Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Weiß nicht, wo ich mich einordnen soll

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Zabron, 23 Oktober 2009.

  1. Zabron
    Zabron (26)
    Benutzer gesperrt
    20
    0
    1
    nicht angegeben
    Also ich beschäftige mich schon seit langer Zeit mit der Rassenlehre,Nationalitäten und Völkergruppen sowie deren Sprachen. BLoss bei mir selbst weiss ich nich ob man mich als Südländer bezeichnen kann/soll oder nicht. Nun kommen wir mal zu den Fakten: Ich komme aus Osteuropa,meine Eltern,Grosseltern sind Hebräer( Juden) von der Nationalität NICHT von der Religion her. Ich habe dunkele Haare, dunkele Augen und sehe schon Richtung Türkei/Arabien aus.Bloss mein ganzer Stamm hat schon seit mehreren Jahrhunderten in der Ukraine gewohnt,und nicht im Südland. Nun weiss ich nicht ob ich Südländer bin oder Europäer.:rolleyes
    Was würdet ihr so sagen?
     
    #1
    Zabron, 23 Oktober 2009
  2. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich hatte auch mal so eine Phase, wo ich mich gerne irgendwo "eingeordnet" hätte. Wohl, um meinen Platz in der Welt finden zu können, ich war damals nur wenig jünger als Du jetzt. Inzwischen hab ich für mich festgestellt, dass diese "Einteilerei" zwar recht interessant sein mag, meistens aber blödsinnig ist. *g*

    Ich hab mir jetzt einfach aus all meinen Wurzeln jeweils immer das ausgesucht, was zu mir passt und dabei festgestellt - ich passe eigentlich in gar kein Bild zu 100%. Ich bin allenfalls noch Europäerin, aber das war's auch schon. *g*

    Wo fühlst Du Dich denn am meisten Zuhause? Ich denke, das ist man dann auch irgendwie. Das, womit man sich verbunden fühlt.

    (Wenns Dich interessiert, schreibe ich meine wirren Wurzeln auch mal auf - bei mir kommt da ein kunterbuntes Nationalitäten-Durcheinander heraus *g*)
     
    #2
    SottoVoce, 23 Oktober 2009
  3. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.271
    598
    8.048
    nicht angegeben
    Ich würd mal sagen, du bist Aschkenase, obwohl ich nicht weiß, inwieweit da die jüdische Religion Voraussetzung ist.


    PS: Kannst du zufällig Neu-Hebräisch?
     
    #3
    User 91095, 23 Oktober 2009
  4. Zabron
    Zabron (26)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    20
    0
    1
    nicht angegeben
    Ehm also ich habe schon immer in Europa gewohnt und habe auch nur Europäische Freunde und was meine Mentalität eingeht, ist die auch europäisch. Aber ich spreche hier eher von den Wurzeln als von dem wo ich mich wohlfühle :zwinker:
     
    #4
    Zabron, 23 Oktober 2009
  5. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Irgendwie verstehe ich die Frage nicht wirklich. Wenn deine Vorfahren alle jüdisch sind, dann bist du natürlich auch Jude....wenn man schon in irgendwelche "Rassekategorien" denken will.

    By the way, Dieser ganze Rassenkram ist doch totaler Blödsinn. Ich bin zwar kein Biologe, habe aber irgendwo mal gelesen, dass Biologen inzwischen (und nicht nur aus Gründen der political correctness) den Rassebegriff in Bezug auf Menschen ablehnen. Es gibt ja eine ganze Fülle von unterschiedlichen Taxonomien...keine davon ist wirklich valide. Außerdem ist die Variabilität (bzgl. körperlicher Merkmale) innerhalb der Rassen meistens genauso groß wie zwischen den sogenannten Rassen. Insofern dürfte das alles Käse sein.

    Was ist z.B. ein "Südländer"? ....wüsste keine Antwort darauf.
     
    #5
    User 77547, 23 Oktober 2009
  6. MissPerú
    MissPerú (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    56
    33
    1
    nicht angegeben
    Diese "Einordnerei" nervt mich ein bisschen, muss ich sagen.
    Ist aber nicht böse gemeint! Bitte nicht falsch verstehen! Ich kann es gut verstehen, dass man nach seinen Wurzeln sucht.
    Das Problem ist nur, dass das "Eindordnen" nach Herkunft, "Rasse" oder Abstammung fast immer zu Abgrenzungen unter den Menschen führt und Mauern aufbaut.

    Ich z.B. habe Deutsche (Ostfriesen *g*), Russen, Peruaner und sogar Afrikaner als Vorfahren.
    Ich hatte eine Phase in meinem Leben, da habe ich Rastazöpfe getragen, weil ich mich mit Teilen der afrikanischen Kultur identifiziert habe, dabei sieht man mir "Afrika" kein bisschen an. Ich habe zwar volle Lippen und hatte früher mal sehr krauses Haar, bin aber extrem hellhäutig und blauäugig.
    Damals wurde ich häufig von afrikanisch- stämmigen Menschen diskriminiert. Nach dem Motto: Welches Recht hat eine Weiße, Rastazöpfe oder afrikanischen Schmuck zu tragen...? Du machst uns unsere Kultur kaputt!"
    Das meine ich mit "Abgrenzen".
    Es ist doch nicht wichtig, wie wir aussehen, welche Gene wir haben und welche Vorfahren wir haben.
    Entscheidend ist, wie jemand im Innern ist, was er tut, was er denkt und fühlt - und welche Spuren er hier auf der Erde hinterlässt, solange er lebt. Das ist Identität, sonst nichts.
     
    #6
    MissPerú, 23 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Weiß mich einordnen
Cupcakesweeti
Off-Topic-Location Forum
12 September 2014
8 Antworten
<3Abendstern<3
Off-Topic-Location Forum
5 September 2014
3 Antworten
Nyras
Off-Topic-Location Forum
17 Mai 2014
11 Antworten
Test