Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.659
    123
    3
    Verheiratet
    26 Dezember 2006
    #1

    Was würdet ihr in folgender Situation tun?

    Aaalso... eins vorweg, ich stecke in dieser Situation, weiß aber, was
    ich tun werde. Mich interessiert einfach, was ihr tun würdet...

    Stellt Euch vor, Euer Ex trennt sich von Euch, aber es besteht noch
    Hoffnung, dass ihr in ein paar Monaten wieder zusammen kommt,
    wenn jeder für sich an seinen Problemen gearbeitet hat usw. Euer
    Ex hat jetzt ein riesiges Problem damit, wenn ihr in der Trennungs-
    phase Sex mit jemand anderem hättet und ihr wollt Euch weder
    die Sache mit ihm verbauen, noch ihn verletzen. Ihr habt aber im
    ersten Moment eh keinen Bock auf Sex mit jemand anderem und
    macht mit dem Ex aus, dass ihr ihm erzählen werdet, wenn ihr Euch
    doch anders entscheidet und mit jemand anderem schlafen wollt,
    einfach, weil ihr beschlossen habt, offen und ehrlich zueinander zu
    sein. Jetzt lernt ihr jemanden kennen, der eindeutig scharf auf Euch
    ist... Jetzt gibt es drei Möglichkeiten:

    1. Ihr schlaft mit dem anderen, verschweigt es dem Ex, weil ihr wißt, dass es ihn trotz Offenheit und Ehrlichkeit verletzen wird.

    2. Ihr schlaft mit dem anderen, erzählt es dem Ex, auch auf die
    Gefahr hin, dass ihr es Euch mit ihm verscherzt.

    3. Ihr schlaft nicht mit dem anderen und beendet das mit ihm.

    Die meisten Leute, die ich gefragt habe, waren für Variante 1.

    Liebe Grüße,
    Auri
     
  • Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    26 Dezember 2006
    #2
    wenn man versprochen hat, dass man es sagt, wenn man sex hat, dann sagt man das auch.
    was wäre das denn für ein neuanfang in eine beziehung, wenn man schon mit ner riesigen lüge beginnt.
     
  • sad_girl
    sad_girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    26 Dezember 2006
    #3
    ich würde nicht mit dem anderen schlafen und evtl. eine neue zukunft mit meinem ex kaputt machen. was bringt es auch groß? ein paar stunden spaß und weiter?
    ich wäre dagegen.
     
  • Starla
    Gast
    0
    26 Dezember 2006
    #4
    Nr 3 natürlich. Ich gehe davon aus, dass man noch in seinen Ex verliebt ist, wenn man auf einen Neuanfang hofft? Wie asozial ist das denn dann, wenn man mit einem anderen schläft?

    Für welche Variante hast Du Dich denn entschieden?
     
  • User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    998
    103
    7
    Verheiratet
    26 Dezember 2006
    #5
    Ich würde mit ihm schlafen und es dem Ex aber sagen.
    Ich meine, es scheint ja einen Grund gegeben zu haben, warum Schluss ist, sei es auch nur vorübergehend. Und wenn man getrennt ist, darf man auch mit einem anderen schlafen, wenn man die Lust dazu hat.
    Ich interpretiere das so, dass der Ex-Freund zwar gerade keinen Nerv für eine Beziehung hat, sich aber trotzdem das Mädchen "warmhalten" will.
    Off-Topic:
    Tja, also ich würde da generell nicht mitmachen, aber das sollte jeder für sich selbst entscheiden...Ist ja auch nicht gefragt:zwinker:
     
  • Riot
    Gast
    0
    26 Dezember 2006
    #6
    Jip.
    Was bringt es denn, mit einem anderen zu schlafen, wenn man eigentlich eh bald wieder mit dem Ex zusammen sein will und anscheinend auch kann?
    SO geil kann man doch gar nicht sein; ich jedenfalls fände Variante 1 ziemlich erbärmlich.
    :ratlos:
     
  • glashaus
    Gast
    0
    26 Dezember 2006
    #7
    3, wenn mir was an dem Ex liegt und ich wieder mit ihm zusammen sein möchte.
     
  • Starla
    Gast
    0
    26 Dezember 2006
    #8
    Man darf immer mit jemandem schlafen, ob man nun in einer Beziehung ist oder nicht. Die Frage ist, wie viele Gefühle man noch für den Ex hat, wenn man so etwas ernsthaft in Erwägung zieht.
     
  • SkyNetGhost
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    in einer Beziehung
    26 Dezember 2006
    #9
    Wenn versprochen, dann sagen ... ganz einfach und ehrlich :tongue:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    26 Dezember 2006
    #10
    Nummer 3. Wenn ich noch Interesse an dem Ex habe und evtl. mit ihm wieder zusammenkommen will, dann verscherze ich mir das nicht und lasse keinen anderen Mann dazwischenkommen. Sollte ich doch ein großes Interesse an dem Neuen haben, dann lasse ich mich mit ihm ein und gebe den Ex auf und sage ihm das auch. Aber kein Kuddelmuddel!

    edit: Ja, man ist dem Ex natürlich nicht "verpflichtet" wie in einer Beziehung. Aber für mich ist es wichtig, Rücksicht zu nehmen auf die Menschen, die mir noch was bedeuten. Und enteder ich habe noch Interesse an dem Ex und strebe einen Neuanfang mit ihm an, dann halte ich mich auch in der "Zwischenzeit" an die Beziehungsregeln, oder ich schließe mit ihm ab und bin ganz frei.
     
  • User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    998
    103
    7
    Verheiratet
    26 Dezember 2006
    #11
    Klar darf man, wenn man das mit seinem Gewissen vereinbaren kann, immer mit jemandem schlafen. Aber ich als Aussenstehende würde es eben gar nicht erst soweit kommen lassen, dass ich warten muss, bis ich wieder mit dem Ex zusammen komme. Das ist meiner Meinung anch ne Hinhalte-Technik.
    Deswegen seh ich da auch kein Hinernis, in dieser offiziellen Beziehungs"pause", in der man ja Single ist, nicht mit jemandem anderen, der mir gefällt zu schlafen.
    Ansonsten, wenn man sich für den Ex "aufspart", hätte ja nicht Schluss sein müssen, sondern...keine Ahnung, eine Zeit in der man sich nicht sieht (aber offiziell noch zusammen ist) vereinbart werden können.
    Ich hoffe das ist verständlich... :ratlos:
     
  • succubi
    Gast
    0
    26 Dezember 2006
    #12
    wenn ich wirklich noch meinen ex lieben würde und mit ihm zusammen sein will, hätt ich gar nicht das bedürfnis mit einem andren zu schlafen.

    allerdings verstehe ich nicht was so eine "trennung auf zeit" für einen sinn haben soll... entweder es geht oder es geht nicht... wollt ihr euch jetzt jedes mal trennen wenn ihr persönliche probleme habt?

    ich kenne die begleitumstände nicht und die probleme auch nicht, aber für mich hört sich das alles etwas komisch an. und von beziehungspausen halte ich sowieso nichts. entweder man will zusammen sein oder man will es nicht.

    wenn keine "abmachung" da wäre, könntest du machen was du willst... aber so fände ich es nicht richtig mit einem andren zu schlafen, AUSSER du sagst es deinem ex dann auch. aber das wäre sicher ein fetter minuspunkt für einen neuanfang.
     
  • Britt
    Britt (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.666
    123
    2
    nicht angegeben
    26 Dezember 2006
    #13
    Wenn ich mit dem anderen Mann gerne schlafen möchte, würde ich das auch tun. Und meinen Ex wahrscheinlich sowieso abhaken :tongue: Na gut, aber wenn man wirklich nochmal aufeinander zugeht, wäre ich schon ehrlich, denke ich. Damit muss er leben können, wenn er sich trennt und vielleicht merkt er so, dass ich ihm nicht ewig zur Verfügung stehe, egal was er macht.
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    26 Dezember 2006
    #14
    Genau.


    Trotzdem drei Fragen: Liebe ich den Ex noch? Und will ich ihn wirklich wieder zurückhaben? Und darf er auch Sex mit anderen haben?

    Falls die ersten zwei Fragen mit "ja" und die dritte mit "nein" beantwortet wird, dann würde ich nicht mit dem anderen schlafen (ich hätte ja noch nicht mal das Bedürfnis danach) und entsprechend gäbe es ja auch nichts zu beichten.
     
  • bengi37
    bengi37 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    26 Dezember 2006
    #15
    antwort istr doch klar

    natürlich antwort 3! wie kannst du daran denken mit jemandem zu schlafen, für den du gar nichts empfindest, nur um ein bisschen spaß zu haben? also ich find das asi! denn du empfindest ja noch was für deinen ex und dann würd ich z.b. sowieso keinen anderen wollen:eek:
     
  • scheibetoast2
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Dezember 2006
    #16
    ist halt immer die frage, wieviel einem der/die ex bedeutet ... wie sehr man verliebt ist

    ich würde es auch nicht tun und gleiches von meinem gegenüber erwarten, sollte ich mal in diese situation kommen.
    in dem moment, in dem man mit jemand anderem in die kiste hüpft ist es zwar erlaubt (klaro, man ist ja single) aber ich stelle meine gefühle der geilheit hinten an. und dann müsste ich mich fragen, was eben diese gefühle mir noch wert sind. und wenn ich mich das schon fragen muss ... kann ichs gleich bleiben lassen.
    sollte die "ex" mit jemandem im bett landen und ich erfahre davon, hätte sie wahrscheinlich ihre chance vertan. das vertrauen wäre erstmal im eimer ...

    würde z.b. auch nicht mit ner anderen schlafen, wenn ich gerade ein nettes mädel kennengelernt hab und sich dort was positives herauskristalisiert. hätte auch ein riesen problem damit, wenns andersrum passieren würde
     
  • Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.659
    123
    3
    Verheiratet
    26 Dezember 2006
    #17
    Ich seh schon, es gibt keine pauschale Antwort auf die Frage... :tongue:

    Also, um das mal ein bisschen näher zu erläutern... Wir sind getrennt,
    er hätte fast eine Neue gehabt, wenn sie ihm keinen Korb gegeben
    hätte. Ich kann im Prinzip machen, was ich will, sagt er, aber ich
    will ihn nicht verletzen. Ob wir nochmal zusammenkommen, ist nicht
    sicher. So, wie wir im Moment sind, passen wir zwar an vielen
    Stellen gut zusammen, aber in anderen wichtigen Punkten passt
    es im Moment einfach nicht. Wir machen im Moment beide ne
    Therapie, wir haben uns beide in dieser Beziehung verbogen und
    müssen uns selbst finden, wie es so schön heißt. Also schaun wir,
    wie es sich die nächsten Monate entwickelt, vielleicht wird es noch
    was, vielleicht auch nicht.
    Die Beziehung war für uns beide sexuell doch etwas frustrierend,
    deshalb wär auf der einen Seite für mich eine schöne Erfahrung in
    dieser Richtung nicht verkehrt... Was net heißt, dass ich auf
    Teufel komm raus alles umreiß, was sich mir in den Weg stellt. :tongue:
    Im Moment steh ich bei Variante 3, wobei ich natürlich net weiß,
    was in ein paar Wochen ist. Variante 1 kommt nicht in Frage.
    Ich war nur etwas geschockt, ich hab zwar nur mit wenigen Leuten
    darüber gesprochen, aber die waren für Variante 1 bzw. 2. Schon
    allein dass in meinem Freundeskreis Variante 1 in Frage kam, fand
    ich krass, vor allem, weil diejenige, die dafür war, sich immer über
    die Verlogenheit der bösen, bösen Männer beschwert hat. :ratlos:
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    26 Dezember 2006
    #18
    ich würde tun wozu ich gerade lust habe und es nur sagen wenn er mich fragt, anlügen würd ich ihn nicht, aber auf die nase binden auch ned!
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    26 Dezember 2006
    #19
    Wenn ich Lust darauf hab, mit dem anderen zu schlafen, würde ich es machen und dem Ex davon erzählen.
     
  • User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    998
    103
    7
    Verheiratet
    26 Dezember 2006
    #20
    Sehe ich genauso... vielleicht findest du ja so wieder zu dir selbst...wenn du dich in gewisser Weise von ihm loslößt und einen Neuanfang wagst. Und sei es, dass du mit einem Mann der dir das geben kann, was du die letzte Zeit vermisst hast, schläfst:zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste