Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was wärst du bereit für deinen Partner aufzugeben??

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ogelique, 21 Januar 2004.

  1. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    So, Frage siehe oben. Interessiert mich, auch im Vergleich Männer-Frauen.

    Grüßle
    A.
     
    #1
    ogelique, 21 Januar 2004
  2. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Nichts, was mir wichtig ist.
    Alles, was unwichtig ist.
    Und das ist von Mensch zu Mensch verschieden ...
     
    #2
    waschbär2, 21 Januar 2004
  3. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Irgendwlche Beispiele? Gibt es etwas Wichtiges, was dir unwichtiger erscheint als deine Partnerin?
     
    #3
    ogelique, 21 Januar 2004
  4. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Ich würde Dinge aufgeben, wie:

    - Wohnort

    Dinge nicht aufgeben:

    - Job (wenn er gut ist)
    - Freunde

    Kompromisse bei:

    - Kleidungsstil
    - Frisur
    - eingefahrenen Verhaltensweisen
     
    #4
    Honeybee, 21 Januar 2004
  5. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Prinzipiell könnte ich fast alles für sie aufgeben, wenn es mir notwendig erscheint. Also sogar Wohnort und Beruf. Die Frage ist nur, warum eine Frau das möchte. Wenn sie alles durchsetzen möchte was sie will, dann würde ich bestimmt Schluß machen, bin ja nicht ihr Untertan. Worauf ich nicht gern verzichten möchte ist mein Freundeskreis.
    Aber das Problem habe ich zum Glück als Single z.Z. nicht.
     
    #5
    ProxySurfer, 21 Januar 2004
  6. XXXKUSSXXX
    Gast
    0
    In Sachen Kleidung/Aussehen würde ich mich eigentlich nie für jemanden ändern... Ich finde, der Partner sollte einen so lieben, wie man ist. Wenn ich also schon immer einen bestimmten Klamottenstil vertreten hab, werde ich mich doch nicht plötzlich für meinen Partner ändern!
    Freunde oder Familie würde ich niemals aufgeben - die gehörn zu mir wie das Muttermal an meinem Hals!
    Vielleicht würde ich manchmal am WE bestimmte Sachen absagen, um mich mit ihm zu treffen o.Ä. - also bestimmte Prioritäten setzen.
    Kompromisse kann und sollte man immer abschließen - worum es sich dabei genau handelt, kommt dann allerdings auf den Einzelfall an.
    Ideal ist es natürlich, wenn beide ihr Leben so weiterleben können, wie vorher - nur dass man halt Prioritäten setzen muss, die vorher nicht vorhanden waren und häufig Kompromisse eingehen muss.

    Liebs Grüßle
     
    #6
    XXXKUSSXXX, 21 Januar 2004
  7. saddamski
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Also nicht aufgeben würde ich:
    Freunde, Familie, Wohnung und eben Sachen dir mir wichtig sind

    Aufgeben würde ich Sachen die für mich persöhnlich nicht so wichtig sind.
    Z.B. Rauchen, Alkohol..

    So Sachen wie Klamottenstyle, Character oder so würde ich nur bedingt ändern.
    Wenn ich der Meinung bin, das ist ok, wüsste ich nicht wieso ich das ändern sollte.

    Meistens ist es aber so, dass man die eigenen Fehler am besten mit den Augen anderer sieht :zwinker:

    Tobias
     
    #7
    saddamski, 21 Januar 2004
  8. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Irgendwie ist die Frage falsch gestellt.

    Ich würde nie das aufgeben, was mein Leben ausmacht. Was mich glücklich macht. Denn was ist, wenn mich meine Partnerin verlässt ?

    Ich würde alles für sie aufgeben, was mir "nur" Spass macht, was nicht wirklich wichtig ist, was "Beiwerk" ist.

    Klingt jetzt vielleicht unromantisch, aber ich würde nie meine Persönlichkeit für sie opfern.

    Liebe Grüße, Waschbär
     
    #8
    waschbär2, 21 Januar 2004
  9. v69m
    Gast
    0
    Ich würde nichts aufgeben, was mir wichtig wäre, und verlange es auch nicht von anderen. Liebe sollte eine Bereicherung des Lebens sein, und kein Kompromißhandel.
     
    #9
    v69m, 21 Januar 2004
  10. JessyX
    Gast
    0
    In der Regel gar nichts was mir wichtig ist, denn man bekommt es sowieso nicht zurück bzw. gedankt.

    Für den Richtigen sehr vieles ... doch wann weiß man schon, ob es "der Richtige" ist ...

    Familie, gute Freunde u.ä. jedoch nie.
     
    #10
    JessyX, 21 Januar 2004
  11. TermUnitX
    Gast
    0
    Für meinen Partner aufgeben?!
    Also, wenn man jemanden wirklich sehr liebt - beiderseits -, ist es kein Aufgeben mehr.
    Wenn man sich liebt, kommt man zu gerechten Kompromissen, die keinem mehr als nötig weh tun.
    Sonst mag's eine Beziehung sein, aber keine Liebe.
    Warum heißt es nicht Geben statt Aufgeben? Das ist Liebe. Meine Meinung.

    Gruß,
    Johnny
     
    #11
    TermUnitX, 21 Januar 2004
  12. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    Für einen guten Partner muss man nichts aufgeben.
    Im Verlaufe des Lebens ändern sich so viele Sachen. Mit der Zeit passt man sich natürlich aneinander an. Das bedeutet aber nicht, dass man dafür etwas aufgeben muss. Im Gegenteil. Man lernt neue Sachen, die dann vielleicht alte Geflogenheiten ersetzen. So kann man praktisch von beiden Partnern die positiven Eigenschaften kombinieren.

    Eine Beziehung, in der man verschiedene wichtige Sachen aufgeben muss, kann auf längere Sicht kaum gut gehen. Das habe ich oft genug bei meinen Freunden erlebt. Die haben sich so sehr an ihre Freundinnen angepasst, dass sie für ihre Freunde kaum noch Zeit hatten. Dann sind die Beziehungen relativ schnell wieder auseinander gegangen.
    Daran sieht man es: Freundschaft sind wichtiger als die Freundin. :zwinker:
    (mist, bin schon wieder halb offtopic)
     
    #12
    User 9364, 22 Januar 2004
  13. Beckyvi
    Gast
    0
    Nicht aufgeben:

    *Freunde
    *Studienfach
    *Kleidungsstil

    Evtl. aufgeben:
    *Wohnort
     
    #13
    Beckyvi, 22 Januar 2004
  14. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hmmm, schwierig - eigentlich würde ich nichts "aufgeben" - eher Kompromisse eingehen. Denn wenn der Mensch, der mich liebt von mir verlangt, dass ich seinetwegen was aufgebe, ist er nicht der Richtige... Kompromisse würde ich eingehen... wo ich mir niemals reinreden lassen würde: Freunde, Familie, Karriere...

    lg
    cel
     
    #14
    Celina83, 22 Januar 2004
  15. Janina
    Janina (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    nicht angegeben
    ich hab bereits

    - einen guten Job
    - und meinen Wohnort
    für UNS aufgegeben.

    Jetzt bin i durch di Übersiedlung arbeitslos, aber trotzdem bin ich hier glücklich. Naja, bissal träum i meinem alten Job schon hinterher, aber sobald i hier mal was hab, wirds wohl besser werden.

    Zu meinen Freunden hab ich noch Kontakt.
    Ich würde es nicht aufgeben, regelmässig zu mir nach Hause zu fahren.

    Ich würd mein Leben nicht für ihn aufgeben, ausgenommen es passiert in einem Affekt, zB. um ihn zu retten.
     
    #15
    Janina, 22 Januar 2004
  16. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Aufgeben würde ich lediglich meinen Wohnort (und damit verbunden u.U. die Arbeitsstelle) und dies aus dem einfachen Grund, dass es mir relativ egal ist, wo ich lebe, mein "zu Hause" mach ich nicht an einem Ort fest, sondern an Menschen, und die - so schlimm das klingt - kommen und gehen ohnehin.

    Sonst würd ich nichts aufgeben. Gewisse Dinge ändern sich möglicherweise sowieso automatisch, z.B. der Freundeskreis, das Arbeitsumfeld etc.

    Ich würde aber niemals etwas nicht oder nicht mehr tun, weil es meinem Partner nicht passt. Entweder er liebt mich so, wie ich bin, oder aber dann soll er nicht mit mir zusammen sein. Klar geht man Kompromisse ein, das ist auch unabdingbar, aber mich selber aufgeben - never. Und das in keinem Bereich des Lebens.
     
    #16
    Dawn13, 22 Januar 2004
  17. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn es wichtig ist, würde ich fast ales aufgeben...

    nur kontakt zu meiner familie und meinen freunden würde ich nicht aufgeben..

    aber job und wohnort schon... würde im notfall auch in ein anderes land zum beispielfahren für ihn
     
    #17
    Pfläumchen, 22 Januar 2004
  18. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Aufgeben würde ich eigentlich kaum was, aber ich kann natürlich Abstriche machen...Ich hätte z.B. kein Problem bei meinen Eltern auszuziehen, möchte jedoch eigentlich schon in Wien bleiben...
    Ich rauche ziemlich viel und würde das sicherlich auch nicht ganz aufgeben...wie gesagt könnte ich mir vorstellen weniger zu rauchen, wenn mein Freund dabei ist, aber ganz aufhören, das seh' ich nicht unbedingt ein...
    Diverse Drogen könnte ich dagegen schon weglassen...
    Wenn ihm etwas an meiner Kleidung wirklich enorm missfällt,könnt ich mich auch dazu durchringen, mich mal ein bissl anders zu kleiden...
    Meine Lokale sind mir auch nicht so wichtig...Wenn es ihm dort nicht gefällt, geh' ich mit ihm eben woanders hin...hab' ja meine Freunde, mit denen ich dort meinen Spaß haben kann...
    Womit wir beim nächsten Punkt wären...ich würde weder meine Freunde noch meine Familie für irgendeinen Mann aufgeben...Die bleiben dir meist ein Leben lang während Männer kommen und gehen...
    Meinen Job würd' ich schon aufgeben, wenn er mir gute Gründe dafür nennen kann oder wir gemeinsam weiter weg ziehen...(und es nicht mein Traumjob ist, auf den ich mein Leben lang hingearbeitet hab'...)
    Diverse Verhaltensweisen könnte ich auch ein bissl ändern - mein dauerndes Zuspätkommen oder meine Unordentlichkeit...ich seh' ein, dass man sich da doch zusammenreissen sollte, wenn es dem anderen wichtig ist...
    Prinzipiell bin ich aber schon dafür, dass man den anderen so akzeptieren sollte wie er ist...was Kleidung und diverse Macken betrifft - Verhaltensweisen, die wirklich störend sind, sind wieder ein anderes Thema...

    ein bissl durcheinander das Ganze...aber ich bin eben eine kleine Chaotin :zwinker:
     
    #18
    Kexi, 22 Januar 2004
  19. Knöpfchen
    Knöpfchen (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    710
    101
    0
    Single
    Eigentlich alles.Aber der Unterschied wäre,ob es von mir selbst kommt oder er es verlangt.Wenn er was verlangt um ihm zu zeigen,wie sehr ich ihn liebe(Beweis)dann würde ich nichts aufgeben.
     
    #19
    Knöpfchen, 22 Januar 2004
  20. Carfunkel
    Gast
    0
    ich glaube mein freund wäre eher sauern wennich wegen ihm irgendwas aufgeben würde,...is doch grad der ein grudn warum er mich liebt,wegn eigfene meinung haben und so ,...glaub ich jedenfalls (hoffe ich red hier keinen mist^^)

    ich würde nie verlangen dasser für mich was aufgibt.....obwohl vieleicht die olle zivi stelle bei seiner ex....*möp*
    sonst nix,höchstens drum bitten und akzeptieren wenn er es nicht tut^^
     
    #20
    Carfunkel, 22 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wärst bereit deinen
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
11 Mai 2013
54 Antworten
solitarius
Umfrage-Forum Forum
14 Mai 2009
27 Antworten