Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was tun wenn das Leben kaputt is?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Chewi1990, 5 Januar 2007.

  1. Chewi1990
    Chewi1990 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    Single
    Tja, mein Leben is sagen wirs mal so: absolut beschissen, schlimmer gehts nich mehr -.-
    in meiner neuen schule hab ich keine freunde gefunden, bin der außenseiter, alle meine andren freunde sind weggezogen (ich bin in der 9ten klasse sitzengeblieben deswegen ham die ihren abschluss 1 jahr früher als ich gehabt), und ne freundin hatte ich auch noch nie
    dazu kommt noch das ich inzwischen fast nur noch vorm pc hock, tageslicht is mir inzwischen fremd
    schüchtern bin ich zudem auch noch, d.h. wenn ich mal jemanden seh der mir symphatisch is denk ich, toll brauch ich gar nich erst anreden weil der oder die eh nix mit mir zu tun haben will
    das geht jetzt seit 1 1/2 jahren so und ich hab einfach kein bock mehr, in der schule bin ich in 3 fächern so sauschlecht das ich das kaum noch ausbügeln kann und ich will das eigentlich gar nich machen
    schule geht mir nur noch auf die nerven, kaum komm ich ins klassenzimmer krieg ich erst mal nen dummen spruch an kopp geknallt und dann gibts auch noch nen lehrer der mich total aufm kieker hat (ausgerechnet in dem fach das ich als einziges kann: chemie)
    kaum bin ich daheim erst mal pc an und er läuft dann bis ich kein bock mehr hab, also meistens bis ich schlafen geh
    meine eltern nerven mich nur noch mit ihrem "du musst den abschluss schaffen sonst kriegste keine arbeit" da denk ich mir nur noch, scheiß drauf
    nochmal wegen der schule, das is im grunde ja schon mobbing was diese penner da machen
    wurde bisher fast an jeder schule gemobbt, ich weiß echt nich was ich falsch mach, das fing schon in der grundschule an
    dadurch bin ich gefühlsmäßig absolut kalt, kann mich weder über dinge freuen noch schockiert mich irgendetwas grausames oder schlimmes das ich seh oder hör
    hab schon sehr oft über selbstmord nachgedacht und das einzige warum ichs nie in die tat umsetze is, das ich das meinen eltern niemals antun kann, die würden komplett zusammenbrechen
    bin übrigens atheist, also nix mit himmel/hölle oder son scheiß
    frag mich echt noch wielang ich das durchhalten kann, jeder tag is eine qual
    hab mir schon überlegt falls ich jemals 18 werd geh ich einfach irgendwo hin zum sterben, weil ich hab ja extrem tolle aufsichten auf meine zukunft
    selbst wenn ich den abschluss schaffe hab ich nen job der mich nach paar jahren total ankotzt und den ich dann noch mal 35-45 jahre machen muss
    und wofür? das ich dann n haus hab und n auto...na super, darauf leg ich ganz besonders wert
    und dann gammel ich mit über 70 irgendwo rum und warte darauf abzukratzen *herrlich*
    so, das musste ich jetzt einfach mal sagen, weils mich langsam fertig macht das niemandem zu erzählen
    vermutlich bin ich selber an der misere schuld, aber jetzt is eh schon zu spät was dran zu ändern.
     
    #1
    Chewi1990, 5 Januar 2007
  2. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Off-Topic:
    ein paar mehr Absätze und Satzzeichen würden dem Text sicherlich zu mehr Übersichtlichkeit verhelfen :zwinker:


    Hast du denn gar nichts, was du im Leben gern hättest / erreichen würdest? Gar keine Vorstellung, was für ein Leben dich glücklich machen würde?

    Und auch wenn dich deine Eltern nerven und die Schule beschissen ist: Sie haben recht, verbau dir jetzt nicht deine Zukunft, denn es mag ja sein, dass du in ein paar Jahren anders darüber denkst und einen Schulabbruch bereuen würdest.
    Was für einen Abschluss strebst du denn an? Ich nehm an Realschulabschluss?
     
    #2
    Immortality, 5 Januar 2007
  3. flobig
    flobig (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    811
    101
    0
    Single
    lass den kopf nicht hängen.
    wenns berg ab geht, gehts auch wieder berg auf
     
    #3
    flobig, 5 Januar 2007
  4. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ach Gott, das hört sich ja gar nicht gut an:kopfschue

    Hast du schon mal daran gedacht, vllt sogar professionelle Hilfe zu holen? Weil die Selbstmordgedanken und so, das ist ja schon ziemlich heftig!

    Oder - hast du schon mal mit deinen Eltern drüber geredet, dass es dir schlecht geht, dass du gemobbt wirst? Auch wenn die dich nerven, vllt haben die ja Verständnis für deine Situation!

    Und weißt du, in der Pubertät, besonders als Außenseiter, denkt man manchmal wirklich, das ganze Leben wird keinen Sinn machen, für was noch leben und was solls bringen. Der Spieß dreht sich aber ganz schnell um, wo man Pech gehabt hat, hat man dann vllt plötzlich ganz viel Glück.

    Ich erzähl dir was, ich wurde auch seit der Grundschule gemobbt (war als Kind ziemlich gut in der Schule und die anderen waren wohl neidisch:ratlos: ), und dann als ich knapp 16 war, sind wir nach Deutschland umgezogen, ich bin nämlich in einem ganz anderem Land aufgewachsen. Stell dir vor, mit 16 ein ganz anderes Land, andere Sprache, anderes Leben, die wenigen Freunde habe ich für immer verloren... Da ich deutscher Sprache nicht wirklich mächtig war, wurde ich auch hier an der Schule von den meisten ignoriert/gemobbt - auch später, als sich meine Sprachkenntnisse verbessert haben.
    Da hatte ich auch oft ähnliche Gedanken wie du. Und sieh jetzt, es sind kaum 5 Jahre vergangen, ich hab mein Abi, ich hab nen super Job (meine Ex-Klassenkameraden haben ja die Augen aufgerissen, manche sind immer noch ohne Job und ohne Studienplatz, und ich bin ABI-Jahrgang 05!). Ich hab ein super-liebes Schatzi, nette Freunde, gute Kollegen, zu meinen Eltern, die ja früher so genervt haben, habe ich nun ganz gute Beziehung...
    Wie du siehst, das Leben bleibt nicht an einem Tiefpunkt stehen, es geht immer weiter. Steh auf, wenn du am Boden bist! Sieh die ganze Sache optimistisch. Versuch Freunde zu finden. Schau dich in der Schule mal um, bestimmt gibt es noch mehr so Einzelgänger, die fallen ja logischerweise nicht so stark auf, als die Cliquen. Bestimmt findest du jemand, der in so ner ähnlichen Situation steckt wie du, zusammen seid ihr dann stark gegen die, die euch mobben wollen, und vllt gibt es sogar ein genauso einsames Mädel :zwinker:

    Ich wünsche Dir viel Glück, Du kannst Dich auch gerne per eMail an mich wenden, wenn Du moralische Unterstützung und ein paar nette Worte brauchst ;-)
     
    #4
    tierchen, 5 Januar 2007
  5. ichhabangst :P
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    91
    0
    Single
    irgendwo seh ich mich in deinem text wieder Chewi1990...........nunja nicht ganz so dramatisch......aber mti der schule und so.......ich denk mir einfach irgendwie box ich mich dadurch.......bin zwar aufm gymi aber irgendwie wird mir trotzdem immer wieder eingeredet mit 3er abi bringstes zu nichts.........wenn ich nach hause komm auch sofort pc bis nachts.........und das jeden tag außer freitag und samstag......da geh ich immer weg.......aber unter der woche immer pc......da meine freunde fast alle ca 15km von mir weg wohnen :zwinker: naja über selbstmord hab ich auch shcon nachgedacht.......aber dann denk ich an meinen hund.......und an meine freunde.......und denk mir HEY! ich habs bis hierher geschafft also werd ichs auch noch weiter schaffen! in diesem augenblick scheiß ich auf schule, eltern und alles worauf man scheißen kann.........ich denk an mich und denk dran dass ich irgendwann IRGENDWIE allen deppen zeigen kann was läuft.....ich würde sogar denken dass ich überlebe wenn ich von ner klippe spring.....ich hab so dieses "ich bin unsterblich" gefühl........ob das die lösung ist? kA........:geknickt:
     
    #5
    ichhabangst :P, 5 Januar 2007
  6. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Und wieder ein Thread, der "Ich bring mich um - Teenager Gesellschaft"!

    Zieh man ruhig weiter dein Schwanz ein und schieb die Schuld auf andere nur niemals auf dein inkorektes Verhalten. Laber und denke weiter das es dir so unsaglich schlecht geht, obwohl du nicht mal weißt welche Möglichkeiten du noch hast. Denn wüsstest du das, dann würde dein Post ganz anders aussehen!

    Scheiß auf die Schule, beschwer dich aber nicht das deine Zukunft dafür für den Arsch ist! Da hast du selbst schuld dran. Mobbing macht das Leben nicht einfacher aber auch nicht schwieriger. Begreif mal das du für dein Leben verantworlich bist und sonst niemand. Du spielst das Spiel und kein andere, also hör auf die Fehler die du machst bei anderen zu suchen. Man kann sich wunderbar in seine eigene erlogen Welt rein leben, das bringt dir aber in der Wirklichkeit nichts.

    Wach auf! Dass Leben ist kein Spass, sondern bitterer ernst. :kopfschue

    mfg
     
    #6
    Sit|it|ojo, 5 Januar 2007
  7. Matahari
    Matahari (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    325
    101
    0
    Single
    Wenn du ein Mobbkind bist, wäre ein Schulwechsel gar nicht so schlecht. Wenn du das überhaupt noch kannst. Ich war nicht gerade ein Mobbkind, aber ich hatte meine Feinde an der Grundschule, aber seit ich am Gymnasium bin, in einer anderen Stadt unter anderen Leuten merke ich, wie ich erblühe.

    Ein Neuanfang wäre sicher gut.

    Aber das mit dem PC ist schon ein Problem, denn auch ich als Mädchen möchte nicht unbedingt meine Zeit mit einem Mann verbringen, der nur vor der Tastatur sitzt.
    Wie wärs wenn du in einen Sportverein gehen würdest? Zum einen hält dich das vom PC fern, es tut dem Körper gut und du kommst wieder etwas unter Menschen.

    Ich kenne dich nicht, aber ich hatte bei vielen Jungs in deinem Alter das Problem, dass sie nicht sonderlich auf Körperhygiene achteten. Vielleicht ist das auch ein Teil was es den anderen schwer macht, mit dir zu kommunizieren. Na ja.. und das wegen Selbstmord und so schlag dir gleich mal aus dem Kopf.
    Es ist normal, dass man sich in der Pubertät nicht so toll findet, aber du hast noch Zeit was zu tun um aus deinem Loch zu kommen.

    Glaub an dich und geh auch mal raus. PC ist eine scheiss Lösung für Probleme
     
    #7
    Matahari, 5 Januar 2007
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also Dein text hört sich schon echt übel an, so als hättest Du schon mit allem abgeschlossen.
    Aber überleg mal ganz genau: Was willst Du wirklich? Irgendeine Perspektive fürs spätere Leben müsstest Du doch haben.
    Was würdest Du denn gerne machen bzw. was willst Du ändern?
    Es wäre auf jeden fall gut, wenn Du Dich nem Psychologen anvertrauen könntest, um die Gründe für Dein seelische Tief herauszufinden.

    Ich wurde von Grundschule bis 11. Klasse dauernd gemobbt, ausschliesslich von meinen Mitschülern, von Lehrern eigentlich nicht. Ich hab's überlebt:zwinker:

    Deine Eltern meinen es nur gut mit Dir, dass Du Deinen Abschluss schaffen solltest. Oder willst Du später von Harz4 oder Sozialhilfe leben?

    Hey, Du bist 16, hast das Leben gerade vor dir und bist schon so depri drauf? Denkst schon an Selbstmord? Das Leben ist dazu da, um zu leben und nicht um es wegzuwerfen, dazu ist es viel zu wertvoll.
    Ich war viel krank als Kind, kann daher nicht behaupten, dass ich ne schöne kindheit gehabt hatte. Ich war 4x dem Tode gerade noch von der Schippe gesprungen, deshalb weiss ich, wie wertvoll das Leben ist, und dass man auch was draus machen soll statt nur vor sich hinzuvegetieren, dass man jeden Tag bewusst leben soll und schlechte Zeiten hinter sich lassen soll.
     
    #8
    User 48403, 5 Januar 2007
  9. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    fühl dich nicht so eingeengt. du bist weder abhänging von deinen (nicht) vorhanden freunden, noch von deinen schulnoten. der gestalter deines lebensweges bist du und da kann dir niemand reinreden. mit spürbaren druckabfall blühst du vielleicht etwas auf.
     
    #9
    Kerowyn, 5 Januar 2007
  10. das meiste ist eigentlich schon gesagt worden!

    trotzdem...
    zu aller erst: "scheiss" auf andere leute. mobber sind einfach zu ignorieren, ich habe da selbst die erfahrung gemacht und viel zu lange gebraucht, um zu kapieren, dass sie es nciht wert sind, sich gedanken über die mistkerle zu machen. wenn das mobben anderer deren einzige freude im leben ist, dann tun sie mir auch verdammt leid :zwinker:

    was freunde angeht: du findest welche! zeig dich ein bisschen offener, irgendwo hat jeder seine "seelenverwandten", leute, die auf der selben wellenlänge sind...auch da hab ich erfahrungen gemacht und inzwischen mehrere solcher leute gefunden. auch für dich läuft irgendwo jemand für dich rum, aber dafür musst du halt auch mal rauskommen! das selbe gilt auch fürs andere geschlecht...wichtig dabei ist aber auch: lass dich nciht unter druck setzen. wenn du bereit für ne freundin bist, wirst du auch eine finden. das geht manchmal schneller als man denkt :tongue:

    die schule solltest du auf alle fälle nicht vernachlässigen. denk immer an deine zukunft...lass dich aber auch hier nicht zuuu sehr unter druck setzen. ich kenne das sehr gut von mir: wenn ich unter druck gesetzt werde (in erster linie von den eltern), dann schaffe ich garnichts. das hängt auch damit zusammen, dass du dich vermutlich viel zu sehr darum kümmerst, was andere von dir denken.

    ...und das gemobbe wie gesagt ignorieren. sicher, manchmal leichter gesagt als getan, aber man kann auch mal frech kontern und nen spruch zurückgeben. ich denke du bist nicht blöd, also kriegste das sicher auch hin...diese mobber haben meist ja eh nicht soviel in der birne (meine erfahrung :grin: )

    was noch...ahja: red mit deinen eltern. sprecht euch aus, sag ihnen was dir nicht passt, dass du dich vielleicht bessern wirst und erklär ihnen deine situation. sie werden dir sicher entgegenkommen und verständnis zeigen! gegen deine pc-sucht solltest du dir schleunigst was einfallen lassen. hängt ja alles zusammen: gewinn freunde, such dir andere hobbies, wahlweise was sportliches :cool1: dann klappt das auch und du wirst merken, dass für den pc garnicht mehr soviel zeit vorhanden ist. auch, wenn du dich in der schule mal mehr reinhängst...

    das alles hängt natürlich sehr mit motivation, selbstdisziplin und eisernem willen zusammen, aber du willst ja was an der situation ändern, andernfalls wäre es nicht zu deinem post gekommen. greif dir ein herz und versuch etwas zu ändern, von ncihts kommt nichts! mit der richtigen einstellung packst du das schon...und die selbstmordgedanken solltest du schleunigst vergessen. wenns erstmal läuft, und das wird es irgendwann wieder, auch wenn es momentan nicht so ausschaut, dann verfliegen diese gedanken eh von selbst. bis dahin musst du durchhalten! dir steht bestimmt nicht die leichteste zeit bevor, aber du wirst das schaffen...das haben schon einige andere vor dir getan.

    ich wünsch dir dabei viel glück und einen starken willen :smile:
    ich hoffe ich konnte dich ein wenig aufbauen und dir den ein oder anderen tipp geben!
    achso, und: du hast dein leben in der eigenen hand, also mach was draus. wie von dir beschrieben muss es nicht unweigerlich laufen...

    das wird schon :zwinker:
     
    #10
    hero in a dream, 5 Januar 2007
  11. rebell75
    rebell75 (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Single
    laß dich dich nicht unterkriegen!

    ich weiss,daß die "schule" oft die hölle für einige menschen sein kann. ich verstehe auch nicht,warum die lehrer usw. nicht versuchen da mal gegenzusteuern. ich denke du bist in einer situation wo du dich früher individualisieren mußt als angenommen.
    deine eltern scheinen kein guter ratgeber zu sein.
    folgendes: jeder mensch ist einmalig! auch du bist es!
    du bist nich umsonst geboren worden auf diesen planeten.
    du solltest wissen:"du bist nicht verkehrt".
    fange dich nicht mehr mit anderen leuten zu vergleichen. ich weiss,das ist schwer,da man ja leider auch so erzogen wird.aber versuch es. deine mitschüler hänseln dich nur,weil sie ihre eigenen schwächen verdecken wollen. das solltest du wissen.
    du bist mehr als nur deine noten und die bewertungen anderer.
    diese dinge sind nicht wichtig. mach dich unabhängiger! was aber nicht heisst,daß du dich einigeln sollst. kämpfe! sei stolz auf dich,daß "so bist wie du eben bist". das ist das wahre selbstwertgefühl. selbstwertgefühl zu entwickeln ist viel wichtiger als beruf und partnerschaft. das solltest du wissen. ich habe auch lange zeit dafür gebraucht um das zu verstehen.
    ich hoffe du kannst damit etwas anfangen,was ich geschrieben habe.ich könnte eigentlich viel mehr schreiben. wenn du fragen hast an mich,dann frag einfach.
    g

    rebell
     
    #11
    rebell75, 13 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - tun Leben kaputt
gebrochenesherz2015
Kummerkasten Forum
3 Januar 2016
11 Antworten
silversurfer111
Kummerkasten Forum
29 Mai 2015
7 Antworten