Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Weihnachtszeit - Trennungszeit?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von betty boo, 24 Dezember 2006.

  1. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    hallo leute,

    bin heute schon den ganzen tag bei PL unterwegs (muss ja irgendwie den tag rumkriegen :geknickt: ) und hab so viele threads gelesen, in denen viele von trennungen erzählt haben. sei es gestern, vor einer woche oder letztes jahr vor weihnachten passiert oder sie haben noch vor, sich nach weihnachten vom partner zu trennen.

    woran liegt das? merken erst viele zum fest der liebe hin, dass es doch nichts mit der liebe ist oder ist alles nur zufall?

    was haltet ihr davon?


    mfg betty boo

    Off-Topic:
    zum glück hat sich mein freund so sehr für meine geschenke ins zeug gelegt, dass er gar nicht vorhaben könnte, sich von mir zu trennen :tongue:
     
    #1
    betty boo, 24 Dezember 2006
  2. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Na ich würde die Äußerungen im Forum nicht als repräsentativ bezeichnen, dass sind doch nur einzelschicksale...

    Woher willste da sicher sein? Vlt macht er sich noch ein gutes gewissen, bevor er dir morgen abend den Laufpass gibt? -.- kann alles sein :zwinker:
     
    #2
    Mr. Keks Krümel, 24 Dezember 2006
  3. Desperados-AC
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    Single
    Off-Topic:

    Dieser Optimismus gefällt mir :grin:. Aber Kopf hoch :zwinker:
     
    #3
    Desperados-AC, 24 Dezember 2006
  4. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Die Weihnachtszeit ist traditionell der Familie gewidmet,
    nicht unbedingt den Freunden.

    In Beziehungen hat man auf einmal mehr Zeit miteinander,
    oder kaum noch Zeit (in der Vorweihnachtszeit... Geschenke überlegen und besorgen, usw.).

    Da kann es schon sein, dass sich gestaute Emotionen und Stress
    plötzlich und unerwartet entladen.
    Oder dass man selber mehr Zeit mit Nachdenken verbringt über sich und seine Umwelt.

    Und dass dann um Teil unliebsame Entscheidungen getroffen werden.
    Aus Trotz, aus festem Entschluß, oder aus Leichtsinn.

    Aber Du solltest nicht die Beispiele hier aus dem Forum dafür heranziehen, dass es immer schlecht laufen muss.

    Denn die Leute denen es gut geht, und das sind doch wohl hoffentlich die meisten, werden hier nie etwas reinschreiben ;-)

    Lass Dich also blos nicht demotivieren und demoralisieren!
    Zwinge Dich dazu, nicht daran zu denken :zwinker:

    Versuch, Dich so gut es geht abzulenken, und die Feiertage zu überstehen.
    Nimm z.B. ein Buch, dass Du schon immer einmal lesen wolltest.

    :engel:
     
    #4
    User 35148, 24 Dezember 2006
  5. ~magic~
    Gast
    0
    Jetzt mal unabhängig davon, ob die Zeit vor Weihnachten eine Trennungszeit ist oder nicht, so etwas finde ich alles andere als toll.
    Wenn man für sich schon beschlossen hat, sich von seinem Partner zu trennen, wieso feiert man dann mit ihm erst noch Weihnachten und am 27.12. sagt man "und Tschüss"? :ratlos:

    Off-Topic:
    Jetzt hast du Ihr wahrscheinlich Weihnachten komplett verdorben, weil Sie jetzt dauernd Angst hat, dass sich Ihr Freund von Ihr trennt...:zwinker:
     
    #5
    ~magic~, 24 Dezember 2006
  6. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    ich hab ja gar nicht die angst, dass mein freund mich verlassen könnte. das war nur so dahingeplappert und sollte als witz verstanden werden :grin: mit mir hat dieser thread nix zu tun, ich frag nur aus interesse und langeweile :tongue:

    und nur weil sich hier viele aus dem forum getrennt haben, gehe ich ja noch lange nicht davon aus, dass sich alle paare an und um weihnachten herum trennen werden :smile:

    ich hab bloß heute auffallend viel von trennungen gelesen, was ich in den letzten monaten nicht bemerkt hab. deshalb wollte ich wissen, ob das vielleicht mit der weihnachstzeit zusammenhängen könnte oder ob es nur reiner zufall ist und was ihr so darüber denkt :cool1:

    einsamerEngel hat mir schon mal eine plausible erklärung für meine theorie geliefert :zwinker:
     
    #6
    betty boo, 24 Dezember 2006
  7. Pc-Freak
    Pc-Freak (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    Wenn man merkt, dass man mit einander nicht mehr auskommt, trennt man sich. Da schaut man nicht ob nun Weihnachten vor der Tür steht oder sonst was.

    So sehe ich das zumindest.

    Ralf
     
    #7
    Pc-Freak, 24 Dezember 2006
  8. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    joa

    Hat man es wirklich beschlossen? Oder traut man sich nicht vorher zu diesem Schritt?
    Will man noch Geschenke abgreifen?

    Oder ist es einfach nur Mitmenschlichkeit?

    Viele Fragen nach dem Warum, doch kaum antworten. Denn dies ist nie einfach.

    :engel:
     
    #8
    User 35148, 24 Dezember 2006
  9. Mewkew
    Mewkew (30)
    kurz vor Sperre
    464
    0
    0
    Single
    Also ich habe auch das gefühl das die meisten trennungen in der weihnachtszeit passieren, eigentlich total paradox, das fest der liebe wird für manchen zum persönlichen scheiterhaufen.
     
    #9
    Mewkew, 24 Dezember 2006
  10. ~magic~
    Gast
    0
    einsamerEngel, was du gerade geschrieben hast, so habe es teilweise noch gar nicht betrachtet:

    Warum sollte man sich vor Weihnachten nicht trauen, wenn man es aber dann nach Weihnachten macht?
    Aus Angst, dem (Noch-)Partner das Weihnachtsfest zu verderben?
    Wenn man es dann am 27.12. sagt, dann könnte es ja aber auch passieren, das der andere sich verarscht vorkommt, zuerst feiert man noch gemeinsam Weihnachten und einen Tag später ist Schluss.


    Ich will nicht ausschließen, dass es solche Leute gibt, aber das wäre für mich dann unterste Schublade.


    Endgültig beantworten kann diese Fragen bestimmt niemand, weil es immer vom Einzelfall und den Personen abhängig ist.
     
    #10
    ~magic~, 24 Dezember 2006
  11. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    So seh ich das auch!Ich finde, dass man solche Entscheidungen nicht von Feiertagen abhängig machen sollte. Hinterher fühlt sich der Verlassene noch viel mehr betrogen, weil er/sie die "Abwesenheit" sehr wohl spüren kann. Gemeinsam einsam.

    Meiner Meinung nach ist ein: "Na ja, das geht doch jetzt in diesen Tagen nicht..." nur ein ängstliches hinauszögern des letzten Schrittes.

    Es wird ihr/ihm auch weh tun, wenn man es nach Weihnachten macht. So oder so, ne ganz unangenehme Sache, die aber nötig ist, sobald man überhaupt nur daran denkt...

    Für meinen Ex wäre es glaube auch zu anstrengend gewesen mit 2 Freundinnen unter dem Weihnachtsbaum zu sitzen :grrr_alt:
     
    #11
    *Luna*, 24 Dezember 2006
  12. ~magic~
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Dann hätte es halt 2 Bescherungen gegeben (müssen). Eine am Nachmittag und eine am Abend. :link_alt:
    Ansonsten hätte es bei ihm zu leichten zeitlichen Problemen kommen können...
     
    #12
    ~magic~, 24 Dezember 2006
  13. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Es sind ja auch nur Spekulationen (nichts zum Knabbern, das Zeug heisst Spekulatius :tongue: ) und Mutmaßungen.

    Vielleicht haben die sich trennenden Paare sonst nie genug Zeit füreinander genommen,
    und auf einmal, wo sie ein paar Tage wirklich zusammen leben,
    merken sie, dass es doch nichts ist.

    Vielleicht hoffen manche, auf Silvesterfeiern angeheitert neue Freunde zu finden? :grin:
    Und dann alle Jahre wieder... wie hieß der Film noch?
    "Jährlich grast das Rentier" oder so ähnlich :zwinker:

    :engel:
     
    #13
    User 35148, 24 Dezember 2006
  14. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Naja grundsätzlich gibts zu der Weihnachtszeit schon eine auffällige Häufung von Trennungen- aber warum das so ist kann ich leider nicht sagen, obwohl ich letztes Jahr selbst zu den betroffenen gehörte... Ich hatte mich damals (21.12.05) von meiner langjährigen Freundin getrennt, da sie mir gestanden hate dass sie mich betrogen hatte... Ähnliches bei meiner Schwester, die hat sich vor 3 Tagen von ihrem Mann getrennt...
    Vielleicht liegts daran dass man sich eher zur Weihnachtszeit seiner Gefühle richtig bewusst wird!?

    Ach ja ein Geschenk hatte ich damals auch schon, und sie auch- aber wir haben es uns nie geschenkt... Es wird wohl für Ewigkeiten bei mit rumstehen...:geknickt: Eine Sicherheit ist also auch das nicht....
     
    #14
    User 56700, 24 Dezember 2006
  15. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    N Kumpel von mir sagt immer "es ist wieder Herbst und die
    Beziehungen fallen wie Blätter von den Bäumen..."
    Ich kann nur sagen, mein Ex und ich sind zum dritten Mal
    getrennt, und es war jedesmal im Winter/Herbst... Scheint
    also was dran zu sein, aber ich denk nicht, dass es an
    Weihnachten liegt, sondern eher am Winter bzw. den
    Winterdepressionen.
     
    #15
    Auricularia, 24 Dezember 2006
  16. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.917
    898
    9.083
    Verliebt
    Also für uns ist Weihnachten eher die Zeit des Zusammenkommens. :smile:
    Vor 7 Jahren sind wir an Weihnachten das erste mal zusammengekommen und nach unserer Trennung vor 2,5 Jahren dann auch wieder zusammen gekommen am 25.12.:herz: :smile:
    Ob das nun an Weihnachten speziell lag, das bezweifle ich - eher an der Tatsache, dass wir beide frei und damit Zeit für uns hatten.
     
    #16
    krava, 24 Dezember 2006
  17. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich hab jetzt noch keine Trennung zu Weihnachten erlebt und weiß nicht, ob zu der Zeit wirklich mehr stattfinden als sonst oder ob man sie nur wegen des besonderen Datums mehr wahrnimmt. Aber ich hatte zumindest wegen Silvester mal einen sehr schlimmen Streit mit meinem damaligen Freund - der Grund war, dass er an dem Tag sozusagen Bilanz des vergangenen Jahres gezogen hatte und jede Menge Frust aufkam und ein ursprünglich kleiner Anlass durch mich dann für die Eskalation sorgte. Am Jahresende werden viele Leute schwermütig, weil man daran denkt, was man alles sich vorgenommen und nicht erreicht hat, weil man an das letzte Jahr zur gleichen Zeit denkt, an dem man vielleicht jede Menge Hoffnungen hatte, sie sich nicht erfüllt haben. Weihnachten und Silvester sind eben auch Zeiten, in denen die Gefühle stark angesprochen werden. Überall wird von Liebe und Harmonie und Zweisamkeit gesprochen und es werden einem eigene Probleme umso stärker bewusst. Und es gibt zu der Zeit natürlich auch jede Menge sonstigen Stress, der einen reizbarer macht, Termindruck, Arbeitsstress, familiäre Zwistigkeiten. Zumindest ich bin an Weihnachten sicher noch etwas emotionaler als sonst, im positiven wie im negativen Sinn. Ich versöhne mich leichter mit Leuten, aber ich reagiere auch noch viel empfindlicher auf Ignoranz als sonst.
     
    #17
    Ginny, 24 Dezember 2006
  18. Draven
    Gast
    0
    Echt super verfasst.
    Dem kann ich nur zustimmen...


    Meine Freundin hatte letzte Woche Schluss gemacht :frown:
    Leider.
    Ich denke der ganze Vorweihnachtsstress hat keine unbedeutende Rolle gespielt.
     
    #18
    Draven, 24 Dezember 2006
  19. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Draven, tut mir echt Leid für Dich :knuddel:

    Und da zeigt sich, wir stark und stressresitent die Beziehungen, und wie kompromissbereit die Partner sind.

    Anscheinend ist es zu leicht, alles hinzuwerfen.
    Aus Bequemlichkeit. Weil es vielleicht doch nicht 100% der oder die Richtige ist.
    Dann doch lieber Single bleiben? Aber dann fehlt einem doch etwas... Unbeschreibliches... :schuechte

    :engel:
     
    #19
    User 35148, 24 Dezember 2006
  20. LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit
    277
    113
    27
    nicht angegeben
    Ich denke Weihnachten ist eine Zeit wie jede andere, in der man die Entscheidung zur Trennung treffen kann.
    Aber falls es wirklich auffällig viele Trennungen geben sollte (also nicht nur, dass es einem auffällt, weil man grade zu dieser Zeit darauf achtet), dann denke ich, könnte es auch daran liegen, dass viele konsequenter werden. Schließlich steht Silvester auch bald an und man denkt über das kommende Jahr nach. Und wenn dann auf einmal Zweifel an der Beziehung bestehen, wer möchte es seinem Partner schon antuen, sich Glückwünsche fürs nächste Jahr auszutauschen?
    Aber das kann man natürlich auch nicht pauschalisieren...
     
    #20
    LittleFlame, 25 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Weihnachtszeit Trennungszeit
Blue_eye1980
Liebe & Sex Umfragen Forum
10 Dezember 2014
30 Antworten
discovery
Liebe & Sex Umfragen Forum
21 Dezember 2006
44 Antworten
Honigbub
Liebe & Sex Umfragen Forum
9 August 2006
19 Antworten