Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was wird nun?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von KielerSprotte1, 8 Dezember 2006.

  1. KielerSprotte1
    Verbringt hier viel Zeit
    122
    101
    0
    Single
    Seit fast genau 2 Monaten habe ich eine Beziehung mit meinem Nachbarn. Zuerst waren wir nur gute Freunde, irgendwann merkte ich, dass ich mich verliebt hatte in ihn, ließ mir aber nichts anmerken. Denn schließlich ist er verheiratet und das mittlerweile unglücklich.

    Irgendwann war ich sehr down und er fuhr mit mir einen Abend weg zum Reden. Er küsste mich und seitdem haben wir ein Verhältnis.

    Gestern ist mehr oder weniger alles rausgekommen, nicht der Sex oder sonstiges, nein, nur die Gefühle. Er liebt mich, ich weiß nicht, was ich für ihn empfinde.

    Gestern Abend unterhielt ich mich noch mit seiner Frau, sehr nett, sehr offen, sie sagte, ich würde besser zu ihm passen, wir sollten es miteinander versuchen.

    Das Problem ist nun, dass ich die Ehe nicht noch mehr zerstören will, ich bin selbst Scheidungs-Kind und ich mag seine Kinder unendlich gerne.

    Gestern Nacht haben er und seine Frau noch gesprochen, ich habe keine Ahnung was.
    Er weiß nicht, wie er sich entscheiden soll, für seine Frau, für mich. Er hat gestern pausenlos geheult.

    Im Moment komme ich mir doof vor, dass seine Frau und ich IHM die Entscheidung überlassen haben.

    Ich will ihn einfach nicht verlieren, wenn eine Freundschaft noch möglich ist, weiß ich nicht, ob ich sie noch will.

    Kennt jemand von euch diese Situation? Wie hat er/sie gemeistert?

    Viele Grüße
    KielerSprotte
     
    #1
    KielerSprotte1, 8 Dezember 2006
  2. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    was soll da los sein? diese zwei aussagen vertragen sich doch überhaupt nicht.

    verquere situation. total widersprüchliche reaktion seiner frau. soweit hätte ich es nie kommen lassen, egal in welcher situation. wenn keiner von euch eine entscheidung trifft wird das bald eine polygame Beziehung sein! :zwinker:
     
    #2
    squarepusher, 8 Dezember 2006
  3. KielerSprotte1
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    122
    101
    0
    Single
    Ich will ihn einfach nicht verlieren, auch als ganz normalen Freund nicht, aber ich weiß einfach nicht, was ich machen soll.

    Seine Frau sagt dies, er das und ich jenes. Ein wenig habe ich das Gefühl, dass wir uns nie so einig werden können, dass es wirklich gut ist. :kopfschue

    Sollte ich mich bei ihm melden, was bei dem Gespräch rausgekommen ist oder sollte ich warten, bis ER sich meldet? Ich weiß einfach gar nichts mehr...
     
    #3
    KielerSprotte1, 8 Dezember 2006
  4. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Du solltest dir erstmal darüber klar werden, was du für ihn denn nun empfindest, bevor ihr drei ausmacht, wer in Zukunft mit wem anbandelt.

    Und wenn du dir darüber klar geworden bist, dann ist die Entscheidung ganz leicht, ob ihr es miteinander probiert oder nicht. Dann ist es auch egal, was seine Frau dazu sagt. Schließlich geht es hier um eure Gefühle und nicht darum, wer nun zu wem besser passt.
     
    #4
    User 37900, 8 Dezember 2006
  5. KielerSprotte1
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    122
    101
    0
    Single
    Verliebtsein definiere ich mich etwas Neuem, Aufregendem.
    Aber es ist nichts Neues, es ist zwar auch irgendwie aufregend, aber mehr vertraut, als würde ich ihn schon ewig kennen, als wäre es nie was anderes zwischen uns gewesen.

    Ich hänge tierisch an ihm, ich habe sehr, sehr viele Gefühle für ihn, aber ich weiß nicht, was es ist. Keine Freundschaft, etwas intimeres.

    Mir geht es gut, wenn er bei mir ist, wir haben die gleichen Interessen, wir verstehen uns ohne Worte, es gibt Unmengen "oberirdischer" Dinge, die so seltsam sind, dass wir sie uns beide nicht erklären können.
     
    #5
    KielerSprotte1, 8 Dezember 2006
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Die ganze Geschichte erscheint mir sehr bizarr...Ich bin der Meinung, Du solltest Dich nicht auf so was einlassen....zu widersprüchlich, das Ganze. Du weisst nicht, wie es ausgehen kann und hast u.U. nur Ärger damit.
     
    #6
    User 48403, 8 Dezember 2006
  7. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Kannst du dir denn eine richtige Beziehung mit ihm vorstellen? So mit Händchen halten und Küssen in der Öffentlichkeit, die neue Frau an seiner Seite zu sein, halt alles was dazu gehört.

    Ich merke schon, dass du das Wort Liebe nicht in den Mund nehmen möchtest. :zwinker:
     
    #7
    User 37900, 8 Dezember 2006
  8. KielerSprotte1
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    122
    101
    0
    Single
    Liebe ist so ein großes Wort und ich möchte es nicht in den Mund nehmen, bevor ich mir nicht 100% sicher bin, es würde noch mehr zerstören.

    Seine Frau will gleich mit mir reden, sie klang nicht gut, ich habe keine Ahnung, was dort jetzt gleich bei rum kommt.

    Eine richtig, echte Beziehung mit ihm kann ich mir vorstellen, ohne Frage.. aber es ist die Frage, ob sich dafür überhaupt eine Möglichkeit bietet.
     
    #8
    KielerSprotte1, 8 Dezember 2006
  9. Robby-a-d-Hood
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    nicht angegeben
    Was kam dabei heraus und wie geht es jetzt bei euch weiter???
     
    #9
    Robby-a-d-Hood, 28 Dezember 2006
  10. KielerSprotte1
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    122
    101
    0
    Single
    Nachdem er erst die "Beziehung" mit uns beiden beendet hat, stand er 5 Stunden später heulend vor der Tür und bat um eine 2. Chance.

    Gestern ist er ausgezogen bei seiner Noch-Frau, die 2 waren bereits beim Anwalt und wir sind nun öffentlich zusammen.

    Wir sind beide sehr glücklich, abgesehen davon, dass seine Kinder darunter mehr zu leiden haben als alle anderen sonst... :geknickt:
     
    #10
    KielerSprotte1, 28 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten