Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wegwerfgesellschaft?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von User 16687, 1 Mai 2007.

  1. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Xxxx
     
    #1
    User 16687, 1 Mai 2007
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Find ich auch.
    Ein Singleleben mit jede Woche einen Anderen im Bett habe ich nie geführt und werde ich auch nie führen. Ich habe seit 5,5 Jahren ein Beziehung und möchte behaupten, dass ich sehr glücklich bin und als Single niemals glücklicher wäre!

    Und ich glaube auch an die eine große Liebe. Mir egal, wie naiv das andere finden.:tongue:
     
    #2
    krava, 1 Mai 2007
  3. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Xxxx
     
    #3
    User 16687, 1 Mai 2007
  4. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    Ehrlich gesagt glaube ich auch nicht an die ,,große Liebe".......manche Leute haben Glück und finden sie und andere haben halt Pech und finden sie vielleicht nie:geknickt:

    Ich frag mich auch was Spaß mit Single-Dasein zu tun hat.......was ist denn bitte daran toll Pärchen (gewollt oder nicht) beim Küssen zuzusehen?!?:kopfschue
     
    #4
    Soraya85, 1 Mai 2007
  5. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Xxxx
     
    #5
    User 16687, 1 Mai 2007
  6. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    994
    103
    7
    Verheiratet
    Stimme dir voll und ganz zu...
    Nur mit dem einen Unterschied, dass ich bis vor kurzem noch an die "wahre Liebe" oder etwas ähnliches geglaubt hab.
    Paradebeispiel waren meine Eltern...25 Jahre zusammen, davon 24 verheiratet.
    Meine Mutetr ist mit meinem Paps zusammengekommen, da war sie 22, und es hat gehalten. Ich dachte mein leben lang: Das muss wahre Liebe sein. Ich habe so viele Eltern gesehen, die sich scheiden lassen haben udn dachte imem rnur daran, dass meine Eltern eine Ausnahme sind, weil es nie ersthafte Probleme zu geben schien.
    Und dann *bumm* von einem auf den anderen Tag waren sie geschiedene Leute. Das ist jetzt 4 Wochen her.
    Für mich ist eine kleine Welt zusammengebrochen, und mir wurde klar, dass alles vergänglich ist. Menschen sind vergänglich, das Leben, Beziehungen, gefühle...
    Ich denke, keiner will oder provoziert diese Vergänglichkeit, weil im Grunde fast jeder gerne einen Menschen hätte, mit dem er sein leben teilen kann.
    Aber das ist nicht (immer?!?) durchzusetzen, so sehr man es auch will...
     
    #6
    User 25573, 1 Mai 2007
  7. Kakaokuh
    Kakaokuh (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    821
    101
    0
    Single
    Ich reg mich so oft darüber auf.. ich versteh das einfach nicht.
    Die Leute machen wegen jeder Kleinigkeit Schluss damit sie sich nicht mit den Problemen rumschlagen müssen :kopfschue
    Und jedes Wochenende nen anderen?? Ich könnt das gar nicht :ratlos:

    Echt schwer heutzutage noch jemanden zu finden der es wirklich ernst meint und bei Problemen nicht gleich den Kopf in den Sand steckt. :kopfschue
     
    #7
    Kakaokuh, 1 Mai 2007
  8. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Xxxx
     
    #8
    User 16687, 1 Mai 2007
  9. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    Ich kenne 2 Pärchen die folgendes ,,Problem" haben: Ein Partner ist relativ erfahren und der/die andere war vor der aktuellen Beziehung zu diesem noch Jungfrau. Obwohl letztere mit ihrer Entscheidung, gewartet zu haben, nach wie vor glücklich sind, hat der jeweils andere (der ,,erfahrenere") Patner Angst, dass der/die sich vor der Beziehung nicht ,,ausleben" konnte und ihnen deshalb irgendwann fremdgeht.........

    Bei einem Pärchen ists schon soweit gekommen, dass die Freundin zu ihm gemeint hat, dass sie am besten eine ,,Beziehungspause" einlegen sollten, damit er sich mal ,,austoben" kann! Er versteht die Welt nichtmehr, weil er ja seine Freundin liebt und nicht das Bedürfnis nach ONS hat:kopfschue ..........
     
    #9
    Soraya85, 1 Mai 2007
  10. Kakaokuh
    Kakaokuh (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    821
    101
    0
    Single
    Ich glaub es sieht schlecht aus :kopfschue

    Man es macht echt kein Spaß mehr, wenn man schon jeden Tag Angst haben muss, dass der Partner wegen irgendner Kleinigkeit gleich Schluss macht. :kopfschue
     
    #10
    Kakaokuh, 1 Mai 2007
  11. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Ich glaube an die wahre,große Liebe und bin mit meiner auch schon seit 2Jahren,8Monaten und 1Woche zusammen :verknall_alt:
     
    #11
    Sunny2010, 1 Mai 2007
  12. Hagakure
    Hagakure (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    113
    65
    Single
    Naja die Verlockung der Alternativen ist einfach zu groß...

    Heutzutage bedeutet eine Beziehung nicht mehr so viel, weil es soviele Alternativen zum glücklichsein gibt, bzw. soviele alternative Partner...
    Im Zeitalter der "One-Night-Stands", "Lovechats" und der "Prostitution" ist wahre Liebe nicht mehr wichtig.

    Und wenn du mal ein Mädel findest dass nicht so denkt, dann geben ihr ihre Freundinnen (die nicht so denken) irgendwann das Gefühl sie würde was verpassen oder "bekehren" sie, doch mal etwas "offener" zu leben oder irgendsowas passiert.
    Bei Kerlen ist das dasselbe, hier heißt es dann "Hörner abstoßen".

    Ich finde es erbärmlich, aber mit solch einer Haltung steht man ziemlich alleine da.

    Ich kann dir also nur recht geben.
    Heutzutage wählen viel zu viele Menschen viel zu oft den Weg des geringsten Widerstands.
    ABer ich muss sagen dass ich es gut nachvollziehen kann, auch wenn ich es shice finde.
     
    #12
    Hagakure, 1 Mai 2007
  13. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    XXXxX
     
    #13
    User 16687, 1 Mai 2007
  14. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich glaube, es gibt mehr als nur eine Liebe im Leben.

    Wegen Kleinigkeiten schlußmachen würde ich nie - aber ich glaube, für meine früheren Partner hat es damals so ausgesehen, als hätte ich "ohne Grund" und "von heute auf morgen" schlußgemacht.

    So ist das aber nicht. Man braucht nicht immer einen handfesten Streit oder riesige Probleme, um eine Beziehung nicht mehr zu wollen. Manchmal reicht es schlicht und einfach, wenn die Gefühle nicht mehr da sind. Und was soll es dann bringen, sich noch "zusammenzuraufen" oder "an der Beziehung zu arbeiten" oder "um die Beziehung zu kämpfen"? Gefühle lassen sich nicht wieder herzaubern, und bei mir war es immer so, daß wenn die Gefühle erstmal weg waren, sie auch nie mehr wiederkamen (entsprechend konsequent und endgültig waren bei mir dann auch immer Trennungen).

    Ich halte nichts davon, Beziehungen leichtfertig wegzuwerfen und zu beenden, nur weil man gerade keine Lust mehr hat oder weil einem irgendeine Kleinigkeit nicht paßt. Genauso wenig halte ich aber davon, auf Teufel komm raus zusammenzubleiben und um etwas zu kämpfen, was schon lange nicht mehr da ist.

    Man kann in einer Beziehung genauso Spaß haben und genauso glücklich sein wie als Single - es kommt da meiner Meinung nach immer auf die Lebensphase an, in der man gerade steckt. Langfristig möchte ich z.B. schon wieder eine Beziehung haben, im Moment bin ich aber auch ohne was "Festes" ganz glücklich. Ich glaube aber auch nicht, daß es "die wahre Liebe" gibt. Es gibt mehr als einen Menschen, der zu einem paßt, und man kann mehr als einmal lieben im Leben, ohne daß eine Liebe mehr oder weniger "wert" wäre.

    Ich sehe das mittlerweile alles etwas "lockerer". Man muß das Leben nehmen, wie es kommt, nicht zu sehr grübeln, ob es jetzt gerade einfach "nur" eine schöne Beziehung ist oder "DIE" große Liebe, einfach das machen, was sich richtig anfühlt, ohne es in irgendeine Schublade zu pressen und ohne drüber nachzudenken, ob "man" das so macht, ob "andere" das genauso sehen oder was von einem erwartet wird.

    Wer Lust hat, sich die Hörner abzustoßen und lieber nur Kurzzeitbeziehungen führt und lieber nichts "Ernstes" mag, sondern lieber unverbindlich bleibt - bitte, warum nicht. Wer auf der Suche nach einer langfristigen Beziehung mit richtig großen Gefühlen und ernsthafter gemeinsamer Zukunft ist - bitte, auch das ist eine Möglichkeit. Ich würde da aber nicht sagen, daß das eine oder das andere generell "besser" ist. Wer das alles etwas lockerer sieht, sollte sich nicht über die lustig machen, die die wirklich auf der Suche nach etwas Ernstem sind. Genauso sollten diejenigen aber auch nicht auf die andere Gruppe runterschauen, von wegen "ist die Gesellschaft jetzt schon so verkommen, daß "wahre Liebe" gar nicht mehr geschätzt wird und jeder nur an seinen kurzfristigen Spaß denkt?". Beides hat seinen Reiz, und beides hat seine Berechtigung. Solange das die jeweils Beteiligten gleich sehen, ist es doch auch in Ordnung und tut niemandem weh.
     
    #14
    Sternschnuppe_x, 1 Mai 2007
  15. luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    das tut mir sehr leid für dich. und ich kann auch verstehen, wieso du diese einstellung hast! aber sie ist auch etwas kurzsichtig, weil du es leider schmerzhaft am eigenen leib erfahren musstest!
    aber wenn du mal ganz objektiv an die sache rangehst, dann gibt es auch mehr als genug gegenbeispiele, wo sich zwei menschen ein leben lang treu sind, goldene hochzeiten gefeiert werden etc...
     
    #15
    luke.duke, 1 Mai 2007
  16. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    994
    103
    7
    Verheiratet
    Kenn ich leider nicht:zwinker:
    Und die Paare, die ich kenne, die schon extrem alt sind, ein Leben lang zusammen sind, haben sich nichts mehr zu sagen, schlafen nicht mehr in einem Bett, sind nur noch zusammen, weil es "sich so gehört in dem Alter" und es Alltagsbedingt und bürokratisch einfacher ist...
    Ich kenn eben kein positives Beispiel...
     
    #16
    User 25573, 1 Mai 2007
  17. luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    @sternschnuppe: sehr überlegte, durchdachte meinung! danke für den tollen beitrag!

    nur eine kleine ergänzung vielleicht: HOCHZEIT! ich denke, bevor man diesen schritt geht, sollte man sich sehr wohl überlegen, ob man das will! ich sehe die ehe immer noch recht traditionell, man möge es konservativ nennen. das ist für mich ein bündnis, welches man nur eingehen sollte, wenn man sich wirklich sicher ist, sofern das möglich ist. und hat man diesen bund erst geschlossen, dann sollte man auch darum kämpfen!
    meine meinung...
     
    #17
    luke.duke, 1 Mai 2007
  18. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Xxxx
     
    #18
    User 16687, 1 Mai 2007
  19. luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    das kann doch nicht dein ernst sein!?!?! :eek: du kennst KEIN beispiel??? also das fände ich krass...
     
    #19
    luke.duke, 1 Mai 2007
  20. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Finde ich auch. :jaa:
    Ich glaube an die große Liebe, wenn das naiv ist, dann kann ich damit leben. :grin:
     
    #20
    Numina, 1 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wegwerfgesellschaft
schuichi
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 August 2014
15 Antworten
Test