Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was tun wenn Probleme von anderen zu eigenen werden?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Njoy87, 8 Dezember 2005.

  1. Njoy87
    Gast
    0
    Hallo ihr lieben,

    ich hab ein ziemliches Problem mit meinen vier besten Freundinnen. wir alle sind eigentlich ein gutes Team und vertrauen uns alles an. Doch wenn eine ein Problem hat, wird das Problem natürlich immer mit den Freundinnen geteilt.

    Das Problem daran ist, das ich ein Mensch bin der immer gerne versucht anderen die Probleme zu ersparen, indem ich versuche sie zu regeln. Das soll jetzt nicht heißen das ich nicht für die anderen da sein möchte, aber ich steigere mich immer so mit Herz und Seele da rein, das ich manchmal selbst nicht mehr weiß wo mir der kopf steht.

    Letztens sollte ich mit dem festen Freund von meiner Freundin ein klärendes Gespräch suchen um die Beziehung der beiden eventuell zu kippen (eigentlich auch dumm von mir – meine Freundin ist schließlich alt genug um so was selbst zu regeln)… ende vom Lied war dann irgendwann, das ich das mit deren Beziehung wieder hinbekommen habe und ihr Problem erledigt war, ich aber dann als „schlampe“ hingestellt wurde weil ich zusammen mit ihm im Cafe gesichtet wurde, wo ich im Endeffekt nur mit ihm über die Sache geredet habe.

    Kennt das jemand von euch auch? Und vor allem wie kann ich meinen Freundinnen erklären, das ich weiterhin für sie da sein werde, mich aber nicht mehr so sehr in die Sache hineinsteigern werde, ohne das sie gekränkt sind?
     
    #1
    Njoy87, 8 Dezember 2005
  2. Kati86
    Gast
    0
    Die Sache kenne ich leider auch sehr gut... Kann dich verstehen...
    Hatte früher auch zwei beste Freundinnen die in ihrem Leben einige Turbolenzen hatten und natürlich sah ich mich als ihre beste freundin immer "verantwortlich" für sie ihnen zu helfen, was für mich immer eine selbstverständlichkeit war, immerhin waren wir freunde:smile:
    Aber langsam aber sicher wurde auch mir bewusst das ich mir zu sehr mit ihren Problemen beschäftigt habe und ich mich immer mehr kaputt gemacht habe, weil mir selber alles wie dir über den kopf gewachsen ist...
    Die Lösung für dieses Problem ist ansich ziemlich einfach:
    Wie du schon selber sagst, nimmst du dir alles sehr zu Herzen (Lob für dich), aber du merkst, dass es so nicht weiter gehen kann. Versuch einfach alles auch wenn es sich kalt anhört, von dir etwas weg zu halten. Hör dir ihre Sorgen an wenn du magst, aber nehm sie dir nicht so shr zu helfen und mach dich nicht fertig wenn du ihnen mal nicht helfen kannst. Du bist nich mutter theresa und für jeden da:smile: immerhin hast du noch dein eigenes leben was immer (!!!!) vorang hat. Und das is beiweitem nicht egoistisch gedacht.
    Freunde sind zwar immer für ein ander da aber freunde tollerieren auch ein ander und verstehen es, wenn nicht jedes Problem zu Herzschmerz und Kumme führt...
    Ich hoffe du verstehst was ich dir damit sagen will...
    Versuch alles etwas weiter entfernt von dir zu betrachten und sag wenn dir etwas mal zu viel wird... immerhin seit ihr doch zu viert oder fünft (?!), da wird sich doch wohl eine Lösung finden:smile:
    Ich hoffe dir gehts bald besser...

    P.S. Einen Tip noch am Rande, den du allerdings, so hoffe ich doch, schon selber eingesehen hast... Niemals in Beziehungen einmischen, dass kann nur schief gehen... Bei dir gings gut... für die beiden, für dich allerdings nich...
    Wenn jmd. problem in einer Beziehung hat dann muss er die mit sich und dem partner klären,... das geht niemanden sonst etwas an:smile:
     
    #2
    Kati86, 8 Dezember 2005
  3. Sirion79
    Sirion79 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    Single
    Ja, man sollte wirklich sehr darauf achten, das man auch Abstand von den Problemen anderer nehmen kann.
    Es gibt eine Menge Menschen in der Welt und alle haben Probleme und wenn man sie sich alle zu eigen macht hat man ein ernstes Problem.

    Es ist erstmal sehr löblich, wenn jemand hilfsbereit ist, aber "Ich bin hilfsbereit" kann auch ein Euphemismus dafür sein, das man es nicht verträgt, wenn Freunde einem nicht alles anvertrauen, weil man sich dann zurückgesetzt fühlt.

    Und ganz schlimm wird es, wenn man unbewußt anfängt sich aufzudrängen und überall einzumischen...bei Beziehungen besonders gefährlich.

    Also ab und zu auch auf die eigenen Probleme konzentrieren :zwinker:
     
    #3
    Sirion79, 10 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - tun Probleme anderen
steve2485
Kummerkasten Forum
9 Dezember 2016 um 16:52
32 Antworten
katrin94
Kummerkasten Forum
10 Februar 2016
8 Antworten
Java4Ever
Kummerkasten Forum
16 Mai 2007
3 Antworten