Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

was will er mir damit sagen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von fünkchen, 23 November 2008.

  1. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    Verliebt
    so leute,

    nach viel hin und her hatten ich (20) und mein schwarm (19) gestern unser erstes date. "auslöser für alles": ein schulkollege aus seiner fachrichtung hatte mich angequatscht, dass er wohl interesse an mir hätte etc. nur dass er halt tierisch schüchtern wäre. gut, nach einigen "drängen" von ihm, hat mich das ganze so verrückt gemacht, weil ich besagten mann schon vorher sehr hübsch & interessant fand, sodass ich mich dazu-durchgerungen habe, ihn direkt nach der schule mal anzurufen und nach nem date zu fragen. also haben wir uns dann gestern nachmittag getroffen...

    zuerst sind wir völlig planlos durchs dorf gelaufen. dann haben wir uns beim italiener hingesetzt und was gegessen & getrunken udn usn dabei unterhalten.

    so sehr ich es mir auch von vorne herein vorgenommen ahtte, habe ich doch auch über themen gesprochen, die ich besser aussparen wollte. aber eig. hat er damit angefangen, mir halt zu erzählen, dass er bisher keine erfahrungen mit mädels hat und dann hab ich halt kurz meinen ex erwähnt. ansonsten ahben wir halt über dies & das geredet und uns super verstanden und waren total auf einer wellenlänge.
    ABER er hat halt auch gesagt, dass er bisher nie ne freundin hatte, weil er u.a. meint, dass er ja noch so jung ist und so UND dass er es immer so schwierig fand, nem mädel nen korb zu geben "ohne ihr wehztun"

    bzgl. uns beiden waren wir uns eig. immer einig, dass wir uns erstmal viel besser kennen lernen müsste & vorallem außerhalb der schule, wo wir uns alle paar monate beim blockunterricht mal sehen, wenn sich die fachbereiche zufällig überschneiden. halt privat...

    nach drei stunden sind wir zus. zur bahn gelaufen. hab einfach stumpf meinen arm um ihn gelegt und er hats erwiedert. dann standne wir halt am zug und (auf meine initiative hin) standen wir danna uch so "halb-umarmt" .

    jetzt zu meinem problem:
    wollte er mir mit dem "ich weiß nicht, wie ich nem mädel sanft ne abfuhr erteile" sagen, dass er mir eig. nen korb geben will und nicht weiß wie?
    hat die kürze des dates was zu sagen? hatten biede noch sachen für die arbeit & die schule zu erledigen, weil er heute auf nen seminar fahren musste....
    haben davon gesprochen dass wir uns halt noch weiterhin treffen müssten und er meinte, er fände es schön, wnen ich mich melden würde. was meint ihr, wie lang ich warten soll? also ist es aufdeinglich wenn cih gleich in kommender woche wieder anrufe und nach nem date fürs we fragen? oder beser ne ganze woche (+we) verstreichen lassen????

    habt ihr evtl. noch ideen, was man beim nächsten date machen könnte? hab rausgehört, dass er den weihnachtsmarkt (wie ich) nicht mag. sollte vlt. was drinnen sein, damit wir uns nicht wieder den arsch abfrieren. erstmal für jeden vorschlag dankbar
     
    #1
    fünkchen, 23 November 2008
  2. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ok, ich versuche meine Gedanken zu deiner Geschichte mal zu strukturieren.

    1. Keiner hier kann dir sagen, wie er das wohl gemeint hat mit dem Korb. Ich glaube persönlich, dass er das nur so gesagt hat bzw. ein bisschen rumgeprahlt hat. So nach dem Motto, Angebote wären schon dagewesen, aber keine war ihm gut genug. Ich würde allein in diesen Satz nicht zuuu viel hinein interpretieren, sondern eher sein zukünftiges Verhalten bewerten.

    2. Dass euer 1. Date eher kurz war, halte ich zwar nicht für das beste Zeichen, aber es muss auch nicht zwangsweise das Aus bedeuten. Bei meinen 1. Dates, die wirklich toll waren und bei denen mich der Mann interessiert hat, verging die Zeit oft wie im Fluge und im Nu war es mitten in der Nacht. Witzigerweise waren es meistens Abende, wo ich am nächsten Morgen seeehr früh raus musste. Trotzdem verzichtete ich lieber auf ein wenig Schlaf als auf Zeit mit dem Mann. Aber nicht jeder handhabt das so! Viele wollen es am Anfang ganz bewusst langsam angehen lassen. Also auch hier nicht zuuuu viel hinein interpretieren, lieber abwarten, wie sich alles entwickelt.

