Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was will er denn nun???

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Apfelmund, 4 August 2006.

  1. Apfelmund
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallöchen!

    Ich bräuchte mal eure Meinung...

    Und zwar hat es mit mir und meinem "Bekannten" angefangen wie folgt:

    X und ich haben uns Anfang Frühling übers Internet (und einem zufälligen Treffen auf ner Party) kennengelernt. Beim ersten Date hat er dann gleich bei mir übernachtet. Nach drei Mal Treffen haben wir miteinander geschlafen, insgesamt danach vielleicht noch 2 Mal, was ich aber nie besonders toll fand. Man könnte es Sex-Beziehung nennen, denn unternommen haben wir nichts. Er stellte deutlich klar, dass er keine Beziehung wolle "im Moment", was mir aber auch egal war.
    Dann hatten wir ca. 2,5 Monate kaum Kontakt, weil ich es wieder mit meinem Ex versucht hatte und mich danach in jemanden verknallt hab, was dann jedoch keine Zukunft hatte. X und ich begannen wieder, uns zu treffen und bei einander zu übernachten, aber da lief nun nichts mehr, außer ein Bisschen Kuscheln (er hat auch absolut nichts versucht). Alles ging von ihm aus, er wollte mich auf einmal ständig treffen und sogar ungewohnter Weise etwas mit mir unternehmen. Zunächst ging er mir mehr auf die Nerven, als dass es mich freute, was sich jedoch langsam ins Gegenteil wandelte. Das Kuscheln gefiel mir immer besser, wurde intensiver und ich wurde immer nervöser dabei, was ich mir jedoch nicht anmerken ließ. Inzwischen gab er mir sogar Küsschen auf die Wange, wir fanden gemeinsame Gesprächsthemen (hatten vorher nie viel geredet, ich hatte auch keine Lust dazu), er streichelte meinen Kopf und nahm mich nun sogar mit in die Wohnung seiner Familie und stellte mich einigen von ihnen als "eine" Freundin vor und wollte auch, dass ich dort übernachte.
    Neuerdings scheint er sich für die anderen Männer in meinem Leben zu interessieren, wirkt eventuell sogar eifersüchtig, wobei ich mir aber nicht sicher bin, ob es nicht vielleicht nur als Scherz zu verstehen ist, ob er einfach nur in seinem Stolz verletzt ist, dass ich während der 2,5 Monate mit einem anderen geschlafen habe und nun bei ihm so brav bin, oder ob es ihm wirklich etwas ausmacht, dass ich noch ein paar männliche Bekannte habe (mit denen aber nix läuft von meiner Seite aus).
    In der Öffentlichkeit passiert aber rein gar nichts zwischen uns, es ist ziemlich unterkühlt.

    Bis jetzt war mir das alles ja auch völlig egal und auch er war mir quasi komplett unwichtig, da ich mich zum einen schon von Anfang an gut damit abgefunden hatte, dass zwischen X und mir nichts weiter laufen würde und zum anderen, weil mein Herz einfach jemand anderem gehörte. Aber nun fängt er an, mir etwas zu bedeuten, was ich aber gar nicht will!
    Wenn ich in seinen Armen liege, kann ich ihm gar nicht nah genug sein, mein Herz klopft schneller und ich kann kaum schlafen, wenn er nachts neben mir liegt. Ich will ihn von mir aus treffen und ich will mit ihm reden, ich will ihn küssen und in der Öffentlichkeit wünsche ich mir, dass er meine Hand nimmt. Und ich ertappe mich manchmal dabei, ihn zu vermissen. Aber ich zeige nichts von all dem, tue immer noch so, als sei er für mich nur ein Bekannter, weil ich Angst habe, dass er nicht so fühlt, dass es für ihn nur ne nette Freundschaft ist, dass er mich nur "gern hat" und dass er das Gleiche sagt, wie damals (dass er keine Beziehung will).

    Was haltet ihr von seinem Verhalten? Ihn fragen kann ich nicht, dazu bin ich mir auch selbst gar nicht sicher genug über meine Gefühle und außerdem hab ich viel zu sehr Angst vor seiner Reaktion. Aber so weitermachen kann ich auch nicht ewig. Ich wüsste einfach zu gern, was in ihm vorgeht. Meint ihr, in seinem Verhalten gibt es Anzeichen für etwas, das auf seine Gefühle mir gegenüber hindeuten könnte?

    Apfelmund
     
    #1
    Apfelmund, 4 August 2006
  2. rick
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    93
    3
    vergeben und glücklich
    Ist doch ganz klar.
    Er will mit dir zusammensein.
    richtig.
    traut sich nur nicht dir das zu sagen.
    frag du Ihn doch einfach.
    viel glück euch
     
    #2
    rick, 4 August 2006
  3. Bloodstalker
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ein Lächeln, aufgesetzt und berechnend,
    ist ein "Nichts".
    Ein Hallo, Grüß Gott, Guten Tag und Guten Abend als bloße Worthülse,
    ist ein "Nichts".
    Ein Händedruck, ohne Empfinden für den anderen,
    ist ein "Nichts".
    Eine Umarmung, ohne dem anderen nahe sein zu wollen,
    ist ein "Nichts".
    Ein Kuß, ohne die Seele des anderen zu küssen,
    ist ein "Nichts".
    Ein Beischlaf aus Pflichtbewußtsein
    ist ein "Nichts".
    Tue dies alles nicht aus Berechnung und Höflichkeit,
    sondern aus Liebe.
    (Rainer Bacher)


    Ich denke ihr habt bis jetzt in dieser welt aus nichts gelebt. nun füllt sie mit liebe, ich finde die wege sind dazu geebnet.
    ich wünsch euch alles alles gute und ne erfüllte lange Beziehung
     
    #3
    Bloodstalker, 4 August 2006
  4. Apfelmund
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für die Antworten, aber meint ihr wirklich, dass das so einfach geht? Ich verstehe dann sein widersprüchliches Verhalten nicht. Wenn er was von mir wollen würde, wieso schreibt er mir dann immer nur so einsilbige SMS und braucht Stunden, um zu antworten, während er früher immer sofort geschrieben hat? Warum macht er in der Öffentlichkeit keinerlei Anstalten, mich zu berühren? Warum schaut er mich nicht so an, wie ich es von Verliebten gewohnt bin?
    Kann das alles an seinem Charakter liegen? :ratlos:
     
    #4
    Apfelmund, 4 August 2006
  5. Bloodstalker
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    entweder das oder er stellt sich die selben fragen wie du dir, probier du doch einfach mal den ersten schritt aus, geh mit ihm in die stadt gib ihm dort einen kleinen kuss, lächel ihn an und nimm seine hand.
    da haste dann die sicherheit. entweder erwiedert er dies oder nicht.
    was hast du zu verlieren?
     
    #5
    Bloodstalker, 4 August 2006
  6. Apfelmund
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Mein Herz, meinen Stolz, meine Unabhängigkeit...
    Ich habe riesige Angst, dass er es nicht erwidert. Das ist schon keine normale Angst mehr, glaube ich :ratlos:
     
    #6
    Apfelmund, 4 August 2006
  7. Sydoni
    Gast
    0

    Schüchternheit; geht mir oft genau so :geknickt:
     
    #7
    Sydoni, 4 August 2006
  8. Mewkew
    Mewkew (30)
    kurz vor Sperre
    464
    0
    0
    Single
    Apfelmund ich kann dir nur sagen das die meisten männer die sich so verhalten, das nicht ohne grund tun. Du solltest ihm auf jedenfall sagen wie du fühlst, ich kann mri kaum vorstellen das du entäuscht werden wirst.
     
    #8
    Mewkew, 4 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten