Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

was zum nachdenken

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von kephamos, 19 Oktober 2002.

  1. kephamos
    kephamos (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    103
    1
    nicht angegeben
    Nicht nur die Führerscheinneulinge sind diejenigen, die "vergessen sich anzuschnallen", auch -und gerade- alte Hasen gehören zu denen, die eines Besseren belehrt werden müssen. Wir haben einmal überlegt, wie denn so das Ende aussieht. Ein Auto prallt mit 80 km/h Geschwindigkeit frontal gegen eine Mauer. Sie sitzen hinter dem Lenkrad und haben "vergessen" sich anzuschnallen. Unfallforscher haben rekonstruiert, wie sie aussieht:

    Die LETZTE Sekunde Ihres Lebens

    - 1,0 sek.:
    Starr vor Schreck lassen Sie die Bremsen blockieren.
    Ein Ausweichen ist nicht mehr möglich.

    - 0,9 sek.:
    Sie umklammern krampfhaft das Lenkrad.
    Die Knöchel Ihrer Fingergelenke werden weiß

    - 0,8 sek.:
    Jetzt noch 30 cm bis zum Aufprall

    - 0,7 sek.:
    Frontalaufprall. Stoßstange und Kühlergrill werden zermalmt.

    - 0,6 sek.:
    Ihr Körper wird mit 80 km/h nach vorne geschleudert.
    Sie haben nun ein Gewicht von über 3 Tonnen und werden
    mit 20-facher Schwerkraft aus dem Fahrersitz gehebelt.
    Ihr Beine brechen am Kniegelenk.

    - 0,5 sek.:
    Ihr Körper löst sich mit starr aufgerichtetem Rumpf aus dem Sitz;
    die gebrochenen Kniegelenke pressen sich schmerzhaft gegen das Armaturenbrett.
    Das Lenkrad verbiegt sich unter Ihren Händen.

    - 0,4 sek.:
    Das Auto ist nun um ca. 60 cm kürzer.
    Der Motorblock bohrt sich in die Mauer;
    Ihr Körper aber rast weiter mit 80 km/h nach vorne.

    - 0,3 sek.:
    Ihre Hände sind in Todesangst starr am Lenkrad verkrallt, bis es bricht.
    Auch Gelenke und Unterarme brechen.
    Die Lenksäule bohrt sich in Ihren Brustkorb.
    Stahlsplitter reißen Löcher in Ihre Lunge und zerfetzen die inneren Arterien.

    - 0,2 sek.:
    Ihre Füße werden aus den Schuhen gerissen.
    Das Bremspedal bricht ab, das Fahrgestell des Autos knickt ab und Ihr Kopf knallt gegen die Windschutzscheibe.
    Bisher haben Sie noch keine Zeit gehabt zum Schreien.
    Und Sie werden auch nie mehr dazu kommen.

    - 0,1 sek.:
    Das Auto krümmt sich, die Sitze werden aus der Verankerung gerissen und schnellen nach vorn.
    Dadurch wird Ihr Brustkorb unbarmherzig gegen die geborstene Lenksäule gepreßt.
    Ein Blutschwall erbricht aus Ihrem Mund.
    Der Schock löst einen Herzstillstand aus.

    - 0,0 sek.:
    Sie sind tot.
     
    #1
    kephamos, 19 Oktober 2002
  2. Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    101
    0
    nicht angegeben
    was für ein Bullshit, allein die Geschwindigkeit reicht doch schon für den sicheren Tod aus - ob angeschnallt oder nicht tut nichtsmehr zur Sache.

    Ab AFAIK 30 km/h frontal biste he, mit oder ohne Gurt. Hab dazu leider keine Quelle, irgendwo mal gehört. VIelleicht weiss da jemand mehr.

    BTW: vor ein paar Tagen ist hier auf der Autobahn ein Sicherheitsbeamter vom Wach- und Schließdienst bei einem Unfall aus seinem PKW geschleudert worden und verletzte sich schwer.. war natürlich nicht angeschnallt... ob der nochmals unangeschnallt fahren wird?
     
    #2
    Kanaldeckeldieb, 19 Oktober 2002
  3. flyingranger
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ab 30kmh kannst du dich nicht mehr abstützen
    tödlich ist ein aufprall angeschnallt ohne airbag ab ca 55kmh
    dito mit airbag... unbestimmt, kommt auf die position zum airbag an
     
    #3
    flyingranger, 19 Oktober 2002
  4. *BlackLady*
    0
    Es wird immer Idioten geben und die werden sich auch nach einem fast tödlichen Unfall nicht anschnallen!
     
    #4
    *BlackLady*, 19 Oktober 2002
  5. Molotow
    Gast
    0
    He Kephamos!!!!

    >Wer andern eine bratwurst brät...
    Des is MEIN SPRUCH!!!!!:angryfire

    Hatte ich schon im August!!!!

    Molotow
    f
    G

    (off topic//off)
     
    #5
    Molotow, 19 Oktober 2002
  6. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Das kannst du aber vergessen!
    4 Freunde von mir hatten nen Autounfall, wo sie mit 80km frontal gegen einen Baum geknallt sind - und alle leben noch, obwohl sie net angeschnallt waren!
    3 waren zwar schwer verletzt, aber sie leben noch und sind jetzt wieder wohl auf.
     
    #6
    Mieze, 20 Oktober 2002
  7. flyingranger
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    vergeben und glücklich
    das kommt aber auch darauf an WIE man den baum trifft!

    Möglichkeit A)
    Frontal im Zentrum des Kühlers, beharrungskräfte können seitlich ausweichen, der motorblock wird gerade nach hinten geschobe, viel kinetische energie geht verloren
    Möglichkeit B)
    Frontal Links oder Rechts, die Beharrungskräfte können nur auf eine seite ausweichen, der motorblock wird verdreht und drückt mehr in die Fahrgastzelle
    Möglichkeit C)
    Schräg an eine Kante des vorderen Fahrzeugaufbaus
    lässt sich nicht Pauschal sagen

    A)
    aus 80kmh kein Grosses Probelm
    Du bist eingeklemmt und schwer verletzt
    B)
    der auf der aufprallseite hat verloren, der andere gewonnen
    sollte die aufprallseite identisch mit der lenker seite sein
    würd ich mal pauschal sagen EXITUS
    C)
    erübrigt sich
     
    #7
    flyingranger, 20 Oktober 2002
  8. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich schliesse mich den Vorgänger an. denn ein Baum verdrängt nur eine Fläche von vieleicht 50 cm... Das Auto kann sich am Baum spalten ist mir auch mal passiert. Bei einer Mauer sieht das anders aus denn das Auto kann nicht ausweichen und faltet sich um dich herum zusammen und du stekst mitten drin. Bei einem solchen Unfall ist das schlimmste was noch kommen dann der Inhalt des Kofferrraums denn der beschleunigt auf 80 kmh und knallt durch den Sitz voll auf dich! ...

    das ist die letzte grosse Gefahr seid dem Airbag denn dagegen hat noch keiner was unternommen
     
    #8
    DerKeks, 21 Oktober 2002
  9. Master >R<
    Gast
    0
    das da noch keiner was gegen unternommen hat stimmt nicht, es gibt da solche netze, die sind vor dem Kofferraum aufgespannt, die halten auch locker nen bierkasten bei 80 km/h auf....
     
    #9
    Master >R<, 21 Oktober 2002
  10. User 5089
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    88
    4
    nicht angegeben
    Interessante Themen habt ihr hier :grin:

    Zuerst einmal zur Ladung und ihrer Sicherung: Lediglich ein an der Karosserie verschraubtes Netz kann die Ladung aufhalten, die üblichen Steck- und Klemmlösungen erschlagen höchstens die Mitfahrer im Fond.

    Darüber hinaus sind heute Fahrzeuge so konstruiert, dass die Ladung eigentlich nicht zum Problem werden sollte, da die Verriegelungen extremen Belastungen standhalten können. Darüber hinaus spielt auch die Position der Ladung eine Rolle: Steht sie nahe an einer festen Begrenzung (Trennwand zwischen Kofferraum und Fahrgastzelle), so verhält sie sich quasi als Teil der gesamten Fahrzeugmasse und richtet wenig Schaden an. Steht die hingegen weit davon entfernt und damit bei einem Unfall die Möglichkeit zu beschleunigen, so sind die einwirkenden Kräfte wesentlich höher, aber meistens unkritisch. Ich würde sagen: Wenn die Ladung die Rückbank durchschlägt (meistens nach einem Heckaufprall), hat man einen Überraschungstermin mit dem Jenseits.


    Nun zur Mauer: Das Problem ist der Abbau der kinetischen Energie. Normale "Ziele" wie andere Autos sind beweglich und relativ weich, d.h. beide Parteien teilen sich die Energie und geben sie teilweise durch Drehbewegungen und Ähnliches ab. Im Falle einer Mauer liegt die Sache anders, was sehr böse ausgehen kann, wobei Autos früher mit 40% Überdeckung gegen einen Betonblock gefahren wurden.
    Dieses Verfahren wurde auf Druck des ADAC durch einen Crash mit einer verformbaren Barriere ersetzt, die normale Unfallgegner simuliert. Der Grund war, dass ältere Autos häufig "zu hart" in der Knautschzone konstruiert waren und somit wenig "Partnerschutz" boten, sprich: Hartes großes Auto macht kleineres und weicheres Auto platt. Darüber hinaus ist der Crash in eine Mauer bei höheren Geschwindigkeiten ein nahezu sicheres Todesurteil: Die Verzögerung ist so groß, dass im schlimmsten Falle Risse in den inneren Organen entstehen, welche zusammen mit dem Einklemmen im Fahrzeug den Sarg zunageln. Daher wurden modernen Konstruktionen auf normale Anwendungsfälle wie Überholunfälle optimiert, wobei schwere Belastungen wie Baumunfälle speziell behandelt werden müssen: Die gesamte kinetische Energie wirkt auf eine sehr beschränkte Fläche, parkt den Block meistens auf der Mittelkonsole und zerreisst das Fahrzeug nebenbei. Überlebenschance, wie bereits festgestellt, relativ niedrig.

    Meiner Meinung nach macht das Beispiel bei einem Überhol- oder Baumunfall wesentlich mehr Sinn, denn wer fährt schon halbwegs freiwillig gegen eine Mauer?

    Ach ja: Über Sinn und Unsinn des Sicherheitsgurtes brauchen wir nicht zu streiten, denn die genannten Argumente (Abstützen etc.) sind vollkommen richtig, wobei allerdings eine zerbröselnde Lenksäule die Lebenserwartung drastisch verkürzt, denn das Eintauchen in die scharfkantig zersplitterten Reste derselben hat vorhersehbare Folgen.
     
    #10
    User 5089, 21 Oktober 2002
  11. flyingranger
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ähm ich war etz bei meinem 32 Verkersunfall dabei und ich habe nochnie gesehn das die lenkradsäule gesplittert wäre
    das ding kann man ja schon nicht mir der rettungsschere schneiden (darf man auch nicht -> gehärtet)

    vondaher .... keine gefahr
    das man sich daran ein paar rippenbricht kann sein


    wenn wir beim thema sind, was haltet ihr von PRE SAVE?
     
    #11
    flyingranger, 21 Oktober 2002
  12. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    PreSave ist mir Suspekt!

    Ich denke schon das das System gut ist und das man viel dran gearbeitet hat um es zu perfektionieren aber dieser kleine Rest von Unsicherheit wird immer bleiben. Es gibt schliesslich auch noch Leute die den Airbag nicht annehmen wollen...
     
    #12
    DerKeks, 21 Oktober 2002
  13. flyingranger
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    vergeben und glücklich
    aber wieoft macht das die hardware mit, wenn mich das fahrzeug bei jeder "Panikbremsung" in die richtige Position *reisst*
    das muss ja einigermasen schnell ablaufen....
     
    #13
    flyingranger, 22 Oktober 2002
  14. Reverend Flashback
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Verlobt
    Haben da neulich eine lustige Aufgabe während der Vorlesung gerechnet:

    Fahrzeug A fährt mit einer Geschwindigkeit von 130 km/h. Der Fahrer erkennt in 150 Meter Entfernung ein Hindernis. Nach einer Schrecksekunde (Dauer: 1 Sekunde), in der das Fahrzeug mit unverminderter Geschwindigkeit weiterfährt, wird der Bremsvorgang eingeleitet, die Verzögerung beträgt 6 m/s².
    Fahrzeug B fährt mit einer Geschwindigkeit von 150 km/h. Der Fahrer dieses Fahrzeugs erkennt ebenfalls in 150 Metern Entfernung ein Hindernis. Seine Schrecksekunde dauert gleich lang wie bei Fahrzeug A, seine Verzögerung beträgt auch 6 m/s².

    Nach einigen kleinen Rechnungen kamen wir zu dem Ergebnis, das Fahrer A ca. 5,22 Meter vor dem Hindernis zum Stehen kam, während Fahrer B mit ungefähr 75 km/h in das Hindernis krachte.

    Das bedeutet, Fahrer B hat bei sonst gleichen Umständen seine Geschwindigkeit grade mal halbiert.

    Die Geschwindigkeitsdifferenz? Fahrer B war "nur" 20 km/h schneller.

    Nachgedacht?

    So long und immer Abstand halten beim Fahren.
    Rev. Flb.
    :bandit:

    P.S.: Sollte ich durch das Veröffentlichen dieser Übungsaufgabe ein Copyright verletzt haben, bitte ich dies zu entschuldigen. Meine Absicht lag nur in der Verdeutlichung der Gefahr bei hohen Geschwindigkeiten.
     
    #14
    Reverend Flashback, 31 Oktober 2002
  15. chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    Da hatten sie aber richtig viel glück.
    2 Freunde von mir sind vor knapp einem jahr gestorben, als sie mit ungefähr 90 frontal an einen baum gefahren sind.
    Sie waren beide ANGESCHNALLT!!!

    Rest in peace marko und Robert.


    Gruß chris
     
    #15
    chrith, 31 Oktober 2002
  16. Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    dann haben die entweder wahnsinniges glück gehabt oder den baum "günstig" getroffen.
    aus meiner zeit als zivi im rettungsdienst erzähl ich leuten, die sich nicht anscnallen, immer folgende (wahre) geschichte: wenn sich jemand leicht verletzt (beinbruch o. ä.) und nicht angeschnallt war, sagt die RTW-besatzung das üblicherweise dem arzt im krankenhaus...und dann laß euch eins gesagt sein: ihr kommt dann ganz nach hinten in die behandlungswarteschleife. und so ne wartezeit mit nem gebrochenen bein kann VERDAMMT schmerzhaft sein...
     
    #16
    Ben21, 1 November 2002
  17. *BlackLady*
    0
    So was nennt man Glück und nichts anderes!
     
    #17
    *BlackLady*, 1 November 2002
  18. flyingranger
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    vergeben und glücklich

    können war ja wahrscheindlich nicht dabei.....
    *meep*
     
    #18
    flyingranger, 6 November 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - nachdenken
stella2002
Off-Topic-Location Forum
14 Juli 2009
16 Antworten
spätzünder
Off-Topic-Location Forum
10 März 2008
18 Antworten