Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wasser=Wasser:-)

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 4030, 29 August 2003.

  1. User 4030
    User 4030 (34)
    Meistens hier zu finden
    1.671
    148
    199
    vergeben und glücklich
    hallo ihr da draußen!!!

    mich würd interessieren ob Wasser ohne kohlensäure genauso "gesund" und trinkbar ist wie Wasser mit kohlensäure sprich spritzig oder medium und was es da nicht alles gibt. ich möcht aber was über gaaaaaanz stilles wasser wissen (und kommt mir nicht damit, dass ich auch leitungswasser saufen kann*ggg*)

    grüßle lissy_20
     
    #1
    User 4030, 29 August 2003
  2. BockeRl
    Gast
    0
    wasser trinkt man nicht, da ficken die fische drin *gg*


    ne, mal im ernst:
    also als durstlöscher sind stille wasser angeblich nicht so gut, vor allem nachm sport.
    das hab ich ma auf RTL gesehen, ob die studie da allerdings so aussagekräft is wage cih zu bezweifeln
     
    #2
    BockeRl, 29 August 2003
    • Witzig Witzig x 1
  3. succubi
    Gast
    0
    stilles wasser is genauso gesund wie kohlensäurehaltiges. und übrigens sollte man auch mehr stilles wasser trinken, da durch kohlensäurehaltiges wasser die cellulitebildung gefördert wird. :zwinker:
     
    #3
    succubi, 29 August 2003
  4. User 4030
    User 4030 (34)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.671
    148
    199
    vergeben und glücklich
    ich mein des es nicht sooo schädlich sein kann ist klar, weil steht ja auch drauf "zur zubereitung von säuglingsnahrung" aber mir gehts halt darum wenn ich 2 liter davon in mich schütte:smile:

    gruß lissy_20
     
    #4
    User 4030, 29 August 2003
  5. Mondmann
    Mondmann (31)
    <b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
    703
    101
    0
    Single
    also ich trink das letzte Jahr nur Wasser ohne Kohlensäure.
    und bestimmt mehr als 2 liter pro tag.
    und bis auf die grünen undgefähr TellergrossenFlecken auf meiner haut ist alles ok :zwinker:

    Mondmann haHAHA!!!:angryfire
     
    #5
    Mondmann, 29 August 2003
  6. succubi
    Gast
    0
    kannst du mir erklären wieso stilles wasser schlechter sein sollt als kohlensäurehaltiges? irgendwie entzieht sich mir sowieso die logik dieser frage, denn kohlensäurehaltiges wasser is ja auch nur stilles wasser mit kohlensäure... *g*
     
    #6
    succubi, 29 August 2003
  7. DocDebil
    DocDebil (42)
    im Ruhestand
    1.048
    248
    447
    nicht angegeben
    Hab mal einen Gesundheitsbericht gelesen.

    Irgendwie: Die Kohlensäure wirbelt den Magen richtig auf! Soll dann besser für die Verdauung sein... aber hab leider keine Quelle dafür. Ist sicher schon 5 - 10 Jahre her als ich das gelesen hab - aber vor 50 Jahren meinte man auch noch, dass rauchen die Lunge sauber macht...
     
    #7
    DocDebil, 29 August 2003
  8. Luzi
    Gast
    0
    Najaaa, könnte doch sein, dass mit der Kohlensäure irgendeine chemische Reaktion eintritt, die dann das Wasser gesünder macht? :zwinker:
     
    #8
    Luzi, 29 August 2003
  9. User 4030
    User 4030 (34)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.671
    148
    199
    vergeben und glücklich
    ok ok ok

    mein vater hat gesagt wieso ich das trink. das wäre ungesund:-( ich mein aus der leitung ist klar, da könnten ja bakterien in den rohren rumhängen oder so, keine ahnung. aber ist ja in flaschen abgefüllt und somit auch geprüft oder so. oder?

    ich wollt ja nur mal fragen ob sich da jetzt hier jemand auskennt oder was weiß:smile:

    Lissy_20 *die ihr wasser ohne alles weitersäuft*
     
    #9
    User 4030, 29 August 2003
  10. kerl-im-pech
    0
    1. is leitungswasser strenger reglimentiert als mineralwasser. daher ist es noch reiner
    2. wie sollen sich denn in den rohren bakterien bilden?? das funktioniert nud wenn das wasser still steht und das tut es sicher nicht in leitungen
     
    #10
    kerl-im-pech, 29 August 2003
  11. Mondmann
    Mondmann (31)
    <b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
    703
    101
    0
    Single
    Leitungswasser ist kalkhaltiger.
    Angeblich besonders im kölner Raum.

    Mondmann 21
     
    #11
    Mondmann, 29 August 2003
  12. DocDebil
    DocDebil (42)
    im Ruhestand
    1.048
    248
    447
    nicht angegeben
    hohohoho... reiner auf jeden Fall, denn es sind kaum Mineralien drin und die braucht aber der Körper!!! Kannst 2 Liter destilliertes Wasser trinken, das ist noch strenger reglimentiert... aber der Effekt geht genau in die andere Richtung - Deinem Körper werden wichtige Mineralien dadurch entzogen (Ionenausgleich...) und stirbt...

    Beim Kauf von Mineralwasser sollte man aufmerksam sein. "Ein hoher Preis garantiert noch lange nicht gute Qualität", fasste Professor Dr. Hans-Georg Classen von der Universität Stuttgart-Hohenheim auf der 8. Tagung der Deutschen Gesellschaft fuer Ernährung Anfang Oktober in Stuttgart-Hohenheim zusammen.

    Zusammen mit Dr. Heimo Schimatschek, ebenfalls von der Universität Stuttgart-Hohenheim, hatte Classen in den Jahren von 1997 bis 2000 bundesweit 17.271 Trinkwasserproben und 150 Mineralwässer untersucht.

    Die Ergebnisse der Studie zeigen deutliche Unterschiede in der Wasserzusammensetzung. Leitungswasser ist im Vergleich zu natürlichem Mineralwasser, das im Handel erhältlich ist, mineralstoffarm. Kann der Verbraucher seinen Tagesbedarf an Magnesium mit einem Liter Leitungswasser im Durchschnitt nur zu drei Prozent decken, so erfüllt ein Liter mineralreiches Mineralwasser (mehr als 500 mg Gesamtmineralien) die Richtwerte bereits bis zu 25 Prozent. Bei Calcium sind die Verhältnisse ähnlich. Allerdings gibt es grosse Unterschiede im Mineralwasser-Angebot: Von den 150 untersuchten Mineralwässern waren nur 42 mineralienreich und wären damit bevorzugt für eine ausgewogene Ernährung geeignet.

    Eine ständige Verwendung von Leitungswasser als Trinkwasser leistet kaum einen Beitrag zur Mineralstoffversorgung. Möchte man aus Leitungswasser selbst Mineralwassers mittels Sodawasser-Sprudler herstellen, so raten die Wissenschaftler sogar zu einer Aufwertung mit Mineralstoffpräparaten. Vor allem Sportler sollten diesen Ratschlag befolgen, um langfristig nicht mit einer Unterversorgung rechnen zu müssen. Classen hält den Einsatz von modernen Wassersprudelgeräten nur in Gegenden für sinnvoll, in denen das Leitungswasser den Haertegrad 4 - also einen höheren Mineralstoffgehalt - aufweist. Ein weiterer Punkt, der für härteres Wasser spricht: Hartes Wasser schmeckt besser!


    Frage:
    Was ist gesünder – Mineralwasser mit oder ohne Kohlensäure?

    Antwort:
    Man kann nicht sagen, dass eine gesünder ist als das andere. Ihr Geschmack entscheidet. Kohlensäure verhindert, dass sich Keime im Wasser ausbreiten. Eine zu hohe Konzentration von Kohlensäure kann allerdings Völlegefühl verursachen.
     
    #12
    DocDebil, 29 August 2003
  13. Mr.Gonzo
    Gast
    0
    ich trink mein leben lang schon wasser ohne kohlensäure, manchmal bis zu 3 liter. gesundheitlich gesehen sind wohl beide gleich.
    solang nicht all zu viel nitrate und genügend mineralien(calcium, magnesium..) drin sind, ist es wohl vollkommen egal was du trinkst.
    das wasser kommt schließlich aus einer quelle. ob mit oder ohne kohlensäure ist meiner meinung nach nur geschmackssache.
     
    #13
    Mr.Gonzo, 29 August 2003
  14. Angelina
    Gast
    0
    Hi,

    hier gehts ja richtig heiss her *lol*

    Eine Freundin und ich habe letztens an so ner Studie teil genommen. Die hat uns gezeigt,
    was alles im Wasser drin ist, was man so gar nicht sieht.
    Was sich grün färbt is dies und was sich blau färbt ist das...
    alles total ungesund.
    Am allerbesten sei immernoch das "normale" Leitungswasser oder eben so ein extra Wasser. Weiss nicht mehr, is von so ner Firma. Das haben sie genauso getestet und da waren nur minimale Sachen drin... echt heftig!

    Jedenfalls sollte jeder das trinken, was ihm besser bekommt - würde ich sagen. Mir wird vom normalen Wasser (ohne Kohlensäure) total übel, wenn ich das trinke. Is zwar gesünder und damit sollte man auch Tabletten einnehmen, aber ich kann das nicht. :frown:

    Naja... ansonsten guten Durst *g* :tongue:

    Angie
     
    #14
    Angelina, 29 August 2003
  15. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Kohlensäure zerfällt übrigens sehr schnell in Wasser und Kohlenstoffdioxid, das meist als "heiße Luft" wieder ausgeschieden werden muss... Kann also zu leichtem Blähungsgefühl führen *g*

    Meine Ärztin sagt immer, dass Wasser, egal ob aus der Leitung, mit oder ohne Kohlensäure, sowieso nicht so gut ist und man lieber was mit mehr "Inhalt", also z.B. Tee, Saft oder auch Brühe, trinken soll. Das kann der Körper (laut ihr) besser verwerten.

    Aber sonst würd ich sagen, es bleibt scih egal ob mit oder ohne Kohlensäure *nicknick+
     
    #15
    Bea, 30 August 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wasser=Wasser
Starsplash
Off-Topic-Location Forum
16 Juli 2007
9 Antworten
Gockel
Off-Topic-Location Forum
25 April 2007
32 Antworten