Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wechsel von Miranova auf Leona?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 65149, 5 Oktober 2009.

  1. User 65149
    Meistens hier zu finden
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    Ich komme gerade vom Frauenarzt wieder bzw. eher von seinen Sprechstundenhilfen, um ein neues Rezept für meine (eigentliche) Pille Miranova zu holen. Seit dem 01.10. bin ich bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert, d.h. vorher war ich privat versichert.

    Nun wurde mir ein Rezept für die Miranova ausgestellt und ich bin gleich zur Apotheke gegangen. Dort haben sie im Computer nachgeschaut und gesagt, dass die AOK die Kosten für die Miranova nicht übernehme, also bekam ich die Leona. Bei beiden steht: 0,10mg Levonorgestrel/0,02mg Ethinylestradiol.

    Meine Frage: Wenn ich den letzen Blister meiner Miranova genommen habe, kann ich doch regulär in die siebentägige Pause gehen und danach mit der Leona anfangen, oder? Weil doch beide die gleiche Dosierung haben? Also, ich muss dann doch nichts Großartiges beachten, oder?

    Liebe Grüße
     
    #1
    User 65149, 5 Oktober 2009
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Wenn Wirkstoffe und Dosierung gleich sind, ist die Leona lediglich ein Generikum der Miranova, also die gleiche Pille nur von einem anderen Hersteller und daher mit anderem Namen.
    Du kannst sie also genau so nehmen, als würdest du weiterhin die Miranova nehmen.
     
    #2
    User 52655, 5 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wechsel Miranova Leona
miezekatz
Aufklärung & Verhütung Forum
16 Mai 2016
5 Antworten
Schmetterling167
Aufklärung & Verhütung Forum
25 September 2015
4 Antworten
Laissly02
Aufklärung & Verhütung Forum
6 April 2008
7 Antworten
Test