Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Weihnachtsbäckerei

Dieses Thema im Forum "Geschenke & Ideen" wurde erstellt von tierchen, 12 November 2007.

  1. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo liebe Community,
    wollte mal einen Thread starten, in dem man Rezepte für Plätzchen und sonstige Weihnachtsleckereien austauschen kann.
    Ich backe mit meiner Mama zur Adventszeit Unmengen von Plätzchen, allerdings haben wir nur ein paar erprobte Rezepte, die sicher klappen. Den Rezepten aus dem Internet vertraue ich nicht, oft ist da etwas falsch angegeben und der Teig gelingt nicht :cry:
    Aber auch in den Backbüchern sind manchmal böse Fehler drin...:eek:
    Sind da also schon oft auf die Schnauze gefallen!
    Deswegen würd ich euch bitten, nur erprobte Rezepte die ihr weiterempfehlen könnt, zu posten! Und nicht auf die Links im Internet verweisen oder so :zwinker:
    Werde demnächst meine Rezepte ebenfalls posten, hab meinen Notizblock mit Rezepten bei den Eltern liegen lassen... :engel:

    (ich hoffe dass es so einen Thread noch nicht gab, und die Adventszeit rückt mit jedem Tag näher, also hoffe ich auf reges Interesse! :zwinker: )
     
    #1
    tierchen, 12 November 2007
  2. User 41772
    User 41772 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    ui, super idee^^ naja, ich komm erst in 2 wochen wieder heim (da werden wir dann auch mit dem backen anfangen :herz: :drool:), aber da kann ich dann genug posten :zwinker: wir backen auch immer total viel^^ freu mich schon total drauf^^
     
    #2
    User 41772, 12 November 2007
  3. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Tolle Idee! Wenn ich am Wochenende Zeit habe, werde ich auch Rezepte posten. Meine Mama und ich backen auch immer total viel in der Weihnachtszeit.
     
    #3
    Klinchen, 13 November 2007
  4. pitty1988
    pitty1988 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    Single
    Die machen wir immer zu Weihnachten:

    Kokosmakronen

    Zutaten für ca. 50 Stück:
    -4 Eiweiß
    -1 Prise Salz
    -einige Tropfen Zitronensaft
    -200 g Zucker
    -1 Messerspitze Zimt
    -2 Tropfen Bittermandelaroma
    -200 g Kokosraspel

    Zubereitung:
    Das Eiweiß mit dem Salz und dem Zitronensaft schnittfest schlagen, dann den Zucker und die Gewürze einrieseln lassen.
    Zu einer dicken Creme weiter schlagen. Kokosraspel unterheben und mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf das mit Backpapier ausgelegte Blech setzen. (Achtung! Makronen laufen etwas auseinander)
    Im vorgeheizten Backofen bei 120°C etwa 35 Minuten backen.

    Ist zwar nicht speziell für Weihnachten, aber sie sind sehr lecker und es geht schnell :smile:
     
    #4
    pitty1988, 13 November 2007
  5. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ui, ja. Ich hab auch irgendwo ein paar Rezepte aufgeschrieben. Sobald ich sie gefunden habe werd ich ein paar posten. Ich liebe backen :grin:

    Kokosmakronen mach ich aber immer aus der Packung :grin:
     
    #5
    Spiderprincess!, 13 November 2007
  6. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Mhm danke das klingt so lecker, die muss ich unbedingt machen :engel:
    Wusste aber gar nicht dass da gar kein Mehl reinkommt? :ratlos:

    Freut mich dass Interesse da ist :zwinker: Werde am Freitag gleich meine Rezepte posten, wenn ich bei den Eltern bin!
     
    #6
    tierchen, 13 November 2007
  7. pitty1988
    pitty1988 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    Single
    Naja, dass sind ja nur so gaaaanz leichte "Plätzchen"
    Kannst hier ja mal posten, wenn du sie gemacht hast und schreiben wie sie geschmeckt haben :smile:
    Achja, was ich noch schreiben wollte: Bei dem Rezept steht jetzt nicht dabei, dass man die "Teighäufchen" auf Obladen tun soll. Ist aber auf jeden Fall besser, dann kriegst du sie wenn sie fertig sind auch leichter vom Backblech runter :zwinker:
     
    #7
    pitty1988, 13 November 2007
  8. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Die Kokusnussmakronen machen wir auch immer, allerdings minimal abgewandelt das Rezept.
    Hier kommen noch ein paar von mir:

    Haselnussmakronen:

    3 Eiweiß
    200 g Zucker
    150 g Geriebene Haselnüsse (eventuell etwas mehr, hängt von der Größe der Eier ab)
    Oblaten

    Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, Zucker mit dem Kochlöffel unterrühren, gut schaumig schlagen (mit dem Handrührgerät). Haselnüsse zufügen und alles gut mischen. Mit einem Teelöffel (zwischendurch etwas anfeuchten) auf die Oblaten setzen.

    Bei 180 Grad ca. 12 – 15 Minuten (immer mal nachsehen; wenn der Ofen schon sehr warm ist, geht’s etwas schneller)

    Terrassen oder Lieblingsformen ausstechen und aufeinanderkleben !

    250 g Weizenmehl
    1 gestr. Teel. Backpulver
    80 g Zucker
    1 Messerspitze geriebenen Zimt
    180 g Butter (hier vorsichtig zugeben, eventuell zunächst mit etwas weniger beginnen).

    Die Zutaten in eine größere Schüssel geben und sorgfältig zu einem geschmeidigen Teig kneten.

    Knetteige habe ich immer am Abend vorher vorbereitet (oder für ca. 2 – 3 Stunden ab in den Kühlschrank), in Alufolie gewickelt und am nächsten Morgen – vor dem eigentlichen Verarbeiten – 1 -2 Stunden vorher aus dem Kühlschrank genommen. Von dem Teigklumpen kleine Stücke abschneiden, diese nochmals sorgfältig durchkneten (eventuell mit noch etwas Mehl) und dann nette Formen ausstechen, die anschließend mit der Lieblingsmarmelade aufeinander geklebt werden können. Wenn die Marmelade trocken ist, die Plätzchen mit etwas Puderzucker bestäuben.

    Ca. 10 Minuten bei 200 Grad

    Husarenkrapfen

    200 g Butter
    100 g Zucker
    2 Eigelb
    1 Vanilleschote
    1 Prise Salz
    300 g Mehl
    80 g Geriebene Haselnüsse


    Aus den Zutaten einen Knetteig herstellen und die Masse am Besten wieder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen – oder einige Stunden (wie oben).

    Kleine Kügelchen formen und mit einem Kochlöffel (Stiel) ein Loch formen (bitte nicht durchstechen, da hier ja später Marmelade „eingefüllt“ werden soll).

    Bei 200 Grad ca. 15 – 20 Minuten backen

    Nach dem Erkalten der Krapferl in jedes Loch Marmelade füllen und die Plätzchen mit Puderzucker bestäuben. Die Marmelade vorher erhitzen und glatt rühren!

    Das sind die Plätzchen, die bei uns eigentlich immer reißenden Absatz finden und ich muss für dieses Jahr noch ein paar mehr Rezepte raussuchen, sonst reicht das alles gar nicht :zwinker:
     
    #8
    Die_Kleene, 19 November 2007
  9. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Baileys und Raffaello

    Baileyspralinen:

    100 g Schokolade (Zartbitter)
    50 g Schokolade (Vollmilch)
    125 g Butter, weich
    125 g Staubzucker (Puderzucker)
    3 EL Kakaopulver
    6 cl Baileys
    Zucker - Perlen zum verzieren
    Pralinenmanschetten

    Beide Schokoladensorten zusammen im Wasserbad schmelzen. Butter und Staubzucker schaumig rühren. Löffelweise Kakao, Baileys und die Schokolade hinzufügen. Masse in einen Spritzbeutel mit Sternentülle füllen, ca. 15 Minuten kalt stellen.
    Schokomasse portionsweise in (ca. 50) Pralinenmanschetten spritzen und mit Zuckerperlen verzieren. Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.


    Raffaellokugeln:

    100 g Staubzucker (Puderzucker)
    2 Pck. Vanillezucker
    100 g Butter, weich
    300 g Schokolade, weiß
    etwas Rum
    4 EL Orangensaft
    160 g Kokosraspel
    Mandel(n), geschält
    Kokosraspel zum Wälzen
    Pralinenmanschetten

    Staub- und Vanillezucker mit Butter schaumig schlagen. Schokolade (ganz fein geraspelt), Rum, Orangensaft und Kokosflocken beifügen und Masse verkneten. Jeweils eine geschälte Mandel mit der Kokosmasse umhüllen. In mundgerechte Kugeln formen und in Kokosflocken wälzen. In Pralinenmanschette setzen und trocknen lassen.

    Ganz leicht und schnell zu machen und verdammt lecker! :drool:
     
    #9
    Klinchen, 20 November 2007
  10. Jou
    Jou (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.039
    123
    2
    vergeben und glücklich
    mhhh die Pralinen tönen mal lecker:herz: :smile:
     
    #10
    Jou, 20 November 2007
  11. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Himmlische Puddingkipferl

    Hab ich aus einem Kochforum, allerdings backe ich diese nun schon seit drei Jahren und ich liebe sie.

    220 g Mehl
    100 g Zucker
    120 g weiche Butter
    2 Eigelb
    1 Päckchen Puddingpulver (Vanille, Schokolade, etc. was gefällt)
    2 EL Milch

    Alles zu einem Teig vermengen, diesen kalt stellen (ca. 30 Min oder je nach eigenem Gutdünken), dann zu einer Rolle formen (Durchmesser ca. 2 cm) und 1 cm große Stücken abschneiden. Diese zu Kipferln formen.

    Ab in den vorgeheizten Backofen (E-Herd ohne Umluft 180 Grad) und dort 12 Minuten backen. Danach nach Belieben mit einer Mischung aus Zucker und Puderzucker bestäuben, solange noch heiß oder mit Glasur verzieren. :smile:
     
    #11
    User 37900, 7 Dezember 2007
  12. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Nuss-Nougat-Sterne

    125 g Butter
    125 g Puderzucker
    1 Prise Salz
    2 Eier
    300 g Mehl
    1 Msp. Backpulver
    100 g Nuss-Nougat-Creme
    200 g Zartbitterkuvertüre

    Butter, Puderzucker und Salz cremig rühren. Eier einzeln zufügen. Mehl und Backpulver mischen, unterkneten, wenn nötig etwas kaltes Wasser zufügen. Teig mindestens 2 Stunden kühl stellen.
    Auf Mehl ca. 4 mm dick ausrollen, Sterne ausstechen und auf ein Blech legen. Im heißen Ofen bei 175 Grad ca. 15 Minuten hell backen, danach auskühlen lassen. Nougatcreme glatt rühren, je einen Klecks auf die Hälfte der Sterne setzen, mit den übrigen Sternen abdecken.
    Kuvertüre hacken, über dem heißen Wasserbad schmelzen, Spitzen der Sterne eintauchen und auf Backpapier fest werden lassen.
     
    #12
    User 25480, 9 Dezember 2007
  13. hummelchen0209
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Verheiratet
    Sandwaffeln

    200g Butter
    150g Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker
    eine Prise Salz
    3 Eier
    300g Mehl
    1 Päckchen Vanillepuddigpulver
    1/2 Päckchen Backpulver

    Alles zu einem glatten Teig verrühren, am besten mit der Küchenmschine, oder Butter vorher schmelzen.
    Waffeleisen anstellen und hochheizen lassen, in jedes "Herz" des Waffeleisens je einen TL Teig geben und mit dem Waffeleisen backen.
    Geht schnell und ist superlecker :smile:


    Haferflakes

    60g gehackte Mandeln
    60 g Kölln knusprige Haferflakes
    1 Päckchen Vanillezucker
    10g Butter
    200g Vollmichkuvertüre

    Küvertüre im Wasserbad schmelzen, die restlichen Zutaten dazugeben, Masse TL-weise auf Pranlinenmanschetten setzen und über Nacht fest werden lassen.
    Die sind fast besser als Choco-Crossis :zwinker:


    Rumkugeln

    125 g Butter
    200g Zucker
    2 Eier
    2 Päckchen Vanillezucker
    70 g Kakao
    500g Zarte Köllnflocken (zarte Haferflocken)
    2 Fläschchen Rum-Aroma
    3 EL süße Sahne

    Zutaten miteinander vermischen, zu Kugeln formen, ich Schokostreuseln wälzen, in Pralinenmanschetten setzen und über Nacht fest werden lassen.
     
    #13
    hummelchen0209, 9 Dezember 2007
  14. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    mmhhh ... die klingen aber ganz lecker! [​IMG]
     
    #14
    Klinchen, 10 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten