Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was war das denn?!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Party_Girl, 1 Dezember 2009.

  1. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Hi Leute!

    Ich habe einen Jack Russell Dackel Mix und habe ein Riesenproblem: Ich mache seit ca. 2 Monaten Clickertraining mit meinem Hund und bisher hat alles super geklappt. Seit einer Woche lasse ich ihn an Feldwegen sogar frei rennen und er horcht!

    Heute Mittag auch total super das hat so viel spaß gemacht und jetzt gerade? Meine beste Freundin war hier sie ist nicht sooo oft hier aber er kennt sie sehr gut. Bin mit ihr raus lasse ihn von der Leine er ist uns auch hinterhergelaufen war brav und auf einmal springt er an ihr hoch. Ok dachten wir er möchte spielen aber nein dann bellt er sie plötzlich an und schnappt irgendwie nach ihrer Hose und keine Ahnbung.

    Auf jeden Fall wollten wir ihn dann wegdrängen aber er rannte um uns im Kreis während ich versucht habe sie zu beschützen. Dann wollte er gar nbicht mehr horchen und ist weggelaufen!

    Dann musste mein Bruder kommen und ihn holen.

    Was war denn das mit meiner Freundin? Auf einmal dreht er durch sowas hat er NOCH NIE gemacht! Hat jemand eine Antwort?

    Ich habe ihn jetzt auf seinen Platz geschickt und ignoriere ihn ich wusste nicht ob ich schimpfen sollte oder nicht. Irgendjemand hat mir gesagt auch wenn er erst spät kommt darf man nicht schimpfen.

    Ich danke euch jetzt schon für eure Antworten!
     
    #1
    Party_Girl, 1 Dezember 2009
  2. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Wenn er kommt darfst du NIE schimpfen, daß wird falsch verknüpft und er fühlt sich fürs kommen bestraft.

    In so nem Fall ignorieren als Strafe, und schaun ob du ihn vielleicht mal für etwas falsches belohnt hast. Wobei auch manche Strafe als Belohnung gesehen wird.
    Noch ne Frage, kann es sein das du ihn das Gefühl gegeben hast im Rudel höher zu stehen als Freunde?
     
    #2
    Reliant, 1 Dezember 2009
  3. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.378
    nicht angegeben
    Hmm bin nicht so der Hundeexperte, aber wollte er vielleicht einfach spielen?
    Ansonsten stimme ich Reliant zu.
     
    #3
    BrooklynBridge, 1 Dezember 2009
  4. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ich habe nicht geschimpft den Fehler habe ich früher immer gemacht. Aber er weiß ja das ich nicht mehr schimpfe ich habe ihn immer gelobt wenn er gekommen ist auch wenns nach erst 10 mal rufen war. Also keine Ahnung wie ich ihm das Gefühl gegeben haben soll? Sie ruft ihn ja nicht oder so also weiß ich nicht ob er findet das er über ihr steht. Aber er soll ja MIR gehorchen wenn ich sage nein denn ICH stehe höher als er.

    Und spielen war das am Ende nicht mehr er hat sich angeflescht und angebellt so kenne ich ihn überhaupt gar nicht er ist so ein lieber Hund.
     
    #4
    Party_Girl, 1 Dezember 2009
  5. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    War er vlt eifersüchtig?
     
    #5
    babyStylez, 2 Dezember 2009
  6. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Was für eine Rolle nimmt der Hund in der Familie ein? Hat er eine Aufgabe oder ist er nur zum kuscheln da?
     
    #6
    Reliant, 2 Dezember 2009
  7. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    ist schon ein seltsames verhalten.

    ist dir deine freundin irgendwie zu nahe gekommen? wollte er dich vielleicht beschützen?
    ihn bestrafen bringt jetzt nichts mehr, das hätte direkt geschehen müssen, damit er es verbinden kann.
    ich schätze mal auch, dass er seine rolle im haus höher stellt, als die deiner freundin.
    terrier und dann auch noch mit dackel gemischt können schon sehr eigenwillig sein und unterwerfen sich nicht gerne.
     
    #7
    User 67627, 2 Dezember 2009
  8. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Bedroht gefühlt hat er sich sicher nicht sie ist ja nur neben mir hergelaufen. Eifersüchtig ist mein Hund nicht dann hätte er sowas ja auch schon bvorher machen müssen.Ich denke schon das er seinen Rang höher stellt sie ist ja nicht so oft da.

    @ Reliant: Was soll ein Hund denn für eine Aufgabe haben? Wäsche waschen? :grin::grin: Nein er hat keine Aufgabe ich wüsste auch nicht welche ^^.
     
    #8
    Party_Girl, 2 Dezember 2009
  9. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.378
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Hast du noch keinen von den guten Haushaltshunden? Waschen, Kochen, Einkaufen, Gäste in Empfang nehmen, Steuererklärung ausfüllen (nehmen die Pfotenabdruck statt Unterschrift?)... reine Allround-Tiere, gehen sogar alleine Gassi :grin:
     
    #9
    BrooklynBridge, 2 Dezember 2009
  10. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ne letztes mal hat er gestreikt die Waschmaschine anzustellen..:grin:
     
    #10
    Party_Girl, 2 Dezember 2009
  11. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.326
    248
    621
    vergeben und glücklich
    also der hund von meiner besten freundin (altdeutscher schäferhund, also durchaus riesig und furchterregend) greift mich jedes mal an, wenn ich ihr zu nahe komme, das lässt der sich auch partout nicht abgewöhnen. ich fühl mich auch nur sicher, wenn er andere hund (von ihrem dad) dabei ist. der hat eine schutzhundausbildung und passt dann immer auf mich auf.

    also eifersucht oder beschützerinstinkt halte ich doch schon für eine möglichkeit.
     
    #11
    Sonata Arctica, 2 Dezember 2009
  12. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Nein. Definitiv nicht. Ist ja drinnen auch nicht so. Er kommt zu ihr schleckt sie ab und will mit ihr spielen mit dem Ball oder so. Wenn er eifgersüchtig wäre oder sonst was würde er das doch nicht tun.
     
    #12
    Party_Girl, 2 Dezember 2009
  13. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Du weißt aber das Hunde Gebrauchstiere sind oder? Und gerade Jagdhunde wie Jack Russells aber auch Dackel brauchen Aufgaben und Beschäftigung. Einmal am Tag mit ihnen rausgehen füllt sie nicht aus.

    Aufgaben werden zB durch Agility oder anderes Training ersetzt. Aber im Grunde Braucht der Hund eine Tätigkeit und Aufgabe.
    Und wenn du ihm das Wäsche waschen beibringen kannst, viel Vergnügen, könnte ja funktionieren. Allerdings ist die Frage ob er das richtige Programm auswählen kann.
     
    #13
    Reliant, 2 Dezember 2009
  14. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Er erfüllt aber mit Training oder so keine Aufgabe...Naja was auch immer ja ich gehe öfters am Tag mit ihm raus und spiele sehr ausgiebig mit ihm.
     
    #14
    Party_Girl, 2 Dezember 2009
  15. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Wie alt ist dein Hund überhaupt?

    Du musst bedenken, dass dein Hund Kommandos in jeder Situation lernen muss. Er hat bisher gelernt in deiner Gegenwart zu kommen, und jetzt war plötzlich eine Freundin dabei. Ist vergleichbar mit Hunden, die in der Wohung perfekt hören und draußen so taub sind, dass es doch verwunderlich ist, wenn sie jedes rascheln bemerken.
     
    #15
    Wipf, 2 Dezember 2009
  16. Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Er ist 8 Jahre alt. Ja das habe ich auch gedacht das es einfach an der anderes Situation lag...
     
    #16
    Party_Girl, 2 Dezember 2009
  17. Amygdala
    Verbringt hier viel Zeit
    580
    113
    72
    Verheiratet
    Alleine von der Beschreibung her ist es sehr schwer zu sagen, was der Hund hatte. nur du kennst ihn am besten und kannst durch die Körpersprache lesen, wie er drauf war.

    So wie es sich für mich liest, kann das von Übermut angefangen bis zur Agrression alles gewesen sein. Wie schätzt du sein Verhalten denn ein? War es böse, neutral, überdreht...?
     
    #17
    Amygdala, 3 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test