    3. Du solltest nicht zu lange warten, um dich wieder bei ihm zu melden. Irgendwelche "Regeln" diesbezüglich sind Unsinn und führen nur zu Missverständnissen. Wenn du Lust und Zeit hast, dann ruf ihn einfach an und frag nach einem Treffen. Hier wird nun was Entscheidendes passieren. Stimmt er zu - sehr gutes Zeichen. Sagt er (erstmal) ab, schlägt aber ein Treffen in näherer Zeit vor, weil er jetzt grad viel zu tun hat - immernoch ganz gutes Zeichen. Wimmelt er dich jedoch ab, kommt mit fadenscheinlichen Ausreden, warum er nicht kann - sieht schlecht aus.

    Wenn er euer Date gut fand und dich wirklich näher kennen lernen will, dann wird er sich wieder mit der verabreden. Das ist eigentlich das einzige "Zeichen", was man deuten kann. Alles andere ist Spekulation und führt meistens zu nichts.

    Und was eure Unternehmung angeht: Wie wärs ganz klassisch mit Kino und hinterher noch was trinken? Oder du kochst für euch und ihr trefft euch bei dir zu Hause. Oder DVD-Abend bei einem von euch. Oder Cocktail-Selbermisch-Abend. Oder Spieleabend. Oder oder oder... Ich nehme einen Mann ja nicht so schnell mit nach Hause, aber wenn dir Aktivitäten draußen nicht so lieb sind, musst du halt irgendwas zu Hause machen.
     
    #2
    Chococat, 23 November 2008
  3. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    101
    0
    Verliebt
    erstmal danke für deine rasche antwort.

    zu...
    1. rumprahlen wollte er vlt nicht unbedingt, nur hab ich ihm ehrlich gesagt, dass ich mir nciht vorstellen kann, dass jemand wie er noch n ie verererinnen hatte, wenn schon keine freundin (verstecktes kompliment)... hat mich halt nur verunsichert, weil ich so dachte ja, vlt. ist das nur nen höfflichkeitstreffen weil er eben auch mir nicht wehtun will. aber das kann mri so pauschal wohl keiner sagen.

    ich werd ihn einfach bei gelegenheit wenns sich wieder ergibt sagen, dass mir wichtig ist, dass egal wer von usn dem anderen ehrlichs agt, wenn er merkt, das es einfach nicht passt. damit keiner unnötig lange oder viel verletzt wird

    2. vlt. lag die kürze wirklich nur am wetter und daran, dass wir einfach beide keine wirkliche zeit mehr hatten, wennw ir unseren verpflichtungen nachkommenw ollte.

    3. also so wie ich dich verstehe, wräe es also nicht schlimm ihn im laufe der woche direkt fürs nächste we zu daten?

    deine vorschläge für zu hause muss ich ablehne. wohnen beide noch zu hause und haben beide tierisch neugierige eltern. das haben wir heute festgestellt. deshalb machen wir das ganze ja auch erstmal unter uns aus. ohen i-welche schiedsrichter...
    aber kino & was trinken / essen ist vlt. ncihtmal schlecht.....
     
    #3
    fünkchen, 23 November 2008
  4. Katha04
    Katha04 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    93
    4
    vergeben und glücklich
    Oder ihr geht in eins von den vielen Einkaufscenter, erst "shoppen/bummeln" und dann da oder woanders was essen. Als falls es sowas bei euch auch gibt, weiß ja nicht wo du her kommst.:zwinker:
     
    #4
    Katha04, 23 November 2008
  5. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    101
    0
    Verliebt
    hatte jetzt an so nen "freizeitcenter" bei uns gedacht. da kann man flippern, darten, billard spielen, bowlen etc. da er auf sport steht, sollte da doch was passendes dabei sien oder? und das center ist auch nur ne halbe stunde von seinem und meine wohnort entfernt, liegt quasi in der mitte....

    aber nochmal. sollte ich denn jetzt schon wieder die initiativer ergreifen. wenn er wirklich wollen würde, würde er das dann nciht mal tun anstatt nur zu sagen, dass er sich drauf freut wenn ich mich weider bei ihm mlede und wir wieder was unternehmen!???
    und sollte ich mihc noch diese woche melden, damit wir uns nicht zu sehr "entfernen" oder besser ne woche warten, um ihm nicht die luft zum atment zu nehmen.

    help
     
    #5
    fünkchen, 24 November 2008
  6. it's me
    it's me (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    Single
    Die Idee mit dem Freizeitcenter finde ich gut, mach das nur.

    DEN richtigen Zeitpunkt zum Sich-Melden solltest Du nicht abwarten. Wenn Du Lust auf das Treffen hast, dann melde Dich. Vergiss diese diversen Drei-Tage-Warten-Regel, eine-Woche-Abwarten-Rythmus usw. Eine Woche kann zu früh und ein Tag zu spät sein, je nach Sitation und Typ. Da Du nunmal Du bist, solltest Du nach Deinem Typ entscheiden.

    Gleichzeitig gebe ich Dir Recht, es sollte auch etwas von ihm kommen. Warum teilst Du ihm diese Einschätzung nicht einfach mit? Sag ihm, z.B. am Ende eures nächsten Treffens, dass nun er an der Reihe ist. "Das war schön und das nächste Mal schlägst Du was vor. Melde Dich wenn Du etwas hast."
     
    #6
    it's me, 24 November 2008
  7. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    101
    0
    Verliebt
    sowas in der richtung hab ich ja beim letzten mal schon gesagt. zumindest so in etwa. ich meinte so, ich will nicht schon wieder anrufen, da hat er nur gesagt "dann schreib ne sms. für dich mach ich mein handy dann sogar auf laut damit ichs auch mal schneller mitkriege."

    was mich einfach so kirre macht ist, dass ich dazu neige, solche sachen zu überstürzen, weil ich im leben sehr viel alleine war und mir viele wichtige menschen auf die ein oder andere art genommen wurden. d.h kurz gesagt hab ich immer große angst leute zu verlieren. ich kann da voll mit leben, wenn wir das ruhig angehen lassen und erstmal gucken, ob wir überhaupt zusammen passen. aber eben beim "ruhig angehen" möchte ich ihn nicht zu sehr auf die pelle rücken wenn ich mich sagen wir einfach drei tage nach dem letzten treffen "schon wieder" melde. immerhin kam de rausspruch "mir ginge das alles zu schnell wenn wir jetzt knall auf fall zusammen kämen. ich ibn noch so jung, da will ich nix überstürzen" ja von ihm ohne dass ich was gesagt hab.
    nur bedingt durch meine verlustangst bin ich gerne mit "meinen liebsten" zusammen und vlt. engt ihn das zu sehr ein und schreckt ihn ab......

    ich bin schon ein schwieriger fall. sorry, ich weiß das :ratlos:
     
    #7
    fünkchen, 24 November 2008
  8. it's me
    it's me (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    Single
    Dann frag Dich mal selbst: Würdest Du Dich wohler fühlen, wenn Du Dich erst in zwei, drei oder vier Tagen bei ihm meldest? Oder in einer Woche?
    Im Grunde hättest Du gerne von den Leuten im Forum einen Zeitpunkt genannt, der dann perfekt ist. Den universell perfekten Zeitpunkt gibt es aber nicht, welchen Tag Du auch raussuchst, dieser ist der richtige. Das ist doch ungemein erleichternd, findest Du nicht?

    Auch solltest Du bedenken, ob Du die Sache jetzt schnell angehst und ihn abschreckst oder schleifen lässt und dadurch abschreckst, beides bedeutet nur, dass er nicht zu Dir gepasst hätte. Der richtige und an Dir interessierte Mensch würde sich durch den Zeitpunkt für Treffen Nummer zwei nicht beeinflussen lassen, sprich nicht abschrecken lassen.

    Fakt ist: Er hätte gerne ein zweites Treffen, er würde gerne angerufen werden. Das -und nur das- sollte für Dich wichtig sein. Ob daraus dann schnell oder langsam eine Beziehung wird, oder eventuell auch gar keine, das steht auf einem anderen Blatt. Es geht hier bislang doch "nur" um ein Treffen.
    Darum nochmals: Ruf ihn zu dem Zeitpunkt an, an dem Du Dich am wohlsten damit fühlst. Alle anderen Überlegungen, vor allem wann er es wohl am liebsten hätte, wirst Du nie beantworten können und machen Dich nur verrückt. Jeder Tag ist gut.

    Gleichzeitig würde ich ihm beim nächsten Mal wohl etwas deutlicher mitteilen, dass nun er an der Reihe ist. Wenn er schon sein Handy einschaltet, dann kann er auch anrufen. Da würde ich an Deiner Stelle auch darauf bestehen. Kannst ihn -im Extremfall- auch mal fragen, ob Du seine Weigerung sich zu melden persönlich nehmen sollst :zwinker:
     
    #8
    it's me, 24 November 2008
  9. fünkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    101
    0
    Verliebt
    ich hab schon viele liebe & gut gemeinte ratschläge hier bekommen. aber ich muss sagen, so sehr wie du hat sich noch keiner mit mir und meinenm problem auseinandergesetzt. und ich muss wirklich sagen, du bist mir ne ungemeine hilfe. du nimmst mir nicht jede entscheidung ab (was ich am liebsten hätte, aber eindeutig falsch wäre) aber du machst mir mut.

    weißt du, ich hab schon so viele menschen kennen gelernt und war immer offen zu allen. leider wurde ich sehr oft benutzt, verarscht und war am ende wenn ich nciht mehr zu gebrauchen war alleine. und die einzigen wenigen menschen, die mir wirklich wichtig waren, sind weggezogen und man hat sich mit der zeit einfach auseinander gelebt oder mussten sterben. ich bin mir sicher, dass ich auch deshalb nur so ne angst habe ihn zu verlieren. wir haben zar von vorne herein abgemacht, dass wir auf jeden fall ne freundshcaft erhalten und darauf basierend gucken, was wird....

    frag mich nciht, was ich damit gerade sagen wollte, das kam nur gerade einfach so raus....
     
    #9
    fünkchen, 24 November 2008
  10. it's me
    it's me (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    Single
    Es freut mich, wenn ich Dir helfen kann!
    Du hast es auf den Punkt gebracht: Am liebsten wäre es, wenn Dir die Leute hier einen Tag nennen würden, egal welchen. Mit diesem universell richtigen Tag könntest Du dann loslegen, mit der (falschen) Sicherheit, dass es so richtig ist. Diese Sicherheit ist aber nur scheinbar eine, sobald etwas anders läuft als geplant, z.B. Dein Schwarm nicht gleich antwortet, bist Du nur (noch?) verunsicherter.
    Wie bereits geschrieben, im Grunde ist es egal welchen Tag Du Dir raussuchst. Ob zwei Menschen zusammenkommen, das hängt nicht von der richtigen Auswahl auf dem Kalender ab.
    Das sollte Dir wirklich Mut machen.

    Wenn man sich Anderen gegenüber öffnet, kann man verletzt werden. Eigentlich kein Wunder, dass es passiert möchte man sagen. Wie sollten der Rest der Menschheit, die man ja extra auf Abstand hält, schon so nahe kommen können?
    Was ist da die Lösung? Sollte man einfach keinem mehr vertrauen? Oder "besser" auswählen, wie auch immer das gehen mag? Ich denke nicht, dass man damit die Gefahr verletzt zu werden endgültig aus der Welt schafft. Im ersten Fall wird man nicht nur einsam, sondern paradoxerweise noch verletzlicher. Man achtet einfach noch mehr auf die Spitzen, die einem die Umwelt immer so zukommen lässt. Und im zweiten Fall... die Auswahl wird nie perfekt sein.

    Deshalb könnte ich Dir jetzt auch im Verhalten mit Deinem Schwarm raten, vorsichtig zu sein, die Angst ihn zu verlieren nicht groß werden lassen und Dich damit nicht von den Gefühlen abhängig machen. Aber diesen Rat werde ich Dir nicht geben. Denn mal angenommen Du verstellst Dich und es klappt mit euch beiden, was dann? Wäre eure Beziehung dann nicht auf Sand gebaut, würdest Du Dich nicht nach einiger Zeit nicht wie Du selbst vorkommen, irgendwie eingeengt? Würde das im Endeffekt nicht bedeuten, dass Du mit einem Menschen zusammengekommen wärst, der eigentlich nicht zu Dir passt?

    Deshalb kann ich Dir nur den einen Rat geben: Verhalte Dich so, wie Du Dich am Besten dabei fühlst: Wenn Du Angst davor hast, gerade zu sehr zu klammern, dann halte Dich etwas zurück. Wenn Du das Gefühl hast, es läuft zu langsam, dann mach etwas schneller.
    Wir leben in einer sehr rationalen Welt, alles wird im Kopf gedreht, gewendet und mehrfach durchdacht. Dabei sollte bei Gefühlen eigentlich der Bauch entscheiden, erstaunlicherweise (?) liegt man damit nämlich meistens richtig. :zwinker:

    Du siehst, ich weiß was Du sagen wolltest.
     
    #10
    it's me, 24 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten