Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

weiß nicht mehr weiter...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von seti, 7 Juli 2002.

  1. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    hallo erstmal an alle!

    ich muss jetzt mal mein problem hier posten... obwohl ich angst habe, dass es, indem ich es hier ausbreite, erstrecht zum problem wird, weil ichs dann formuliert hab.. versteht einer wie ichs mein?! denk ma schon...

    also das ganze fing eigendlich, wenn mans so will, schon vor 4 monaten oder so an. mein damalieger freund, mit dem ich zu diesem zeitpunkt ca 7 monate zusammen war, hörte von einem tag auf den anderen auf, sich für mich zu intressieren. wir haben uns in der ganzen zeit ziemlich heufig gesehen und ich habe auch nie das gefühl gemisst, ein wichtiger mensch für ihn zu sein. jedenfalls ließ urplötzlich das interesse nach. ich musste mich 3 tage vorher anmelden, wenn ich ihn ma sehen wollte (womit ich im prinzip nicht das riesen problem gehabt hätte, nur ich wurde halt von einer situation in die andere geworfen; vorher war es nicht so, man spürte die änderung); die kumpels hatten fast grundsätzlich vorrang; wenn wir uns gesehen haben, dann auch nur kurz (immer im verhältnis zur vorherigen situation betrachtet... ich hab ihn desöfteren drauf angesprochen, was eigendlich los sei, aber er meinste immer, es ei nichts.. so ham wir das noch ca einen monat lang durchgezogen. in dieser zeit wurde ich immer unsicherer, es hat mich einfach innerlich kapput gemacht. ich konnte vor ihm sitzen mit tränen in den augen usw und es war ihm egal. ich hatte nur noch das gefühl ihm gewaltig aufn kecks zu gehn, ihm seine kostbare zeit zu rauben, ganz hinten in der warteschlange zu stehen. wenn ich mich nicht meldete, dann kam auch nur noch ganz selten was, die sms blieben aus, die anrufe ect... einen abend war ich so fertig, ich hab nur noch geheult, ihn am telefon. ich wollt einfach nur noch wissen was ist. was dann kam - das weiß ich jetzt - war einfach nur eine riesengroße lüge.. "ich liebe dich! du bist mir unheimlich wichtig! ich will dich nicht verlieren!" und das ist nicht sinngemäß wiedergegeben, sondern zitiert.. einen tach später wollten wir unas treffen, da bekam ich dann ne sms, es wäre besser sich heut nicht zu sehn, ich solle ihm zeit geben. ok, die bekam er, ich fuhl über ostern zu verwandten, was er ganz genau wusste. so ging ich also eine woche lang duch die hölle, in meinem ganzen leben hatte mich noch nie jemand so gequält. ich hatte einmal versucht, kontakt aufzunehmen, wurde aber abgeblockt.. dann war ich wieder zu hause, und das warten ging weiter *kotz*. nach 2 tagen dann endlich der anruf "ich glaub wir müssen uns ma treffen so demnächst, du weißt warum!" schluss gemacht hat er dann letztenendes doch am telefon, weil ichs wissen wollte (was er wahrscheinlich auch ganz genau wusste, typischer fall von "leicht gemacht").. auf meine frage, ob er mich liebt, kam nur ein "du erwartest doch nicht ernsthaft dass ich das beantworte?!!". aber natürlich hab ich das erwartet, schließlich hatte ers vor ner woche noch gesagt. somit stellte sich dann raus, er hätte es nur gesagt, damit ich mit keine sorgen mache. haaa, als wenn ich das nicht eh getan hätte..
    erst hab ich ihn noch in schutz genommen (größtenteils vor meiner besten), ich wollt ihn wiederhaben, ect.. bis mir nach und nach aufging, was das doch eigendlich fürn arschloch war/ist. und für diese einsicht bin ich dankbar...

    jau, DAS war die vorgeschichte *grien*... erstmal thanX fürs lesen bis hierhin...
    weiter gehts...

    nun hab ich vor kurzem jemanden kennengelernt, mit dem ich auch zusammen gekommen bin.. er hat eine vollkommen andere lebensart als mein ex, und es fällt mir verdammt schwer damit umzugehen..
    mein ex hat sich zB verhältnismäßig oft gemeldet (sms, anrufe,...), und wir ham uns auch verdammt oft gesehn.
    das ist jetzt nicht so. naja, sooo lange kenn ich ihn noch nicht. wir sind 3 wochen zusammen und kannten uns davor vielleicht 2 wochen, nicht mal.. also sms sind selten, anrufe auch. treffen tun wir uns nicht selten, aber auch nicht grad oft, kA vielleicht 2 mal die woche, wenns hoch kommt 3 mal, obwohl das auch schwer zu verallgemeinern ist nach so kurzer zeit..
    und er ist nicht gerade der zuverlässigste. auf ein "ich ruf dich heut abend wahrscheinlich noch an" per icq sollte man nicht bauen.........
    ...

    naja, mein eigendliches problem bei der sache ist, dass ich das gefühl habe, niemandem mehr ein wort glauben zu können. ich hätte früher kein problem damit gehabt, wenn ein anruf ausbleibt oder nen tach lang keine meldung kommt. wird schon nen grund haben. oder ganz allgemein: wennn der andere nicht ständig auf abruf steht und sich nicht dauernd meldet...
    jetzt macht mich sowas fertig, ich könnte duchdrehn, ich quäl mich damit.. so langsam hab ich das gefühl, mein ex hat mich kapput gemacht (ich will nicht die schuld für meine "unfähigkeit" damit umzugehn auf ihn schieben, aber seitdem...............) in gewisser weise. wenn mir mein freund was sagt (zb nen grund warums nid klappte mit anrufen), dann geh ich im kopf alle möglichkeiten durch... -glatte lüge, bessres zu tun -glate lüge, keinen bock gehabt -glatte lüge, is alles nur verarsche... usw... und zu allerletzt komm ich drauf, es könnt auch einfach nur die wahrheit sein... ich wills nicht, aber ich kann nicht anders, es geht einfach nicht.. ich will ja vertrauen, aber als ich das das letzte mal gemacht hab, is oben genanntes bei rausgekommen..

    ich weiß nicht mehr weiter, ich hab keine ahnung mehr was ich machen soll! ich dachte ich wäre drüber weg, aber dass die sache solche auswirkungen hat, hätt ich mir nicht träumen lassen.
    ich denk mir, er ist einfach n anderer typ mensch. wenn mich jemand auf schritt und rtitt darüber informiert, was er grad tut, dann ist das seine sache und wenn ers nicht tut, dann auch. und in beiden fällen muss ich damit leben können.
    ich hab mir schon immer über alles tausend gedanken gemacht, aber SO schlimm war ich noch nie und ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll...

    bin ich paranoid?
    seh ich die ganze sache zu überspitzt?
    oder wie oder was...?

    danke fürs zuhörn...
    seti
     
    #1
    seti, 7 Juli 2002
  2. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Hab ma ne kleine Frage: Hast du schon mal mit deinem neuen Freund darüber geredet? Wenn nicht, wird höchtse Zeit!
     
    #2
    User 1539, 7 Juli 2002
  3. Pfirsichbussi
    0
    Ich denke das bei dir wirklich das vertraun ihn jedem fehlt, der dir näher kommen möchte, versuch das erst mal langsam aufzubaun, sicher nicht einfach weil man sich über einen satzt von ihm bestimmt stunden lang den kopf zerbrechen kann was er damit genau gemeint hat, ob es wahr ist oder wieder eine lüge, man vertraut einfach nicht mehr so wie vorher.

    Sowas aufzubaun ist wirklich sehr schwer und es gelingt auch nicht jedem wieder 10ß%tig aber ich denke mal wenn ihr länger zusammen seit kann sich das wieder legen, die sorgen weniger werden, nur dagehört einfach zeit zu, bei einem mehr beim anderen weniger.

    Lass den kopf nicht hänger und gib der person eine chance, aber du musst es auch wirklich wollen sonst bringtt es nicht, wenn du dich da so verschließt kann er auch kein vertraun zu dir aufbaun.

    Und ja du hast recht ads es jeder anders sieht mit der Beziehung zu seinem patner/in, der eine möchte so viel zeit wie möglich mit der person verbringen die ehr so liebt und der ande brauch einen gewissen frei raum, weil ihm nicht das genommen werden will was ihm so lieb ist, seine zeit für freunde und hobbys.

    Ich bin auch ne person die viel freiraum brauch, und wenn mir den jemand mit drängeln oder so nehmen will, dann werde ich ziemlich sauer und stelll einfach nur ncoh auf stur, obwohl mir die person was bedeutet, liegt mir so im blut glaub ich, also mach nicht den fehler ihm das zu nehmen falls er wert drauf legt.

    Ich denke das es vieleicht mit dir und ihm in ein paar wochen vieleicht auch monaten anders aussehen wird, ihr ne grundbasis für eure bezihung geschaffen habt.

    Also lass den Kopf nicht hängen und gib euch zeit das in den griff zu bekommen :smile:
     
    #3
    Pfirsichbussi, 7 Juli 2002
  4. seti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    also erstmal an juvia:

    drüber geredet ham wir noch nicht, ich wollt eigendlich nid gleich mit wowas kommen, wollt die sache einfach nicht gleich trüben, war vielleicht falsch..
    außerdem isses immer wunderschön wenn wir zusammen sind, da besteht kein grund für den kleinsten zweifel. die kommen halt immer nur wenn ich ma ne weile nix höre...
    aber ich muss ma drüber reden mit ihm, da hast schon recht!

    und zu pfirsisch:

    ich drängel nicht oder so, falls das so rübergekommen ist, ich mach mir aba in meinem stillen kämmerlein diese gedanken..
    und ich würde im leben nicht auf die idee, irgendwem was wegnehmen zu wollen. ich will mit ihm zusammensein, ihn nicht besitzen.
    und zum thema "verschließen"... er merkt schon, dass ich die sache manchmal a bissel negativ seh, also nicht wirklich das vertrauen fassen kann, aber wie tief das eigendlich liegt (also die ursache), das weiß er nicht..

    danke euch! seti
     
    #4
    seti, 7 Juli 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    KLar ist es schwer, wenn der "gewohnte Ablauf" einer Beziehung nicht mehr da ist.
    So war es bei mir nämlich auch.
    Meinen Ex hab ich jeden Tag gesehen und meinen jetzigen Schatz seh ich nur am Wochenende und vielleicht ab und zu in der Woche, je nachdem ob mich einer fährt oder ihn.
    Mit texten und anrufen sieht es auch immer schlecht aus, da er in nem Funkloch ist und nur selten mal Empfang hat und dann auch immer nur einen Balken und da versteht man ihn immer so schlecht.
    Alle 2-3 Tage melden ist schon drin, meist per SMS.
    Dann wird das Nötigste fürs Wochenende abgesprochen und fertig.
    Das machen wir so weil in der Woche soll jeder "seine Ruhe" haben und für seine Clique da sein und das find ich auch gut so.
    Nun denn, wenn er im August seinen Führerschein hat, sieht das schon wieder ganz anders aus, dann kann er mit seinen Leuten ja zu mir kommen, da wir ja eigentlich eine Clique sind, bloß uns trennen 20km.

    Ich denke mal das du dich auch "umgewöhnen" musst.
    Nicht jede Beziehung verläuft immer gleich und reibungslos ab, das ist klar.
    Aber nur weil du jetzt mal einen Schicksalsschlag erlitten hast, kannst du doch nicht alle Kerle über einen Kamm scheren!
    Natürlich ist da noch die Angst, dass es mit deinem jetzigen Freund genau so sein wird, wie mit deinem Ex, aber du musst lernen, zu vertrauen.
     
    #5
    Mieze, 7 Juli 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 5
  6. Pfirsichbussi
    0
    woher bist du dir so sicher ads er es merkt?? geht er drauf ein und fragt dich was los ist??
     
    #6
    Pfirsichbussi, 7 Juli 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Und ich denke auch, dass es Zeit für ein Gepräch ist.
    Du must nicht dein ganzes Gefühlsleben vor ihm aubreiten- das würde ich auch nicht tun. Du kannst ihm einfach nur kurz und knapp schildern, was damals passiert ist. Und dann mit einer Forderung kommen. Nicht, dass ihr euch öfter seht, er dich täglich anruft oder ähnliches. Wenn du mit ihm zusammensein willst, musst du dich damit abfinden, dass er seine Freiräume braucht, zumal diese ja nicht übermäßig bemessen sind- ich würde meinen Freund zwar auch gern öfter sehen als zwei oder drei Mal die Woche, aber abfinden kann man sich damit. Nein, fordern würde ich, dass er klare Aussagen macht und diese dann auch einhält. Denn ich glaube, das würde dir die ganze Sache schon erheblich erleichtern: Dass er zuverlässiger wird. Und ich finde, dass du da auch ein Recht drauf hast.
    Das bedeutet jetzt konkret: Er soll solche Sachen wie "Wahrscheinlich/vielleicht/möglicherweise ruf ich dich an." aus seinem Wortschatz streichen. Entweder er sagt "Ich ruf dich an" oder "Ich ruf dich nicht an". Bei zweiterem darfst du dann allerdings auch nicht verletzt sein, selbst wenn die Begründung "Keine Lust" lautet. Und ganz wichtig: Was er auch sagt, er hat sich daran zu halten. Das "vielleicht" kann man später wieder einführen, aber nach drei Wochen scheint das zu früh für dich zu sein.
    Ich denke, dass sich ein Gespräch allein deshalb lohnt: Damit er erkennt, dass es sehr wichtig für dich ist, sich auf ihn verlassen zu können. Dazu musst du mnicht von ihm fordern, dass ihr euch täglich seht und er dir jede Stunde eine SMS schreibt- denn ich glaube, da liegt nicht das Problem.
     
    #7
    Liza, 7 Juli 2002
  8. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Diese Sache, dass der neue ganz anders ist als der Ex...das kenne ich und bis man sich daran erstmal gewöhnt dauerts ein weilchen.
    Von früheren Beziehungen habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Jungs mich tag täglich angerufen haben, ich habe Haufenweise Briefe bekommen (da hatte ich noch kein Internet :grin: ), sie wollten mich so oft wie möglich sehen...wenn sie weg waren, im Urlaub ham se mich so vermisst dass sie immer angerufen haben...
    Und bei meinem jetzigem Freund ist das ganz ganz anders.
    Ich bekomme nur ne sms wenn ich ihm selbst was geschrieben habe und ich sauer bin oder ihn was wichtiges gefragt habe.
    Er ruft nicht einfach mal an weil er meine Stimme hören will, wir sehen uns nicht so oft und wenn er wie jetzt gerade im Urlaub ist, brauche ich garnicht auf einen Anruf zu hoffen.
    Das tut manchmal ganz schön weh, trotzdem liebe ich ihn mehr als ich alle anderen damals geliebt habe. Er bedeutet mir viel viel mehr.
    Da kann man also nicht viel machen, da ja bekanntlich jeder Mensch anders ist.

    Aber ich kann dir auch nur raten mal mit deinem neuem Freund zu reden. Schliesslich kennt er dich noch nicht so in und auswendig, daher weiss der Arme vielleicht garnicht wie er mit dir umgehen soll. Erzähl ihm von deinen Ängsten, vielleicht kann er dich ja verstehen.
     
    #8
    Sabrina, 7 Juli 2002
  9. seti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    @ pfirsisch

    naja ich hab ihm ma ne nachricht geschrieben, wenn er keinen bock mehr hat oda was weiß ich, dann soll ers sagen, aba mich hier nicht quälen (als der anruf ausblieb)... da kam dann schon die frage, warum ich das alles so negativ seh (war nur noch nicht zu hause gewesen den abend...)...
    also dass ich manchma n bissel komisch reagier, hat er schon mitbekommen, aba drüber geredet ham wir noch nicht großartig... ich bin der sache dann auch ausgewichen, weil ich ne wirkliche erklärung auch nicht parat hatte und wollts auch nicht am telefon machen...

    aba meint ihr wirklich, ich kann mich nach 3 wochen hinstellen und erstma anfangen aufzuzählen, was er bitte ändern soll...?! ich mein, ok, wenn ich ihm das so ausführlich (zumindest ansatzweise) schildere wie hier, dann müsste das eigendlich zu verstehen sein, aber trotzdem............
    ich mein, klar, ich bin mir sicher, er würds verstehn, aber ich will halt nicht gleich son großes trara machen...

    danke jedenfalls erstmal für eure antworten!
    ich seh schon, bin wenigstens nicht allein...

    seti
     
    #9
    seti, 7 Juli 2002
  10. [=|Guido|=]
    0
    hoi

    ich denke dass dein freund es einfach nicht besser weiss... vielleicht kannst du ja versuchen ihn einfach öfters zu sehen...
    ich seh meine maus auch nur 3 mal in der woche und das find ich sehr schade weil eigentlich ich derjenige bin der dan anruft um ihre stimme zu hören und nicht umgekehrt. aber so ist es nunmal jeder hat eine andere auffassung was beziehungen angeht und ich kann dir nur sagen dass du dir nicht soviele sorgen machen solltest (ich weiss dass es schwer ist nach der sache mit deinem ex) , du bist ja auch noch nicht solange mit deinem neuen freund zusammen... lass es wachsen :smile:
     
    #10
    [=|Guido|=], 7 Juli 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. RichMan
    Gast
    0
    Also dann habe ich wohl zwei Menschen in mir. :grin: Mir selbst ist das gar nicht so aufgefallen, bis es mir mal ein Kumpel vor einigen Wochen gesagt hat, als wir mal wieder über Beziehungen, seine Freundin usw. gesprochen haben. Er meinte nämlich, dass ich bei meiner vorletzten Ex ständig so Sprüche abgelassen hätte, wie "Hm, naja... ich wollte die noch anrufen... ach, ist egal... mach ich morgen" oder "Oh jo, das ist jetzt net so wichtig. Das hat Zeit." abgelassen hab, mir also verdammt wenig Gedanken darum gemacht habe, dass meine Freundin vielleicht auf nen Anruf oder so wartet. Bei meiner Ex allerdings hätte ich allerdings schon Stress gemacht, wenn ich sie einen halben Tag nicht gesehn habe oder wenn sie Abends nicht an's Telefon gegangen ist. Und es ist wohl wirklich so, dass das bei mir abhängig von der Freundin ist. Ich weiß nicht, ob das zwingend damit zu tun hat, wie sehr ich sie mag, liebe. Denn ich denke ja auch an meine Süße, wenn ich sie am gleichen Abend nich' anrufe. Aber nun ja, komisch ist das schon.

    Was ich damit sagen will... es hängt wahrscheinlich auch von euch Mädels ab, wie der Freund das sieht. Wenn mir meine Freundin sagt: "Ruf doch bitte heute abend an" oder allgemein "Könntest dich auch öfter mal melden", dann hat man das gefälligst auch zu tun. Oder man erklärt ihr eben, wieso man das nicht unbedingt machen will. Sprich also wirklich mal mit deinem Freund, seti! Das hilft mit Sicherheit!
     
    #11
    RichMan, 7 Juli 2002
  12. seti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    also sowas zb würde mir überhaupt nicht gefalln, würd ich auch nicht mit fertig werden und das hat für mich auch nichts mehr mit "auffassung von Beziehung" zu tun, wenn sich immer nur einenr meldet...

    na du kannst einem ja so richtig mut machen. du meisnt also, an der heufigkeit der meldungen kann man erkennen, wieviel es dem anderen bedeutet und wie wichtig es ihm ist...?! und wenn der andere sich weniger meldet und einen nicht jeden tach sehen muss, dann isses ihm unwichtiger....
    DAS is ja genau die sache die ich einfach nicht glauben will...

    seti
     
    #12
    seti, 7 Juli 2002
  13. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Das seh ich so wie seti. Ne Beziehung sollte immer von bedien Seiten ausgehen .... ist ja nicht Sinn und Zweck einer Beziehung, wenn sich ein Partner 'den Arsch aufreißt' während der andere gar nix tut. Schließlich sollte ne Beziehung aus Geben und Nehmen bestehen.
     
    #13
    User 1539, 7 Juli 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  14. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    @ RichMan

    So...nun hastes geschafft. Hast mich neugierig gemacht und ich werde dich nicht in ruhe lassen ehe du mir verraten hast, in wie fern das vom Mädel ganz genau abhängt. :grin:

    Es ist nämlich so dass ich oft zu meinem Freund sage:
    "Deiner Ex hast du immer geschrieben...mir nicht"
    "Bei deiner Ex sahs so aus als würdest du sie vergöttern...bei mir nicht"
    und und und
    Daher bin ich ehrlich gesagt ziemlich scharf darauf endlich zu erfahren...was bei mir verdammt noch mal anders ist.
    Er sagt zwar:
    "Du bist auch für mich das wichtigste und beste was mir je passiert ist"
    aber trotzdem werde ich ab und zu das Gefühl nicht los, dass ich irgendwas falsch mache denn manchmal denke ich damals war er gefühlvoller. :rolleyes2

    Hmm...jedenfalls würde ich dieses Geheimniss gern aufdecken.:drool:
     
    #14
    Sabrina, 7 Juli 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  15. seti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    *hmm*
    sooooo genau will ich das glaub ich gar nicht wissen, wer weiß was da ans licht kommt und dann kann ich gar nicht mehr beruhigt schlafen...

    denn: wer fragen stellt, kricht antworten. und die will er vielleicht manchmal gar nicht hören...

    greeZ, seti
     
    #15
    seti, 7 Juli 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. (=-Guido-=)
    0
    es ist ja nicht so dass bei mir jetzt von ihr garnichts ausgeht ich wollt damit nur mal sagen dass ich von uns beiden derjenige ist der sich zuerst sehnt... bin halt ein sehr sensibler typ :zwinker:


    ps: der andere guido ist tot das heisst das bin auch ich , hab alles versucht mich einzuloggen aber es klappt net kriege auch keine mail mitm passwort... und das is richtig da bin ich mir 100%ig sicher... also entweder wars die technik oder ich bin einfach zu dämlich :grin: @ admin: bitte löscht mal den verwaisten [=Guido|=]
    pps: die andere is auch meine echte email hab 2 :smile:
     
    #16
    (=-Guido-=), 7 Juli 2002
  17. RichMan
    Gast
    0
    1. Ich will dir hier nicht über biegen und brechen Mut machen, sondern dir meine ehrliche Meinung zum Thema sagen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich denke, das hilft dir mehr, als wenn ich einfach sage: "Kopf hoch, das ist ganz normal! Er liebt dich bestimmt!" Das bringt dir gar nix.

    2. Du hast mich nicht ganz richtig verstanden. Ich meinte nicht, dass die Häufigkeit der Anrufe/SMS unbedingt damit zusammenhängt, wie wichtig du ihm bist (sowas würde ich nie so pauschal sagen). Wie ich schon gesagt hab: Trotzdem hab ich immer oft an meine Ex gedacht, auch wenn ich sie nicht jeden Abend angrufen habe, und mir das auch nicht immer ganz so wichtig erschien.

    So, meine These: Dein Freund weiß nach dieser kurzen Zeit eurer Beziehung (3 Wochen waren es glaub ich) noch nicht richtig, wie er sich dir gegenüber verhalten soll. Man hört als Mann immer so Sachen wie: "Lauf ihr nicht immer hinterher. Dann wirst du für sie uninteressant." oder "Am Anfang nicht zu doll rangehn. Sonst ist direkt das ganze Pulver verschossen." und wird dann schnell etwas befangen was diese Sachen angeht. Er hat Angst, was falsch zu machen und ruft dann eher einmal weniger an, als einmal zu oft. Verstehst du, was ich meine? Diese Gedanken kommen besonders oft, wenn man wirklich in die Freundin verschossen ist. So geht das mir zumindest immer. Man weiß ja nie, was die Freundin schon für Erfahrungen gesammelt hat und was sie so über diese Dinge denkt - will sie aber keinesfalls wieder verlieren. Deshalb nochmal mein Rat: Sprecht mal darüber. Ich würde ihn ganz direkt, vielleicht sogar ein bisschen provokativ fragen: "Hey, wieso meldest du dich denn so selten bei mir?" oder so.

    @Sabrina
    Also Sabrina, bei dir scheint genau der Fall vorzuliegen, den ich hatte und von meinem Kumpel vorgeworfen bekam. Nur halt umgedreht: Ich die eine selten angerufen, die nächste fast täglich. Und dein Freund die alte oft, und dich weniger.
    Hm. Woran lag das bei mir? Fakt ist, dass ich in meine letzte Ex seeeeehr viel verliebter war. So richtig verknallt eben, während sich die Beziehung zu der davor eher aus einer Laune heraus ergeben (und nebenbei bemerkt auch nicht lange gehalten) hat. Ich denke, bei mir lag es definitiv daran. Diese Anfangseuphorie, die zumindest ich in den ersten Wochen einer Beziehung immer habe; bei der einen mehr, bei der anderen weniger. Die Anfangseuphorie misst sich wiederum daran, wie sehr ich mich bemüht habe, mit meiner Freundin zusammenzukommen. Hab ich sie tagelang umschwärmt? Lag ich Abends wach, und konnte nicht einschlafen, weil ich an sie gedacht hab? Je nachdem, wie glücklich ich bin, mit ihr zusammengekommen zu sein, ergibt sich die Stärke der Anfangseuphorie bei mir. Und umso stärker die ist, desto verknallter bin ich natürlich und desto häufiger will ich auch mit ihr zusammen sein oder zumindest mit ihr telefonieren (wenn mich nichts anderes davon abhält, s.o.). In sich eine reine logische Angelegenheit. Ich kenne die näheren Umstände deiner Beziehung nicht ganz, aber könnte es damit vielleicht auch zu tun haben?
    Um das aber wieder zu relativieren: Ich hab ganz bewusst von einer Anfangseuphorie gesprochen, und nicht etwa von einer Beziehungs[/b]euphorie. Ein richtig dolles verliebt sein kann sich nämlich auch noch nach Wochen aufbauen...

    Klang hoffentlich nicht zu Oberlehrerhaft, was ich da geschriebn hab. Aber ich habe mich vor einiger Zeit ziemlich mit dieser Sache auseinandergesetzt, weil mein Kumpel mich eben darauf angesprochen und ich viel mit ihm darüber geredet hab. Das war eben die Quintessenz dieser Gespräche.
     
    #17
    RichMan, 7 Juli 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  18. seti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    *hmm*

    also eeeeeigendlich sind wir heut verabredet.. ham wa gestern per sms abgesprochen, er wollt auch nochma anrufen, kam aba nix...

    vom logischen her müsste ich jetzt sagen/denken/wie auch immer:
    ich warte, bis er sich meldet.. aber mittlerweile hab ich son gespaltenes verhältniss zu der ganzen sache und zu ihm (hat sich in den tagen aufgebaut in denen wir uns nicht gesehn ham), dass ich die ganze innerliche spannung einfach loswerden muss...

    heißt klartext: wenn nix kommt werd ich mich melden, werd dabei das gefühl haben, ihm auf den kecks zu gehn, ihm hinterherzulaufen... aba dann weiß ich wenst, wann ich endlich mit ihm reden kann, und dann hab ich endlich (so hoffe ich) gewissheit...
    der "arme" weiß noch nicht mal was sich da bei mir aufgebaut hat, der hat keine ahnung, dass ich gar nicht glücklich bin im moment und kurz vorm schluss machen...

    kA warum ich das jetzt eigendlich erzählt hab.. musst es wohl einfach ma loswerden...

    so far, seti
     
    #18
    seti, 9 Juli 2002
  19. Polly
    Polly (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    469
    101
    0
    Single
    hallo seti!!!!!
    hmm ja das ewige misstrauen von uns frauen , ich glaub das ist irgendwie angeborgen:grin:
    bei mir ist das nämich genau so in alles interpretier ich was hinein wobei er sich vielleicht gar keine großen gedanken darüber gemacht hat was er zum beispiel in einer sms geschreiben hat.
    man hat immer angst, dass er einen nicht liebt und bald schluss machen will und so weiter............... ichglaube dass sich so richtiges vertrauen erst aufbauen muss
    aber nicht gut wäre wenn du immer wieder andeutungen machen würdest dass er zwar merkt das was nciht stimmt aber nicht genau weiß warum, weil er dann vielleicht irgendwann einmal an dem punkt angekommen ist und so genervt ist dass er wirklcih schluss macht, red lieber klartext mit ihm und schilder ihm dein provblem so wie du es uns erzählt hast, er wird es sicher verstehen vielleicht ist es ihm noch gar nicht aufgefallen dass er sich so wenig meldet, männer sind eben einfach anders*seufz*
     
    #19
    Polly, 10 Juli 2002
  20. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Oje :eek:
    Nicht das er mich weniger liebt als sie damals.
    Also letztens meinte er noch "Du bist das wichtigste und beste was mir je passiert ist" :eek:
     
    #20
    Sabrina, 10 Juli 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiß mehr
Jeylinn
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 September 2016
24 Antworten
Lunaselena
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 September 2016
7 Antworten
shghrt
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
16 Antworten