Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Riddle
    Riddle (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    5 September 2007
    #1

    Was wäre, wenn ihr von Anfang an keine gemeinsame Zukunft für eine Beziehung seht?

    Angenommen ihr seid frisch verliebt und noch nicht lange mit eurem Partner zusammen, aber ihr merkt nach einiger Zeit, dass ihr unterschiedliche Zukunftsvorstellungen habt. Der eine will Familie, der andere nicht. Der eine glaubt an die Liebe für's Leben, der andere nicht. Auf der einen Seite ist die selbstbewusste und bodenständige Person, auf der anderen Seite jemand, der nach seinem Gefühl handelt...

    Ihr wollt beide unterschiedliche Wege gehen, aber liebt euch. Was würdet ihr tun?
     
  • Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.627
    121
    0
    nicht angegeben
    5 September 2007
    #2
    ....
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    5 September 2007
    #3
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • Spongebob'sGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #4
    Ich behaupte einfach mal, dass es sich hierbei um einen Widerspruch handelt.
     
  • Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.627
    121
    0
    nicht angegeben
    5 September 2007
    #5
    ....
     
  • Frater
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    nicht angegeben
    5 September 2007
    #6
    Wieso? Gerade gegensätzliche Persönlichkeiten können eine sehr interessante Spannung aufbauen.

    @Thema: Ich würde es einfach versuchen, so habe ich es bisher immer gehandhabt. Wenn es dann nicht klappt, klappt es eben nicht, aber von vornherein gleich aufzugeben ist nicht mein Stil.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    5 September 2007
    #7
    Nö, wieso? Find nicht, dass das ein Widerspruch sein muss!

    ------------------

    Ich würde die Beziehung nicht anfangen. Ich würde sogar den kompletten Kontakt abbrechen, damit mir das "loslassen" leichter fiele.

    Hatte aber noch nicht einen solchen Fall, wo jemand komplett andere Zukunftsvorstellungen hatte. Selbst wenn die mal etwas unterschiedlich waren, konnte man sich bisher immer irgendwie "auf die Mitte einigen".

    Ich könnte mir aber auf Dauer keine Beziehung ohne Kinder / Familie vorstellen, ich handele extrem nach Gefühl (halte mich aber trotzdem für selbstbewusst und bodenständig *g) und ob ich an die Liebe fürs Leben glaube, weiß ich nicht so genau... Ich glaube, dass Liebe Arbeit ist, und wenn einer von beiden aufgibt, stirbt sie. "Liebe fürs Leben" (ohne dass man was dafür tut) gibts vermutlich gar nicht.

    Das sind alles Einstellungen, die nicht immer auf meine Partner gepasst haben. Einer wollte viel eher Karriere machen, ein anderer war sehr viel gefühlsbetonter als mich und hat mich oft hilflos und ratlos werden lassen und mein jetziger Freund glaubt vielleicht sogar an die Liebe des Lebens.

    Trotzdem konnte ich mir mit jedem von ihnen eine dauerhafte Beziehung vorstellen. Wenn es wirklich GAR NICHT passen würde, würden bei mir vermutlich keine Gefühle entstehen und eh nie eine Beziehung in Frage kommen.
     
  • Spongebob'sGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #8
    Ich beziehe mich dabei hauptsächlich darauf:
    Das reicht vielleicht für Verliebtheit und Symphatie, aber nicht für die ewige Liebe. Früher oder später würden Unzufriedenheiten auftreten und außerdem bilde ich mir ein, dass solche Unterschiede auch mit dem Charakter zusammenhängen und deshalb würde es zumindest in den Punkten nicht passen und somit auch nicht für Liebe reichen. Ich könnte zum Beispiel nichts mit einem Mann anfangen, der gar nicht bodenständig ist. Hmm... :hmm:
    Seh ich allerdings auch so. :-D
    Wer weiß, in welchen Punkten es vorerst gut passt. :link:
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    5 September 2007
    #9
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.315
    298
    993
    Verheiratet
    6 September 2007
    #10
    Dann würde ich die Beziehung nicht eingehen! Ganz einfach!
     
  • Mephorium
    Mephorium (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.489
    121
    1
    Verheiratet
    6 September 2007
    #11
    Ich würde wohl von anfang an sagen, dass ich die Beziehung sein lasse.
    Denn wieso sollte ich mit jemandem zusammenkommen bei dem ich mit sehr großer Wahrcheinlichkeit nicht glücklich werde? Jemand der meine Zukunftspläne nicht teilt oder mir am Anfang schon zu verstehen gibt, dass er nicht glaubt, dass die Beziehung lang hält ist doch alles andere als mein Traumpartner.
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    6 September 2007
    #12
    Ich kann mir nicht vorstellen, jemanden zu lieben, der so geartet ist, dass keinerlei Kompromisse möglich wären, die uns eine Zukunft ermöglichen.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    6 September 2007
    #13
    derlei merke ich, BEVOR ich eine beziehung eingehe. ich kann mich nicht verlieben, wenn ich jemanden nicht kenne. meist geht bei mir einige zeit der freundschaft einer beziehung voraus.

    von daher hab ich es nie erlebt und kann mir auch nicht vorstellen., dass ich eine beziehung habe und jemanden "liebe" und DANN MERKE, dass wir nicht zueinander passen in unseren lebensvorstellungen.
     
  • Silverfish
    Verbringt hier viel Zeit
    389
    103
    2
    nicht angegeben
    6 September 2007
    #14
    Ich hatte vor kurzem diesen Fall. Wir waren zwar ineinander verliebt, aber ich habe schnell gemerkt, dass wir beide ganz unterschiedliche Vorstellungen vom Leben haben. Ich habe die Beziehung dann sehr rasch beendet, denn mit diesem Gedanken im Hinterkopf kann ich nicht auf Dauer mit einem Menschen zusammen sein.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    6 September 2007
    #15
    Das wäre nichts für mich. Entweder merke ich so etwas vorher. Oder ich würde darauf bauen, dass sich seine Meinung noch ändert. Ich will jednefalls nicht mit jemandem zusammensein, für den feststeht, dass ich nur seine Abschnittsgefährtin bin etc. Das würde meine Gefühle stark beeinflussen.
     
  • Luc
    Luc (31)
    Meistens hier zu finden
    2.154
    148
    108
    nicht angegeben
    6 September 2007
    #16
    Nja, wenn beiden das wirklich bewusst ist, kann man ja seine Sehnsucht trotzdem ausleben. Man nimmt sich das, was man kann und macht das beste draus.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    6 September 2007
    #17
    wenn wir uns lieben, würd ich alles versuchen, um die beziehung nicht zu gefährden. unterschiedliche zukunftsvorstllungen können ja immer mal vorkommen. manchmal weiß ich selber nicht, ob ich nun familie will oder nicht. ich entscheide mich da ständig um. :ratlos: und wenns doch soweit kommt, muss man eben herausfinden, was man tut. also ob es eben nicht besser wäre, getrennte wege zu gehen.
     
  • kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.271
    123
    6
    Verheiratet
    6 September 2007
    #18
    ich denke ich würde es beenden, denn es wäre mir einfach zu unterschiedlich...
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    6 September 2007
    #19
    Momentan lebe ich beziehungstechnisch total im hier und jetzt. Ich habe keine Ahnung, wo auf der Welt ich nach meinem Doktor landen werde und Kinder sind noch mindestens 5 Jahre absolut kein Thema. Von daher ist es mir also egal, solange ich im Moment mit demjenigen glücklich bin. Mit Mitte 30 würde ich aber wohl keine Beziehung mehr eingehen, die keine Zukunftsaussichten hat.
     
  • Powerbienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    101
    0
    nicht angegeben
    6 September 2007
    #20
    nein :engel:

    diese antwort fand ich gut :engel: wenns auch traurig ist

    wie treffend...das muss man erst mal übers Herz bringen bzw. es dann auch verarbeiten...:geknickt:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste