Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 56700
    User 56700 (36)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    24 Dezember 2008
    #21
    Ich würde an deiner Stelle zu den verbliebenen Verwandten fahren. Für mich hätte das einen gewissen Reiz an Heiligabend noch durch halb Deutschland zu fahren...:smile:

    Aber meine Verwandten wohnen alle hier in der Gegend, daher wird das heute so ablaufen: Um 16 Uhr fahre ich zu meiner Schwester und dann gehen wir mit ihrem Freund und meiner kleinen Nichte in die Kirche wo wir meine Mutter und Großmutter treffen. Dann gehts zu meinen Eltern, wo wir dieses Jahr das erste mal ohne meine Schwester feiern da diese inzwischen ihre eigene Familie hat. Aber zumindest ist neben meinen Eltern noch meine Großmutter, mein Bruder und mein Onkel da.
    Danach wird der Abend auch bei mir trostlos... Es ist seit langer Zeit der erste Heiligabend wo ich danach nichts mehr vor habe. Letztes Jahr habe ich mich danach noch mit meiner damaligen Freundin getroffen, vor 2 Jahren war ich mit Freunden feiern- aber daraus wird dieses Jahr nichts da alle im Urlaub oder bei der Freundin sind- und die Jahre davor steckte ich selbst immer in Beziehungen....
     
  • Exelon
    Exelon (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    103
    4
    vergeben und glücklich
    24 Dezember 2008
    #22
    Erst mal fröhliche Weihnachten an alle :smile:
    Heute kommt meine Mutti zu mir, wir werden schön essen, Geschenke tauschen und dann DVD`s schauen.
    Morgen treff ich mich mit meinem Vati und dann fahren wir zu seinen Eltern und seine Schwester plus Mann sind dann auch da und abends geh ich dann zum Nachtdienst.
    Am 26. fahr ich mit meiner Mutti zu ihren Eltern und danach wieder zum Nachtdienst.

    Meinen Freund seh ich erst kurz vor Silvester wieder, das find ich ein bissel traurig, aber das geht halt wegen der Arbeiterei nicht anders.

    Ich weiß, dass ein paar Leute von Arbeit, nach dem Familienteil immer noch zu einer Party in so einen Club gehen, vielleicht wäre das ja was für dich.
     
  • Cavaradossi
    Benutzer gesperrt
    7
    0
    2
    Single
    24 Dezember 2008
    #23
    Ja, ich glaube, das was ich da mache ist nach katholischer Lehre eine Todsünde: "Völlerei im Glauben" oder so. Also ich denke, ich muss aufpassen, dass ich keine Gnadenvergiftung bekomme.

    Aber egal, wenigstens den Kindergottesdienst um 15:00 Uhr konnte ich an einen meiner Orgelschüler abtreten *g*.

    Jetzt gibts erstmal Kaffee bei der Oma - und dann gehts aber wirklich los. Der ganz normale Weihnachts-Orgel-Wahnsinn.

    Viele Grüße
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    24 Dezember 2008
    #24
    Ich sitze die ganzen Tage alleine mit meiner Mutter zuhause und mache nichts, weil ich zum einen Teil meienr Familie keinen Kontakt habe und der andere Teil in nem anderen Land wohnt. Mein Vater verbringt seine Zeit mit seiner neuen Freundin. Wie jedes Jahr.
    Zu Freunden, die mir alle angeboten haben, Weihnachten mit ihnen und ihrer Familie zu feiern, möchte ich nicht...
    Ich bin froh, wenns vorbei ist. Werd mich mit ein paar Unisachen und Rum aufs Bett knallen.
     
  • User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.426
    218
    345
    vergeben und glücklich
    25 Dezember 2008
    #25
    Frohe Weihnachten, an alle die damit etwas anfangen können :engel:

    Vielen lieben Dank für eure Kommentare und Bemerkungen,
    wie man sieht, ist man niemals wirklich allein und auch nie der einzige dem es so geht.
    :knuddel:

    Den ersten Tag habe ich ganz gut herumgebracht.
    Mittags war ich erst noch ein paar kleine Mitbringsel besorgen,
    es war erstaunlich "normal" in der Stadt.
    Bei mir zuhause im Ort angekommen war es jedoch bereits wie ausgestorben, und das schon um 14h Mittags :eek:
    Am Nachmittag hab ich einen Tannenzweig etwas dekoriert, und eine kleine Kerze angezündet, für ein Minimum an Weihnachtsstimmung :engel:

    Am Abend hab ich Teile meiner langezeit verstau(b)ten Modellbahn ausgepackt und eine kleine Lokomotive repariert, die zunächst nicht fahren wollte, was mich eine ganze Weile beschäftigt hat.
    Dann habe ich etwas weiter gebastelt und eine neue Lokomotive in Betrieb genommen (hab ich mir selber "geschenkt" :drool:).

    Heute werde ich einen kleine Ausflug machen, zum Grab meiner Mutter, und am Abend... mal sehen, vielleicht einen Film schauen.

    :engel_alt:
     
  • Beelion
    Beelion (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    864
    103
    1
    Single
    25 Dezember 2008
    #26
    ich habe das klassische familienprogramm erlebt, ist auch irgedndwie unvermeidbar wenn man noch daheim wohnt ;-)
    war aber nett. gerade an weinachten wird mir immer bewusst wie wichtig mir doch meine familie ist.


    heute war gar nichts los... naja noch bisserl vom pc oder tv berieseln lassen und dann ins bett.
     
  • User 56700
    User 56700 (36)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    25 Dezember 2008
    #27
    Ach wie schön. Das weckt bei mir Kindheitserinnerungen. Ich habe auch bei meinen Eltern noch meine halbe Modellbahn in meinem alten Zimmer irgendwo verstaut. Irgendwann will ich sowas mal wieder haben... Das gehört irgendwie zu Weihnachten!:smile: Aber leider habe ich derzeit in meiner jetzigen Wohnung keinen Platz dazu, und ansonsten fehlt mir die Zeit mich wieder ausfühlich mit dem Thema zu befassen!:smile:
     
  • User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.426
    218
    345
    vergeben und glücklich
    27 Dezember 2008
    #28
    Da ich mit diesem Thread angefangen hatte, will ich noch kurz schreiben wie es mir die letzten zwei Tage ergangen ist.

    Am ersten Feiertag habe ich erstmal ausgeschlafen :engel:
    Nach einem ausgedehnten Frühstück bin ich zum Friedwald gefahren,
    und habe das "Grab" meiner Mutter besucht.
    Ich hatte ihr einen Brief mitgebracht, den ich dort gelassen habe.
    Auf der Rückfahrt, mit Umweg um die Landschaft zu genießen, bin ich bei unserem alten Haus vorbei, um noch ein paar Sachen für die Modellbahn zu suchen.
    Gerade als ich gehen wollte, kamen Nachbarn heraus und luden mich für ein paar Stunden zu sich ein.
    Wir haben uns ganz gut unterhalten, über dies und das.
    Beim Abschied erhielt ich eine Dose voll mit selbstgebackenen Plätzchen :smile:

    Gestern, am zweiten Feiertag, habe ich einen Freund besucht.
    Wir haben den Tag damit verbracht, am PC zu basteln, einen Bildschirm zu reparieren, und Filme anzuschauen.
    Spät am Abend bin ich wieder heim.

    Soo, Weihnachten 2008 ist nun vorbei.
    Übrig bleibt nur, das Bischen Weihnachtsdeko aufzuräumen und die Plätzchen zu genießen :engel:

    Silvester rückt näher, das werde ich vermutlich im kleinsten Kreis mit einem Freund feiern, z.B. bei Pizza und DVD :drool:

    :engel_alt:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste