Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

was wird als jungfrau beim frauenarzt gemacht, was nicht?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von clara88, 2 März 2009.

  1. clara88
    clara88 (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    Single
    Hallo!
    Wollte mal wissen, ob auch, wenn man als Jungfrau regelmäßig zum Fa geht, eine Gebärmutterhals-gewebeprobe entnommen wird.
    Wenn ja, wozu?
    Gibt es irgendwas, was Frauenärzte bei Jungfrauen anders machen, bzw. nicht machen?
    Wollte nämlich demnächst mal hingehen, um mir die Pille verschreiben zu lassen.
     
    #1
    clara88, 2 März 2009
  2. Similar Threads
    1. ~Laetitia~

      Was wird gemacht?

      ~Laetitia~, 17 April 2006
      Antworten:
      8
      Aufrufe:
      756
      ~Laetitia~
      17 April 2006
    2. marcus84
      Antworten:
      10
      Aufrufe:
      2.134
      marcus84
      3 Juni 2005
    3. User 30029

      was wird beim FA untersucht?

      User 30029, 9 April 2006
      Antworten:
      24
      Aufrufe:
      1.093
      *lupus*
      9 April 2006
    4. GermanSnack

      FrauenARZT anders als FrauenÄrztin?

      GermanSnack, 25 September 2006
      Antworten:
      12
      Aufrufe:
      937
      Mr. Keks Krümel
      26 September 2006
    5. 00sonnenschein

      Selbstbefriedigug als Jungfrau?

      00sonnenschein, 9 April 2005
      Antworten:
      4
      Aufrufe:
      8.459
      Engelchen1985
      9 April 2005
  3. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.249
    898
    9.197
    Single
    Dein Geschlecht ist wohl falsch eingestellt. :grin:

    Bei mir wurde als Jungfrau alles ganz normal gemacht wie später dann auch. Abstrich ganz normal, Ultraschall.
    Abstrich kann man einer JF genauso entnehmen, warum auch nicht?

    Deine Ärztin wird dich vorher mit Sicherheit fragen, ob du schon Verkehr hattest und sich dann bei der Untersuchung auch entsprechend drauf einstellen.
    Angst musst du da keine haben!
     
    #2
    krava, 2 März 2009
  4. User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.581
    168
    340
    nicht angegeben
    Auch bei Nicht-Jungfrauen wird keineswegs regeömäßig eine Gewebeprobe genommen. Was du meinst, ist ein Abstrich. Dabei streicht der Arzt mit einer Art Wattestäbchen über die Zervix und es bleiben oberflächliche Schleimhautzellen daran hängen. Mehr ist das nicht.

    Da es dabei nicht primär um irgendwelche Geschlechtskrankheiten, sondern um Zellveränderungen geht, die auf Krebsvorstufen hindeuten können, macht das durchaus auch bei Frauen Sinn, die keinen oder noch keinen Sex haben. Das sexuell übertragbare HP-Virus ist zwar verantwortlich für einen großen Teil der Zervixkarzinome, aber eben nicht für alle.

    Grundsätzlich nimmt der Arzt bei allem was er tut Rücksicht darauf, dass du noch Jungfrau bist, ist besonders vorsichtig und verwendet gegebenenfalls kleinere Spekula.
     
    #3
    User 22419, 2 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
die Fummelkiste