Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was tun? Zu viele Gedanken?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Supernovae, 1 Juli 2009.

  1. Supernovae
    Supernovae (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    28
    1
    vergeben und glücklich
    Nabend zusammen,

    nun wie es scheint bin ich hier auf ne Seite gestoßen, die ein recht nettes und engagiertes Userspektrum hat und würde nun gern wissen wollen was die werten Damen und Herren über meine Gedanken so denken :zwinker:

    Nun...mein heißgeliebter Engel ist schon ein bissl komisch...
    Zur Geschichte: Wir sind knapp fünf Monate zusammen und durch einen von seiner Seite unverschuldeten Rauswurf (von seinem Erzeuger, anm. ich kann echt unverschuldet sagen-ich war dabei!!!) aus dem Elternhaus ist es nach zwei Wochen Beziehung so gekommen, dass er bei mir (vorrübergehend) eingezogen ist. Es war alles ganz fein zwischen uns, es hat alles soweit funktioniert. Kein Stress und keine Streitereien.
    Es kam wie es kommen musste (weil er sich das von Anfang an in den Kopf gesetzt hat) er hat jetzt eine eigene, süße kleine Wohnung und das ist echt hart für mich. Die Nähe und Intensivität ist weg, nach drei Monaten zusammen leben...Er meldet sich von allein recht wenig, aber wenn dann schreibt er schöne Dinge die mir gleich ein schlechtes Gewissen machen, weil ich mich geärgert habe dass er sich nicht meldet...
    Ich mache mir Sorgen um unsere Zukunft obwohl ich glaube, dass wir zusammen alles schaffen können.

    Mir geht es gehörig gegen dan Strich dass er sich noch nicht hin gesetzt und mal ne Bewerbung vorformuliert hat (er ist nicht vom Ausbildungsbetrieb übernommen worden) sondern hat den Tag über meines Wissens nach nichts besseres zu tun als zu zocken. Klar, die Ausbildung war anstrengend aber das ist doch kein Grund sich so von der Außenwelt abzukapseln, oder?
    Des Weiteren möchte er gern noch ein Jahr weitere Ausbildung dranhängen, aber bekommt es einfach nicht geregelt sich mal zu Bemühen

    Er ist, falls wir zusammen sind sehr nachdenklich, lässt mich aber nur selten teil haben, weil er der Meinung ist das es nichts an einer Situation ändert wenn er redet.:kopfschue

    Ich würde wirklich alles für ihn tun, weil er der Mann ist mit dem ich mir mehr vorstellen kann, aber persönlich finde ich das er es sich ein bischen einfach macht alles auf sich zukommen zu lassen und abzuwarten, davon wird sich ja nichts ändern,oder?

    Natürlich habe ich schon versucht mit ihm darüber zu reden, aber (wie hätte es auch anders sein sollen) hat er alles in den falschen Hals bekommen...

    Wie kann ich es denn anstellen, dass es wieder so ist wie zu der Zeit als wir zusammen gewohnt haben???
    Oder interpretiere ich in die Sachen zu viel rein?
    Abwarten ist nicht so meine Stärke, ich handle lieber...

    Danke für eure Antworten-bin sehr gespannt!
     
    #1
    Supernovae, 1 Juli 2009
  2. Gibmirzucker
    Sorgt für Gesprächsstoff
    54
    33
    2
    nicht angegeben
    hm auch wenn du nicht gerne abwartest, würde ich bei der job-/ausbildungssache erstmals gar nichts unternehmen.
    auch wenn es dich nervt: es ist immer noch seine sache, seine zukunft. du hast ihn ja bereits einmal darauf angesprochen und auch wenn er es in diesem moment in den falschen hals bekommen hat, so wird er doch verstanden haben, dass du dir darüber gedanken machst und willst, dass er den jetzigen zustand ändert.
    wenn du zu oft das thema 'seine zukunft' anschneidest, fühlt er sich wahrscheinlich schnell an seine eltern/leherer/usw erinnert-und das muss nicht sein, denke ich.

    wenn du gerne wíeder mehr zeit mit ihm verbringen würdest, dann sag ihm das. sag, dass du ihn vermisst, wieder gerne mehr sehn würdest. schlag vor etwas zusammen im freien zu unternehmen, damit er mal ein wenig weg kommt von seinem pc. vielleicht hat er ja auch lust mal für ein wochenende wieder komplett bei dir 'einzuziehen'.
     
    #2
    Gibmirzucker, 1 Juli 2009
  3. Supernovae
    Supernovae (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    28
    1
    vergeben und glücklich
    so wird er doch verstanden haben, dass du dir darüber gedanken machst und willst, dass er den jetzigen zustand ändert.

    Ist das tatsächlich so das er er so verstanden hat?

    Ja, ich weiß dass ich ihm nicht so dolle auf die Nerven gehen darf und tue das auch nicht, aber mich persönlich beschäftigt das alles sehr. Wahrscheinlich weil ich das anders machen würde!
    Ich sehe es auch so das es sein Leben ist...

    Wir haben fürs Wochenend geplant zusammen weg zu sein und es wird sicher schön. Nur ich mag gern auch ein wenig mehr Initiative von ihm haben, das er auch mal was vorschlägt...

    MAnchmal glaube ich das er selbst merkt, das es einfach Quatsch war auszuziehen, es sich jetzt aber nicht eingestehen will und ein wenig engstirnig ist und denkt das er jetzt wohl dadurch muss!

    Ich verstehe das halt nicht und würde es gern erklärt bekommen...

    so wird er doch verstanden haben, dass du dir darüber gedanken machst und willst, dass er den jetzigen zustand ändert.

    Ist das tatsächlich so das er er so verstanden hat?

    Ja, ich weiß dass ich ihm nicht so dolle auf die Nerven gehen darf und tue das auch nicht, aber mich persönlich beschäftigt das alles sehr. Wahrscheinlich weil ich das anders machen würde!
    Ich sehe es auch so das es sein Leben ist...

    Wir haben fürs Wochenend geplant zusammen weg zu sein und es wird sicher schön. Nur ich mag gern auch ein wenig mehr Initiative von ihm haben, das er auch mal was vorschlägt...

    MAnchmal glaube ich das er selbst merkt, das es einfach Quatsch war auszuziehen, es sich jetzt aber nicht eingestehen will und ein wenig engstirnig ist und denkt das er jetzt wohl dadurch muss!

    Ich verstehe das halt nicht und würde es gern erklärt bekommen...[/QUOTE]

    Gibmirzucker: "so wird er doch verstanden haben, dass du dir darüber gedanken machst und willst, dass er den jetzigen zustand ändert."

    Ist das tatsächlich so das er er so verstanden hat?

    Ja, ich weiß dass ich ihm nicht so dolle auf die Nerven gehen darf und tue das auch nicht, aber mich persönlich beschäftigt das alles sehr. Wahrscheinlich weil ich das anders machen würde!
    Ich sehe es auch so das es sein Leben ist...

    Wir haben fürs Wochenend geplant zusammen weg zu sein und es wird sicher schön. Nur ich mag gern auch ein wenig mehr Initiative von ihm haben, das er auch mal was vorschlägt...

    MAnchmal glaube ich das er selbst merkt, das es einfach Quatsch war auszuziehen, es sich jetzt aber nicht eingestehen will und ein wenig engstirnig ist und denkt das er jetzt wohl dadurch muss!

    Ich verstehe das halt nicht und würde es gern erklärt bekommen...

    so wird er doch verstanden haben, dass du dir darüber gedanken machst und willst, dass er den jetzigen zustand ändert.

    Ist das tatsächlich so das er er so verstanden hat?

    Ja, ich weiß dass ich ihm nicht so dolle auf die Nerven gehen darf und tue das auch nicht, aber mich persönlich beschäftigt das alles sehr. Wahrscheinlich weil ich das anders machen würde!
    Ich sehe es auch so das es sein Leben ist...

    Wir haben fürs Wochenend geplant zusammen weg zu sein und es wird sicher schön. Nur ich mag gern auch ein wenig mehr Initiative von ihm haben, das er auch mal was vorschlägt...

    MAnchmal glaube ich das er selbst merkt, das es einfach Quatsch war auszuziehen, es sich jetzt aber nicht eingestehen will und ein wenig engstirnig ist und denkt das er jetzt wohl dadurch muss!

    Ich verstehe das halt nicht und würde es gern erklärt bekommen...[/QUOTE][/QUOTE]
     
    #3
    Supernovae, 2 Juli 2009
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Zum Thema Ausbildung/Beruf: Es ist klar, dass Menschen verschieden sind und Dinge unterschiedlich handhaben. Wenn er sich um nichts wirklich kümmert, dann wird er das entweder immer so gehandhabt und Glück gehabt haben, oder aber er hat es nötig mal auf die Nase zu fallen, bevor er rallt, dass es so nicht geht.

    Bist du beruflich weiter als er? Ich muss zugeben, dass ich, aus welchem Grund auch immer, in deinem Text zu lesen scheine, dass er Status- und vielleicht auch Altersmäßig unter dir zu stehen scheint? Mir scheint, als hast du eine dominante Ader, mit der er möglicherweise nicht so gut klar kommt. Kann das sein oder interpretiere ich zu viel in den Text hinein?
     
    #4
    xoxo, 2 Juli 2009
  5. alter
    alter (64)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    262
    43
    5
    Verheiratet
    Äußerste Vorsicht! Er merkt doch ganz genau, dass du süchtig nach ihm bist. Da braucht er sich in keiner Weise anstrengen. Und der Auszug erhöht dein "Suchtpotenzial" noch. Wie lange wird es dauern, bis er dich bittet, ihm etwas Geld zu "leihen", das du natürlich nie wieder sehen wirst?

    Er wäre nicht der erste Mann, der ein schönes bequemes Leben führt und sich von einer Frau aushalten lässt.
     
    #5
    alter, 2 Juli 2009
  6. Supernovae
    Supernovae (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    28
    1
    vergeben und glücklich
    Zunächst mal entschuldigung wegen der wilden Kopiererei dort oben *g*

    Also xoxo...
    Eigentlich hat er noch nie so richtig Glück gehabt, außer mit mir LOL
    Es passiert ihm immer sche**
    Wir sind beider gleich alt und auch nicht mehr grün hinter den Ohren (würde ich jetzt zumindest von mir behaupten).
    Wegen des Status...joar da würde ich dir schon recht geben. Ich habe eine Festanstellung und komme soweit super klar. Ich wohne schon über 10 Jahre nicht mehr mit meinen Ellis zusammen und würde sagen, dass ich ihm in dem Punkt schon was vorraus habe.
    Dominanz ist ja immer relativ ;-) Ich würde mich als "straight" und klar bezeichnen bezeichnen- mit ner guten Portion Selbstbewustsein...
    Das ist warscheinlich auch ein Prob, weil er ebenso selbstbewust ist und vielleicht dieses etwas veraltete denken aus der Höhlenzeit imKopf hat. Nicht so krass, aber warscheinlich denkt er er muss als Mann für den "Unterhalt" aufkommen...
    Das mit der Wohnung: Mittlerweile glaube ich, dass er es sich und denen die "immer" gesagt haben dass er es nicht schafft, beweisen will das er es schafft. Nur für mich gehört halt auch dazu das er sie alleine finanziert!?!!

    Also Alter: Ich denke nicht das ich süchtig oder ihm hörig bin. Klar, mich hat es ganz heftig mit ihm erwischt- keine Frage. Zu einer Beziehung gehört aber auch Vertrauen und seine Handlungen was bsp. Geld anbelagt sind immer ehrlich gewesen.
    Wenn ich so etwas merken würde wäre ich nich mit im zusammen. So naiv würde ich mich nicht einschätzen. Ich bin ja keine 17 mehr...
     
    #6
    Supernovae, 3 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - tun viele Gedanken
ArkShard
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 November 2016
24 Antworten
kleiner_muffin
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 November 2016
95 Antworten
Sabbel89
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Oktober 2016
40 Antworten