Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Weisheitszähne

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von MichaelaGraz, 11 November 2008.

  1. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hab da mal eine Frage:

    Kann es sein dass meine (mitunter täglichen) Kopfschmerzen von den Weißheitszähnen kommen?

    Meine Zahnärztin hat ja gemeint, die gehören alle raus und sie verschieben mir auch die anderen Zähne, aber das ist mir noch lieber als sie zu reissen :flennen:

    hab einfach so viel Angst davor.

    Wie sind denn eure Erfahrungen? Ist man danach Krankenstand? Kann man alle 4 auf einmal reißen?

    Einer unten ist zB schon ganz heraußen. Ist es nicht schwieriger einen Zahn, der schon ganz heraußen ist zu reißen, weil er schon so groß und fest verankert ist, als einen anderen der noch nicht so groß und weit heraußen ist?

    Bin ratlos was ich tun soll. Ihr ratet mir sicher alle, dass ich sie reißen soll, aber ich trau mich einfach nicht :kopfschue
     
    #1
    MichaelaGraz, 11 November 2008
  2. Habbi
    Gast
    0
    Ja, hatte ne Freundin von mit auch. Sie hat ein Jahr lang oft täglich hämmernde Kopfschmerzen gehabt und keiner wusste wieso. Die Kopfschmerzen wurden schlimmer und schlimmer. Bis sie zum Zahnarzt ging...
    Stellt sich halt die Frage ob du dir einmal was unangenehmes antun willst oder dauernd Kopfschmerzen haben willst :zwinker:
     
    #2
    Habbi, 11 November 2008
  3. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    `
    naja gegen Kopfschmerzen helfen ja Tabletten :schuechte
     
    #3
    MichaelaGraz, 11 November 2008
  4. wiler
    Meistens hier zu finden
    853
    148
    239
    Verheiratet
    ist sicher besser, sich ein lebenlang mit tabletten durchzumogeln als 1-2 mal zum zahnarzt zu gehen :kopfschue

    übrigens: neben den kopfschmerzen können probleme mit zähnen früher oder später in den ganzen körper ausstrahlen und noch andere probleme hervorrufen.

    überwinde deine angst und geh zum zahnarzt. der wird dir sagen können ob es in 1 oder 2 mal gemacht werden kann..
     
    #4
    wiler, 11 November 2008
  5. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Dir sind Kopfschmerzen lieber, als dass du dir die Weisheitszähne (Die Zähne sind nicht weiß sondern weise :tongue:) rausnehmen lässt?:eek:

    Die Weisheitzähne haben keinen Nutzen, du brauchst sie nicht. Sie können eher Schaden anrichten und du solltest über deinen Schatten springen, bevor du irreparable Schäden davon trägst.

    Ich selbst hatte 5 Termine und alle abgesagt. Wenn man die Weisheitszähne früh rausnehmen lässt, dann sind die Wurzeln sehr klein, noch nicht ausgebildet und es ist einfacher sie entfernen zu lassen. Ich hatte damals auch große Angst, bis ich eine fette Entzündung bekommen habe, die mit AB behandelt werden musste.

    Irgendwann habe ich mir gedacht, alles ist besser, als wenn man ein Leben lang Probleme damit hat.

    Meine beiden oberen Weisheitszähne sind komplett draußen gewesen, sodass der Zahnarzt nicht mal 3 Sekunden gebraucht hat, bis er draußen war. Durch die Betäubung bekommst du rein gar nichts mit. Die Spritzen setzen hat nur gepiekt, glaub mir, wenn du dich mit einer Nadel piekst tut doller weh. Sind die Zähne noch nicht ausgebildet, im Kiefer sitzend, wird ein kleiner Schnitt gemacht und dann werden die Zähne rausgeholt und wieder zugenäht. Das geht alles ohne Schmerzen.

    Ich habe mir erst die linke, dann die rechte Seite im Abstand von 3 Monaten rausnehmen lassen. Du bekommst gute Schmerzmittel, falls du diese überhaupt brauchst. Ansonsten KANNST du dich krank schreiben lassen (1-3 Tage), musst du aber nicht. Viele bekommen dicke Backen, bei mir hat man äußerlich nichts gesehen.

    Und glaub mir, der Schmerz ist schnell vergessen.

    Und da dein Zahnarzt dir geraten hat, dass du die Zähne rausnehmen lässt, solltest du das auch machen. Ich versichere dir, wenn deine Zähne krumm und schief werden, dann wirst du dich in ein paar Jahren so ärgern. :frown: Und es kann nicht dein Ernst sein, dass du schiefe Zähne und Schmerzen in Kauf nimmst, für eine OP die 10 Minuten dauert. :ratlos:

    Du kannst übrigens auch alle 4 Zähne gleichzeitig rausnehmen lassen, in Vollnarkose, aber dann kannst du ggf. nichts mehr essen. :frown: Zudem machen das Zahnärzte auch nicht in ihrer regulären Praxis und von daher sehr ungern, da ein Anästhesist dabei sein muss.

    Viel Erfolg, das schaffst du schon!

    LG
     
    #5
    Lysanne, 11 November 2008
  6. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo Lysanne

    Danke für deinen Erfahrungsbericht.
    Ich denke mir halt immer es wird eh wieder besser. Ich hatte auch schon Entzündungen, weil ich mir mit dem oberen Zahn immer auf das Zahnfleisch des unteren draufgebissen habe, aber das ging dann wieder weg.

    Es sind ja immer so Schübe und ich glaub halt immer es wird von selber wieder gut :geknickt:

    Eine Vollnarkose-OP wäre mir eh am liebsten muss ich sagen. Da bekomme ich von dem Gemetzel nicht viel mit.
     
    #6
    MichaelaGraz, 11 November 2008
  7. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Aber guck mal, Michaela, du bist auch schon 25. Ich möchte dir keine Angst machen, aber auch Weisheitszähne wachsen. Das bedeutet, dass die Wurzeln immer länger werden. Wenn sie dann in die Nervenbahnen unten angekommen sind, kann es zu Komplikationen kommen. Hast du dir schon mal dein Röntgenbild zeigen lassen? Dann kannst du dir doch ein Bild davon machen, und sehen, dass die Weisheitszähne noch nicht ganz ausgebildet sind. Ein guter Zahnarzt erklärt dir auch genau, wie er die Zähne entfernt, das nimmt auch ein wenig Angst. Vertraust du deinem Zahnarzt? Ich bin damals zu einem gegangen, bei dem eine Arbeitskollegin gute Erfahrungen gemacht hat. Da konnte ich wieder Kind sein. :schuechte Ich habe ihm gesagt, dass ich Angst habe und bei den OPs hat die Schwester meine Hand gehalten und mich am Arm gestreichelt. Vorher hat er mir 2 Zellstoffknüller in die Hände gegeben, damit ich dort rumdrücken kann. :zwinker:

    War aber alles nicht nötig, weils nicht weh getan hat. Ich habe auch erst eine Vollnarkose in Erwägung gezogen, weil ich befürchtet habe, dass ich kein 2. Mal hingehe. :zwinker: Alles unnötig. :smile:

    Das Problem bei Weisheitszähnen ist leider auch, dass man mit einer handelsüblichen Zahnbürste nie hinten am Zahn rankommt, da kommt es zwangsläufig zu Entzündungen am Zahnfleisch und zu Entzündungs-Taschen, wo sich Bakterien einnisten, die auch zu Mundgeruch führen. :frown:

    Ich würde mich einfach mal beraten lassen.

    LG
     
    #7
    Lysanne, 11 November 2008
  8. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Also ich versteh schon, dass dich das ängstigt, aber es hilft ja nichts, wenn du Probleme mit den Weisheitszähnen hast.

    Mir wurden vor 10 Jahren die unteren beiden gezogen und ich muss ehrlich sagen: Es war überhaupt nicht schlimm!
    Das schlimmste vielleicht noch waren die Spritzen, aber das dauert ja nur Sekunden.
    Ich hab während dem Ziehen Musik gehört (damals noch mit Walkman :grin:) und es war auch richtig schnell vorbei.

    Ich hab hinterher keine einzige Schmerztablette gebraucht, es ist alles supergut verheilt und krank war ich kein bisschen. Kaum war ich Zuhause hab ich schon gepuzzelt (das war damals mein großes Hobby), was meine Mutter ziemlich erstaunt hat. :grin:

    Blöd war dann natürlich noch, dass ich eben eine Woche lang nur Suppe und aufgeweichtes Weißbrot essen konnte, aber für die Linie ist das nicht mal so schlecht. :grin: Und es ist ja auch nicht ewig! :zwinker:

    Alle 4 auf einmal geht sicherlich - evtl. dann sogar mit Vollnarkose. Das kommt drauf an. Zieh das aber auf jeden Fall mal in Erwägung!
    Jeden Tag Kopfschmerzen würden mir ganz schön zu schaffen machen. Da würde ich mich damit viel eher krank fühlen!!
     
    #8
    krava, 11 November 2008
  9. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    ich denke mir einfach ich hab da schon viel zu lange damit gewartet und sie sind jetzt schon so groß und tief verankert. wären sie noch klein und nicht weit heraußen, wäre das wohl nicht so schlimm oder?

    macht mein beim Ziehen die Augen zu? Sonst sieht man ja wie der Arzt sich plagt oder?

    Nein habe zu meiner Ärztin nicht so Vertrauen. Mag sie nicht und möchte mich eh umhören im Bekanntenkreis ob die mir wen empfehlen können.

    eure erfahrungsberichte sind sehr interessant. ich hoffe da kommt noch mehr (auch ganz negatives)
     
    #9
    MichaelaGraz, 11 November 2008
  10. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    :eek: hallo? die zahnärztin rät dir dringlichst dazu, die zähne zu entfernen, da du sonst lauter andere probleme bekommst, und du kneifst vor schiss?

    mir sind gesunde zähne sehr wichtig, da kann ich nicht verstehen, wie man seine "mundgesundheit" aufs spiel setzt, weil man angst hat.
    ohne das jetzt böse zu meinen: ich hatte auch angst vor dem bösen mann unterm bett. dann hab ich den mut zusammengenommen und ein paarmal unters bett geschaut. da lag keiner, also hab ich beschlossen, diesen mann gibt es nciht :tongue:
    sorry für den scheiß vergleich.

    stell dich deiner angst. das ist einmalig. man kann alle 4 gleichzeitig entfernen, und das würde ich dir auch raten.
    es ist einmal unangenehm, und dann bist du dieses problem los.
    es ist ja nicht so, dass die dir höllenschmerzen zufügen. hauptsächlich hört es sich unangenehm an, wenn es im mund knackt. der entsprechende arzt macht das bei dir aber nicht zum ersten mal, er weiß was er tut und du wirst an der op nicht sterben.


    ich wurde übrigens an einen anderen zahnarzt überwiesen, der - glaube ich - nicht viel andres macht. du musst das ja nicht bei deiner zahnärztin machen lassen. warum gehst du überhaupt dorthin, wenn du kein vertrauen in sie hast?
     
    #10
    User 18780, 11 November 2008
  11. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ein Grund mehr, um nicht noch länger zu warten!!!
    Ich glaub nicht, dass ich die ganze Zeit die Augen zu hatte. Hab ich beim Zahnarzt nie. Sonst erschrickt man ja auch, wenn plötzlich irgendwas in den Mund kommt. Darauf sollte man schon vorbereitet sein. Ich fixier immer irgendeinen Punkt an der Zimmerdecke.

    Damit du noch mehr Panik machen kannst?
    Benutz mal die Suchfunktion. Es gibt schon mehrere Threads mit Erfahrungsberichten zu dem Thema!!

    P.S. 2003 bekam ich eine Wurzelbehandlung und ich kann dir sagen, dagegen waren die Weisheitszähne gar nichts!!!! Lieber 10 Weisheitszähne ziehen lassen als eine einzige Wurzelbehandlung.
     
    #11
    krava, 11 November 2008
  12. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich bekam ohnehin jedesmal ein Tuch über das Gesicht gelegt, das nur den Mund freilässt, damit man nicht die Werkzeuge sieht. <g> Haben beide Ärzte so gehandhabt, bei denen ich war.

    Ansonsten war das Ziehen bei mir problemslos, jede Füllung empfand ich als schlimmer. Hab aber einzeln machen lassen, im Abstand von mehreren Monaten, denn so dringend war es nicht und mir war das lieber, weil ich so hinterher kaum Schmerzen oder Schwellungen hatte. Eine Wunde hatte sich aber danach leicht entzündet und da war ich froh, dass ich nicht noch mehrere im Mund habe, deswegen habe ich nie bereut, es nicht alles auf einmal machen zu lassen.

    Das Ziehen selbst hat so 15 Minuen gedauert, danach eben kühlen und ein paar Tage auf der Seite nichts Festes kauen.
     
    #12
    Ginny, 11 November 2008
  13. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also du brauchst keine Angst vor dem ziehen zu haben ( Im offtopic ist auch irgendwo nen THread zu dem Thema)
    Ich habe sie mir alle 4 unter Narkose ziehen lassen. Es war überhaupt nicht schlimm. Hatte dank Schmerzmittel auch keien Schmerzen. Und Dank Antibiotika keien Entzündung!
    Der Eingriff hat nur 20 min gedauert.
    Ich würde es immer wieder so machen :smile:

    Und Kopfschmerzen können auch von den Zähnen kommen (sogar noch ganz andere Sachen)
    Und zB Zahnfleischblutungen waren bei mir danach auch kopmplett weg.-
     
    #13
    Hase2008, 11 November 2008
  14. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Eher andersrum.
    Wenn sie noch nciht so weit draußen sind, sitzen sie logischerweise tiefer im Kiefer und sind so eher schwerer rauszubekommen.

    Wenn die Weisheitszähne schon komplett draußen sind, kann man sie beim Zahnarzt unter örtlicher Betäubung ziehen lassen.
    Wurde bei mir vor kurzem oben gemacht. War ehrlich gesagt nicht weiter schlimm. Am meisten Angst hatte ich ja vor der Spritze, aber die hab ich gar nicht gemerkt. Das Rumfuhrwerken im Mund ist nur eklig, weil man sich vorstellt, was der gute Mann da grad so anstellt, wirklich gemerkt hab ich davon nichts, obwohls nicht so ganz einfach war, weil mir die Zähne weggebrochen waren und er somit nicht viel Angriffsfläche hatte.

    Habe auch zu lange gewartet und hätte ich gewusst, dass das so gut läuft, hätte ich es schon eher gemacht, denn ich bin froh, die ollen Dinger los zu sein.
    Also nur Mut! :smile:
     
    #14
    User 52655, 11 November 2008
  15. NettesPaar83
    Verbringt hier viel Zeit
    326
    101
    0
    Verlobt
    Hallo,

    Ich kenn das Problem auch meine müssen auch raus...aber ich lass die ersten zwei unter Narkose machen da ich richtig Angst habe.

    Versuch das doch mal so....

    Gruss
     
    #15
    NettesPaar83, 11 November 2008
  16. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Wobei eine Vollnarkose ein weitaus größeres Risiko ist als eine örtliche Betäubung. Das sollte man bedenken.

    Und warum lässt du eigentlich nicht gleiche alle 4 rausmachen, wenn du schon eine Narkose in Kauf nimmst? Geht das nicht?
     
    #16
    krava, 11 November 2008
  17. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Ich finde eine Vollnarkose auch nicht so bedenkenlos. Und lieber bekomme ich mit, was um mich rum passiert, als wenn ich nach der OP aufwache und nicht weiß, ob vielleicht Komplikationen entstanden sind.

    Dazu ist noch zu sagen, dass eine Vollnarkose zuzahlungspflichtig ist. Mir hatte man bei einem 1. Termin in Berlin angeboten, dass ich so eine Art "Droge" schlucke, wo ich in eine Art Trance falle-alles noch mitbekomme aber keine Schmerzen verspüre, eben benebelt bin. Das hätte mich damals 80 € Zuzahlung gekostet. Da hätte er alle 4 Zähne entfernt.

    Ich denke, dass es keine Rechtfertigung gibt, warum man eine Vollnarkose bevorzugt und das dann die KK zahlt. Der Anästhesist muss auch anwesend sein und bezahlt werden.

    Im Nachhinein fände ich, dass es rausgeschmissenes Geld gewesen wäre, da man bei einer örtlichen Betäubung auch nichts mitbekommt. Eigentlich waren ja eher die Schmerzen danach das Problem (deswegen ggf. entzündungshemmendes Schmerzmittel). Da geh ich von dem Geld lieber nett was Essen, wenn es überstanden ist. :grin:

    Kann das denn dein normaler Zahnarzt machen? Denn normalerweise wird man zu einem Chirurgen überwiesen, sollte er die erforderlichen Kenntnisse nicht besitzen.

    LG
     
    #17
    Lysanne, 11 November 2008
  18. sweet-kathy
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    93
    0
    Es ist kompliziert
    Schuldige das ich mich jetzt mit einklicke.
    Kann aber die Ts verstehen. Da ich genau das gleiche Problem im Moment habe nur das ich schon in der klinik war um nen gespräch zu haben wegen der entfernung.Und ich habe mich auch NACH langem überlegen für die vollnarkose endschieden.Muss die kosten natürlich selber tragen(ca 300 euro ).Achso mir werden übrigens auch gleich alle 4 zähne entfernt.Mein beratungs arzt meinte das ist bei vollnarkose so üblich.

    Der ausschlag gebende Punkt war dafür das ich starke angst vor zahnärzten allgemein habe und mir die ganze Prozedur mitansehen möchte.

    Also fals du dich für eine Vollnarkose endscheiden tust dann überleg dir das gut und vor allem gründlich. Denn sie ist nie ohne risiko.
     
    #18
    sweet-kathy, 11 November 2008
  19. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Beim ersten Mal hatte ich auch so ein Tuch über den Augen, dass ich gar nichts sehen konnte. Das war mir aber nicht so angenehm, da ich irgendwie das Gefühl hatte denen ausgeliefert zu sein.

    Beim zweiten Mal haben sie es ohne Tuch gemacht, aber ich hatte die ganze Zeit die Augen geschlossen. Sehe wollte ich nicht wirklich, was er da macht, aber es hat mich beruhigt, dass ich theoretisch schauen könnte, wenn ich will.

    Mir hat noch geholfen, dass ich beim zweiten Mal Musik gehört habe. Das hat mich etwas abgelenkt.

    Dann auf jeden Fall wechseln, wenn du kein Vertrauen hast. Wenn die Zähne rausgeschnitten werden müssen wird das aber normalerweise eh beim Chirurgen gemacht.

    Ich würde dir empfehlen höchstens 2 auf einmal zu machen (also die beiden auf einer Seite), sofern die nicht gezogen, sondern rausgeschnitten werden müssen. Dann kann man immer noch auf der anderen Seite trinken. Bei mir war beim ersten Mal der Mund so zugeschwollen, dass ich kaum Suppe reinbekommen konnte. Und das hat fast ne Woche angehalten. Wenn ich alle 4 gemacht hätte hätte ich sicher nen Tropf gebraucht um nicht zu verdursten. Ich würde nie im Leben alle 4 auf einmal machen lassen. Es muss zwar nicht so anschwellen wie bei mir, aber das weiß man ja nicht vorher.


    Edit: Ach ja, ich bin auch Zahnarzt-Angstpatient, aber im Nachhinein bin ich froh, dass ich mich dem Risiko einer Vollnarkose nicht ausgesetzt habe. Das Ganze hat höchstens ne viertel Stunde gedauert und das ist echt zu überleben, auch wenn ich die ganze Zeit am ganzen Körper gezittert habe. Trotzdem alle mal besser als ne Vollnarkose.
     
    #19
    Schmusekatze05, 11 November 2008
  20. User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    113
    45
    vergeben und glücklich
    Ich kann auch einen Erfahrungsbericht beisteuern, mir wurden die beiden oberen Weisheitszähne entfernt, im Abstand von ca. einer Woche. Örtliche Betäubung, pro Zahn keine 15 Min., ganz problemlos, zum Schlafen in der ersten Nacht eine Schmerztablette, ansonsten keine Probleme. Keine Krankschreibung hinterher. Und ich hatte auch vorher eine Heidenangst, so richtige schreckliche Angst, glaub mir. Ich weiß, wie Du Dich fühlst.

    Aber wenn Du schon solche Beschwerden hast - lass es machen. Die Schmerzen werden nicht weniger, ständiger Schmerzmittelkonsum ist ungesund und Du wirst Dich ärgern, wenn Du zunehmende Probleme durch Zahnverschiebungen bekommst. Das ist es doch nicht wert. Wenn ich Deine Beiträge so lese, scheinst Du mir aber nicht so der totale Zahnarzt-Phobiker an sich zu sein - deshalb würde ich nicht zur Vollnarkose tendieren. Dann kriegst Du ja nix mit und kannst demzufolge auch Deine Angst nicht wirklich bewältigen. Ganz abgesehen vom Narkoserisiko. Was meinst Du, wie gut Du Dich fühlst, wenn Du das erfolgreich hinter Dir hast!
    Kopf hoch... ähm, Mund auf! :smile:
     
    #20
    User 54458, 11 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Weisheitszähne
Loomis
Lifestyle & Sport Forum
27 April 2012
21 Antworten
Tamiilaiin
Lifestyle & Sport Forum
23 Februar 2012
7 Antworten
Blauäugige21
Lifestyle & Sport Forum
2 Dezember 2011
5 Antworten