt!
     
    #10
    BloodY_CJ, 23 November 2004
  11. sinnlos

    Die Gedanken die du dir gerade machst, kommen bei mir auch manchmal... aber:

    Überleg dir mal, was du wirklich willst:
    eigentlich willst du doch ganz schlicht und einfach ein glückliches Leben.
    Erreichst du dieses Ziel damit, dass du anfängst, dich selbst zu verletzen oder damit, dich umzubringen? Mit dem Ritzen machst du dich langfristig selbst nur noch unglücklicher - und (Achtung Sarkasmus) wenn man tot ist, ist die Chance auf ein (einigermaßen) glückliches Leben vertan.

    Versuch, deine Probleme auf eine andere Weise zu klären. Es ist manchmal verdammt schwer, wenn man das alles einfach so Leid ist - aber so kommt man nicht weiter. Versprochen.

    (und an diesen Rat werd ich mich gleich mal selbst halten)


    eine ganz liebe Umarmung

    princess
     
    #11
    LittlePrincess, 23 November 2004
  12. 0x2B|~0x2B
    Gast
    0
    ich verstehe auch nicht warum sich welche ritzen, warum welche rauchen... es gibt schon komische vögel :smile:
     
    #12
    0x2B|~0x2B, 23 November 2004
  13. User 17556
    User 17556 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    417
    103
    2
    vergeben und glücklich
    ich finde aber nicht, dass das ein lustiges thema ist. ritzen ist etwas sehr ernstes und glaub mir. ich weiß wovon ich spreche. ich hab mich über ein jahr lang geritzt und hatte echte depressionen und selbstmordgedanken.
    ich kann dir nur eins raten. sprich mit deinen freunden, oder geh in ärztliche behandlung. ohne meine freunde, wäre ich aus diesem teufelskreis glaub ich
    incht mehr alleine herausgekommen.
    wünsch dir alles gute, dass du die kraft hast dih deinen problemen zu stellen und diese dann auch zu lösen. selbstmord ist ech keine lösung. denke mal daran, wie viel du dann in deinem leben verpasst. ich stimme BpFan da völlig zu. bist du wirklich so feige, dich deinen problemen nicht zu stellen?
     
    #13
    User 17556, 24 November 2004
  14. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Wenn du sogar schon einen Selbstmordversuch hinter dir hast, dann ist es wohl höchste Eisenbahn, dass du dir gute professionelle Hilfe suchst. Kann gar nicht verstehen, dass deine Pflegeeltern nicht schon was diesbezüglich eingeleitet haben... oder wissen die nichts von dem Suizidversuch?
    Jedenfalls gibt es bei dir wohl einiges aufzuarbeiten, wenn du schon wirklich dein Leben ein Ende setzen wolltest. Und das wird dir nur mit Hilfe eines Psychologen gelingen... ich glaube kaum, dass wir dir hier großartig weiterhelfen können.
     
    #14
    User 7157, 24 November 2004
  15. Angelmaus
    Angelmaus (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    Single
    Naja selbstverletzung habe ich schon öfters gemacht wenn ich echt keinen anderen Ausweg gesehen habe. Abe rmeistens konnte ich mich in schwieigen Situationen beherrschen. Mein Ex und meine Schwester haben immer auf mich eingeredet wenn sie gemerkt haben dass ich es wieder gemacht habe z.B. in der Freizeit hat er am ersten Tag die Narbe die ich mir nach unserer Trennung zugefügt habe gesehen und ich habe ihn dass mit dem Suizidversuch dann auch gesagt obwohl ich dies zuerst gar nicht vorhatte da war er erstmal ganz entsetzt und meinte später dass bringt doch nichts auch als ich angefangen habe zu weinen. Da meinte er auch ich soll froh sein dass er wenigstens wieder mit mir redet.
    @Sunbabe: Nein meine Eltern wissen davon nichts konnte mit ihnen nicht drüber reden. Sie hätten es mir eh nicht geglaubt da ich ihnen schon mehrmals gesagt habe dass ich mich umbringen will oder abhauen will und es dann doch nicht fertig gebracht haben. Die einzigen die es wissen sind mein Ex, meine Freundinnnen Krystina, Liridona und Spressa. Mir kommen gerade die Trennen weil ich meinen Ex so vermisse da ich ihn immer noch liebe. Wenn er dass Board hier kännen würde und hier mal meine ganzen Beiträge lesen würde würde er vielleicht kapiren was er mir antut und was für Ängste ich habe!!!!!!!!!! :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen:
     
    #15
    Angelmaus, 24 November 2004
  16. Grafkrolok
    Grafkrolok (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Angelmaus,

    ich habe ja Deinen anderen Beitrag über die Probleme mit Deinen Pflegeeltern auch schon verfolgt. 16 ist zugegebener Massen ein sehr schwieriges Alter; sowohl für Dich als auch für Deine Eltern.

    In Deinem anderen Beitrag hast Du geschrieben das Deine Pflegeeltern mal eine Tochter hatten und die mit 15 gestorben ist. Sowas hinterlässt bei Eltern sehr tiefe Narben die niemals heilen. Jetzt stell Dir doch mal bitte für einen ganz kurzen Augenblick vor wie die sich fühlen wenn Du ihnen sagst das Du Dich umbringen willst. Wenn sie es Dir nicht glauben, so hat das nichts damit zu tun das es Dir wirklich nicht glauben, sondern ich glaube eher das sie nicht weiter darauf eingehen wollen, weil sonst vielleicht die Narben wieder aufgerissen werden. Überleg Dir auch bitte was Du Ihnen antust damit..aber nicht nur denen..sondern auch Deinem Ex oder Deinen Freunden...sich selber das Leben zu nehmen ist in der Tat das feigeste und vorallem egoistischste was man machen kann...

    Wenn es Dir wirklich so schlecht geht, dann solltest Du Dir mal eine Nummer von einer Jugendberatung oder sowas holen und mit denen darüber reden. Ich kann durchaus nachvollziehen das Dein leben vielleicht nicht das einfachste ist. Aber Du kannst und MUSST davon ausgehen das Deine Eltern Dich lieben wenn sie dich schon haben seit dem Du vier bist. Du musst nur einsehen das es keinen Sinn hat das Du Dich selber verletzt. Damit tust Du niemanden einen Gefallen...UND DIE AM WENIGSTEN !!!!!

    Das Leben hält noch soviele Überraschungen für Dich bereit. Du bist noch jung und kannst Dein Leben selber steuern. Klar bist Du jetzt noch ein paar Jahre von Deinen Eltern abhängig. Aber sehe es mal so. Sie haben Dir ein Zuhause gegeben und Dir das Kinderheim erspart...Und sag jetzt nicht das dir das lieber wäre...denn das weist Du selber das es nicht so ist.

    Versuch doch Du mal Deinen Eltern ein bischen entgegen zu kommen. Versuch ihnen doch ein bischen im Haushalt zu helfen. Du wirst Dir dabei mit Sicherheit keinen abbrechen wenn Du es tust.
    Auch die Beziehung zu den Eltern ist ein geben und nehmen und kann nicht nur ein nehmen nehmen nehmen des Kindes sein, denn da Spielen die Eltern nicht mit, verständlicher Weise.

    Versucht doch nochmal mit Ihnen zu reden, Ihnen zu erklären wie es Dir geht und wenn Du der Meinung bist das sie dir nicht zuhören dann mach es immer und immer wieder...dann werden sie auch sehen das es Dir ernst ist.

    Und ich kann Dir nur nochmal Raten, wenn es Dir wirklich so schlecht geht, dann such Dir Prof. Hilfe...das ist das einzige was Dir gut tut.

    Lieben Gruss
    Der Graf

    PS: Eines musst Du mir aber noch verraten...wo kommt denn auf einmal die Schwester her???
     
    #16
    Grafkrolok, 24 November 2004
  17. 0x2B|~0x2B
    Gast
    0
    ja hm... verstehe trotzdem nicht wieso man sich umbringen sollte... nicht dein Freund tut dir das an, sondern du selbst...

    Ich meine... hast du wirklich gedacht, das es mit euch für immer sein würde... das ist es meist sowieso nie...
     
    #17
    0x2B|~0x2B, 24 November 2004
  18. Céleste
    Gast
    0
    Ich finde es erschreckend, wie hier einige von euch mit dem Thema "Depressionen" umgehen!!! :angryfire :angryfire :angryfire

    Es handelt sich dabei NICHT um eine Laune oder ein Fehlverhalten, das man einfach so abstellen kann, sondern um eine ernstzunehmende Erkrankung der Seele.

    Da helfen weder Argumente, noch gut gemeinte Tipps nach dem Motto:"Überleg dir doch mal, was du da tust. Du schadest dir doch nur selbst. Denk´einfach nicht dran."

    Genauso dumm ist es, andere Personen für die eigenen Probleme verantwortlich zu machen.(die Ex-Freundin ist schuld, die Eltern sind schuld, die Gesellschaft ist schuld usw...)
    Und es hilft auch niemandem weiter, die Schuld bei anderen zu suchen, da auf diese Weise das Problem nicht im geringsten besser wird.

    Es ist in deinem Fall dringend angezeigt, sich proffessionelle Hilfe bei einem Therapeuten zu suchen.
    Am besten, du gehst erstmal zu deinem Hausarzt -wenn du einen guten kennst. Ich würde ihm die ganze Situation schildern, deine Selbstmordgedanken, Selbstverletzungen usw.
    Ein verantwortungsvoller Arzt wird dich mit deinem Problem ernst nehmen, da er weiß, dass es sich hierbei um eine Krankheit handelt, die behandelt werden muss. Er wird dich evtl. an einen guten Facharzt für Psychptherapie, an einen Psychologen o.ä. vermitteln.


    Es gibt leider kein Patentrezept gegen Depressionen, das mal eben auf die Schnelle hilft, aber du kannst mit einem Therapeuten an deiner Seite daran arbeiten, wo die Ursachen für deine Depression liegen und Strategien entwickeln, damit es dir bald besser geht!

    Hab`bitte keine Angst davor!
    Es ist nichts schlimmes oder peinliches, wenn man sich Hilfe holt.
    Das einzige, was ich schlimm fände, wäre, wenn du dein Leben einfach so wegschmeißen würdest.
    Es gibt andere Lösungen, sich von seelischen Schmerzen zu befreien, als sich gleich komplett "auszulöschen".
    Doch ich kann verstehen, dass du manchmal nicht daran glaubst.

    So eine Therapie ist natürlich anfangs etwas ungewohnt, aber ich bin mir sicher, dass du sehr bald davon profitieren wirst! :smile:
    (ich spreche da aus Erfahrung)



    Alles Gute für dich! :herz:






    Céleste
     
    #18
    Céleste, 24 November 2004
  19. ck_87
    ck_87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    Single
    ich kannte zwei menschen persönlich die sicu umgebracht haben. Es war meiner Meinung nach nicht nötig, es war nichts, was man nicht lösen hätte können.

    Auch habe ich schon einige Feuerwehreinsätze miterlebt, wo Menschen sich das Leben nehmen wollten, oder eigentlich nur auf sich aufmerksam machen wollten, sonst hätten sie sich umgebrahct, wo es keiner merkt!

    Jeder von denen hat am Ende eigesehen, dass es absolut falsch gewesen währe..
    Klar es gehört eine Menge Mut dazu, schließlich weiß man nicht, was danach kommt, aber genau deswegen ist es ein fehler!
    Irgendwann sind wir eh alle Tod und bis dahin sollten wir das beste aus unser Leben machn und es einfach nur genießen...
     
    #19
    ck_87, 24 November 2004
  20. Angelmaus
    Angelmaus (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    Single
    Vielen Dank für eure Tipps!!!!!!!!
     
    #20
    Angelmaus, 25 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - tun Selbstverletzungs Selbstmordgedanken
steve2485
Kummerkasten Forum
5 Dezember 2016 um 12:48
25 Antworten
Seth147
Kummerkasten Forum
24 November 2016
7 Antworten
Das Ich-Viech
Kummerkasten Forum
23 April 2010
12 Antworten