Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    21 Januar 2009
    #1

    Welche Bücher habt ihr vor/während der Schwangerschaft gelesen?

    Hallo! :winkwink:

    Die Frage steht ja schon oben. Mich würde es interessieren welche Bücher ihr genau gelesen habt? Nicht gemeint sind "normale" Bücher wie Krimis, Liebesromane etc. Sondern zum Thema Schangerschaft/Baby/Kinderwunsch etc.?

    Ich hab mir jetzt ein Buch bestellt. "Kinderwunsch" geschrieben von 3 Ärzten. Vorerst mal als Information für mich selber und auch für meinen Freund. Schadet ja nicht wenn man sich etwas "vorbereitet" bzw. informiert.

    Kinder wollen wir "erst" in 2Jahren.

    Freue mich auf Antworten! ;-)

    Liebe Grüße
    Capri :winkwink:
     
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    21 Januar 2009
    #2
    Ich hab kein Buch über Kinderwunsch gelesen und werde es auch nicht machen, auch keins über Schwangerschaft, wenn ich dann mal schwanger bin.

    Ich find das auch total sinnlos. Man wird nicht schneller und/oder besser schwanger, weil man was darüber gelesen. :zwinker:
     
  • Kokosflocke
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    113
    29
    vergeben und glücklich
    21 Januar 2009
    #3
    Ich hab die Hebammen Sprechstunde und das Mami Buch zum Teil gelesen. Die meisten Infos habe ich allerdings immer aus dem Netz bezogen:zwinker:
     
  • User 85905
    User 85905 (33)
    Meistens hier zu finden
    796
    128
    222
    Verheiratet
    21 Januar 2009
    #4
    Hallo,

    für den Kinderwunsch hatte ich ein Buch über NFP gelesen... wenn das zählt^^
    Für die Schwangerschaft bin ich fast der Meinung, dass man eigentlich heutzutage nahezu alle Informationen im Netz findet, ansonsten FA oder Hebamme fragen kann.
    Off-Topic:

    Eine schon recht ausführliche Quelle für das Thema NFP im Netz ist übrigens diese hier.


    Meine Hebamme hatte mir empfohlen "Die Hebammensprechstunde" und "Oje, ich wachse". Zumindest letzteres wurde auch hier im Forum schon des Öfteren "beworben" und das werde ich mir mit Sicherheit auch holen/ schenken lassen.
     
  • User 51829
    User 51829 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    113
    8
    Verheiratet
    21 Januar 2009
    #5
    Also gekauft habe ich mir bis jetzt noch kein Buch und hab es auch nicht vor. Ich hatte mir aus der Bücherei ein paar Schwangerschaftsbücher ausgeliehen, unter anderem
    "Empfängnis, Schwangerschaft und Geburt" von Dr. Miriam Stoppard
    , was ich sehr gut fand. War verständlich geschrieben und sehr interessant.
    Finde auch dass man heutzutage eigentlich alles wissenswerte auch im Internet findet. Ich brauche da nicht unbedingt ein Buch.
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    21 Januar 2009
    #6
    Ein Buch hat den Vorteil, dass man es auch auf der Toilette, im Bett oder im Zug/Auto lesen kann ;-)

    Ich hatte in der Schwangerschaft das Buch von GU: Schwangerschaft und Geburt gelesen. Für die Zeit danach habe ich das GU Babybuch gelesen.

    Mittlerweile hat sich hier noch das ein oder andere Kinderbuch gesammelt :zwinker:
     
  • *Kürsche*
    *Kürsche* (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    5
    Verheiratet
    21 Januar 2009
    #7
    Also ich konnts kaum abwarten diese Schwangerschaftsbücher zu lesen, ich find das toll :smile:

    Mein Mann hat mir mit dem Satz "jetzt mein Schatz, ich möchte sehr gerne mit dir eine Familie gründen" :herz: "das Mami-Buch" geschenkt.
    Danach habe ich mir noch das Buch "meine Schwangerschaft" gekauft.
    "Die Schwangerschaftsbibel" und von GU " das Papahandbuch" haben wir geschenkt bekommen. :smile:
     
  • SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    103
    16
    nicht angegeben
    22 Januar 2009
    #8
    Die letzen, die ich so gelesen habe, bzw. die, die hängen geblieben sind:

    Der Weg ins Leben, Dahlke
    Beziehung statt Erziehung, Dibbern
    Die Seele fühlt von Anfang an, Alberti
    Ins Leben tragen, Manns, Schrader
    Geburt und Stillen, Odent
    Frauenkörper, Frauenweisheit, Northrup


    Fachliteratur zum Thema Bindung:
    Die drei standart Werke: Bindung, Trennung, Verlust von Bowlby
    Bindungen- Das Gefüge psychischer Sicherheit, Grossmann
    Bonding Psychotherapie, Stauss
    Warum ich fühle, was du fühlst..., Bauer (Bindung auf neuronaler Ebene)

    zum Thema Erziehung:
    Die Neue Familienkonferenz: Kinder erziehen ohne zu strafen, Gordon
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    22 Januar 2009
    #9
    Off-Topic:
    Bist du nun schwanger oder noch nicht? Ich habs vergessen :schuechte
     
  • SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    103
    16
    nicht angegeben
    22 Januar 2009
    #10
    Off-Topic:
    Off-Topic:


    nein, bin ich nicht, lach, :smile: , wenn mein plan so hinhaut, wie ichs mir vorstelle, dann werd ich erst in 5-6 jahren mama.
    ich lese nur unheimlich gern, und das thema interessiert mich seit jahren brennend. außerdem brauch ich nen teil davon für meine diplomarbeit.... daher das viele zeugs


    wie ist denn die hebammen sprechstunde? wollt die schon lang mal lesen...
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    22 Januar 2009
    #11
    Als es bei mir nicht so klappte mit dem Schwanger werden, habe ich dieses gekauft:

    "Gelassen durch die Kinderwunschzeit"

    http://www.wunschkinder.net/buecher/

    Als ich schwanger war hatte ich von GU "Mein Schwangerschaftskalender"

    http://www.gu-online.de/gu-online/partnerschaftundfamilie/schwangerschaftundgeburt/index

    und dieses:

    http://www.bellybutton.de/shop/baby...ke-auf-einen-blick/schwangerschaftsbuch/3547/

    Ansonsten habe ich gerne so Zeitschriften gelesen, z.B. "Eltern" oder so, aber die kaufe ich immer noch gerne!

    Achso, für die Kidnerzeit habe ich

    http://www.amazon.de/Oje-ich-wachse-Sprüngen-Entwicklung/dp/3442161444

    http://www.amazon.de/Babyjahre-Entw...=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1232607712&sr=1-2

    Das letzte finde ich sehr sehr schön geschrieben, sehr realistisch (was in Ohje ich wachse meiner Meinung nach nicht ganz so toll ist)
     
  • SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    103
    16
    nicht angegeben
    22 Januar 2009
    #12
    das oh jeh ich wachse hört sich aber gut an...
    warum findest dus unrealistisch?
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    22 Januar 2009
    #13
    Also an sich ist es ein schönes Buch! Die Schübe haben bei Finja voll gepasst, da war ich froh, wenn sie quengelig war und ich da reingeschaut habe und es stand, es könnte ein Schub sein!

    Dann steht in dem Buch, was die Kinder dann können KÖNNTEN! Und das finde ich im fortschreitenden Alter für viele Kinder nicht passend, IChw eiß es nicht genau, aber ich meine, dort steht mit 4-5 Monaten fangen die Kinder an zu krabbeln (ohne Gewähr - ich müsste nochmal nachlesen) etc. Klar, gibt es Kinder, die so früh dran sind, aber der größte Teil kann das noch lange nicht! Und das verunsichert Eltern... in einem anderen Forum haben schon öfter Muttis geschrieben, die was gelesen haben und nun Schiss hatten, dass ihr Kind das noch nicht kann!

    Beispiele:

    http://www.wunschkinder.net/forum/read/5/4232181/page=1/rpage=

    oder hier:

    http://www.wunschkinder.net/forum/read/5/3746680/page=1/rpage=

    Es gibt halt geteilte Meinungen, ist ja auch ok! Ich ahbe also auch eine geteilte Meinung zu dem Buch, deshalb empfehle ich lieber "Babyjahre" .
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    22 Januar 2009
    #14
    stehen in Babyjahre auch diese Schübe drin?

    SandraChristina: Bei dem Thema ist weniger mehr. Das was du nicht fürs Diplom brauchst, solltest du auch nicht lesen. Das verunsichert mehr als das es informiert. Ist nicht bös gemeint. Naja, wir lesen uns dann zu gegebener Zeit hier ;-)
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    22 Januar 2009
    #15
    Nein, nicht wirklich Schübe! Aber es steht halt drin geschrieben, dass Kinder immer mal wieder Wachstumsschübe habe und auch Zeiten, wo sie quengeliger etc. sind! Und es wird beschrieben, warum z.B. ein Kind schlecht schläft, was man machen kann und worauf man achten soll! Ich finde es gut, da jeder Entwicklungsbereich einzeln nach Alter augeschrieben ist! Davon gibt es dann auch einen Nachfolger, der heißt "Kinderjahre"
    Der Autor ist wohl sehr bekannt und geachtet, bis jetzt habe ich wenig Kritik darüber gelesen, die Bücher sind sehr objektiv und das finde ich gut!
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    22 Januar 2009
    #16
    mhh, ich wollte nächste Woche eh mal in die Bücherei, mal sehen ob sie es da haben. Zu Oje ich wachse habe ich die gleiche Kritik wie du, es wird irgendwann unrealistisch. Ich glaube bei 8 oder 9 Monaten steht, dass das Kind evtl seine ersten Schritte macht. Es steht zwar auch bei, dass es normal ist, wenn es das noch nicht tut, dennoch finde ich doof, dass der Maßstab dieses Buches bei den Frühstarter zu liegen scheint und nicht beim Durchschnitt.

    Dennoch finde ich das Buch sehr gut um heraus zu finden, was das Kind gerade durchmacht und es hält gut vor Augen, wie groß die Veränderung für ein Baby ist. Für uns ist die Welt der Zusammenhänge zB ja was total normales und wir kämen nicht drauf, dass uns das irgendwann mal total aus der Bahn geworfen hat.
    Um das alles zu verstehen, finde ich Oje ich wachse nämlich dennoch super :smile:
     
  • Flickflauder
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Verheiratet
    22 Januar 2009
    #17
    Vorher der Schwangerschaft habe ich zum Thema kein Buch gelesen.

    Aber das Buch "Die Hebammensprechstunde" von Ingeborg Stadelmann hat mich durch die Schwangerschaft begleitet. Das Schulmedizinische kommt in diesem Buch zu kurz, es ist eher ideologisch gefärbt mit der Einstellung, dass die Natur schon alles richtet. Aber trotzdem sehr viele gute Informationen. Ausserdem hat mich mit der Zeit die Selbstbeweihräucherung genervt, sie beschreibt immer wieder, wie verzweifelte Eltern nach ihrem Rat und einer Globuli- Essenz- oder anderen Behandlung glücklich die Praxis verliessen. :zwinker:

    Auch während der SS habe ich "Ein Baby will getragen sein" von Evelin Kirkilionis gelesen.

    Ab und an habe ich das Magazin "Eltern" gekauft, wenn was drin stand, was mich interessierte. Ansonsten habe ichs mehr oder weniger auf mich zukommen lassen.
     
  • SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    103
    16
    nicht angegeben
    22 Januar 2009
    #18
    Off-Topic:
    herrje, jetzt wird mir schon wieder das lesen verboten :grin:
    also verunsichern tuts mich in keinster weise, im gegenteil. ich freu mich wie ein schnitzel auf geburt etc. wieso sollt ich mich nicht damit auseinander setzen?
    ich seh das als interesse am menschlichen leben generell.
    mit dem tod z.B. beschäftige ich mich ja auch. und da ist wahrscheinlich noch ein weilchen länger hin :engel:
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    22 Januar 2009
    #19
    Off-Topic:
    heee, neinein, ich verbiete dir garnichts!
    Nur je mehr du liest, desto mehr verschiedene Ansichten werden heraus kommen. Bisher geht deine Literatur alles grob in die gleiche Richtung - stillen, tragen, windelfrei, Familienbett (?) etc aber es gibt nunmal auch anderes.
    PS.: liest du auch noch in anderen Foren mit? Ich hab gerade eins im Hinterkopf, was gut zu dem, was du liest passt (weiß nicht ob es ok ist, hier von einem anderen Forum zu schreiben, deswegen lasse ich den namen erstmal weg)
     
  • SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    103
    16
    nicht angegeben
    22 Januar 2009
    #20
    Off-Topic:
    ich bin noch bei den r*beneltern (*=a)... welches meinst du?

    naja, ich lese eh nur, was in "meine" richtung geht, und vertiefe das gerne, konträre meinungen haben bei mir jetzt nicht so viel gewicht, weil ich meinen festen standpunkt schon vorher hatte.
    würde mir jetzt ein buch erzählen, ich solle auf keinen fall stillen, ein baby nachts allein in sein zimmer legen, oder einen wunschkaiserschnitt planen würd ich nur drüber lachen :engel:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste