Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Weitere Zukunft...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von MooonLight, 5 Oktober 2003.

  1. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Auch auf die Gefahr hin, dass vielleicht wieder ähnliche Reaktion kommen wie im Chat, möchte ich versuchen, meine Situation zu schildern, in der Hoffnung, dass ich dadurch vielleicht ein bisschen klarer sehe in Bezug auf meine weitere Zukunft.

    Ich gehe (eigentlich) in die 13. Klasse, würde also nächstes Jahr Abitur machen.
    Ich hab schon mehrmals während des letzten Jahres Situationen gehabt, wo mir das alles zuviel wurde, das Lernen, der Stress, einfach das 'zur Schule müssen' - es wuchs mir alles über den Kopf.
    Letzte Woche ist diese sich eigentlich immer so hinziehende Situation 'eskaliert' , ich bin quasi seelisch daran zusammengebrochen, dass ich zur Schule musste - Heulkrampf. Das ganze ist am nächsten Tag wieder passiert. Ich weiß nicht, warum es ausgerechnet da passiert ist, ich wüsste keinen Auslöser.
    Ich weiß nur jetzt ,dass es so ist, dass ich nicht weiter zur Schule gehen kann - das würd mich kaputt machen. Es ist irgendwo nur eine Qual, da immer hin zu müssen, da zu sitzen und sich so wahnsinnig zu langweilig und das alles ertragen zu müssen, die Hausaufgaben, der Stress durch diese Verpflichtungen - den ich mir oft selbst mache, weil ich zu faul bin, frühzeitig was zu machen. Desweiteren hab ich nie gelernt zu lernen, schaffe es nie mich dazu aufzuraffen - wahrscheinlich würd ich meine mir gestellten Anfordernungen so nie erfüllen können oder sogar überhaupt schweitern.
    Es ist mittlerweile sogar so, dass ich richtig Panik habe, wieder zur Schule hin zu müssen.
    In mir drin, ist allerdings irgendwo immer noch der Wille, das Abitur haben zu wollen. Auch wenn es mir nicht viel bringen würde.
    Naja, jetzt stellt sich die Frage, wie es weitergehen soll.
    Entweder, ich breche es wirklich total ab, gehe einfach nicht mehr hin. Melde mich von der Schule ab. Wie es danach weitergehen würde, weiß ich nicht, ich weiß nur, dass mir das verdammt gut tun würde.
    Andere Möglichkeit wäre, auf eine andere Schule zu gehen, weit weg von hier, und es da zu versuchen. Allerdings habe ich davor Angst, Angst dass wieder das gleiche passiert, was in meiner alten Stufe passiert ist, Mobbing, dass ich nicht klarkomme, dass ich wieder verletzt werde.. All das.

    Ich weiß nicht mal mehr selber, was ich will. Ob ich das schaffen würde, ganz woanders.. und überhaupt.

    Ich weiß nicht mal, was ich mti diesem Beitrag erreichen wollte..
     
    #1
    MooonLight, 5 Oktober 2003
  2. glashaus
    Gast
    0
    Auf die Gefahr hin, dass du das nicht hören willst:

    Versuch weiter zur Schule zu gehen, vielleicht wirst du dich irgendwann tierisch ärgern....
    Wenn du abbrichst läufst du doch im Grunde nur vor dem eigenen Problem davon, das könnte alles noch viel schlimmer machen. Raff dich auf, such dir Hilfe und zieh das verdammte letzte Jahr durch. Sooooo schwierig ist das alles eigentlich gar nicht. Beiß die Zähne zusammen und versuchs irgendwie - und wenn du die professionelle Hilfe suchst!
    Viel Glück!
     
    #2
    glashaus, 5 Oktober 2003
  3. MooonLight
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Die ich definitiv und auf keinen Fall suchen werde.
     
    #3
    MooonLight, 5 Oktober 2003
  4. User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    103
    4
    Single
    Ich lese am ende deines threads dass du angst hast vor dem Mobbing,und dass du wieder verletzt wirst.

    Ist da noch etwas anderes was dich beschäftigt und grosse Probleme macht ausser dem Lernen ,wo du dich dazu zwingen musst ?
    Oder hängt das alles zusammen ?

    Falls du schon erfahrung hast mit der professionellen Hilfe kann ich deine Haltung verstehen.
    Mir gehts teilweise auch total elend bescheiden ,und trotzdem sag ich dann zu mir ich geh nie wieder zur Psychotante.
    Ansonsten wäre es sicher sinnvoll jemanden zu suchen der einem auf andere Gedanken bringt.

    Noch ne frage,wenn ich grad am nerven bin mit der Fragerei.Hast du jemand mit dem du real darüber reden kannst,ne neutrale Person denk ich sollte es schon sein?
    Ansonsten bekommst du wieder nur vorwürfe und die werden dich kaum weiter bringen.

    Falls dich die fragen wirklich nerven ,dann ignoriere mein geschreibsel einfach ,bzw denk selber darüber nach und lass das Antworten einfach.
     
    #4
    User 2404, 5 Oktober 2003
  5. Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Schmeiss die Schule nicht hin, das wäre wirklich schade wo du schon so weit gekommen bist! Dein Problem kann ich verstehen, aber versuch doch wenigstens einen Weg zu finden (dein Vorschlag mit dem Schulwechsel ist doch gar nicht übel!) anstatt aufzugeben, davonzulaufen und kaum berufliche Möglichkeiten zu haben.
     
    #5
    Yana, 5 Oktober 2003
  6. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ich schließ mich Glashaus an. Beiß die Zähne zusammen und kämpfe dich da durch. Leicht wird es bestimmt nicht, aber dann hast du dir auch selbst bewiesen, dass du es schaffen kannst, wenn du willst und kannst stolz auf dich sein!

    Und wenn du die Schule nicht weitermachen würdest, was dann?! Irgendwann würdest du dann wahrscheinlich mit einer Ausbildung beginnen und das wird garantiert auch kein Zuckerschlecken. Da hast du auch genug Stress und Verpflichtungen und damit mußt du dann auch klar kommen.
    Also beweis dir selbst, dass du es kannst!
     
    #6
    User 7157, 5 Oktober 2003
  7. Marco2308
    Gast
    0
    Das hört sich echt nicht gut an, und ich will mir jetzt nicht anmaßen dir irgendwelche Tipps zu geben, dafür kenne ich dich viel zu schlecht, dennoch kannst du dir ja meine Meinung anschauen.
    Also ich hatte das auch mal war aber in der 10. Klasse also so in der Höchstphase der Pubertät, damals hatte ich elendschlechte Noten, bin oft der Schule ferngeblieben, und hatte einfach keinen Bock auf den ganzen Scheiss!!! Das ging damals so weit, dass ich von einem zum anderen Jahr im Durchschnitt um 2 Noten abgerutscht bin! Also ich hatte echt keinen Bock mehr damals im Februar weiterzumachen mit der Schule, und wollte abbrechen. Mein Mathe Lehrer meinte dann mal zu mir, dass er mal mit mir sprechen möchte. In diesem Gespräch hat er zu mir gemeint, dass ich ja nicht aufhören sollte mit der Schule, ich wäre doch viel zu schlau für sowas, ich sollte das gute halbe Jahr durchziehen, und meine "Mittlere Reife" durchziehen, danach könne ich immer noch abbrechen, hätte aber viel bessere Chancen auf nen Job und würde nichts gemacht haben, was ich im nachhinein bereuen würde. Die kurze Moral von dieser Geschichte ist, dass ich die 10.Klasse durchgezogen hab und dann auf einmal doch wieder glücklich in der Schule wurde, mein Abi machte und jetzt studiere, worüber ich endglücklich bin!
    Ich denke mal, dass ich weiss wie du fühlst. Mein Tip wäre einfach sich nicht auf mobbende Leute einlassen, sie einfach wie Luft behandeln und deren dumme Sprüche einfach unkommentiert lassen, sondern sein Ding durchziehen, indem man in die Schule geht und am Mittag sich mit wahren Freunden trifft! Bei mir war es dann so, dass ich im Enddeffekt mit der Schule glücklicher war, als mit ner Ausbildung, bei der es genauso zum mobbing kommt, und bei der einem der Chef das Leben zur Hölle machen kann!!! (eine Freundin von mir, die nach der 10 abgegangen ist, hat das erlebt!!!) Sie macht anscheinend grad ihr Abi an der Abendschule nach (ich hab leider keinen grossen Kontakt zu ihr mehr)
    Was du auch noch machen könntest, ist dir ne Auszeit von ner Woche nehmen, und für ne Woche irgendwohin fahren, wo du deine Gedanken sortieren kannst, dir wirklich über die Konsequenzen deines Tuns klar wirst und einfach mal die Seele baumeln lässt! So ne Woche mal in ner ganz anderen Umgebung kann Wunder wirken!
    Ich hoffe ich hab dich nicht zu sehr verwirrt, und wenn du ne Frage hast kannst du dich gerne an mich wenden!

    P.S.: Sorry für die PN, war nen echt übler Zeitpunkt!
     
    #7
    Marco2308, 5 Oktober 2003
  8. AndyyRS
    AndyyRS (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    101
    0
    nicht angegeben
    Auf die Gefahr hin, dass du meinen Kommentar auch nicht hören möchtest: Reiß dich die nächsten 7 Monate einfach zusammen, dann hast du das Gröbste hinter dir (nach den schriftlichen Klausuren ist es echt locker) und du hast schon mal was geschafft, auf das du stolz sein kannst: deinen inneren Schweinhund besiegt zu haben! Egal ob du danach ne Ausbildung machst oder sonst was, selbst wenn man das abbricht ist es nicht so tragisch, dann kann man sich auf etwas anderes bewerben und was anderes machen. Aber Abitur ist für sowas die oft verlangte nötige Voraussetzung. Lernen wirst du so oder so müssen, um an Geld zu kommen, da führt kein Weg dran vorbei (auch ne Ausbildung beinhaltet lernen), also kannst du das gleich jetzt machen und durchziehen. Mir gings mal ähnlich wie dir und ich bin froh, jetzt nicht Verkäufer o.Ä machen zu müssen.

    Wenn es einfach nur die Schule ist, die blockiert, dann kannst du auch einen anderen (allerdings ebenfalls lernreichen und ehrgeizigen) Weg einschlagen und auf eine Fachhochschule gehen. Dafür braucht man nur die Fachhochschulreife (die man nach der 12. ja hat).

    Viel Glück dabei!

    Achja: lernen kann man lernen :zwinker: gibt haufenweise Bücher drüber
     
    #8
    AndyyRS, 5 Oktober 2003
  9. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Schulwechsel ist in Ländern ohne Zentralabitur in der Oberstufe ziemlich problematisch!
    Ich würde dir raten, dir erst einmal Gedanken zu machen, was deinen Fähigkeiten und Talenten entspricht und was dir Spass macht. Es hat keinen Sinn, wenn du dich zum Abitur zwingen musst. Vielleicht wäre eine Berufsausbildung besser für dich.
    Das Abitur brauchst du nur als Zulassungsvorraussetzung für die Uni, aber da wirst du ohnehin keinen Erfolg haben, wenn du dich schon in der Schule für nichts begeistern kannst und dir das Lernen schwer fällt.
    Und wenn du doch einmal studieren willst, kannst du mit deinem jetzigen Abschluss immer noch an die FH.
     
    #9
    manager, 5 Oktober 2003
  10. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Huhu Mooonilein!

    Ich würde auch sagen: Versuch, weiterzumachen - wie ist eine andere Frage. Warum machst du nciht einfahc einen Schulwechsel? Z.B. zu jemandem auf die Schule, den du vom Forum aus kennst? Dann kann der dich unterstützen und dir Leute vorstellen usw. Wie wäre es damit...

    Jetzt einfach abzubrechen, würde dich nicht weiterbringen... Wahrscheinlich müsstest du auf die FOS, um dein Fachabi zu machen - und da läufts nicht viel anders... Oder du müsstest eine Ausbildung amchen, und da musste auch viel Lernen und bist noch höheren Anforderungen ausgesetzt...

    Ich wünsch dir alles alles gute *knuddeldrückwuddel* Du schaffst das!!!

    Bea
     
    #10
    Bea, 5 Oktober 2003
  11. GiRL83
    Gast
    0
    Hallo,

    Ich war auch mal in derselben Situation, wie du es jetzt bist. Ich wollte nicht mehr in die Schule gehen, weil die anderen ziemlich gemein zu mir waren, glaub mir, ich weiß, wie das ist und wie schmerzvoll soetwas sein kann. In die Schule zu gehen, muss für dich der reinste Horror sein. Und wenn es dich tatsächlich so sehr belastet, dann wäre vielleicht ein Abbruch gar nicht einmal so schlecht. Ja ja, kann mir schon denken, was die anderen Forumuser jetzt denken. "Sie verbaut sich ihre Zukunft." Nun dieser Meinung kann ich mich nicht anschließen, denn es gibt ja für den Notfall immer noch die Abendschule. Also nichts von wegen, dass du dir die Zukunft verbauen würdest. Vielleicht brauchst du einfach mal eine Auszeit, ein Jahr oder so, um wieder Kraft zu tanken und wer weiß, vielleicht geht es dir dann wieder etwas besser und du überlegst es dir noch einmal mit der Schule (in deinem Fall wäre es dann eine Abendschule). Ich sehe es nicht ein, dass wegen der Schule, die Gesundheit darunter leidet. Du, als Mensch, bist wichtig und wenn du das Gefühl hast, du kannst nicht mehr, dann mach eine Pause.
    Vielleicht interessiert es dich ja, wie ich mich entschieden habe. Mir ging es, wie schon erwähnt auch nicht besonders gut, habe aber trotzdem weiter gemacht. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass der Weg, den du gehen willst, indem du weitermachen würdest, sehr steinig ist. Es kommt es ganz darauf an, wie stark du selber bist. Ich muss es einfach nocheinmal betonen: Die Schule soll dich nicht allzu sehr belasten und die Gesundheit sollte auf keinen Fall darunter leiden, denn das ist es einfach nicht wert. Wie heißt es so schön: Viele Wege führen nach Rom. Um das Abitur zu schaffen, kannst du genauso eine Pause einlegen und später fortsetzen.

    Ich bin mir sicher, egal für was du dich auch entscheidest, du wirst schon das Richtige tun.

    LG Girl :engel:
     
    #11
    GiRL83, 5 Oktober 2003
  12. Writer
    Gast
    0
    Hallo Moon!

    ich finde es sehr beeindruckend, dass Du bereits Hilfe suchst, nämlich in diesem Forum, nachdem Du Dich in einem anderen Board bereits "für immer" abmelden wolltest. (Vermute mal, dass das zusammenhängt). Bitte lehne professionelle Hilfe nicht so ausschließlich ab (mir ist klar, dass es Deine Entscheidung ist und bleiben soll), aber es gibt da verschiedenste Möglichkeiten, und die kann ja auch darin bestehen, eine Sparte und Ausbildung zu finden, in der Du dich wohl fühlst. Dein Text, dein Hilferuf, ging mir wirklich durch und durch und war auch der Grund, dass ich mich heute angemeldet habe, weil ich Dir dies einfach schreiben wollte. Also: bitte bleib dem Forum erhalten, vielleicht helfen Dir andere Meinungen weiter.
     
    #12
    Writer, 5 Oktober 2003
  13. Sokrates
    Gast
    0
    nie gelernt zu lernen? ja, das kenne ich, geht mir genauso. ich bin zwar schon seit einiger zeit aus der schule raus, aber hin und wieder muß ich auch lernen (uni) bzw. eher texte durcharbeiten, bücher lesen. es fällt mir schwer, anzufangen oder dabeizubleiben, aber es wird besser.

    was du hinsichtlich dieses problems tun kannst:
    wenn du lernst, dann versuch es in etappen, da du einen marathon wohl auf anhieb nicht schaffen würdest. lies ein bisschen was, dann mach ruhig etwas anderes - aber nicht zu lange, dann setz dich wieder hin und lies weiter oder lies den text noch mal, um ihn zu vertiefen, um zu sehen, ob du was behalten hast. wichtig ist, daß du dich nicht durch eine laune aus dem konzept bringen läßt. so lange es dir nicht weh tut kannst du auch weitermachen.

    wenn dir das nicht hilft, dann versuch vielleicht folgendes:
    such dir ein thema, das dich interessiert, über das du aber wenig weißt. dann besorgst du dir literatur und machst dich schlau, so gut es geht. eventuell schaffst du es so (mit der zeit), dich ans lernen zu gewöhnen. ist das der fall, dann klappen auch die unabgenehmen texte besser.

    man kann das lernen lernen, da brauchst du nur medizinstudenten zu fragen.

    was deine anstehende entscheidung bzgl. abitur betrifft:
    wenn du wirklich meinst, es nicht zu können, dann bringt es wenig, es dennoch zu versuchen. zähne zusammenbeißen schön und gut, aber man kann sie sich auch ausbeißen - und zahnlos beißt man sich nirgends mehr gut durch. ob ein schulwechsel oder anderes helfen würde, das kann ich nicht sagen, mit deiner momentanen einstellung wohl aber nicht.
    eine mögliche lösung währe, daß du dich für das laufende jahr beurlauben läßt, wenn das möglich ist - was natürlich auch nachteile mit sich bringt. nach einer so lange pause dann wieder zur schule gehen zu müssen (auch, wenn du dich erholt hast), das dürfte wohl schwierig werden. außerdem bist du dann auch in einem neuen jahrgang und hast damit ähnliche probleme wie bei einem schulwechsel.

    hast du denn schon eine klare vorstellung davon, was du nach der schule (ob abgebrochen oder nicht) machen möchtest? wenn du kein abitur benötigst, dann kannst du über einen abbruch nachdenken - es gibt ja auch noch den sogenannten zweiten bildungsweg, mit dem du die fachhochschulreife erwerben kannst.

    wie auch immer du dich entscheidest, laß dich nicht von einer gefühlsregung leiten. rede mit dir selbst, mit deinem schweinehund und stell dir deinen zukünftigen lebensweg vor.

    greetz
     
    #13
    Sokrates, 5 Oktober 2003
  14. MooonLight
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Nein, eigentlich nicht. Es ist nur alles, was mit der Schule zusammenhängt. Von den 'allgemeinen' Probleme abgesehen.. die irgendwo schon damit zusammenhängen.

    Nur begrenzt - aber ich bin einfach der Ansicht, dass mir so jemand nicht helfen kann.

    Ich hab mit meinen Eltern geredet, mit den Leuten im Chat und noch mit ein paar anderen, auch real. Aber irgendwie hat mich noch nichts weiter gebracht - ich bin irgendwie an einem Punkt, wo es einfach nicht weiter geht - Sackgasse.

    Thema Ausbildung - das würde ich mir nicht zutrauen und auch nicht wollen. Erstens wüsste ich nichts, was mir liegen würde und auch nichts, was mir gefallen würde - so dass es wohl wieder in Qual enden würde.

    Es geht nicht mal mehr ums Mobbing - das war in meiner alten Stufe. Und es sitzt immer noch tief, auch wenn es sich mittlerweile gebessert hat, bilde ich mir immer noch eingies ein, dass mich die Leute nicht mögen, dass ich sie nur nerve etc. Und solche Leute zu ignorieren ist leider leichter gesagt als getan.. Und mit wahren Freunden treffen? Sowas hab ich nicht.

    Darüber habe ich auch schon nachgedacht, ich wollte auch schon wegfahren.. aber irgendwie, ich wüsste auch nicht wirklich wohin.. es ist alles so schwierig. Und sollte ich mich danach wieder für die Schule entscheiden, für die alte, wäre ich total am Arsch - weil ich dann richtig Stress hätte. Nächste Woche fangen die Klausuren an.

    Wie gesagt - es geht nicht mehr um das Mobbing. Das spielt nur insofern eine Rolle, dass es einfach tief sitzt und ich dadurch Angst davor habe, es woanders zu versuchen.. Es geht momentan einfach um den Stress, es ist für mich nur noch Qual, ich krieg da einfach nichts mehr hin...

    Sollte ich ein Jahr aussetzen, würde ich nie im Leben an dieser Schule bleiben - ich würde niemals in den alten Jahrgang zurückgehen.

    Ich hatte bis vor kurzem eine Vorstellung - aber die hab ich so gut wie verworfen, weil ich denke, dass ich weder ein Studium noch eine Ausbildung packen würde, mal abgesehen daovn dass es mir wahrscheinlich sowieso alles nicht liegen würde und ich weiterhin mich auch nur quälen würde..
     
    #14
    MooonLight, 5 Oktober 2003
  15. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    das is so wie wenn man den Marathon läuft, und nach dem 41. km zusammenbricht und aufhört, weil man auf den inneren Schweinehund hört! Hey so darf es nicht sein!!

    Und was ich immerwieder höre: Ich MUSS lernen, ich MUSS zur Schule, ich MUSS aufstehn...

    es ist zwar schwer, kostet Überwindung, aber probiers mal so:

    "ich geh heut zur Schule"
    "ich mach jetz HÜ"
    "ich steh jetz auf"

    dieses MUSS depremiert, es zwingt dich was zu machen, also lass es weg! Denk dir selber, dass du das gern machst, dass du es freiwillig machst, und dass du nachher die Matura/Abi hast!

    greetz, der Scheich
     
    #15
    Scheich Assis, 5 Oktober 2003
  16. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist echt eine schwierige Situation, und ich weiß nicht so recht was ich dir raten solll.
    Ich wurde in der Grundschule auch "gemobbed" (ich hass das Wort und hatte Angst dahin zu gehen, lag oft Nachts wach, hab geheult und war oft krank.
    Mit dem Wehcsel aufs Gynmasiu m hat sich das dann aber grundlegend geändert, da ich hier ganz andere Mitschüler hatte die mich nicht kannten und ich ganz neu anfangen konnte
    Auch hab die 12. wiederholt (aus familiären Gründen die mich stark belastet haben & zu massiv verschlechterten Leistungen geführt haben) und diesen Schritt habe ich bis heute nicht bereut.
    Du sagst du traust dir weder Studium noch eine Ausbildung zu - hmm.
    Hast du dir überlegt was du statt dessen machen willst? Ich denke es dürfte reichlich schwierig werden da irgendeinen (vernünftigen) Beruf zu finden.
    Was wenn du die Schule abbrichst und dich später tierisch darüber ärgerst?
    Wenn du bis zum Abitur durchhälst stehen dir alle Mglichkeiten offen - egal ob Studium, Ausbildung oder was auch immer.
    Ich würde es auf jeden Fall versuchen!
    Ich hab auch nie großartig Lust gehabt was für die Schule zu tun, geschweige denn gelernt wie man lernt (kann ich glaub ich immer noch ned), aber dennoch - das ist machbar.
    Vielleicht wäre es das beste wenn du die Schule wechselst und dort nochmal in die 12. gehst (falls möglich), denn ein Schulwechsel während der Oberstufe ist wie andere schon erwähnt haben äüßerst schlecht - andere Lehrer, evtl. anderer Lehrplan (ich geh mal von Nicht-Zentralabitur aus), etc.
    Dann ich denke der Punkt "Mobbing" ist, auch wenn du sagst dass das nicht mehr der Fall ist, der alles entscheidende Punkt. Das steckt so tief im Unterbewusstsein und beeinflusst dein ganzes Denken & Verhalten.
    Wenn du der Meinung bist es absolut nicht durchzustehen kann auch ein Abbruch der Schule die richtige Wahl sein.

    Versuch alle Punkte die für oder gegen Abbruch, Wechsel etc. sprechen gegeneinander abzuwägen und triff dann eine Entscheidung. Und wie auch immer du dich entscheidest: Ich wünsche Dir viel Erfolg auf deinem weiteren Lebensweg und hoffe dass du uns hier erhalten bleibst :smile:
     
    #16
    Mr. Poldi, 5 Oktober 2003
  17. Jeanny
    Gast
    0
    mir fällt eigentlich nur eins dazu ein: mach die schule fertig.
    du wirst es sonst den rest deines lebens bereuen so kurz vorher aufgegeben zu haben!! ja, vielleicht ist es für dich im moment wirklich kaum zum aushalten - aber bis anfang nächstes jahr, das wirst du doch noch IRGENDWIE durchstehen.
    ernsthaft, mach das nicht jetzt abzubrechen. du verbaust dir damit viele chancen und du wirst es mit sicherheit bereuen - dann hast du nur mittlere reife, und bist 3 jahre umsonst in die schule gegangen, das is doch nix.
    du musst dich einfach zwingen, auch wenn es dich noch so sehr ankotzt, aber du MUSST einfach was lernen und dann packst du das auch. ich drück dir jedenfalls die daumen :smile:
     
    #17
    Jeanny, 5 Oktober 2003
  18. MooonLight
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Mag sein, dass ichs bereue.. Naja, wenns nur bis Anfang nächsten Jahres ginge.. es sind noch 7 Monate - in denen der Stress nie aufhören wird, weil das Schuljahr so kurz ist. Und mehr als Mittlere Reife hätte ich schon.. und 3 Jahre um sonst sinds auch nicht..
     
    #18
    MooonLight, 5 Oktober 2003
  19. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Bedenk doch mal was du alles verpasst ...
    Abschlussfahrt oder hattet ihr die schon?), ABI-Streich (gibt's bei euch sowas?), ABI-Feier (Festrede, etc.) ABI-Parties & ABI-Ball, (ok, dann kannst du auch so hingehen), ABI-Zeitung ...
    Klar, es ist jede Menge Stress aber im nachhinein muss ich sagen die Oberstufe war für mich die das beste an der ganzen Schulzeit.
    Ich hab z.B. bei unserer ABI-Zeitung mitgearbeitet, das waren 3 verdammt stressige Wochen (am Ende 70h rund um die Uhr gearbeitet um den Abgabetermin zu halten, vielelicht mit 1-2h Schlaf zwischendrin) - aber mit Abstand einer der schönsten Zeiten die ich bisher erlebt habe.

    Es ist machbar, und wenn du denkst es besteht die Chance dass du das schaffst dann solltest du es IMHO versuchen :smile:
     
    #19
    Mr. Poldi, 5 Oktober 2003
  20. MooonLight
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Ich wüsste aber nicht, wie ich das jetzt im Moment packen sollte. Ich hab mittlerweile schon wieder Panik davor, in die Schule zu müssen. Ich quäl mich da nur rum, ich halt das einfach nicht mehr aus. Es tut momentan so gut, nichts zu tun und vorallem nichts tun zu müssen um irgendwelche Erwartungen zu erfüllen.
     
    #20
    MooonLight, 6 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zukunft
Privi
Kummerkasten Forum
15 März 2016
13 Antworten
problemeinmeinemkopf
Kummerkasten Forum
13 August 2015
4 Antworten
Sulux
Kummerkasten Forum
19 Juli 2015
41 Antworten