Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Weisheitszähne ziehen unter Vollnarkose?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von KellyK, 14 Oktober 2009.

  1. KellyK
    KellyK (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    war heute beim Zahnarzt und der hat mir gesagt, dass ich unten 2 Weißheitszähne die rausmüssen, da sie sehr ungünstige also horizontal liegen und deshalb die übrigen Zähne unten zusammendrücken und die ohnehin schon schief sind.
    Ich muss also bevor ich unten alles begradigt bekomme, zuerst die beiden Weißhietszähne raus bekommen.

    Die Zahnärztin hat gesagt, dass sie schlecht liegen und man sie in Stück schneiden muss und auch einen teil des Kieferknochens abschleifen muss dass man sie rausbekommt...also so hab ich das verstanden.
    Sie hat mir in diesem Fall eventuell auch eine Vollnarkose vorgeschlagen. Nun weiß ich nicht vor was ich mehr Angst habe,vor einer Vollnarkose oder einer kleinen OP in lokalbetäubung ...da ich ja auch die ein ANgsthase bin und sehr zimperlich...
    Hat jemand damit Erfahrung oder das ganze mit/ohne Narkose hinter sich.
    Wäre sehr dankbar für ein paar Erfahrungsberichte oder Meinungen.

    mfg
     
    #1
    KellyK, 14 Oktober 2009
  2. Rayan
    Rayan (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    47
    31
    0
    Single
    Ichhab mir alle 4 in Vollnarkose ziehen lassen - würd ich jederzeit wieder so machen. Der Spass hat ca 20 min gedauert für alle 4 und dadurch ist alles extrem wenig gereizt worden im vergleich zu einzelnem ziehen bei Bewusstsein. Grad da bei mir auch alle noch im Kiefer waren und quer kamen.

    Weiterer Vorteil - man sollte nach soner OP Antibiotikum nehmen um infektionen vorzubeugen - das nur 1x nehmen zu müssen und nicht 4x ist auch noch ein Vorteil

    Stunde später bin ich wieder heimwärts gefahren (worden :zwinker: ) und als erstes in Supermarkt Joghurt und sowas kaufen bis alles ganz verheilt is. Nach ner Woche - 10d is alles wieder ok.
     
    #2
    Rayan, 14 Oktober 2009
  3. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich habe zum Glück keine Weisheitszähne, würde mir dieser aber nur unter Vollnarkose ziehen lassen, da ich ein absoluter Angsthaste bin, was Zähne betrifft.

    Deine Ärztin hat dir sogar empfohlen es per Vollnarkose machen zu lassen und das wird schon was heißen! Normalerweise sagen Ärzte eher, dass sie eine lokale Betäubung vorziehen (was auch logisch ist). In deinem Fall scheint es aber komplizierter zu sein, ganz ehrlich, ich würde mir das nicht antun!
     
    #3
    User 37284, 14 Oktober 2009
  4. Fridge86
    Fridge86 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    47
    33
    4
    Es ist kompliziert
    Meine 4 Weißheitszähne wachsen gotteseidank perfekt in mein übriges Gebiss rein, sodass sie nicht gezogen werden müssen :grin:
     
    #4
    Fridge86, 14 Oktober 2009
  5. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Mir wurden bisher 3 gezogen, alle unter örtlicher Betäubung!

    Es gan keinerlei Probleme, allerdings waren die bei mir auch ganz normal rausgewachsen.

    Der letzte ist dann am Donnerstag dran, ich denke mal wieder unter örtlicher Betäubung...Vollnarkose würde ich nicht machen lassen, dann bleibt er drin! Oder ich such mir einen anderen Zahnarzt, der eben unter örtlicher Betäubung zieht.

    Gruß
     
    #5
    Koyote, 14 Oktober 2009
  6. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Also unter lokaler Betäubung bekommst du halt alles mit, und wenn am Kiefer rumgefräst wird ist das nicht unbedingt angenehm. Einen Weisheitszahn rausoperieren ist mit lokaler Betäubung ok, aber bei 2 würde ich an deiner Stelle (wenn du eh empfindlich bist) zur Vollnarkose tendieren.
     
    #6
    User 64931, 14 Oktober 2009
  7. Cornflakes
    Gast
    0
    Ich hab mir alle vier unter Vollnarkose ziehen lassen und konnte noch an dem Tag essen. Hatte keine Schmerzen, kein geschwollenes Gesicht.

    Ich kann es jedem weiterempfehlen und da die Ärztin es dir auch empfohlen hat, würde ich es so machen lassen.
     
    #7
    Cornflakes, 14 Oktober 2009
  8. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Weisheitszahn ziehen ist was ganz anderes als Weisheitszahn rausoperieren. Ziehen geht nur dann, wenn die "normal" sitzen. Ist dann auch recht unkompliziert.
    Wenn der Zahn schräg sitzt, muss der erst gespalten werden und dann Teil für Teil entfernt werden. Dabei muss u.U. auch im Kieferknochen gefräst/geschliffen werden. Und das dauert zum einen viel länger und zum anderen sind die Auswirkungen deutlicher (Schwellungen, Abheildauer, etc.).
     
    #8
    User 64931, 14 Oktober 2009
  9. Cornflakes
    Gast
    0
    Sie hat nach Erfahrungen mit Narkose gefragt und das war meine.

    Des Weiteren musste auch bei mir ein Zahn gespalten werden und ich hatte eine Eitertasche o.ä., die entleert werden musste. Trotzalledem hatte ich keine Schmerzen, keine Schwellungen.
    Nur mal so.
     
    #9
    Cornflakes, 14 Oktober 2009
  10. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Mir haben sie alle Weisheitszähne gezogen, glaub ich, die waren nicht ganz draußen, aber da wurde nichts Stück für Stück operiert und ich hab sie im ganzen mit nach Haus bekommen. Und zwar unter lokaler Betäubung. Das war echt ok im Verhältnis dazu, was ich für eine Angst am Anfang hatte (hab im Zahnarztstuhl noch nen Heulkrampf bekommen). Klar hats wehgetan und das Gesicht wurde dick und blau, aber wofür gibts Dolomo, also war alles ok und fein am Ende.
     
    #10
    envy., 14 Oktober 2009
  11. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Genau den gleichen Thread hatte ich vor 2 Jahren auch :zwinker: Vielleicht bringts dir was da mal nachzulesen oder so:

    Weisheitszähne unter Vollnarkose entfernen lassen - Erfahrung?

    Ich habs auf jeden Fall unter Vollnarkose machen lassen. Allerdings muss man dazu sagen, dass ich echt richtig richtig dolle Angst vorm Zahnarzt habe und für mich was anderes überhaupt nicht in Frage kam. Ich fands auch wirklcih gut so. Ich bin hin, hab mich da hingelegt, bin eingeschlafen, und als ich wieder aufgewacht bin war alles vorbei. Bei mir wars auch alles nicht sooo angeschwollen, dauerte aber trotzdem etwa 3-4 Tage bis ich wieder einigermaßen gut was essen konnte.

    Jeder empfindet sowas ja immer anders. Ich kenne Leute, die haben sich die Zähne ohne Vollnarkose entfernen lassen und fandens ok, andere wiederrum empfanden das als Horrortrip. ICH persönlich würds halt nur unter Vollnarkose machen lassen. (Besonders, wenn deine Zahnärztin dir das sogar empfohlen hat!)
     
    #11
    Jolle, 14 Oktober 2009
  12. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ach Vollnarkose, papperlapapp.

    Mir wurden die oberen zwei gezogen sowie die unteren beiden herausoperiert (lagen so wie deine).
    Alle 4 auf einmal unter Betäubung von ein paar Spritzen (die ich überlebt habe, obwohl ich sie nicht leiden kann).
    Ich habe noch am gleichen Tag normal gegessen - Pizza mit Käse - Schwellung nicht sichtbar und Lachen ging auch.
    Und die Schmerzmittel habe ich auch nicht angerührt.
     
    #12
    xoxo, 14 Oktober 2009
  13. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.083
    Verliebt
    Mir wurden zwei vor 10 Jahren gezogen, mit örtlicher Betäubung. Allerdings hatte einer von denen noch gar keine Wurzeln und der andere war auch ziemlich unkompliziert. VOn Kiefer abschleifen und so was wurde ich zum Glück verschont.

    Ich denke, dass die Umstände da sehr unterschiedlich sein können und wenn deine Zahnärztin dir zu einer Vollnarkose rät, dann sicher nicht ohne Grund.
    Du bist ja jung und gesund (gehe ich zumindest davon aus), da stellt eine Vollnarkose normalerweise kein allzu großes Risiko dar. Und bei einer Zahn-OP dauert das auch normalerweise keine Stunden, sondern geht schnell über die Bühne, sodass die Belastung für den Körper relativ gering ist.

    Angst vor einer Narkose brauchst du keine zu haben. Vorteil ist, dass du wirklich nichts mitbekommst. Ich hab schon eine hinter mir (wegen was anderem) und es war herrlich unkompliziert. :grin:
     
    #13
    krava, 14 Oktober 2009
  14. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Jup, das hab ich hinter mir.
    Ich hab zwar auch sehr große Angst davor gehabt, aber noch mehr Angst/ Sorge hätte ich bei einer (in meinen Augen unnötigen) Vollnarkose, da das ja doch eine Belastung für den Körper darstellt. Ich habe mich also dagegen entschieden. Im Nachhinein war das für mich richtig. Das rausholen war zwar alles andere als schön, vor allem die Geräusche und das rumruckeln im Mund, aber ich hatte Musik auf den Ohren und hab es überlebt. Ich würde es wieder mit örtlicher Betäubung machen.

    Dauer der OP (ich hab es in zweimal machen lassen) jeweils zwischen 30 und 45 Minuten.
    Dauer der Schwellung und des nicht richtig essen könnens knapp 2 Wochen.
    Schmerzmittel habe ich übrigens eine Woche lang mehr gefressen als genommen, weil der Zahnarzt meinte in solchen Fällen darf man das mal und es sei besser einen gewissen Pegel von dem Mittel zu halten, als den immer wieder aufzubauen.
     
    #14
    Schmusekatze05, 14 Oktober 2009
  15. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    ich habe es zwar ncith mit abschliefen des knochen hinter mir, sondern erst zwei weisheitszähne die noch "unterirdisch" quer lagen bei örtlicher, und dann zwei unter vollnarkose. unter örtlicher betäubung das wra ok, aber wie gesgat ohne zerschneiden und abschleifen. die geräusche waren eklig genug, ansonsten hab ich da nciht viel von gemerkt :zwinker: vollnarkose war natürlich deutlich aufwendiger alles, aber ich fands gut. ich denke vollnarkose braucht man nicht zwingend, bei mir hat der arzt gesagt das machen wir unte rvollnarkose weil ich panik vor der spritze bekommen habe un der das als zu gefährlich erachtet hat :zwinker:

    also ich denke angst brauch man vor der vollnarkose nicht haben, bei örtlicher war das shclimmste die spritze die hat weh getan und nen nerv verletzt.... ansonsten is das auch erträglich. aber wennd er arzt die schon ne vollnarkose vorschlägt UND die krankenkasse das zahlt würde ich die vollnarkose wählen :zwinker:
     
    #15
    SunShineDream, 14 Oktober 2009
  16. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Mir wurden die oberen beiden unter örtlicher Betäubung raus operiert. Leider wirkte bei mir die Betäubung nur schlecht und kurz (bekanntes Problem; Nervenbahnen verlaufen falsch). Obwohl mir der Arzt versichert hat, dass es diesbezüglich keine Probleme geben wird, bin ich ihm vor Schmerzen bald vom Stuhl gehüpft. Hatte die Maximaldosis ziemlich schnell erreicht. Demnach: nur noch unter Vollnarkose.
    Schwellungen/Schmerzen haben sich allerdings in Grenzen gehalten und ich habe am ersten Abend schon wieder Pizza essen können.
     
    #16
    Zwergenfrau, 14 Oktober 2009
  17. KellyK
    KellyK (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    151
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen lieben Dank für die zahlreichen Antworten, ich glaub schon, dass ich die Vollnarkose nehmen werde, dann bekomm ich wenigstens nichts mit und bin nur vorher aufgeregt, bei lokaler Betäubung würde ich bestimmt 2 Stunden total verkrampft und schwitzend auf dem Stul liegen. Das Problem ist nur dass ich jetzt an der Uni in die Examensphase komme und mich halt frage ob ich das jetzt noch schnell machen lassen soll, weiß nicht mal ob man da so schnell einen Termin bekomme??, oder ob ich abwarten soll,...
     
    #17
    KellyK, 15 Oktober 2009
  18. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich würde warten. Klar haben viele hier Glück gehabt und konnten gleich am nächsten Tag wieder essen. Ich gehöre zu denen, die dieses Glück nicht hatten und ich kann dir versichern, dass ich mindestens eine Woche lang nicht in der Lage war etwas fürs Studium zu tun. Das Risiko würde ich nicht eingehen wollen.
     
    #18
    Schmusekatze05, 15 Oktober 2009
  19. stega
    stega (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    103
    6
    Single
    ich hab meine auch unter Vollnarkose rausmachen lassen - und würde es jederzeit wieder so machen. Kurz mal schlafen und dann biste wieder wach und gut ist.

    Wenn du warten kannst, dann warte bis zu den Ferien - eine Woche solltest du bei allen 4 vllt als "Auszeit" einrechnen - je nachdem wie sie liegen und wie schwer sie sich von dir trennen lassen :zwinker:

    toitoitoi
     
    #19
    stega, 15 Oktober 2009
  20. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Ich habe mal eine etwas doofe Frage die nur peripher mit dem Thema zutun hat. Bei mir ist vor ein paar Tagen die eine Seite von einem Weisheitszahn durchgebrochen. Wisst ihr noch in etwa wie lange es bei euch gedauert hat bis die Weisheitszähne völlig durchgebrochen waren? Zu lange sollte es ja nicht dauern, da sonst Entzündungen entstehen können. Nur ich habe keine Ahnung was normal ist.
     
    #20
    User 53463, 15 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Weisheitszähne ziehen Vollnarkose
Loomis
Lifestyle & Sport Forum
27 April 2012
21 Antworten
Tamiilaiin
Lifestyle & Sport Forum
23 Februar 2012
7 Antworten