Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was tun? Bitte helft mir

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Royal85, 12 November 2007.

  1. Royal85
    Royal85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    in einer Beziehung
    hallo alle miteinander! ich brauche eure hilfe... ich (22) bin mit meiner freundin (20) nun fast exakt 2 jahre zusammen! wir führen eine sehr innige und schöne Beziehung! alles stimmt, wie ich es mir immer von einer beziehung erhofft habe! wir vertrauen einander und verbringen einfach gerne unsere freizeit miteinander! nur der sex will einfach nicht..:kopfschue aber dazu komme ich gleich...

    ich hatte vor meiner jetzigen freundin viele erfahrungen im bett gesammelt und habe mich nie emotional binden wollen - wollte immer meine freiheiten behalten und möglichst viel sexuell ausprobieren! dementsprechend habe ich mich immer nur kurze zeit auf mädels eingelassen, die ebenso "nur ein abenteuer suchten"..

    dann kam sie: vom ersten moment an war mir klar, dass ich mein herz an sie verlieren würde! ich wusste wenn ich mit ihr rede, dass ich süchtig nach jeglicher unterhaltung werden würde und ich sie nie wieder loslassen wollen würde! so geschah es, dass sich eine beziehung zwischen uns aufbaute und wir langsam eine basis zwischen uns schufen, in der unsere stundenlagen gespräche und unser gemeinsam aufgebautes vertrauen mir eine liebe zeigten, die ich bis dato nicht kannte..

    als wir dann das erste mal nach 3 monaten (ja wir ließen uns wirklich zeit) mit einander intim wurden, sagte sie mir die worte, die mich in jenem moment zu tränen rührten und sie noch perfekter erschienen ließen: "warte.. ich bin noch jungfrau!"
    es stellte sich heraus, dass sie sogar noch nie andere erfahrungen gesammelt hatte ("runterholen" oder "fingern") obwohl sie bereits andere freunde hatte..
    jeder mann wünscht sich doch eigentlich so etwas und ich fand es einfach wahnsinn, dass wir bis dahin noch nicht einmal über sex geredet hatten, wo sich doch vorher eigentlich alles in meinem leben um sex drehte! meine welt schien perfekt..
    wir beschlossen gemeinsam zu warten, bis der zeitpunkt perfekt ist und sie sich bereit fühlt mit mir zu schlafen!

    8 monate später (und einige erfahrungen reicher) überraschte sie mich dann und wir wollten endlich miteinander schlafen, alles war vorbereitet: kerzen, musik und eine romantische atmosphäre.
    doch dann kam alles anders als mit anderen frauen zuvor! nach einem langen vorspiel versuchten wir erstmal miteinander zu schlafen und sie fand den schmerz unerträglich.. sie weinte sogar und flehte mich an aufzuhören! klar, dass ich total geschockt war es ließ und sie tröstete und ihr sagte, dass der schmerz etwas ganz normales sei!
    also versuchten wir es bald darauf wieder und das selbe drama spielte sich wieder ab.. schmerzen und tränen :kopfschue

    so kam es, dass eine ziemlich frustrierende zeit sich einschlich und es ein weiteres halbes jahr dauerte, bis es endlich funktionierte - hallelujah! ihre entjungferung war perfekt! wir waren total gelöst, denn zuvor konnte ich machen was ich wollte und so gefühlvoll sein wie es nur geht, es endete mit tränen ihrerseits!
    wir dachten also, dass wir nun endlich wieder unser sexleben genießen können, bzw aus ihrer sicht ein richtiges sexleben haben würden.

    nun muss ich an dieser stelle sagen, dass meine freundin gebürtige polin ist und recht streng (katholisch) erzogen wurde und stark unter dem (auch oder vor allem moralischen) einfluss ihrer eltern steht. das heisst klartext sie macht sexuell gesehen nichts, was "pervers" oder "nicht normal" sein könnte.
    so bin ich in unseren mittlerweile 2 jahren beziehung noch nie in den genuss eines blowjobs gekommen weil das "nur schlampen machen". das bringt mich echt zur weißglut, weil ich ein lächerlicheres argument noch nie gehört habe, jedoch lasse ich die entscheidung bei ihr und versuche nur gelegentlich sie zu überzeugen (verzichten möchte ich schließlich nicht ewig :tongue: ).

    ich will nicht sagen sie ist frigide, aber sie will sich partout nicht auf neue sachen einlassen! aber das belastet mich eher weniger als das, was jetzt kommt, denn ich denke der grund warum sie nicht so experimentierfreudig ist, liegt darin, dass sie noch nie beim sex einen orgasmus hatte! :cry:

    wir schlafen miteinander und sie spürt nichts. und das immer.
    zu meiner verteidigung: nein mein penis ist nicht besonders klein, ich komme auch nicht früher als normal, noch sonst irgendetwas. meine freundin spürt einfach keine gefühle beim sex. rein körperlich versteht sich.
    und all das, obwohl ich sonst nichts anders mache als bisher in meinem leben.

    also wollte ich neue stellungen ausprobieren, um ihr den sex zu versüßen, allerdings möchte sie (noch) nicht großartig neue stellungen ausprobieren (nach 2 JAHREN). nicht von hinten oder der gleichen.. quasi nur missionar-stellung, weil sie zusätzlich noch schmerzen hat, wenn sie oben ist - also reitet oder wie man auch immer sagen möchte! ich denke mal, das liegt daran, dass ich an ihre eierstöcke komme wenn ich zu tief bin?! ich hab anatomie auch nicht studiert, aber ich halte es für möglich das ich wohl irgendwo rankomme was sich dann scheisse anfühlt.

    nur mit viel überredungskunst oder bei extrem guter laune will sie auch mal oben sein.

    naja wie ihr euch vorstellen könnt geht da die lust oder leidenschaft im bett ganz schön flöten - auf beiden seiten! wir schlafen also (allerdings auch zeitbedingt) in zwei wochen 1-3 mal im schnitt miteinander.. und ich denke nicht nur männer können nachempfinden wie es mir geht und vor allem wie es meiner armen freundin gehen muss :kopfschue wir haben so lange gewartet und uns darauf gefreut. es fing alles so perfekt an..

    ich habe sogar angefangen durex performa kondome zu benutzen (ja nach 2 jahren benutzen wir noch zusätzlich zu der Pille kondome um zu verhüten, aber das muss nicht ungewöhnlich sein), die den penis betäuben, damit das liebesspiel länger dauert! allerdings ohne den gewünschten erfolg bei ihr orgasmus-artige gefühle auszuwirken...

    ich muss echt sagen, dass ich total verzweifelt bin. wenn ich sie mit dem finger an der klitoris streichel oder oral verwöhne kommt sie innerhalb von maximal 5 minuten zum höhepunkt. doch sex hat ihr noch kein vergnügen bereitet. und dabei bin ich im bett der absolute "ich-denk-zuerst-an-deinen-spaß-dann-an-meinen"-typ..

    woran kann es liegen, dass sie einfach keinen orgasmus kriegt? sie hat mir neulig, als sie wieder nach dem wir eine stunde miteinander schliefen keinen orgasmus bekam, wieder einmal unter tränen gesagt, dass sie selber glaubt, dass es an ihr liegt, weil ich mir ja mehr als nur mühe gebe. sie weiss selber nicht was sie tun muss, damit es ihr gefällt..

    da sie auch während wir miteinader schlafen oft zwischendurch auf einmal auf toilette muss (teilweise im 5 minuten takt), gehe ich davon aus, dass etwas mit ihr nicht stimmt!! das muss doch psychisch veranlagt sein oder? oder muss sonst noch wer beim sex ständig auf toilette, weils auf die blase drückt? :kopfschue

    ich bin mit meinem wissen endgültig am ende.. nun brauche ich euren rat! ich bitte euch so sehr von ganzem herzen mir/uns zu helfen:cry:
    was läuft schief? wie kann ich das alles retten oder es besser machen? was mache ich falsch oder was macht sie falsch? wie kann ich erreichen, dass wir beide uns (vor allem sie) wieder wohl fühlen, bzw sich überhaupt mal wohlfühlen?

    ich bin so dankbar für jeden der sich dazu gedanken macht oder mir gar helfen kann, denn ich denke ihr seht wieviel mir an unserer beziehung liegt...


    EDIT: und überhaupt danke an jeden, der den ganzen text gelesen hat! ist ja mal ein krimi geworden! so ist das eben wenn man etwas auf dem herzen hat!


    DANKE EUCH!
     
    #1
    Royal85, 12 November 2007
  2. mikeotaku
    mikeotaku (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    103
    2
    Single
    Du hast dir echt alles von der Seele geschrieben, was nur ging. Finde ich auf jedenfall schonmal positiv das du deine Probleme nicht in dich rein frisst.

    In dem Fall bin ich aber auch etwas sprachlos. Das es an dir liegt denke ich eher nicht. Deine Freundin scheint entweder ein Körperliches Problem zu haben oder etwas psychisches, wobei letzteres eigentlich auch eher allgemein mit "Sex", Probleme erzeugt. Aber deine Freundin ja über eine Reitzung Ihres Kitzlers zum Orgasmus kommt, sofern Sie dir keinen vorspielt.

    Also ich glaub in dem Fall würde ich auf professionelle Hilfe setzen. Geht doch mal zusammmen zum Frauenartzt und geht dann vielleicht auch mal zum Sexual-Psychologen.

    Ist Tantra eine Lösung...?
    Habe zwar im Bereich Tantra wenig Ahnung aber schon etwas drüber gelesen. Es soll schon viele Paare Sexuell wieder sehr gestärkt haben. In einem ähnlich aktuellen Thread "sexleben....haben wir schon alles elerbt?" hab Ich das auch schon vorgeschlagen.
     
    #2
    mikeotaku, 12 November 2007
  3. Honey86
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    vergeben und glücklich
    also zuerst mal hut ab! sieht ja so aus also ob du wirklich alles tust um deine freundin glücklich zu machen. das ist schön!

    so wie ich das sehe denke ich aber kaum dass das problem bei dir liegt. denn du gehst ja sehr auf deine freundin ein und bist sehr verständnisvoll. ich denke deine freundin hat vor irgendetwas angst. denn grundsätzlich kann sie ja einen orgasmus haben, nur eben nicht wenn du in ihr drin bist.

    ich kenn das von mir auch. wenn mein freund und ich etwas neues probieren (er ist wie bei euch auch viel erfahrener als ich) dann klappts beim ersten mal vielleicht mit dem orgasmus auch nicht. aber wenn das vertrauen da ist kann man sich ja 100% ig gehen lassen. und das kann bei euch ja wohl kaum das problem sein. du drängst sie zu nichts...(dass du mal bock auf nen blowjob hättest ist glaube ich sehr verständlich :zwinker: )

    habt ihr vielleicht schon mal darüber geredet wovor sie solche angst hat? ich glaube sie hat irgeneine emotionale blockade.

    PS: an die eierstöcke kannst du nicht stossen, wenn dann an den gebärmutterhals. aber wenn das bei mir mal vorgekommen ist, dann war das höchstens unangenehm, nicht schmerzhaft.
    und auf die toilette musste ich während dem sex noch nie....

    naja, ich weiss nicht ob dir mein roman in irgend einer weise helfen kann, aber würde mich interessieren wovor sie solche angst hat.
     
    #3
    Honey86, 12 November 2007
  4. Irishgirl
    Irishgirl (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    Schick die gute mal zum Frauenarzt da stimmt was nich wenn sie a) Schmerzen hat aber b) nix fühlt.
     
    #4
    Irishgirl, 12 November 2007
  5. leg0las
    leg0las (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    nicht angegeben
    würde ich auch sagen...
    ansonsten, dass sie nur klitoral kommt, ist ja nicht unbedingt ein großes problem... und junge, es gibt wichtigres als blasen...
    sprich sie halt direkt darauf an, was du möchtest, warum sie das nicht möchte und versucht kompromisse zu finden...
     
    #5
    leg0las, 12 November 2007
  6. evita
    evita (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    450
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi!

    Wegen dem auf Toilette müssen... das passiert öfters, wenn man Richtung G-Punkt und somit Richtung Blase drückt. Hab ich schon oft hier im Forum gelesen. Sag ihr einfach vorher, dass sie auf Toilette gehen soll, dann kann sie sich evtl. besser entspannen.

    Dass ihr euch wegen dem Orgasmus beim Sex Stress macht, kann ich nicht nachvollziehen! Lies dich mal durchs Forum und du wirst feststellen, dass es so wie bei deiner Freundin bei den allermeisten jungen Frauen ist. Die Tatsache, dass du es überhaupt hinkriegst sie zum Orgasmus zu bekommen ist schon nicht selbstverständlich und du kannst dich darüber freuen!
    Vaginal wird es also, auch wenn du das ungerne hörst, vermutlich in absehbarer Zeit nicht funktionieren.
    Du solltest das allerdings eher als eine Chance für euer Sexleben sehen. Wenn du dich von dem Gedanken freimachst, dass sie während des Geschlechtsverkehrs als solchem kommen muss, werdet ihr beide sicherlich weniger unter Druck stehen.
    Du musst keine Stunde durchhalten, weil dich sonst ein schlechtes Gewissen plagt, sie muss es nicht eine Stunde "über sich ergehen lassen", sondern kann kommen, wann sie will.
     
    #6
    evita, 12 November 2007
  7. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    hast du mal versucht, den "Einstoßwinkel" zu verändern bzw andere Techniken probiert?
    Da gibts ja selbst in der Missionarsstellung tausend Möglichkeiten, ich weiß gar nicht,ob Männern das so bewußt ist.
    Also man kann ja lange/langsam und kurz/schnell stoßen, tief oder nur ganz flach, in verschiedene Richtungen, etc.. Desweiteren kann man nur so stoßen, dass es eben eine Penetration gibt und sonst nix oder halt so, dass sich auch die Becken berühren und aneinander reiben. Grade bei letzterem wird ja durchaus die Klitoris stimuliert. Vielleicht hilft es, wenn du ganz eindringst und nur ganz wenig stößt und dabei verscuhst durch Reiben die Klitoris zu stimulieren?
    Habt ihr da schonmal experimentiert?
    Ansonsten, wenn sie klitoral kommt, würd ich versuchen, darauf aufzubauen. Bei Stellungen wie Doggy wird die Klitoris ja so gut wie gar nicht stimuliert.
    Evtl könntest du mal versuchen, dich hinzuknien und ihren Po auf deine Knie zu ziehen und so in sie einzudringen. Die Stellung hat auch irgendeinen tollen Namen, der fällt mir aber grade nicht ein. ;-)

    Wie sieht das Ganze denn aus, wenn du sie vorher bis kurz vor den Orgasmus bringst und ihr es dann ausprobiert? Geht die Erregung dann flöten? Ist sie vorher erregt, wenn ihr GV ausprobiert, also macht ihr ein Vorspiel und gefällt ihr das?


    G,
    Kaya
     
    #7
    Kaya3, 12 November 2007
  8. Royal85
    Royal85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2
    86
    0
    in einer Beziehung
    ertsmal danke für eure antowrten!:smile:

    zu mikeotaku:
    ich denke, dass ihre probleme in der tat psychisch sind! sie wirkt in einer gewissen hinsicht einfach "verklemmt" und scheint nicht abschalten zu können.. wie kriege ich sie dazu, sich zu lockern? wir vertrauen uns ja auch sonst, nur beim sex scheint dann bei ihr auf einmal ein schalter umgelegt zu werden!:kopfschue und ich weiss auch nicht so recht, was der frauenarzt dazu sagen soll. ich meine wenn bislang bei untersuchungen keine körperlichen beeinflussungen festgestellt werden konnten...

    zu honey86:
    ich habe sie schon ein paar mal darauf angesprochen, wovor sie konkret angst hat! sie will nie wirklich darüber sprechen und meint immer das kommt mit der zeit schon.. vielleicht braucht sie in sexueller hinsicht einfach viel länger um sich zu öffnen? wobei ihr ja auch sonst alles (ohne penetration) spaß zu machen scheint! weil sie manchmal dem ganzen so ausweicht wenn ich drüber reden will, habe ich schon die schreckliche vermutung gehabt, dass vielleicht mal irgendwas passiert sein könnte.. ihr wisst schon.. sexueller missbrauch oder der gleichen! aber sie hat sich ein kichern nicht verkneifen können und meinte, dass das nicht der grund sei und das glaube ich ihr dann auch.

    zu irsihgirl und leg0las:
    wie schon zu mikeotaku gesagt, konnte beim frauenarzt nie etwa festgestellt werden. rein physisch scheint ja alles ok zu sein.
    und leg0las, es ist mir schon klar das man in einer normalen beziehung seine bedürfnisse äussert und darauf hin um aufeinander einzugehen kompromisse schließt! du hast nur offensichtlich nicht verstanden, dass es sich hierbei um ein psychisches problem oder eine blockade (oder was weiss ich) ihrerseits handelt, insofern ist das mal nicht eben mit einem "ich spreche an was ich möchte und du sagst warum du das nicht willst"-gespräch getan, denn spätestens wenn wir wieder im bett sind, ist das alles vergessen! (und ich hasse es, wenn man mich junge nennt und mir vorwirft ich denke nur daran einen geblasen zu kriegen)

    zu evita:
    danke. es ist tröstlich, dass sich nicht alles um orgasmen dreht und du es als besonders siehst, dass sie überhaupt orgasmen hat wenn ich sie streichel oder der gleichen. sie selber findet es ja auch trotzdem oft schön wenn ich während wir miteinander schlafen einen orgasmus habe und verspührt dabei zufriedenheit. allerdings frustriert die geschichte das sie nichts und wenn überhaupt schmerzen spührt doch mittlerweile ganz schön. ich meine auch eine frau will doch irgendwann mal den sex nicht nur im kopf genießen.

    zu kaya3:
    habe schon viel variiert dabei. habs schnell/langsam tief/nicht tief^^ versucht.. ohne ergebnisse! wir machen immer ein langes ausgiebiges vorspiel und ich bringe sie in der tat fast jedes mal bis kurz vor den orgasmus, um dann in sie einzudringen. doch ab da passiert dann nichts mehr bei ihr! und das vorspiel gefällt ihr natürlich auch..



    allgemein muss ich sagen, ist sie während des sex immer darauf bedacht eine romantische atmosphäre zu halten.. das heisst, ihr gefällt es zb nicht, wenn ich während des sex oder dem "petting" (ich hasse dieses wort - ist so bravomäßig) nach unten auf ihr genital schaue.. und genau so muss ich aufpassen was ich sage "während dessen". liebesschwüre und der gleichen sind ok und absolut erwünscht aber dinge wie "fick mich" sind absolutes tabu! gut das kann ich ja absolut verstehen, dass frauen auf "dirty talk" vielleicht nicht stehen, aber bei ihr geht das noch weiter, so darf ich zb nicht wörter die für mein alter durchaus "normal" währen benutzen.. ihr wisst schon: muschi, schwanz, ficken.. wie wir eben gerne im alltag reden. nicht unbedingt immer nur auf mich und sie bezogen.

    hinzu muss ich auch noch sagen, dass sie sich für das aussehen ihrer scheide schämt. mit nacktheit allgemein hat sie kein problem, aber die verdeckt ab und zu bevor wir miteinander schlafen ihre scheide mit der hand, weil sie sich für sie schämt! naja, wieder nur ein zeichen für ihre "verklemmtheit":kopfschue und ich schaffe es trotz all der komplimente und des guten zuredens einfach nicht, dass sie sich wohl mit ihrer sexualität fühlt!:geknickt:
    ich habe sie sogar schonmal gefragt, ob sie vielleicht lesbisch ist. aber es ist wohl normal, dass frauen frauenkörper oft ästhetischer als den eines mannes finden, wegen der weichen kurven und bla..
     
    #8
    Royal85, 12 November 2007
  9. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Mal eine verständnisfrage: Sie kommt schon zum klitoralen Orgasmus aber nicht zu einem vaginalen?

    Falls dem so ist, ist das nicht sonderlich ungewöhnlich, es gibt viele Frauen die gar nie oder sehr selten und schwer einen vaginalen Orgasmus bekommen. Ist doch auch gar kein Problem, dann musst du nur drauf achten, dass du die Klitoris immer genug mitstimulierst :zwinker:
     
    #9
    User 72148, 12 November 2007
  10. _Lucy_
    Gast
    0
    Wirklich bewundernswert was du für deine Freundin tust, beziehungsweise was du zurücksteckst.
    Ich denke deine Freundin ist wirklich etwas "verklemmt" und schüchtern. Das ging mir bei meiner ersten sexuellen Beziehung genauso, ich habe mich auch für meine Reaktionen beim Orgasmus geschämt und außerdem ist der vaginale Orgasmus wesentlich seltener als der klitorale. Zuerst solltest du mit ihr offen über eure Probleme reden und es langsam angehen lassen d.h. ihr erst mal nicht sagen das es für dich schwierig ist auf einen blowjob zu verzichten, weil sie mit der jetzigen Situation ja schon überfordert ist. Frag sie ob sie wirklich gar nichts fühlt wenn ihr miteinander schlaft, denn das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen! Zum Psychologen würde ich sie nicht schicken, weil sie die "sexuelle Einstellung" von ihrem Glauben abhängt und sie es von zu Hause wahrscheinlich so zu hören bekam. Mit der Zeit wird sie immer mehr und mehr gefallen an der Sache finden (war bei mir jedenfalls so), sodass sie auch experimentierfreudiger wird.
     
    #10
    _Lucy_, 12 November 2007
  11. FSK18
    Gast
    0
    Also ihr seit jetzt 2 Jahre zusammen, 3 Monate war nix dann war 8 pause und dann nochmal nen halbes Jahr bis es endlich geklappt hat d.h. ihr habt seit ca. einem Halben Jahr sex. Hoffe das habe ich richtig gerechnet.

    Wenn ich an meine Freundin zurückdenke die auch ca. 2-3 Monate nichts gespührt hat(wohl aber beim Oralsex), könnte ich mir durchaus vorstellen das sie noch lockerer wird und dann alles klappt.

    Ich denke auch das das Problem hier auf psychischer Ebene zu suchen ist!

    Bin mir sicher das wird noch :grin: gl

    + Rechtschreibung
     
    #11
    FSK18, 12 November 2007
  12. Honey86
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich kann mir nicht genau erklären warum deine freundin so "verklemmt" ist. es ist aber normal, dass man anfangs, wenn man noch wenig erfahrung hat viel zeit braucht. war bei mir auch so. mein freund hatte viel mehr erfahrung als ich, einfach weil er älter ist. er war aber genau so verständnisvoll wie du das von dir beschreibst. so konnte ich mich immer mehr gehen lassen und wurde offener.

    dass sich frauen wegen ihrer muschi schämen hört man hier oft. aber verstehen kann ichs nicht ganz. ich meine das ist mein natürlicher körper. und beim sex ist man ja komplett intim. ich meine der mann darf zwar seinen penis reinstecken, aber darf die muschi nicht sehen? naja, jeder denkt anders.....

    ich glaube deine freundin hat einfach mit auf den weg bekommen dass alles was beim sex nicht urromantisch ist (also auch mal etwas heftiger) schmutzig ist. entweder seht sie wirklich auf nix was nicht "normal" ist oder si traut sich einfach nicht weil sie sich dann schmutzig fühlt. und wenn sie so denkt ist es klar dass sie sich verkrampft. kann dir echt keinen rat mehr geben. denn du scheinst wirklich alles zu tun dass sie sich wohl fühlt und du glücklich bist.

    ich hoffe aber dass sich dass ergibt. denn wenn auf dauer einer immer alle seine bedürfnisse zurückstecken muss wirds schwierig....
     
    #12
    Honey86, 13 November 2007
  13. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.689
    598
    7.632
    in einer Beziehung
    genau das war mein gedanke... du (oder sie selber) beim sex einfach weitermachen... das ist und bleibt in meinen augen die einfachste variante, nur durch den sex ohne zusätzliche reizung können längst nicht alle (und nicht immer...).
     
    #13
    Nevery, 13 November 2007
  14. Tipp kein Witz
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    Verlobt
    Artikel zum plötzlichen Harndrang-Gefühl von deiner Freundin

    Du bemühst dich ja wirklich hinreißend um deine Freundin! :smile:

    Zum plötzlichen Harndrang-Gefühl von deiner Freundin solltest du unbedingt diesen Artikel bis zum Ende lesen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Squirt

    Danach verstehst du was es wirklich ist. Deine Freundin ist ja erwiesenermaßen reizbar. :smile: Vielleicht ist sie schon kurz vor dem Orgasmus aber sie würgt ihn immer schon bei den kleinsten Empfindungen aus Angst und Schamgefühl ab! Versuch sie zu beruhigen und sag ihr es wär nicht schlimm wenn sie plötzlich "pinkelt"...

    Bei ihrer Erziehung ist das sicher schwer aber es kann euch auch sicher helfen und viel Spaß schenken! Nimm dir die Zeit. Sie ist es wert. :smile:

    Wär doch wirklich schade... :zwinker:
     
    #14
    Tipp kein Witz, 14 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - tun Bitte helft
Psychedelic_Panda
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
17 November 2016
13 Antworten
Chrisi-boy
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
18 August 2016
20 Antworten
vintage-girl
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
18 August 2016
7 Antworten