Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Sandy_München
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    22 Juli 2006
    #1

    Wehrpflicht für Frauen

    Hi!

    Nachdem ein paar von meiner Clique jetzt zur Musterung müssen, gab es gestern große Diskussion, warum es eigentlich keine Wehrpflicht für Frauen gibt und es wäre ja ungerecht, was uns erspart bliebe. Wie steht ihr dazu?
     
  • concept
    Benutzer gesperrt
    721
    0
    0
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #2
    Ungerecht ist es schon, aber so ist das Leben nunmal. Dafür kriegen wir im Beruf (oft) mehr Geld uns haben keine Tage. So gleicht sich das alles wieder aus :tongue:
     
  • iquolores
    iquolores (38)
    Benutzer gesperrt
    116
    0
    0
    Single
    22 Juli 2006
    #3
    Es ist generell ungerecht die letzten Jahre. Es wird nur noch ein kleiner Teil der jungen Männer eingezogen.

    Ich bin für die generelle Abschaffung der Wehrpflicht.
     
  • Batrick
    Batrick (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.277
    121
    0
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #4
    Wenn die Frauen zur Bundeswehr wollen, dann sollnse auch wehrpflichtig werden. Alternativ können sie ja auch einen Zivildienst verrichten und helfen so der Allgemeinheit.
     
  • liebenswürdiger
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Single
    22 Juli 2006
    #5
    Fand ich schon ziemlich ärgerlich damals nach der Berufsakademie, die Frauen starteten durch und ich fing wieder nach dem Zivildienst von vorne an, um mich hochzuarbeiten. Besser als Wehrpflicht für Frauen wäre wohl eine Berufsarmee, nur die kann eigentlich die Aufgaben in der Welt richtig meistern. Vielleicht ein halbes jahr soziale Tätigkeit für alle, um die Alten und Pflegebedürftigen nicht zu vernachlässigen und das Gesundheitssystem bezahlbar zu machen.
     
  • Bandyt
    Bandyt (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #6
    Ein Berufsarmee halt ich für unsinnig, aber das ist ein anderes Thema.

    Der Wehrdienst ist als Dienst an der Gemeinschaft eingeführt worden und der Zivildienst ist der Ersatz dafür. Eigentlich sollten die Frauen im gegenzug dafür Kinder bekommen, aber naja wir wissen ja wie die Situation ist...
     
  • Gucky
    Gucky (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    22 Juli 2006
    #7
    Also Grundwehrdienst allgemein ist eigentlich Schwachsinn - kann ich aus eigener Erfahrung behaupten :zwinker:

    Ich wäre dafür, dass alle - m/w - Zivi machen müssen! Dann würde wenigstens etwas Produktives getan werden.
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #8
    Frauen zum Bund? Nüscht is, wenn dann nur freiwillig.
    Zivildienst für alle wär ich eher aufgeschlossen gegenüber
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #9
    Obwohl sich das im Beruf ausgleicht (Mann verdient oft mehr, Frau wird schwanger...) fänd ich ein FSJ (o.ä.) für alle in Ordnung. Bin sowieso für die Abschaffung des Wehrdienstes...
     
  • Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #10
    Ich halte nichts von Wehrpflicht für Frauen. So einen neoliberal-feministischen Quatsch brauchen wir nicht.
    Frauen leisten durch das Kinderkriegen ihren äußerst wichtigen Beitrag zur Gesellschaft, da brauchen nicht irgendwelche eingeschnappten "Männer" böse Ungerechtigkeiten zu wittern und herumzuheulen.

    Außerdem bringen Frauen in einer Armee eine Menge praktische Probleme... z.B. eine <50kg Frau mit 25kg Marschgepäck sieht echt lustig aus.
    Für gewisse Sachen sind nun mal Männer besser geeignet, Frauen haben woanders bessere Fähigkeiten :zwinker:

    Von Zivildienst für alle halte ich auch nichts, lieber sollen da ordentliche sozialversicherungspflichtige Jobs geschaffen werden. Wäre besser als das heutige Gesundheitssystem, daß auf Massen von schlecht ausgebildeten Zivis basiert.
     
  • NewHorizons
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Single
    22 Juli 2006
    #11
    Ich wusste gar nicht, dass Kinderkriegen verpflichtend ist und Frauen, die nicht wollen, zwangsbefruchtet werden ...

    Ich bin übrigens gegen jede Wehrpflicht - die ist für mich ein krasser Verstoß gegen die Menschenrechte (musste ja auch explizit als Ausnahme festgeschrieben werden).
     
  • Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #12
    Es bekommen wahrscheinlich mehr Frauen Kinder, als Männer zum Bund gehen...
     
  • die jule
    die jule (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    354
    101
    0
    in einer Beziehung
    22 Juli 2006
    #13
    Jain. Ich fänds für die Gleichberechtigung gut, aber viele Frauen haben da keine Lust drauf,wie die Männer. Ích auch net,also,neee!
     
  • Numina
    Numina (30)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    22 Juli 2006
    #14
    Nein aus einem ganz einfachen Grund: Ich würde da nicht hinwollen.
    Ich würd auch keinen Mann dazu drängen wollen.
     
  • NewHorizons
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Single
    22 Juli 2006
    #15
    Tja, Statistik gut und schön, aber was ich im täglichen Leben zu sehen bekomme, sind die individuellen Fälle wie diverse Mädels aus meiner Verwandtschaft, die keinerlei Ambitionen zum Kinderkriegen haben und sich den ganzen Scheiß nur wegen ihres Geschlechts erspart haben. Nicht dass ich es ihnen wünschen würde, aber ein bisschen frustrierend finde ich es dann doch, dass mir der Staat ein Jahr meines Lebens genommen hat, nur weil ich einen Schwanz habe (sorry für die Ausdrucksweise, aber so ist es nun mal).
     
  • WakeAlan
    WakeAlan (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #16
    (gelöscht)
     
  • miditower
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    Es ist kompliziert
    23 Juli 2006
    #17
    Ich möchte als Österreicher hier auch etwas zu dem Thema sagen, da auch bei uns (noch immer) die allgemeine Wehrpflicht für Männer besteht.

    Das Gesetz dazu stammt aus einer Zeit, wo die gesellschaftlichen Rollen und deren Strukturen viel anders waren als heute.

    Die Frauen kiriegen die Kinder und sorgen sich um die Familie, während der Mann die Aufgabe hat, für den Unterhalt und die Sicherheit (Wehrpflicht) aufzukommen.

    Heute haben wir uns, und darüber sind wir sehr froh, von diesen fixen Mustern verabschiedet. Es ist gesellschaftlich kein Problem mehr, wenn sich Frau für Karriere entscheidet und keine Kinder haben will.

    Es gibt zwar leider immer noch unterschiede im Einkommen zwischen Frauen und Männern, aber grundsätzlich haben sich die Frauen selbstbewusst emanzipiert.

    Das ist gut so und wird von der Europäischen Union gefördert. Es wird überhaupt in dieser Richtung sehr viel gemacht, um die Freiheit jedes einzelnen Menschen zu gewährleisten.

    So wurde festgelegt, dass kein Mensch zu irgendetwas gezwungen werden darf. Leider gibt es da aber eine Ausnahme, und zwar die Wehrpflicht.

    Handelt es sich also um einen männlichen Staatsbürger, so hat dieser die Pflicht Wehrdienst zu leisten.

    Dieses Zitat gefällt mir, da es den Punkt trifft.

    Hast du also einen Schwanz, dann ist nichts mit der Freiheit, dann musst du diesen Zwangsdienst leisten.

    Es geht also, um eine grundsätzliche Frage und nicht darum, ob als gerechter Ausgleich die Männer dafür evbentuell mehr verdienen. All das sind statistisch Werte und es muss ja nicht bei mir so sein.

    Die Wehrpflicht der Männer ist aber ein Faktum.

    Es macht aber die Welt keinesfalls gerechter und freier, wenn die Wehrpflicht jetzt auch auf Frauen ausgeweitet wird.

    Daher bin ich absolut gegen die Wehrpflicht der Frauen.

    Ich bin aber auch gegen die Wehrpflicht der Männer.
     
  • DoubleBig
    DoubleBig (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    Single
    23 Juli 2006
    #18
    ich bin nicht für die wehrpflicht für frauen, aber dass männer müssen und frauen inzwischen dürfen ist ungerecht.. ich bin für die abschaffung der wehrpflicht... dann dürfen die, die wollen, geschlecht egal. mein bruder ist jetzt auch da.. und der wär sogar freiwillig gegenagen... mich dagegen hätten da keine 10 pferde oder 100 feldjäger hinbekommen:tongue: :zwinker: da hätte ich mich eher ins ausland abgesetzt
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    23 Juli 2006
    #19
    Also naja....mein Bruder konnte seine Zivizeit nachträglich als Pflichtpraktikum fürs Medizinstudium anrechnen lassen, was ihm im Endeffekt Zeit gespart hat, mein Freund wurde vergessen....ich kenne etliche Männer die weder Zivi noch Bund machen mussten oder während der Zivizeit in der Jugendherberge mehr Ski gefahren sind und Schneehasen flachgelegt haben als schwer für`s Vaterland zu schuften....
     
  • miditower
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    Es ist kompliziert
    23 Juli 2006
    #20
    Für manche kann es auch ein Vorteil sein, das stimmt. Und mit ein wenig Glück ist es auch eine sehr angenehme Zeit.

    Bei mir ist es schon etwas länger her, dass ich den Wehrdienst geleistet habe. Ich war die ganze Zeit im Büro und mir ging es wirklich sehr gut.

    Trotzdem ist und bleibt es ein Zwangsdienst für Männer und das finde ich nicht in Ordnung.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste