Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

webseiten selber erstellen, eigene homepage

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von tangoo70, 3 Juli 2007.

  1. tangoo70
    Verbringt hier viel Zeit
    118
    101
    0
    Single
    hi zusammen,
    wer von euch hat sich eine eigene homepage erstellt?
    mit welchem programm habt ihr dies gemacht?
    ist dies eine freeware bzw. was kostet diese?

    gruss
     
    #1
    tangoo70, 3 Juli 2007
  2. Notepad.
     
    #2
    Chosylämmchen, 3 Juli 2007
  3. dingends
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single

    *zustimm*
     
    #3
    dingends, 4 Juli 2007
  4. User 11466
    Meistens hier zu finden
    681
    128
    201
    nicht angegeben
    Leutz - ihr seid ja sehr hilfreich ... Und noch dazu witzisch! Beinah hätte ich den Mundwinkel leicht nach oben gezogen ...

    Also: Du brauchst einen Vertrag mit einem Anbieter, der Dir Deine Seite auf einem Server lagert (neudeutsch: Webhoster). Kostenlose Angebote sind meist sehr eingeschränkt und nerven die Besucher durch Werbung - für Gehversuche kann man sie mal testen.

    Dann brauchst Du ein Programm, mit Dem Du Seiten entwerfen kannst. Im Prinzip reicht dafür zwar wirklich Notepad - komfortabel arbeiten kann man damit nicht. Du kannst den Seiteneditor von Seamonkey für erste Versuche benutzen oder NVU - beide kostenlos.

    Wenn Du Deine Seiten gestaltet hast, mußt Du Sie mit einem FTP-Programm (gibt's mehrere kostenlos, einfach mal googlen) auf den Server laden.
    Das ist die Kurzfassung - über Webseitengestaltung und wie man sie ins Internet stellt, sind schon Bücher geschrieben worden. Mal hier,, hier und vor allem hier schauen und googlen ...
     
    #4
    User 11466, 4 Juli 2007
  5. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    also ich bin dabei zur Zeit ein JoomlaTemplate meinen Vorstellungen anzupassen :grin: des ist kostenlos und man hat da Tausende von Templates kostenlos zur Verfügung.. :smile:

    die Webseite liegt auf dem Server meines Stiefbruders :grin: also muss ich da nix zahlen.. aber Server die Joomla können, sind für mich als Privatanwender eh zu teuer oo

    früher hab ich die Webseiten immer mit Dreamweaver/Flash/Freehand gemacht.. würd ich heute auch, wenn ich unbedingt sowas freies habn will *G

    vana
     
    #5
    [sAtAnIc]vana, 4 Juli 2007
  6. stega
    stega (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    103
    6
    Single
    erstmal den XAMPP-Server installiert (kostenlos), damit ich php auch offline testen kann und meine HP auch daheim auf meinem Rechner incl. DB (mysql) und allem drum und dran testen und modifizieren kann ohne sie gleich immer hochladen zu müssen.

    dann weaversleave (auch kostenlos) als Editor. Der ist richtig gut. Auch gut ist notepad++ (kostenlos), hab ich aber erst danach gesehen :zwinker:

    außerdem ist noch ab und an Dreamweaver dabei (nicht kostenlos :zwinker: ) - v.a. um das Design mal anzusehen, auch wenns mit php nix zu sehen gibt :zwinker:

    Und dann noch CoreFTP zum hochladen.

    Das wars dann soweit, jetzt hab ich mir gleich noch nen Admin-Panel geproggt und muss nicht mehr offline editieren oder schreiben, sondern kann alles gleich im Netz editieren. Hat auch vorteile, v.a. wenn mans von unterwegs ändern will/muss und keinen FTP zur Verfügung hat auf Fremdrechner.
     
    #6
    stega, 4 Juli 2007
  7. Susann
    Susann (36)
    Benutzer gesperrt
    50
    0
    0
    Single
    Hi,

    meine Seite (Taschenfreund.de) habe ich bauen lassen - von einem Freund :smile:.

    Da euch das aber nicht hilft hab ich ihn gleich mal gefragt, was er genommen hat. Er nutzt "Dreamweaver" und meinte nen halber Tausender wär dafür fällig gewesen.
     
    #7
    Susann, 4 Juli 2007
  8. dr.kasHa
    dr.kasHa (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    277
    101
    0
    Single
    der link funkt nicht.

    edit -> du hast nen "U" in dem link vergessen

    sind das deine nippel? XD
     
    #8
    dr.kasHa, 4 Juli 2007
  9. stega
    stega (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    103
    6
    Single
    ja, Dreamweaver ist halt ein Profiprogramm. Aber eigentl. kannst du das, was Dreamweaver macht auch mit jedem kostenlosen machen. Zumindest als Anfänger oder halb-Profi nebenbei. Du kannst dir auch nen anderen WYSIWYG-Editor suchen - das ist näml. was Dreamweaver eigentl. so toll macht. Dass er direkt anzeigt, wie es später aussehen kann (ja nur "kann", weil er mich oft enttäuscht hat, wie's dann wirklich aussah *lach*)

    kostet übrigens bei adobe online shop z.Z.: 570€ in Vollversion. :eek:
     
    #9
    stega, 4 Juli 2007
  10. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    also wenn ich ehrlich bin- dafür würde ich NIE im Leben Geld geben?! Ist das n gelernter Webdesigner?

    vana
     
    #10
    [sAtAnIc]vana, 4 Juli 2007
  11. Abgesehen vom fehlenden Syntax-Highlighting was aber bei reinem HTML nicht wirklich ein Problem ist, ist Notepad ein sehr gutes Tool.

    Wobei Notepad++ natürlich netter ist.

    Die Frage war konkret nach dem Programm, mit welchem man Seiten gemacht hat und das war die Antwort.

    Wenns um grössere Seiten geht, dann kann man PHP-Designer Pro, Zend Studio oder sogar Visual Studio nehmen, da gibts Add-Ins dafür.

    Alle drei genannten kosten besitzen dafür aber auch debug Tools usw.


    Und WYSIWYG Programme machen so einen hässlichen Code, da würde ich lieber selber HTML lernen und das korrekt machen.

    Dreamweaver ist zwar ganz ok, der Code ist aber dennoch nicht sonderlich toll.

    Ich hab den Fehler gemacht, mehrere Jahre keine Standards zu beachten, jetzt habe ich das Problem, all meine älteren Seite folgen keinem Standard und sehen demnach unprofessionell aus.


    Dann bietet sich natürlich für Offline Tests ein Webserver an(wenn man auf serverseitige Scripts umsteigt) da ist Apache sicher zu empfehlen, wenn man jedoch nur Lokal testet und der 'Server' ned im Netz erreichbar ist, reicht EasyPHP beinhaltet den Apache Webserver, MySQL Datenbank und PHP.

    Wobei ich mal bezweifle das er jetzt schon damit anfangen möchte.

    Adobe bietet auch noch andere Weblösungen an, aber die sind jenseits von gut und böse und der Code ist auch nicht wirklich gut, aber wers testen will, auf Adobe kriegt man von fast jedem Programm ne 30Tage Testversion.

    Ich persönlich empfehle:
    Notepad++ für das coden der Seite.
    FlashFXP als FTP Client, ggf WebDrive für Webdav.
    und -> www.w3.org


    Aber die einfache Antwort auf die Frage: Notepad.
     
    #11
    Chosylämmchen, 4 Juli 2007
  12. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Und den hast du natürlich ganz ehrlich "gekauft"...nur um dir das Design anzusehen..na klar :grin:
     
    #12
    Scheich Assis, 4 Juli 2007
  13. stega
    stega (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    103
    6
    Single
    ich hab damit net nur das Design angeschaut. Außerdem hab ich den ent an meinem eigenen Rechner sondern bei meinem Job-Place gehabt. Also haben die ihn gekauft bzw die license. Und da das ein weltweites Unternehmen war, haben die das best. billiger gehabt.

    pfft. :zwinker:
     
    #13
    stega, 4 Juli 2007
  14. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Noch eine Stimme für Notepad, weil mir emacs zu kompliziert ist.
    :lach:
     
    #14
    Trogdor, 4 Juli 2007
  15. Susann
    Susann (36)
    Benutzer gesperrt
    50
    0
    0
    Single
    Darf man fragen wieso nicht?
     
    #15
    Susann, 4 Juli 2007
  16. Weil, wer mit dem WYSIWYG Editor arbeitet, er überhaupt froh sein kann, das er abnehmen finden kann, die sein Produkt als professionell bewerten und andere Dinge kann auch ein normaler Editor gut, gutes Projektmanagement hat Dreamweaver auch nicht, was ein guter Grund für das Programm wär...
     
    #16
    Chosylämmchen, 4 Juli 2007
  17. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Naja, ich hatte nie Werbung bei mir. Ich hab mir damals einen Free Account bei einem Hoster gemacht und meine Seite offline gemacht und dann per FTP-Tool hochgeladen. Dann einen Counter und eine Domain besorgt, fertig war das Teil.
    Mittlerweile lasse ich mir die Seite machen, ich selbst bin auch nicht so professionell.
    Damals hab ich die Seite mit dem Composer erstellt und per Hand verbessert.
     
    #17
    BenNation, 4 Juli 2007
  18. tainted.beauty
    Meistens hier zu finden
    1.131
    148
    118
    Single
    wer von euch hat sich eine eigene homepage erstellt?
    Ich :zwinker:
    mit welchem programm habt ihr dies gemacht?
    Adobe Photoshop Cs
    ist dies eine freeware bzw. was kostet diese?
    Was sie kostet, weiß ich nicht, hab's "Geschenkt" bekommen
     
    #18
    tainted.beauty, 4 Juli 2007
  19. Susann
    Susann (36)
    Benutzer gesperrt
    50
    0
    0
    Single
    Hi,

    ich habe ihm deine Zeilen zukommen lassen und das war die Antwort:

    .. viel technisches ..
     
    #19
    Susann, 5 Juli 2007
  20. stega
    stega (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    103
    6
    Single
    yo, was er schreibt ist so Standard heutzutage - also Template von Inhalt zu trennen und erst bei der Ausgabe dann Inhalt mit Aussehen zu kombinieren. An sich nichts verwerfliches :zwinker:
     
    #20
    stega, 5 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - webseiten selber erstellen
celavie
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
17 November 2015
1 Antworten
Diorama
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
19 November 2013
14 Antworten
CCFly
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
18 März 2012
4 Antworten
Test